Anzeige 
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 35

Thema: Fragen zum 250 Trex DFC

  1. #16
    User
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    da ich den Heli gebraucht gekauft habe, habe ich kein Usb Link für das Update vom 3GX.
    Anleitungen suche ich jetzt, bis jetzt habe ich noch keine.

    Die Wirkrichtungen von 3GX hatte ich getestet u sollten passen. Der Heli wurde ja schon geflogen u ich hoffe der Vorbesitzer hat das alles Gewissenhaft gemacht

    Ach u nochmal dank für das extrem viele Input Alex. Ich dachte ja schon fast das die Helis ausgestorben sind, durch die Copter ......

    Gruß
    Torsten
    Angehängte Grafiken     
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So Anleitung vom Heli, 3GX u vom Regler habe ich bei FW gefunden. Alles auf englisch, das wird ein Spaß

    Reicht so eine Pitchlehre oder besser digital?

    https://www.freakware.de/p/rcware-pi...os=a17-2501993

    Gruß
    Torsten
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.898
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    17
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ducfieber Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    da ich den Heli gebraucht gekauft habe, habe ich kein Usb Link für das Update vom 3GX.
    Anleitungen suche ich jetzt, bis jetzt habe ich noch keine.

    Die Wirkrichtungen von 3GX hatte ich getestet u sollten passen. Der Heli wurde ja schon geflogen u ich hoffe der Vorbesitzer hat das alles Gewissenhaft gemacht

    Ach u nochmal dank für das extrem viele Input Alex. Ich dachte ja schon fast das die Helis ausgestorben sind, durch die Copter ......

    Gruß
    Torsten
    Hallo, ja, habe mich durch meine drei neuen Jets hier ins Flächenforum verirrt, so nen Jet ist ja doch was anderes als nen Heli.
    Da hat irgendwer ne weiße Signalleitung abgeschnitten und ein blaues Kabel hängt da auch so lustlos rum, egal nur Balast, wenn er denn schon grob funktioniert, hat das der Vorbesitzer vielleicht so konstruiert. Tja ne Anleitung wäre echt nicht schlecht zum programmieren von einem 3GX Flybarless System. Bei dem Link mit den Updates, da war doch auch ne Anleitung dabei, da stand glaube ich Manual als PDF daneben. Irgendwie muss man ja auch noch die maximalen Servowege, im FLB System begrenzen damit da nichts anläuft, wenn geregelt wird, auch dem Heck muss man die Wege genau begrenzen, sonst läuft das Servo auf Anschlag. Auch muss man mal rausbekommen, wie man am Heck Kreisel im 3GX vom Normalmodus in den Headholdmodus umschaltet. Im Normalmodus muss er erstmal sauber in der Luft schweben ohne das das Heck sich rausdreht, solange an der Heckanlenkungsgestänge die Kugelkopfpfanne verstellen bis es passt und dann erst in den Headholdmodus umschalten.
    Hast du schon mal rausgefunden wo die Kreiselempfindlichkeit fürs Heck ist, wahrscheinlich Kanal 5,damit stellt man das ein. Aber das steht alles in der Anleitung, die müsste man jetzt erstmal finden.
    Gruß Alex
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.898
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    17
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    So etwas weiter unten links ist die Anleitung, gleich an zweiter Stelle bei Google gefunden.
    http://www.align.com.tw/download-en/3gx/

    Und ganz unten ist sogar ein 3gx Einstellvideo von Align.
    Punkt 1-8 muss man erstmal genau programmieren, z. B. bei Punkt 5 wird der Servoauschlag begrenzt alles noch wichtige Punkte!
    -Korrigiere! Ein chinesisches Einstellvideo....

    Aber hier :
    https://youtu.be/vI_wKGaVVpo
    Gruß Alex
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.898
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    17
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, und habe die Align 3GX Anleitung, tätsächlich noch in deutsch gefunden, die ist wirklich rar!
    http://mcgoslar.szserver.de/include....&contentid=128
    Gruß Alex
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Chinavideo habe ich gerade mal angeguckt. Mit meinen Englisch u Helikentnisse. Oh Gott. Wenn man im Thema drin ist, ist es sicher alles logisch u selbst erklärend. Ich setz mich morgen wieder ran....

    Hast du mein Beitrag gelesen wegen der Pitchlehre?

    Gruß
    Torsten

    Ps konntest du die Anleitung speichern? Muß man sich erst registrieren u das ist ein Modellbauverein die Seite oder?
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.898
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ducfieber Beitrag anzeigen
    Das Chinavideo habe ich gerade mal angeguckt. Mit meinen Englisch u Helikentnisse. Oh Gott. Wenn man im Thema drin ist, ist es sicher alles logisch u selbst erklärend. Ich setz mich morgen wieder ran....

    Hast du mein Beitrag gelesen wegen der Pitchlehre?

    Gruß
    Torsten
    Ja, du hast noch keine Pitchlehre, ne' digitale geht wesentlich einfacher erstmal zu bedienen. Das Video ist chinesisch aber Heli Ernst erklärt es nochmal deutsch. Die deutsche Anleitung, kann man wohl nur runterladen, wenn man sich im Shop anmeldet.
    Wegen dem Theater habe ich mir das Beast Plus mit Rettung gekauft, das hat die beste deutsche Anleitung überhaupt, nach dem dritten mal, hat man das Beast in 15 Minuten neu aufgesetzt.
    Das war meine erste Pitchlehre :Interessanten Artikel bei eBay ansehen http://www.ebay.de/itm/161945335551

    Die analoge habe ich ehrlich gesagt noch nicht getestet, aber die digitale mißt auch noch ne Stelle hinter dem Komma.
    Gruß Alex
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von grmpf
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Ludwigsburg-Oßweil
    Beiträge
    1.037
    Daumen erhalten
    151
    Daumen vergeben
    14
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    bei FBL-Helis immer eine digitale Pitchlehre nehmen! Das erspart viel Stress. Die analogen Pitchlehren setzen einen "Referenzebene" voraus, auf die man die Messung bezieht. Bei Paddelhelis nimmt man dazu die Paddelstange. Aber die fehlt nun mal bei FBL-Helis. Nur daran denken, dass man vor der Messung die Nullstellung definiert, typischerweise eignet sich da das Heckrohr dafür.

    Viel Glück noch beim 3GX. Ich hatte es auch mal eine Zeit lang, bin damit aber nicht glücklich geworden. Jetzt werkelt ein mb-Klon im Modell und der ist deutlich einfacher einzustellen.
    Viele Grüße
    Harald
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Harald u Alex,

    danke. Die digitale Pitchlehre habe ich bestellt.

    Das 3GX habe ich jetzt auch ordentlich verkabelt. Alle Kabel sind jetzt angeschlossen, auch das lila u das weiße abgeknipste Kabel. Der Vorbesitzer hat den Regler nicht am 3GX angeschlossen sondern am Empfänger. Das habe ich jetzt geändert. Auch das ein oder andere Video vom Heliernst geguckt.
    Anleitung vom 3GX in deutsch habe ich mir runter geladen.
    Jetzt muß ich nur noch auf die Pitchlehre warten.

    Ach so, noch eine Frage. Dualrate kann ich grundsätzlich verwenden in der Knipse? Oder schlecht wegen dem 3GX?

    Gruß
    Torsten
    Like it!

  10. #25
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.898
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ducfieber Beitrag anzeigen
    Hallo Harald u Alex,

    danke. Die digitale Pitchlehre habe ich bestellt.

    Das 3GX habe ich jetzt auch ordentlich verkabelt. Alle Kabel sind jetzt angeschlossen, auch das lila u das weiße abgeknipste Kabel. Der Vorbesitzer hat den Regler nicht am 3GX angeschlossen sondern am Empfänger. Das habe ich jetzt geändert. Auch das ein oder andere Video vom Heliernst geguckt.
    Anleitung vom 3GX in deutsch habe ich mir runter geladen.
    Jetzt muß ich nur noch auf die Pitchlehre warten.

    Ach so, noch eine Frage. Dualrate kann ich grundsätzlich verwenden in der Knipse? Oder schlecht wegen dem 3GX?

    Gruß
    Torsten
    Hi, komme gerade vom Jetfliegen, sie ist nicht abgestürzt.
    Wenn Du das Reglerkabel in das 3gx steckst, benutzt man normalerweise den internen Governor vom Flybarless System, glaube aber nicht das es das 3gx auch kann, was sagt denn die Anleitung dazu? Sicherer wäre es erstmal, das Reglerkabel direkt in Kanal 3 vom Empfänger zu stecken, und dort die Gaskurve und Pitchkurve zu programmieren. Beim Beast gibt es einen Drehzahleingang, wo man dann das einzelne Drehzahlausgangskabel vom Regler reinsteckt um den Governor zu nutzen. Weiß nicht ob der Regler soetwas hat.
    Belasse es lieber auf Kanal 3,direkt im Empfänger. Du fliegst den Regler ja jetzt im Stellermodus, nicht mehr im Governermodus.
    Mit den Dualrate Werten justiert man dann nachher die Drehraten des FLB Systems. Es gibt also keine Servowege mehr, da du mit einer Steuerbewegung am Sender dem FLB System vorgibst wie weit und wie schnell es sich drehen soll, und das führt es dann aus, im Prinzip fliegt dein Flybarless System deinen Heli, du sagst ihm nur noch, wo es langfliegen soll . Mit mehr Drehraten wird der Heli also agiler. Deshalb erstmal auf alle Achsen auf 65%DR stellen, und wieder in der Anleitung nachschauen, ob man das bei dem System darf. Deshalb ist ab jetzt auch die Trimmung absofort tabu, da das wieder Drehraten sind, und der Heli sich langsam im Flug drehen würde, wohin man getrimmt hat und dann abstürzen würde, außer man würde hart dagegen halten.
    Gruß Alex
    Gruß Alex
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    Glückwunsch zu Erstflug.

    Och nee alles um sonst? In der Anleitung schweigt man komplett über die Regler"regelung" komplett.

    Gruß
    Torsten
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.898
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ducfieber Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    Glückwunsch zu Erstflug.

    Och nee alles um sonst? In der Anleitung schweigt man komplett über die Regler"regelung" komplett.

    Gruß
    Torsten
    Ich weiß es nicht genau, ob alles umsonst war. Vielleicht kann er ja das Drehzahlsignal verarbeiten. Was macht den der Motor, wenn du ihn ohne Blätter so hochlaufen läßt. Und woher wusstest du wie man das so mit dem 3GX verkabelt, steht da was zu in der Anleitung oder einfach mal ausprobiert?
    Selbst mein 600er Airwolf hängt direkt mit dem Regler am Empfänger auf Kanal 3,und der Governor im Regler übernimmt dann die Drehzahl und wird immer sauber gehalten. Du brauchst doch nur den Regler in Kanal 3 stöpseln und fertig. Was hast du da für Kabel neu verbunden, wozu sind die gut? Auf den Bildern sehe ich nur einzelne Signalleitungen, die in den Empfänger gehen, aber nicht wo die her kommen.
    Und wenn immer nur ein Pin pro Stecker belegt ist, dann können die von Vibrationen herausvibrieren, die dann unbedingt mit der Klebepistole sichern. Bei jedem Flap, Flap, könnte da einer rausrutschen.
    Und die Endanschläge für die Taumelscheibe und das Heckservo, konntest du im 3gx abspeichern? Normalmodus /Headholdmodus, und die Heckreiselempfindlichkeit auf Kanal 5 gefunden, und probiert einzustellen? Probiere mal erst mit 40-45%Empfindlichkeit.
    Und die Wirkrichtungen von Taumelscheibe und Heck stimmen, so wie ich es gestern aufgeschrieben habe?
    Gruß Alex
    Gruß Alex
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    07.03.2009
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    21
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    danke für deine Ausführliche Antwort. Echt Klasse.

    Ja was soll ich sagen. Ich war gerade fliegen, ohne fbl ein zustellen, bei Wind, ohne Pitchlehre. Wie das immer so ist wenn mal geil auf was neues ist.

    Na u was soll ich sagen?
    Es mußte kommen was kommen mußte!
    Erster Flug u der Heli ist komplett im Arsch, NICHT

    Alles ganz, alles tacko. Nach dem das Heck komisch war hab ich Kreiselmischer rum gefummelt u dann flog der Rex echt klasse ruhig u beherschbar. Die zweite Hälfte des Lipos bin ich komplett durch geschwebt geschwoben???

    Nur das Heck drehte leicht zur eine Seite weg u mußte gegen gesteuert werden.

    Ausführliche Antwort kommt heute Abend.

    Ach u das Anfägergestell waren denn nur zwei der besagten Cfkleisten. Tischtennisbälle die ich gestern erst om vierten Laden gefunden habe. Habe ich nicht verbaut, da ich Angst hatte das es sich aufschwingt.

    Gruß
    Torsten
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.898
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ducfieber Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    danke für deine Ausführliche Antwort. Echt Klasse.

    Ja was soll ich sagen. Ich war gerade fliegen, ohne fbl ein zustellen, bei Wind, ohne Pitchlehre. Wie das immer so ist wenn mal geil auf was neues ist.

    Na u was soll ich sagen?
    Es mußte kommen was kommen mußte!
    Erster Flug u der Heli ist komplett im Arsch, NICHT

    Alles ganz, alles tacko. Nach dem das Heck komisch war hab ich Kreiselmischer rum gefummelt u dann flog der Rex echt klasse ruhig u beherschbar. Die zweite Hälfte des Lipos bin ich komplett durch geschwebt geschwoben???

    Nur das Heck drehte leicht zur eine Seite weg u mußte gegen gesteuert werden.

    Ausführliche Antwort kommt heute Abend.

    Ach u das Anfägergestell waren denn nur zwei der besagten Cfkleisten. Tischtennisbälle die ich gestern erst om vierten Laden gefunden habe. Habe ich nicht verbaut, da ich Angst hatte das es sich aufschwingt.

    Gruß
    Torsten
    Er, fliegt, super!
    Cool.
    Das mit dem Heck liegt noch daran das Du den Normalmodus im Sender finden mußt. Meistens von 0-50% ist der Normalmodus und von 50-100% der Headholdmodus. Dazu stellst du unter Kreisel(Kanal 5) in der Futaba T7C auf AVCS und irgendwie aktivieren. Man kann auch das Rädchen am Sender in den negativen Bereich drehen. Wenn man dann umschaltet zwischen den beiden Stellungen müsste zur Bestätigung dein 3GX in einer anderen Farbe leuchten(bestimmt die LED wo Status daneben steht!) . Mal in der 3GX Anleitung nachschauen wie es leuchten muß.
    So und wenn du dann rausgefunden hast das er im Normalmodus ist, zu erkennen das die Heckblätter nach dem Steuern automatisch wieder in Mittenstellung zurückfahren.
    Im Headholdmodus, womit du dann später fliegst, laufen die Blätter nicht zurück in die Mittenposition, und sieht am Boden sehr seltsam aus, ist aber normal und in der Luft nicht mehr zu bemerken.
    Also, im Normalmodus Heli auf den Boden stellen und vorsichtig abheben, wenn nun das Heck in eine Richtung wegdreht, landen und Kugelkopfpfanne am Heckanlenkungsgestänge in die richtige Richtung drehen und das solange wiederholen, bis er nicht mehr rausdreht, dann ist das Heck mechanisch gut eingestellt, und hat einen Vorlauf gegen das Drehmoment, meist so circa 6 Grad . Das in der mittleren Drehzahl machen mit der Du fliegst.
    Dann erst in den Headholdmodus umschalten und der Heli dürfte perfekt fliegen und das Heck wird viel besser gehalten und man kann sich mehr auf die Steuerung der Taumelscheibe konzentrieren.
    Mit Gestell hat er sich nicht aufgeschaukelt? Nach 5 Flügen kannst'das bestimmt wieder abschrauben.
    Gruß Alex
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.898
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ducfieber Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    danke für deine Ausführliche Antwort. Echt Klasse.

    Ja was soll ich sagen. Ich war gerade fliegen, ohne fbl ein zustellen, bei Wind, ohne Pitchlehre. Wie das immer so ist wenn mal geil auf was neues ist.

    Na u was soll ich sagen?
    Es mußte kommen was kommen mußte!
    Erster Flug u der Heli ist komplett im Arsch, NICHT

    Alles ganz, alles tacko. Nach dem das Heck komisch war hab ich Kreiselmischer rum gefummelt u dann flog der Rex echt klasse ruhig u beherschbar. Die zweite Hälfte des Lipos bin ich komplett durch geschwebt geschwoben???

    Nur das Heck drehte leicht zur eine Seite weg u mußte gegen gesteuert werden.

    Ausführliche Antwort kommt heute Abend.

    Ach u das Anfägergestell waren denn nur zwei der besagten Cfkleisten. Tischtennisbälle die ich gestern erst om vierten Laden gefunden habe. Habe ich nicht verbaut, da ich Angst hatte das es sich aufschwingt.

    Gruß
    Torsten
    Und, nochmal geflogen, ist der kleine noch heile?
    Konntest du das Heck im Normalmodus mechanisch besser einstellen?
    Gruß Alex
    Like it!

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trex 250 DFC oder lieber 450 DFC ?
    Von Knitte im Forum Heli allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.09.2014, 13:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •