Anzeige 
Seite 9 von 9 ErsteErste 123456789
Ergebnis 121 bis 124 von 124

Thema: Der kleine " RC - UHU "

  1. #121
    User
    Registriert seit
    05.10.2018
    Ort
    München
    Beiträge
    1
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schwerpunkt kleiner Uhu

    Hallo zusammen,

    ich habe mit meinem Sohn (9 Jahre) den kleinen Uhu als RC-Version gebaut.
    Wir waren etwas erstaunt, dass er nach Einbau von Empfänger, Akku und Servos deutlich leichter war als in der Anleitung angegeben. Vor der Lackierung hatte er 172 Gramm, jetzt 182 Gramm. Die nicht-RC-Version ist mit 195 Gramm angegeben, da werden allerdings Gewichte in den vorderen Teil eingebaut.
    Weniger Gewicht ist ja eigentlich ganz ok, aber der Schwerpunkt liegt jetzt auch weiter vorne. Angegeben ist er mit 45mm hinter dem Flügelanfang, bei uns sind es 30mm. Wie ich gelesen habe, ist das wohl recht viel.
    Wir konnten bisher nur einen kurzen Testflug machen, der mir vom Flugverhalten nicht sehr viel gesagt hat. Wir sind totale Anfänger, was ich weiß ist bisher nur das, was ich angelesen habe.
    Für Tipps wären wir sehr dankbar, idealerweise natürlich von jemandem, der den kleien Uhu auch hat.
    Ich habe auch gelesen, dass ein etwas weiter vorne liegender Schwerpunkt für Anfänger gar nicht so schlecht wäre. Die Frage ist nur, wieviel weiter vorne ok ist. Muss ich das dann mit dem Höhenruder ausgleichen, indem ich dieses trimme (nach oben oder unten?)?
    Übrigens wurden wohl von Graupner einige Punkte, die hier kritisiert wurden, in dem aktuellen Bausatz behoben. Z.B. lässt sich der Tragflächenverbinder jetzt problemlos einkleben, da die Spalte genau das Maß der einzusetzenden Teil haben.
    Ein Bild von unserem Uhu habe ich angehängt.
    Vielen Dank schon mal im Voraus für Eure Hilfe.

    Gruß,

    Stefan


    Name:  kleiner_Uhu.jpg
Hits: 769
Größe:  375,7 KB
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    09.10.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    95
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hole mal den alten Thread aus der Versenkung.
    Wir bauen aktuell mehrere Modelle mit unseren Jugendlichen. Wie habt ihr die Befestigung der Kabinenhaube gelöst ?
    Like it!

  3. #123
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.848
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von -Philipp Beitrag anzeigen
    Wie habt ihr die Befestigung der Kabinenhaube gelöst ?
    Ich würde es so machen wie auf dem Bild und vorne mit einem Magnetverschluss.

    Heinz
    Angehängte Grafiken  
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  4. #124
    User
    Registriert seit
    14.03.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    Habe mit einen Jugendlichen ( 10 Jahre ) ebenfalls den kleinen UHU 4316 gebaut mit Original Motorisierung. Der Bau war relativ einfach gehalten und auch
    unkompliziert gewesen. Was jedoch unbedingt berücksichtig werden soll wenn man mit Motor ausstattet ist die Kabinenhaubenhalterung vorne, da der Original
    angegebener Lipo Akku von der Höhe her genau so hoch ist wie die Spanten sind und somit mit der Kabinenhaube Plan zusammenpassen, was in der
    Anleitung nicht erwähnt wird.
    Ich entschied mich für eine Lasche die ich in der Kabinenhaube versenkt eingesetzt habe. Zusätzlich habe ich einen Sporn am Heck angebracht
    um das V-Leitwerk beim landen etwas zu schonen.

    Lackiert haben wir den UHU 2x mit Porenfüller, ausgewogen nach angegebenen Schwerpunkt mit 45mm waren nur ca. 4g Gewicht in der Nase notwendig. Beim
    einfliegen waren keine Korrekturen der Trimmung nötig um einen sehr flachen Gleitflug mit geringen Sinken und der Original Motor mit
    den 2S Lipo 1000mAh ( 78110.2Bec ) hat vollkommen ausreichende Schubkraft um flotte Steigflüge zu machen mit einen Stromverbrauch von nur 5A.

    Fazit: Der kleine UHU macht einen sehr guten Eindruck mit hervorragenden gutmütigen Flugeigenschaften, beim Überziehverhalten nimmt unser UHU lediglich
    die Nase leicht runter und macht dabei eine leichte Kurve und geht sofort wieder in einen flachen Gleitflug über, auch Loopings macht er Problemlos mit.
    Beim Erstflug hatten wir rund 45 Min. Flugzeit mit einer Akkuladung richtig Spass.
    Nette Grüße - Johann

    Da ich auch nicht fehlerfrei bin, verschenke ich gerne die gefundenen Fehler.
    Like it!

Seite 9 von 9 ErsteErste 123456789

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2016, 22:19
  2. "Der kleine UHU" von Graupner - aktuelles Modell
    Von SirToby im Forum Café Klatsch
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2014, 22:31
  3. Baubericht "Der kleine RC Uhu" von Graupner
    Von Effad im Forum Segelflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2012, 12:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •