Anzeige 
Seite 3 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 106

Thema: Bezugsquellen?

  1. #31
    User
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    LA
    Beiträge
    1.401
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tach zusammen und ein gepflegtes neues!


    Zitat Zitat von Willi_S. Beitrag anzeigen
    F2B Balsa Fesselflieger EYAS P2B Trainer 890mm Fesselflugmodell
    Jetzt habe ich mir zum Spassfliegen auch mal so einen geholt.
    Was ist denn da ein guter Motor für? So ein ASP passt wohl nicht so gut weil der Auspuff an den Tank kommt, oder?
    Ich habe noch einen recht gut laufenden OS MAX .15 FP, ist der in Ordnung?
    Oder gibt es grad irgendwo einen guten, einfachen Fesselflugmotor der auch rasch verfügbar ist?

    beste Grüß
    Thomas
    Like it!

  2. #32
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.447
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi !

    Dir auch ein Frohes neues Jahr
    Der 2,5 ccm FP ist gut. Mögliche Props : 8x4, 7x4, 8x3

    Musst mal schauen, über das Modell steht hier schon einiges im Forum.. z. Bsp. meiner http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post2469494

    Grüße !

    P.S.: Hast die Shoestring schon geflogen ?
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    LA
    Beiträge
    1.401
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tach,

    Zitat Zitat von Rennsemmel Beitrag anzeigen
    P.S.: Hast die Shoestring schon geflogen ?
    Ne, die steht noch im Vorstart. Ich komme im Moment nicht zu besonders viel, deshalb auch der fast fertige Flieger.
    Wenn, dann fliege ich derweil nur mal ein paar Runden mit dem Mini-Nobler. Der macht aber echt Spass mittlerweile.
    Der COX läuft schön und der Flieger ist recht munter.

    Grüße
    Thomas
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard EYAS-Motor

    Hallo Thomas.

    Also einen Motor für den EYAS zu finden sollte relativ einfach sein! Ab 2,5 ccm bis 4 ccm geht fast alles. Hast du im "Fundus" nicht noch einen ENYA 15, ENYA 20, OS FP/LA 15; 20; 25, alter OS 20 oder 25? Bei den "größeren" Motoren können es auch "ausgelutschte" Exemplare sein, für den EYAS reicht das immer noch.

    Das mit dem Originaltank und Motormontage ist wirklich etwas "kritisch" oder beengt. Ich habe mir damit beholfen, das ich den Tank in Flugrichtung von links eingesetzt habe (auf einem Bild in Ebäh ist der Tank falsch herum montiert!), dazu muß die vorgesehene Öffnung etwas erweitert werden und auch die Röhrchen muß man etwas "anpassen" (Löcher im Rumpf, falls der Motorträger "bearbeitet" wird, nach Tankmontage wieder verstärken!)). Vor allem das Entnahmerohr habe ich nach aussen und unten "gebogen". Der Tank sitzt dann insgesamt weiter in Flugrichtung nach links, für die Funktion macht das nichts, sieht nur nicht so schön aus. Alles in allem hätte ein Neubau des Tanks auch nicht länger gedauert und man kann dann die Röhrchen so plazieren, daß man den Tank leicht montieren kann (und auch wieder demontieren für Inspektion/Reparatur).

    Was auch geht ist, den Tank nicht in die vorgesehen Öffnung zu platzieren sondern einfach "auf" die rechte Rumpfseitenwand, falls man mit dem Schalldämpfer hinkommt. Den Tank etwas höher platzieren geht auch, könnte dann allerdings sein, daß der Motor im Rückenflug etwas abmagert.

    Gruß
    Willi
    Like it!

  5. #35
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.447
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Willi !

    Die Nasenkolben ENYA`s 15 und 19 hatte ich drin. Fliegt, macht aber mit einem modernen, leichten Schnürle-Motor schon mehr Spaß.

    Tank ist bei mir auch durch den Rumpf und es steht nur das Dach heraus. Eingeklebt mit PU.

    MfG,
    Sebastian
    Like it!

  6. #36
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.05.2002
    Ort
    Neuhofen a.d.Krems
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Experten!

    Eine Frage zwischendurch:

    Hat jemand von Euch zufällig eine Adresse, wo es noch die 7-adrige Laystrate Leine gibt.
    Vielleicht liegt irgendwo eine Restspule im Fundus, ich würd auch das nehmen....
    meine Homepage: Zugriff vorübergehend stillgelegt
    mein Verein: www.umfc-neuhofen.at

    Viele Grüße, Rudi
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fesselflugleine

    Hallo.

    Soweit ich weiß, gibt es Laystrate-Leine nicht mehr, höchstens noch "antiquarisch" oder privater Lagerbestand. In England gibt es bei PAW (Toni Eifflaender) die "STAYSTRATE" Leine. Wird von einigen Wettbewerbsfliegern verwendet. Guckst du hier: http://www.eifflaender.com/spares.htm

    Dann gibt es noch Leine von SIG, etwa hier: https://www.flight-depot.com/39-0-Fe...-Zubehoer.html

    Graupner-Leine 7 x 0,1 = 0,3 mm dick (nur!! Ca. 12 Kg Zugfestigkeit) sollte auch noch über Modellbaugeschäfte/Versand zu beziehen sein.

    In den USA gibt es auch noch Quellen für sehr gute Leinen, aber die habe ich gerade nicht zur Hand. Vielleicht in den US-Fesselflug-Foren stöbern.

    Gruß
    Willi
    Like it!

  8. #38
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.05.2002
    Ort
    Neuhofen a.d.Krems
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Willi!

    Danke für die Infos!

    Die Eiffellaender-Adresse ist gut - die Leinen sind nämlich das was ich suche = lötbar.

    Ich fliege die Laystrate nicht als Steuerleine (Griff zu Modell) nehme aber die dicke Ausführung (0,48 mm) für das Modell selbst (Steuerdreieck zu Öse)
    Von der Festigkeit ist das mehr als ausreichend und hat - für mich zusätzlich - den Vorteil das die Leine lötbar ist.

    Als Steuerleinen hab ich mehrere Sätze SIG 0.015 und 0.018, teilweise noch ungebraucht.

    Nachdem ich mein Anlenksystem mit dem "Gabelseil" nicht ändern möchte - meine Vorräte an der "guten alten dicken Laystrate" aber mit dem Bau der Moskwa ein Ende gefunden haben,
    such ich eben Restbestände.......
    Möchte ja auch noch eine "wettbewerbsfähige Raffel" bauen, mit der ich in den nächsten Jahren auch die vorletzten Plätze aufmischen kann
    Spaß beiseite - die Moskwa wird nicht mein letztgebautes F2B Modell sein und ich denk schon über weitere Projekte nach....
    meine Homepage: Zugriff vorübergehend stillgelegt
    mein Verein: www.umfc-neuhofen.at

    Viele Grüße, Rudi
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Dicke Leine

    Hallo Rudi.

    Dein "Nachdenken" finde ich hervorragend! Prima so!

    Die 19 x 0,1 von Graupner (ca. 0,5 mm stark) ist auch fest genug und auch lötbar! Die gibt es hie und da noch zu kaufen, ohne die EU verlassen zu müssen.

    Ich verwende die auch öfter für leadouts, hat sich gut bewährt. Allerdings löte ich meine Leinen nicht mehr, Epoxydharz und Schrumpfschlauch sind meine Wahl dafür. Verbindungen bleiben elastisch, es bricht nichts ab neben der Lötstelle.

    Gruß
    Willi
    Like it!

  10. #40
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.447
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielleicht hat Alberto Parra auch was Passendes. Er hat ja die Ukrainische Leine im Programm, die lässt sich auch löten.

    Grüße !
    Like it!

  11. #41
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.05.2002
    Ort
    Neuhofen a.d.Krems
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Willi!!

    Graupner 19 x 0,1 mm = perfekt.

    Ein Blick ins Netz und flupp - die hat der "Lindi" auf Lager und der ist ja nur 15 Autominuten von mir entfernt...


    Dank Euch für die Inputs
    meine Homepage: Zugriff vorübergehend stillgelegt
    mein Verein: www.umfc-neuhofen.at

    Viele Grüße, Rudi
    Like it!

  12. #42
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.05.2002
    Ort
    Neuhofen a.d.Krems
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Experten!

    Eine kleine Enttäuschung....

    Hatte die Leinen sofort bestellt und per Post schicken lassen......aaaaber:
    Packerl ist heute vormittags angekommen (super schnell).. jedoch, die Ernüchterung folgte auf dem Fuß weil:

    geliefert wurde "Graupner Diamantlitze 0,5 mm Edelstahl, 30 kg Zugkraft"......und logischerweise nicht lötbar.

    Sofort ins Auto, zum "Lindi" gefahren und reklamiert:

    Ergebnis: zwei weitere auf Lager liegende Rollen waren ebenfalls 0,5 mm Edelstahlleinen.

    "Graupner" dürfte hier einfach etwas anderes als früher liefern.....

    Am Rande: die dünne Graupner-Leine ist noch verzinkt....
    meine Homepage: Zugriff vorübergehend stillgelegt
    mein Verein: www.umfc-neuhofen.at

    Viele Grüße, Rudi
    Like it!

  13. #43
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.447
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Rudi !

    Hast du schon was? Mein Stammladen hatte letztens noch 1 Rolle verzinnte, vielleicht könnt man ja was machen.

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Rinteln
    Beiträge
    2.950
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    302
    Daumen vergeben
    89
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also... ich will ja nix sagen.... Aber Fesselflugleine und Lötzinn geht nicht zusammen.... An der Stelle wo das Zinn nicht mehr aufgesogen wird entsteht eine äußerst wirksame Kerbstelle.. Mein wirklich ernstgemeinter Rat: Stahllitze und kauschen.. Ist hier an vielen Stellen beschrieben und wird von den meisten praktiziert. Ich nehme für die Kauschen Kupferrohr 3mm. Messing geht auch, ist in meinen Augen aber zweite Wahl. Die allerbesten Kauschen sind aus Zink.. aber da kommt man nicht so ganz einfach dran.

    Laß das mit dem Löten....

    PeterKa
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    29.12.2014
    Ort
    ---------
    Beiträge
    14
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Leinenherstellung

    Hallo,

    ich kann Peterka nur zustimmen. Löten is nicht zu empfehen.

    Ich persönlich benutze Klemmhülsen aus dem Anglerbedarf (dort kann man auch passende Leinenverbinder finden, idealerweise die ohne Hacken)
    http://media.gerlinger.de/media/cata...erzubehoer.jpg
    Dort findet man auch Blei für die Schwerpunktkorrektur oder den Aussenflügel.
    Oesen rette ich wo immer ich sie finden kann, z.Bsp an alten Etiketten für Lagerverwaltung oder von Sofortgewinnlotterielosen.

    Durch die Klemmhülse und durch die Oese lege ich ein zusätzliches Stück Litze. Nach dem doppelten Krimpen mit einer Rundzange gebe ich noch einen Tropfen Sekundenkleber in die Klemmhülse. Die freien Leinenenden schneide ich auf verschieden Längen ab. Ueber das ganze ziehe ich durchsichtigen Schrumpfschlauch der ca 3 cm lang ist um Biegekräfte aufzunehmen.

    Ich hatte mit diese Technick noch nie einen Leinenriss.

    Die Leinenausgänge an meinen Modellen sind verschieden Lang (Differenz 10-12 cm) damit die Verbinder sich nicht in die Quere kommen.

    My 2 cents, Mitch41.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Depron Bezugsquellen
    Von warbird84 im Forum Holz, Metall & sonstige Werkstoffe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 17:53
  2. Bezugsquellen FF-10
    Von AcroFly86 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 13:40
  3. Bezugsquellen Modellbaustyropor
    Von Merlin im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 13:03
  4. Rundstahl Bezugsquellen etc
    Von Bernd Jonas im Forum Holz, Metall & sonstige Werkstoffe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 09:34
  5. Knicklichter bezugsquellen??
    Von Kenia im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 21:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •