Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   pp-rc Modellbau
Seite 5 von 41 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 608

Thema: FRIENDLY 5J: Baubericht

  1. #61
    User
    Registriert seit
    09.12.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Abnehmbares Seitenruder

    Hallo Christian,

    Neujahrsgrüsse. Ich lese auch "heimlich" mit... Sehr schöner Bericht und super Fotos!

    Jetzt meine Frage: warum hast du nicht die Nase nach vorne so lang gemacht, dass sie über das Loch für die Höhenruderbefestigung hinausreicht und dann von unten nach oben ein Loch hineingebohrt? So könnte doch EINE Schraube das Seitenleitwerk und das Höhenleitwerk gleichzeitig halten und fixieren. Spart nochmal wertvolles Gewicht bei diesen langen Hebeln.

    VG
    Karsten
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    FFB
    Beiträge
    463
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Alles s u u u per cool

    Hallo Zusammen,

    Allen eifrigen Erbauern und stillen Mitlesern wünsche auch ich alles Gute für das neue Jahr und eine crashfreie Saison 2017.

    Christian, danke für den schönen Bericht
    Das Seitenleitwerk würde ich genau wie beim schon Big abnehmbar machen, das Thema Transport wurde ja bereits angesprochen, ich denke da aber auch an die Reparaturfreundlichkeit. Wenn das Seitenleitwerk doch mal zu Bruch gehen sollte (eine hypothetische Möglichkeit ? ) kann man dies demontieren und hat dann nur ein kleines Teil auf dem Bautisch liegen und muss nicht mit dem ganzen Rumpf hantieren.

    Die neue Seite des freundlichen Modellbauservices macht echt was her, ist viel übersichtlicher und hat nun auch einen Bestellbutton pro Modell.
    ... aber da geht immer nur 1 St. zu bestellen ... was soll ich machen wenn ich von allen Fliegern 2 Stück haben möchte

    Viele Grüße aus FFB
    Hanns
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    FFB
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Seitenletwerk

    Hallo Karsten, die Verlängerung wäre eine Option. Aber ein paar Argumente dagegen. Die Holzmaserung ist leider so, dass eine ausreichende Festigkeit nicht sichergestellt wäre. Außerdem hätte ich die "Nase" breiter machen müssen. Dann wären die Rumpfenden lose und nicht ausreichend fixiert. Denke so ist alles ausreichend fest. Aber die Idee ist gut. Gruß Christian.
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    12.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rumpfgewicht

    Allen Schreibern und stillen Mitlesern erst mal ein gutes neues Jahr!

    @ Christian: wie war das gleich noch mal mit links und rechts, bzw. oben und unten?
    Vielen Dank auch für den ausführlichen Leitwerksbericht, werde ich evtl. morgen damit beginnen.
    Ach ja, mein Rumpfgewicht mit bereits eingeklebten Bowdenzughüllen und Kabinenhaube: 249 gr

    Frohes werkeln,
    LG Ingo
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    09.12.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Seitenruderbefestigung

    Hallo Christian,

    wenn ich es recht verstehe, dann ist dein Prototypenbau auch dazu gedacht Änderungen oder Verbesserungsvorschläge auch an Joe weiterzuleiten und damit das Modell zu optimieren. Man müsste natürlich gleich in der Planung ein längsgemasertes Holz (vielleicht auch gleich etwas aus Kiefer oder sogar Sperrholz, oder Balsa durchschichtet mit z.B 1mm Sperrholz einbauen, daß über das ganze Blatt des Höhenruders läuft.

    Die losen offenen Enden des Rumpfes könnte man auch in den Griff bekommen, in dem man ein kleines Querholz mit 2 Löchern (links und rechts des Seitenruderblattes) in Höhe das Rumpfendes einbaut und am Rumpfende die geeigneten Rundhölzchen, die in diese Löcher eingreifen, anklebt, bzw ausformt. Somit würde man das Seitenruderblatt nach vorne einschieben, es wäre hinten fixiert, mit einer Schraube alles vorne befestigt und man hätte somit auch für das Seitenruderblatt 2 Fixierungspunke, die sogar maximal auseinander lägen und damit Scherkräfte gut aufnehmen könnten.

    Ich denke da ist noch raffinierte Luft im System. Was meinen die anderen?

    VG
    Karsten
    Like it!

  6. #66
    User Avatar von Markus-M
    Registriert seit
    25.06.2007
    Ort
    Richtung Süden
    Beiträge
    475
    Daumen erhalten
    57
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Seitenruder...

    Hallo zusammen,

    auch von mir erst mal ein frohes neues Jahr an alle.

    glaube das ist eine persönliche Entscheidung, mir reicht es wenn das Höhenleitwerk abnehmbar ist.
    Ich habe zwar auch immer das Auto voll wenn ich zu Fliegen fahre aber das geht alles problemlos.

    Kann das Argument aber voll nachvollziehen wenn man dann noch zu zweit unterwegs ist oder längere strecken fährt ist das durchaus Sinnvoll.

    Das schöne an einem Holzbausatz ist ja das man alles kann aber nichts muss. Sprich, Änderungen lassen sich leichter verwirklichen als bei einem Fertigmodell.

    Ich freue mich auf jeden Fall auf meinen Bausatz, bin schon gespannt....

    grüße
    Markus
    Thermik ist eine tolle Erfindung.....
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    Dessau-Rosslau
    Beiträge
    252
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen. Bin schon ungeduldig auf meinen Bausatz. Wollte mal nach dem Baufortschritt fragen. Vielleicht gibt es ja schon was Neues.

    Maik
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    12.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Leitwerke

    Weiter geht's:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	image.jpg 
Hits:	106 
Größe:	678,4 KB 
ID:	1718466  
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Basel
    Beiträge
    422
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard just friendly Kult?

    Hallo Just Friendly-Gemeinde,

    Ich verfolge seit den Anfängen die diversen Beiträge mit grossem Interesse:
    Es hat fast schon Kultcharakter, wie dieser schöne und gut fliegende Entwurf behandelt, gehätschelt und gepflegt wird. Wenn anders denken erlaubt ist, dann fast nur noch bei der Art der Bespannung und vielleicht mal beim Dekor: Recht so, jedem wies beliebt!

    Ich habe mir dieses edle Teil noch nicht zugelegt aus folgenden Gründen (und hoffe inständig, dass die Inquisition nicht morgen vor der Türe steht, bin eh gerade in Thailand, Ätsch)
    Spass beiseite:

    Der Rumpf st so schmal, dass ich keinen getriebelosen Antrieb reinkriege und der mit Getriebe kostet bald mindesten halb soviel wie der Fliegerbausatz total. Falls ich mir den Vogel zulegen werde, dann dicke ich den Rumpfkopf mit leichtem 10mm Balsa auf, dann mit der Lochfräse von vorn rein und gut ist für die Motorspantmontage und die Kabelabgänge am Motor selbst.

    Dabei kann ich mir gerade noch eine schöne Haube im Oldtimerlook (wiem Bergfalken?) bauen oder tiefziehen, dann sieht das für MEINE Bgriffe schon ganz anders aus.

    Da ich oft auf dem Hahnenmoos oder zwischen den Maulwurfshügeln fliege, hasse ich es, wenn beim Abpflügen der Maulwurfshügel das Höhenleitwerk auf der Strecke bleibt, oft sogar das gesammte Heckteil abgebrochen wird (habe ich glaube bei Wobbisch 70 gesehen?). Also Höhe VOR Seite fällt aus, da ist mir meine "Moskitolösung" schon viel lieber: Nasenleist des HLW mit Nase am Rumpf eingehängt, Scharnierholmleiste mit Magnet am Rumpf festgepresst und HLWgestänge mit federbelasteten Kugelkopf von Graupner (hält gemessene 700g Zug aus) mit Höhenservo vorne im Rumpf verbunden.
    Mmein Radikalvorschlag, den ich zur Diskussion stellen möchte, ist das schöne V-leitwerk:

    Dabei gehe ich sehr empirisch vor: das originale HLW wird um die Projektionslänge bei 100 bis 106 Grad V-öffnung verlängert, dann die beiden kleinen Flügelchen am Fuss gebohrt, mit dünnen Sperrholsstreifen am Fuss "versandwitscht" und feritg. Entspechend dem Öffnungwinkel Bohrungen diagonal durch den Rumpf und entweder Drähte oder Rörchen für die Kohlestäbchen einleimen, Zack genügt und gut ist.

    An meinem Amigo war ich noch radikaler: oben auf das Heckteil v-förmige Delle eigearbeitet, die beiden Leitwerkshälften mit EINEM Perlonstreifen verbunden, damit das HLW von 180 auf 106 Grad geklappt werden kann (dann hat das gesammte HLW flach geflaltet in der Flügeltasche Platz). Dann im Knick des HLW Dreiecksleiste aufgepasst und mit senkrecht stehender Schraube das HLW in den Rumpf gepresst. Hält und kein Stein u.a.m hat noch eine Chance.

    So, jetzt bin ich doch gespannt, was ihr dazu meint!
    Fur Alle, die es nicht glauben, ich bin weiterhin von dem Vogel sehr angetan!

    herzlichst Werner
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    01.09.2010
    Ort
    Dessau-Rosslau
    Beiträge
    252
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In T-Hailand einen schönen Urlaub und viel Spass.

    Die Verstärkungen an der Seitenruderunterseite werde ich ggf. auch mit 0,4mm Sperrholz machen. Zum Thema Motor bin ich gerade auf der Suche nach etwas vergleichbarem. Bin dabei auf den MEGA 16/25/4 CE F5J Motor gestossen. Die Daten sind aber nicht im DC (DriveCalculator)eingepflegt. Schade. Den Rest soll jeder nach seinen Vorlieben und Interessen gestalten.

    Maik
    Like it!

  11. #71
    User Avatar von .Claus
    Registriert seit
    28.02.2013
    Ort
    MUC
    Beiträge
    1.183
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    127
    Daumen vergeben
    70
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Werner,

    das ist ja gerade das schöne an den Holzbausätzen das man hier seine Ideen verwirklichen kann.
    Habe ich einen GFK Rumpf, den kann ich nur verstärken oder kaputt machen.
    Bau den Friendly so wie Du ihn Dir vorstellst, keiner wird Dich lynchen
    Du kannst Deine Umbauten dann gleich dokumentieren und hier veröffentlichen.
    Vielleicht kommt ja ein Friendly5J 2.0 raus
    Grüße Claus
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Mörschwang
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    252
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Weiter so, bitte alle Änderungen mit FOtos dokumentieren.
    Super!
    Peter


    QUOTE=.Claus;4235481]Hallo Werner,

    das ist ja gerade das schöne an den Holzbausätzen das man hier seine Ideen verwirklichen kann.
    Habe ich einen GFK Rumpf, den kann ich nur verstärken oder kaputt machen.
    Bau den Friendly so wie Du ihn Dir vorstellst, keiner wird Dich lynchen
    Du kannst Deine Umbauten dann gleich dokumentieren und hier veröffentlichen.
    Vielleicht kommt ja ein Friendly5J 2.0 raus [/QUOTE]
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    FFB
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    20
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Friendly goes F5J

    Jetzt bin ich mal ein paar Tage nicht in heimischen Gefilden, sorry, dass daher der Bau ein wenig stagniert.

    Aber Familie muss auch mal sein.

    Die Rippen hatte ich alle schon ausgeschnitten und alle von den Frässtegen geputzt. Das sind ganz schön viele Rippen.
    Keine ist gleich der anderen, außer man legt eine vom linken und rechten Flügel zusammen.
    Aber da versuche ich diese streng auseinander zu halten. Vor allem vom Innenflügel sind die Unterschiede richtig gering.

    Nun sind die Pakete mit Gummiring gesichert auf der Platte und warten auf den Hauptholm.
    Der Flügel wird auf alle Fälle noch eine kleine Herausforderung.
    Aber bis das Deckwetter vorbei ist dürfte der Vogel flügge sein.

    Auch das Design beschäftigt mich schon. Das Schöne an den Bausätzen aller Friendlys ist, dass alle idividuell anders ausschauen. Keiner ist wieder andere. Das ist ja das Schöne an den Holzbombern. Wie oben schon erwähnt. alles ist möglich nichts ist verboten. Solange der Besitzer damit klar kommt ;-)

    Ich fahre am Sonntag wieder heim und schau mal, ob unter der Woche noch was geht. Leider habe ich eine Nebenbeschäftigung die mich viel Zeit kostet

    Bis zum Montag (oder so)
    Euer Christian...
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    12.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ???

    Es ist Wochenende! Ich brauch Nachschub

    Viele Grüße
    Ingo
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    FFB
    Beiträge
    386
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Friendly goes F5J

    Hallo Holzgemeinde

    Sorry für meine künstlerische Pause, aber es gibt Zeiten wo auch andere Dinge wichtig sind

    Aber die Bausaison ist ja noch ein wenig...

    Als nächstes kommt der Flügel an die Reihe. Der ist zusammen 5 Teilig aufgebaut.
    Es gibt ein gerades Mittelstück mit 160cm Länge. An dem hängen die Klappen.
    Dann kommt ein Teil mit den Querrudern und zum Schluß noch eine kleine Ecke ohne Klappen aber mit einem kleinen Winglet. Die werden zusammengeklebt.
    Die je ein Meter langen Enden sind abnehmbar, und somit wird der Flügel 3 teilig.

    Wir fangen mit dem Mittelteil an.
    Gewicht ist böse, Leichtbau ist Trumpf. Damit ist aber auch klar, dass der F5J auch keine Purzelbäume in der Luft schlagen kann.
    Aber wie bekannt ist Jo mit seiner Konstruktion so gut, dass auch mit dem Leichten Flügel eine ausreichende Festigkeit erreicht wird.

    Die Rippen werden ausgelöst. Ich habe die sorgfältig je nach Brettchen zusammengestellt. Anschließend jede zweite Rippe getauscht. Kommt aus einer alten Zeit, wo die Auswahl der Brettchen nicht so genau genommen wurde. Die waren oft unterschiedlich schwer und so konte man die Gewichte ausgleichen. (Und auch die Festigkeit)

    Das schaut dann so aus:

    Name:  DSC_0734.JPG
Hits: 4507
Größe:  118,9 KB

    Name:  DSC_0740.JPG
Hits: 4490
Größe:  116,6 KB

    Als nächstes kommen die Hauptholme. Diese sind im Mittelbereich doppelt. Und da es 160cm lange Holme nicht gibt werden diese aus 1 Meter langen Leisten zusammengesetzt.
    Erster Schritt: Zwei Leisten werden schräg angeschliffen und dort zusammengeklebt. Die Schräge wird mit den beiden Leisten gleichzeitig an der Schleifscheibe erstellt und dann eine Leiste gedreht. An einer dritten Leiste oder einer geraden Kannte werden diese beiden Leisten nun zusammengeklebt bzw. geschäftet. Die Überschneidung sollte wenigstens 80mm haben, der Festigkeit wegen.
    Nun wird die Mitte gesucht und angezeichnet, dann diese lange knapp 2 Meter lange Leiste zur Seite gelegt. Die Versteifung ist exakt 678 mm lang. Weiß nicht warum der krumme Wert, wird aber schon seine Richtigkeit haben. Beide Seiten bekommen eine Schräge von 53 mm Länge. Auch hier wieder die Mitte bestimmen.

    Nun werden die beiden Leisten aufeinander gesetzt. Mitte auf Mitte!!
    Jetzt als letzter Sritt noch die Lange Leiste auf beiden Seiten so kürzen, dass ca. 170 cm übrig bleiben. Alles was später über die 160cm übersteht wird, ganz zum Schluß, gekappt.

    Auch hier vorsichtig und gerade arbeiten. Die Leisten schauen dann so aus:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0738.JPG 
Hits:	72 
Größe:	150,5 KB 
ID:	1725233

    Name:  DSC_0735.JPG
Hits: 4512
Größe:  129,6 KB

    Nun noch die Flächen vorsichtig überschleifen, um überschüssigen Kleber zu entfernen und dann noch die Kannten vorsichtig brechen.

    Als nächstes kommen die Beplankungen. Auch hier müssen diese, oben und unten, aus je zwei Platten geschäftet werden. Aber das kommt zum nächsten Mal, vermutlich am Freitag oder vielleicht leider auch erst am Samstag.

    Lieben Gruß Euer Holzwurm..
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1788
    Letzter Beitrag: 05.12.2019, 09:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •