Anzeige 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41

Thema: T Rex 500 für mich als Anfänger?

  1. #1
    User Avatar von Adrenalin
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.024
    Daumen erhalten
    85
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard T Rex 500 für mich als Anfänger?

    Also,

    um meinen jahrzehntelangen, grauen Flächenmodellalltag mal etwas aufzufrischen habe ich mich dazu entschlossen, mal mit einem Heli zu liebäugeln. Am Simulator klappt das eigentlich schon sehr gut, ich flieg da hin, wo ich will und ich lande auch da, wo ich will. Wenn auch beim schweben das Teil nicht wie angenagelt in der virtuellen Luft steht.

    Ich würde mit einem günstigen, gebrauchten 500er anfangen wollen um erstmal auszutesten, ob mir das in der Realität auch taugt. Ist da ein T Rex 500, Paddel oder FBL eine gute Entscheidung? Und wenn ja, würden da meine Turnigy 6s 4000er mir 42x52x148mm reinpassen, oder sind die eher überdimensioniert. Ich hab eine Kiste voller Lipos und will nicht noch mehr kaufen, wenn´s irgendwie geht.

    Ich freu mich über jeden Rat.

    Gruss Armin
    Wenn die Klügeren nachgeben passiert das, was die Dummen wollen.
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Um welchen Trex 500 geht es? Ich fliege den ESP mit 6S3200mAh Lipos.Ein Bekannter hat einen CF mit 6S4000mAh Lipos im Einsatz. Paddel oder FBL ist geschmackssache, ich bevorzuge FBL.
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Adrenalin
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.024
    Daumen erhalten
    85
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe noch keinen speziellen ins Auge gefasst. Sind die Grössenverhältnisse der Chassis unterschiedlich? Ich würde nur wissen wollen, ob die genannte Akkugrösse unterzubringen ist.

    Gruss Armin
    Wenn die Klügeren nachgeben passiert das, was die Dummen wollen.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja sind unterschiedlich. Beim Pro war der 3200mAh schon knapp. Zu den neueren Versionen kann ich nichts sagen.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    27.05.2014
    Ort
    KH
    Beiträge
    1
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    also ich habe auch mit einem Simulator angefangen.

    Der T-Rex 500 steht schon bei mir fertig aufgebaut, nur Einstellen muss ich den noch.
    Ich kann auch diesen empfehlen, da sich hier die Ersatzteilkosten in Grenzen halten.



    Gruß
    Christian
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von grmpf
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Ludwigsburg-Oßweil
    Beiträge
    1.036
    Daumen erhalten
    151
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    gegen einen 500er spricht generell nichts. Die 6S/4000mAh können aber je nach Modell schon zu groß sein, mit ~3200mAh tut man sich normalerweise leichter
    Wenn es aber der allererste Heli sein soll, dann würde ich vorher noch einen Mini-Quirl wie den Blade mCP-X oder ähnliche empfehlen. Eiin Sim ist zwar schön und gut, aber die Realität hat da manchmal noch eine andere Meinung Von daherist so ein kleiner Heli ganz hilfreich, sich auf das Flugverhalten eines CP-Helis in der Realität vorzubereiten, und das zu geringen Kosten. Ein "Umfaller" bei einem 500er kann halt schnell 50-100€ kosten, da muss man sich nur mal die Preise für die Rotorblätter anschauen. Wenn man sich da durch einen Vorstufen ein paar Unfälle sparen kann, dann entlastet das gut den Geldbeutel
    Viele Grüße
    Harald
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Adrenalin
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.024
    Daumen erhalten
    85
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von grmpf Beitrag anzeigen
    Ein "Umfaller" bei einem 500er kann halt schnell 50-100€ kosten, da muss man sich nur mal die Preise für die Rotorblätter anschauen. Wenn man sich da durch einen Vorstufen ein paar Unfälle sparen kann, dann entlastet das gut den Geldbeutel
    Deshalb liebäugle ich auch mit einem Trainingslandegestell. Das mit so einem kleinen Blade hab ich mir auch schon überlegt. Gibt´s gerade bis 14.03. noch bei Staufenbiel im Angebot mit Sender für 60.-Euro.
    http://www.modellhobby.de/HORIZON-Bl...=25625&p=25625

    Ich schlaf da mal noch eine Nacht drüber und überlege, ob so ein kleines Teil mit meinen Wurstfingern harmoniert.

    Gruss Armin
    Wenn die Klügeren nachgeben passiert das, was die Dummen wollen.
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von ROL4ND
    Registriert seit
    12.01.2014
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    396
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fixed Pitch wäre ein Rückschritt

    Hi Armin,

    der verlinkte Blade ist ein fixed Pitch Heli, das wäre ein Rückschritt, wenn Du am SIM schon CP Heli im Rundflug bewegst!
    Schau mal nach Nano CP oder mcpx.
    Ansonsten bin ich völlig bei Harald.
    Alles zwischen den micros und 500ern macht den Einstieg nicht leichter.
    Landegestell hatte ich nie, ich finde da schaukelt sich das System nur unnötig auf.
    Bestenfalls zum rumrutschen auf glatten Böden geeignet (mMn).
    FBL ist Windunempfindlicher, finde ich (kann aber nur den 500er Paddel Protos mit dem FBL Logo 600se vergleichen, der natürlich eh schon satter in der Luft liegt)

    Viel Erfolg
    Gruß Roland
    Zur Zeit nur manchmal Flächenflug und noch weniger Heli mit DX8 ;-)
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Adrenalin
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.024
    Daumen erhalten
    85
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von ROL4ND Beitrag anzeigen
    Hi Armin,

    der verlinkte Blade ist ein fixed Pitch Heli, das wäre ein Rückschritt, wenn Du am SIM schon CP Heli im Rundflug bewegst!
    Schau mal nach Nano CP oder mcpx.


    Viel Erfolg
    Gruß Roland
    Danke für den Hinweis.
    Wenn die Klügeren nachgeben passiert das, was die Dummen wollen.
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beiträge
    1.524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    115
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hast Du auch jemanden der Dir bei den ersten Flügen mit dem 500er bei Seite steht?

    Wenn der das erste Mal vor Dir steht und Du Gas gibst, die Rotorblätter sich zu drehen beginnen und bis jetzt nur am Sim geübt hast ... dann weißt Du warum

    Abgesehen davon: ein kleiner Verknüppler und Du bist locker wieder 50 - 70 - 100 oder mehr Euros los. Von der Energie und Gefährlichkeit mal ganz abgesehen!

    Meine persönliche Erfahrung ohne Fluglehrer: etwas Kleines (ich hab den Nano CP für drinnen und den 230S für draußen) zum üben, wenn das geklappt hat mit dem Großen (bei mir der Raptor 550E) probieren.

    lg & viel Spaß, Rudi
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Adrenalin
    Registriert seit
    13.01.2005
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.024
    Daumen erhalten
    85
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich denke mal, meine Vereinskameraden werden mir Händchen halten.

    Die sagen immer, dass ICH keinen kleinen Heli zum üben brauche. Die reden gleich vom 550er oder 600er. Mir wäre aber auch ein kleiner zuerst irgendwie lieber, wobei ich bei zu klein und hüpfelig auch eher Sorgen habe. Ein 250er für draussen? Da darf aber auch nicht viel Wind sein, oder?

    Ich weiss, dass wer viel frägt, viele Meinungen kriegt. Der Tenor hier rät zum Kleinheli für den Anfang, was irgendwie natürlich auch vernünftig scheint. Mal sehen, was es gibt.

    Gruss Armin
    Wenn die Klügeren nachgeben passiert das, was die Dummen wollen.
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von grmpf
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Ludwigsburg-Oßweil
    Beiträge
    1.036
    Daumen erhalten
    151
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nein, ein 250er wäre da nicht zu empfehlen. Für "sorgloses Crashen" ist er zu schwer, da geht zu viel kaputt. Zugleich ist er für draußen schon wieder grenzwertig weil zu leicht.
    Die vorher genannten mCP-X / XK110XK120 o.ä sind ganz kleine Stubenfliegen, die lassen sich z.B. gut in einer (Sport)Halle o.ä. fliegen, bei wenig Wind auch draußen. Sie sind so klein und leicht, dass sie einen Absturz oft ohne Schäden überstehen, einfach weil keine Masse dahinter steht (45-60g?). Man sollte es nur schaffen, den Motor rechtzeitig abszuschalten.
    Viele Grüße
    Harald
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beiträge
    1.524
    Daumen erhalten
    124
    Daumen vergeben
    115
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da muss ich jetzt widersprechen .. der 230S, den ich genannt habe, fliegt draußen auch bei "normalem" Wind problemlos, Ersatzteile liegen gering über MCPx aber noch immer deutlich unter einem 500er oder 550er.
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von grmpf
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Ludwigsburg-Oßweil
    Beiträge
    1.036
    Daumen erhalten
    151
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Über die aktuellen SAFE/SAFE+-Helis von Blade kann ich nix sagen. Die Daueraufgewärmten Modelle von HH finde ich nicht so berauschend, ist aber ein anderes Thema.
    Ich würde eine Blade 230S aber in nicht mit einem T-Rex 250 vergleichen, da liegen doch noch ein paar Unterschiede dazwischen. Der T-Rex hat z.B. kein Rettungssystem.
    Viele Grüße
    Harald
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    17.02.2015
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte 1 Woche einen Walker CB180 und bin dann direkt auf den Trex 500 umgestiegen. Geht problemlos.

    Falls du ein Trainingslandegestell benutzen möchtest unbedingt drauf achten das der Schwerpunkt mit dem Landegestell passt und das nichts verrutschen kann. Mich hat es dermaßen gestört das es nacht den ersten Hüpfer gleich weg gekommen ist...
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was für ein Schirm als Anfänger
    Von Pipmatz im Forum RC-Drachen und Gleitschirme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 22.07.2015, 15:43
  2. Hitec HS-5245 als TS-Servo im T-Rex 500
    Von Gast_32036 im Forum Heli allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.10.2011, 12:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •