Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   Air-Avionics
Seite 6 von 11 ErsteErste 1234567891011 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 157

Thema: STRIBOG F3F - Nachfolgemodel Rotmilan midi

  1. #76
    User
    Registriert seit
    29.04.2018
    Ort
    am Flugfeld
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    195
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nach den ersten Flügen nun noch ein Flitschenhaken angebracht und alle Kabel und Deckel versorgt.

    Leider ist beim einstecken der Kabel am Rumpf eine Sicherung der Steckerverbindung am QR aufgegangen.
    Also die Deckel noch mal aufmachen, prüfen und mit Gewebeband nun doppelt gesichert ...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	stribog_05.jpg 
Hits:	18 
Größe:	775,0 KB 
ID:	2009257

    Sehr schön die Anlenkung V und sehr sauber passende Hutzenabdeckung

    Name:  stribog_01.jpg
Hits: 1658
Größe:  97,8 KB
    Name:  stribog_02.jpg
Hits: 1654
Größe:  47,5 KB
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    03.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stribog im Doppelpack

    Auch unsere 2 Stribog s sind welche mir Milan und sein Dolmetscher Josef in München übergeben hat, sind nach einer Kurzen Bauzeit von wenigen Abenden vor einigen Tagen ihrem Element übergeben worden.

    Die von RTG empfohlenen und von Pierre Rondel erflogenen Einstellungen passen prima !!

    Ein herzliches Dankeschön nochmal an Milan und Josef der Kontakt war sehr gut und die kurze Lieferzeit Vorbildlich, alle Wünsche wurden berücksichtigt und sehr gut umgesetzt !!!

    In unseren Stribog s wurden folgende Komponenten verbaut.
    auf Wölbklappe und Querruder KST x10 HV mit Gegenlager und Rolldrive Anlenkung.
    V Leitwerk KST x12-508 HV
    2s 18650 Panasonic mit 3100 mAh
    Zepsus 7A BEC

    Gruß Micha
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20180824-WA0020.jpg 
Hits:	26 
Größe:	633,4 KB 
ID:	2010748   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20180905-WA0031.jpg 
Hits:	25 
Größe:	248,7 KB 
ID:	2010749   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20180905-WA0017.jpg 
Hits:	23 
Größe:	646,4 KB 
ID:	2010750   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20180819-WA0042.jpg 
Hits:	24 
Größe:	430,0 KB 
ID:	2010751  
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    Hamminkeln
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard STRIBOG F3F

    Hallo Micha.
    Da ist ja einer, der auch den Stribog aufbaut und die selbe Konfiguration, wie Meiner Bitte teile mir mit wieviel Bleigewicht Du vorne im Rumpf benötigst hast, bei 106 Schweerpunkt. Ich möchte den Flitschenkaken Halter fest vergießen.
    Gruß Wolle
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    29.04.2018
    Ort
    am Flugfeld
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    195
    0 Nicht erlaubt!

    Standard erste GPS Daten ...

    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    03.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von 0815wolle Beitrag anzeigen
    Hallo Micha.
    Da ist ja einer, der auch den Stribog aufbaut und die selbe Konfiguration, wie Meiner Bitte teile mir mit wieviel Bleigewicht Du vorne im Rumpf benötigst hast, bei 106 Schweerpunkt. Ich möchte den Flitschenkaken Halter fest vergießen.
    Gruß Wolle
    Hallo Wolle
    Ich habe auch einen Flitschenhaken ca 4,2cm von der Rumpfspitze eingebaut. Dazu habe ich einen Innengewindebolzen M4 aus dem Möbelbedarf eingesetzt anschließend die Rupfspitze mit 88 Gramm Bleikugeln 1,3mm Durchmesser befüllt und mit 12 Gramm Laminierharz Tropfzeit 30 Minuten verklebt. So sitzt der Bolzen bombenfest umschlossen vom Blei/ Harzgemisch. Um einen Schwerpunkt von ca. 106mm einzustellen benötigte ich noch 32 Gramm Blei zusätzlich welches ich vorm von ( Trimmblei ) um den Akku ( 2s 18650b Panasonic ) gelegt habe. So kann man auch nochmal Testen um andere Schwerpunktlagen zu Fliegen. Letztendlich hat ja jeder Pilot andere Vorlieben zum Schwerpunkt und Einstellungen.
    Viel spaß mit dem Stribog !

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.
    Gruß Micha
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    Hamminkeln
    Beiträge
    21
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mimitim Beitrag anzeigen
    Hallo Wolle
    Ich habe auch einen Flitschenhaken ca 4,2cm von der Rumpfspitze eingebaut. Dazu habe ich einen Innengewindebolzen M4 aus dem Möbelbedarf eingesetzt anschließend die Rupfspitze mit 88 Gramm Bleikugeln 1,3mm Durchmesser befüllt und mit 12 Gramm Laminierharz Tropfzeit 30 Minuten verklebt. So sitzt der Bolzen bombenfest umschlossen vom Blei/ Harzgemisch. Um einen Schwerpunkt von ca. 106mm einzustellen benötigte ich noch 32 Gramm Blei zusätzlich welches ich vorm von ( Trimmblei ) um den Akku ( 2s 18650b Panasonic ) gelegt habe. So kann man auch nochmal Testen um andere Schwerpunktlagen zu Fliegen. Letztendlich hat ja jeder Pilot andere Vorlieben zum Schwerpunkt und Einstellungen.
    Viel spaß mit dem Stribog !

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen.
    Gruß Micha
    Hallo Micha, Danke.
    Das ist mal eine qualifizierte Aussage.
    Wenn ich also 100 Gramm vergieße bin ich auf der richtigen Seite.
    Beste Grüße Wolle.
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    37
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stribog elektrisch

    Hallo in die Runde,

    ich bin gerade dabei mir den Stribog mit Elektrorumpf (zu viel Flachland, keine Hänge ) zu bestellen.
    Kann mir da jemand einen Tipp geben, ob man den Rumpf ohne jegliche Einbauten (Servobrett ...) bestellen sollte?
    Hat man dann selbst mehr Gestaltungsmöglichkeiten mit seinen eigenen Komponenten?
    Gibt es eventuell schon Fotos von den Einbauten in einem Elektrorumpf?

    Tipps und Ratschläge wäre ich sehr dankbar!

    Gruß Bernd
    Like it!

  8. #83
    User Avatar von Robinhood
    Registriert seit
    28.04.2006
    Ort
    Landkreis Rosenheim
    Beiträge
    1.014
    Daumen erhalten
    111
    Daumen vergeben
    47
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,

    ich stelle mal die grundsätzliche Frage, ob das möglichweise nicht das richtige Modell für Deine Bedingungen (kein Hang, nur Flachland) ist? Der Stribog ist doch eher ein F3F-Flieger, der sein Können am Hang voll ausspielen kann. Durch die "Besenstieloptik" fliegt man auch nicht ordentlich weit weg, wenn es thermisch gut geht. Alles in allem ein Alpin- und Hangmodell, mit dem man Höhe verheizt. Ich würde mal eine Alpina 4001 mit Elektro vorschlagen, kann sein, daß Du damit mehr davon hast.
    Gruß Robin
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    37
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stribog elektrisch

    Hallo Robin,
    prinzipiell hast Du recht. Den Stribog habe ich mir aber genau wegen Deiner gut beschriebenen Zeilen bestellt, nämlich zum Hangfliegen und "Höhe abheizen". Einfach Spaß haben damit! F3J/F3B und naturgetreue Flieger habe ich genug. Bin seit Geburt an auf Hangflug süchtig und mehrfach im Jahr dazu unterwegs. Bin im Ruhestand und habe Zeit dazu.

    VG Bernd
    PS. Es hat sich auch schon ein netter Kollege gemeldet, welcher auch gerade den Stribog elektrifiziert. Wir hatten uns am Telefon super verstanden und sogar die selbe "Innenausstattung" im Auge!
    Like it!

  10. #85
    User Avatar von Robinhood
    Registriert seit
    28.04.2006
    Ort
    Landkreis Rosenheim
    Beiträge
    1.014
    Daumen erhalten
    111
    Daumen vergeben
    47
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,

    (zu viel Flachland, keine Hänge )
    und

    Bin seit Geburt an auf Hangflug süchtig und mehrfach im Jahr dazu unterwegs
    sind jetzt nicht unbedingt deckungsgleiche Aussagen oder?

    Egal. Viel Spaß mit dem Stribog!
    Gruß Robin
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    29.04.2018
    Ort
    am Flugfeld
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    195
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gestern nun ein kleiner Versuch Stribog ohne Ballast gegen den ca.500 Gramm leichteren Shinto J im direkten Vergleich bei Nullschieber Bedingungen.
    Schon erstaunlich was da heute so möglich ist ...

    > nächster Versuch natürlich mit identischer Flächenbelastung ;-)
    > und unterschiedliche Piloten incl. Modelltausch
    > mal direkt im Vergleich ... das macht am meisten Spass

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20181016_170051.jpg 
Hits:	17 
Größe:	621,2 KB 
ID:	2031007
    Like it!

  12. #87
    User Avatar von Robinhood
    Registriert seit
    28.04.2006
    Ort
    Landkreis Rosenheim
    Beiträge
    1.014
    Daumen erhalten
    111
    Daumen vergeben
    47
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rc-volkslogger Beitrag anzeigen
    Gestern nun ein kleiner Versuch Stribog ohne Ballast gegen den ca.500 Gramm leichteren Shinto J im direkten Vergleich bei Nullschieber Bedingungen.
    Schon erstaunlich was da heute so möglich ist ...

    > nächster Versuch natürlich mit identischer Flächenbelastung ;-)
    > und unterschiedliche Piloten incl. Modelltausch
    > mal direkt im Vergleich ... das macht am meisten Spass
    Ja schön und gut, aber gibt es auch irgendwas dazu zu sagen?
    Gruß Robin
    Like it!

  13. #88
    User
    Registriert seit
    29.04.2018
    Ort
    am Flugfeld
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    195
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Noch nicht viel aber da gibts ja was dazu mit Daten ...

    > auf jeden Fall erst mal fast alles Bestens, (ausser dem superleichten V Leitwerk das für Vollballast Festigkeitsmäsig nicht so passt)
    > auch mit Vollballast (Rumpf Set) aus der eigenen Hand gut zu werfen,
    > habe mich nach kurzer Flugzeit sofort wohl gefühlt,
    > sehr präzise zu steuern, unter Auftrieb / Thermik oder Wind hervorragend auszufliegen mit hohem Gleit und Spassfaktor ;-)
    ( als ganz normaler Freizeitflieger )

    Gruß Martin
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Auf dem Berg
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    also ich fliege version 1 des Stribog schon seit einem jahr und paar hundert Stunden. Festigkeitsmäßig gibt's da nix zu meckern. Sogar bei Stahlverbinder und vollem Rumpfballast strukturell keine Probleme ( nochmal in Zahlen: 1,6Kg+900g= 4,8Kg TOW).

    Der Flieger neigt nicht richtig eingestellt zum Pendeln um die Hochachse im Schnellflug --> hohe Differenzierung! Meiner Meinung nach will er etwas mehr geflogen werden als z.B. ein Jedi, Aris, Ellipse oder FS3000 im direkten Vergleich. Im Grundspeed ist er leer schon wirklich fix. Ballastiert dann wirklich eine Rakete. Nimmt Druck gut an, Flächen wirken in den Wenden wie ein Surfbrett. Was verwundert sind die wirklich wirklich guten Thermikeigenschaften. Der Flieger ist schon fast mein Leichtwindsegler. Also zum Thema immer dabei: passt mit dem Stribog!

    Alles in allem kann man, wenn man ihn direkt bei RTG bestellt auch duetlich günstiger als bei Pollack, damit nix falsch machen.
    Fliege ihn viel und bei wirklich ALLEN Bedingungen!

    Grüße

    Tim
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    29.04.2018
    Ort
    am Flugfeld
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    195
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das mit dem Höhenruder
    > möchte ich auch nicht überbewerten da ich ja gebraucht/neu gekauft habe und das Modell mit montiertem Leitwerk empfangen habe.
    > ein Vorschaden aus Transport ist ja nie auszuschließen !
    > beim nächsten Schaden wird das sicher genauer untersucht und verstärkt.
    > aber es ist schon SEHR leicht, werde es mal demontieren und die Waage bemühen ...
    Gruß Martin

    ps: bei einem max. TOW von 4-4,8kg denke ich mir manchmal schon daß 10-20 Gramm in diesem Bereich sinnvoll wären (für den Freizeitpiloten)
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. RDS System von Rotmilan und Milan midi
    Von soaring7 im Forum F3B, F3F, F3J-Modelle
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.06.2015, 18:25
  2. Rotmilan F3F elektrifizieren?
    Von Gorbi im Forum Elektroflug
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.12.2014, 15:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •