Anzeige 
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Phoenix 5.5 maximale Auflösung auf UHD-Monitor

  1. #1
    User
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    17
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Phoenix 5.5 maximale Auflösung auf UHD-Monitor

    Hallo Fliegerfreunde,
    spiele z.Zt. den Simulator (noch) auf einem Laptop mit HD-Auflösung. Bin dabei, einen Gaming PC zu bauen.
    Frage: Wie hoch läßt sich die Auflösung maximal einstellen. Monitor: 3840 x 2160, Bildformat 16:9, Grafikkarte AMD Fury.
    Hat jemand einen Vorschlag?
    Vielen Dank für Tipps und Grüße aus der
    oberpfalz
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    29.07.2015
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also bei mir in den Einstellungen geht das nur bis FullHD (1920x1080) aber ich hab auch nur einen FullHD Monitor...
    Du kannst ja mal den Support anschreiben, die haben mir auch sofort weitergeholfen.
    Du brauchst doch keine 4k-Auflösung wenn du Phoenix spielst, die Grafik davon ist ja sowieso nicht so gut...
    Spielen kannst du dass auf dem Monitor auf jeden Fall, aber die 4k nutzt du dann halt nicht aus.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    17
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Phoenix 5.5 maximale Auflösung auf UHD-Monitor

    Hallo pac,
    vielen Dank für deine Vorschläge.
    Ich habe die Monitordaten nur deswegen angegeben, damit klar wird, mit was ich hantieren möchte.
    Dass die volle Auflösung von UHD evtl. nicht möglich ist, habe ich schon "einkalkuliert".
    Man kann aber laut Rezensionen über diese Monitore auf Full HD heruntergehen und je nach Monitor ein einigermaßen
    scharfes Bild einstellen. Wie gesagt, diese Infos habe ich nicht selbst ermittelt, sondern nur gelesen.
    Deshalb werde ich jetzt erstmal deinen Tipp befolgen und den Phoenix-Support belästigen.
    Mit besten Grüßen aus der
    oberpfalz
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von ConEx
    Registriert seit
    14.10.2012
    Ort
    Bern, Schweiz
    Beiträge
    139
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von oberpfalz Beitrag anzeigen
    ...
    Man kann aber laut Rezensionen über diese Monitore auf Full HD heruntergehen und je nach Monitor ein einigermaßen
    scharfes Bild einstellen. ...
    Da UHD die vierfache Auflösung hat von HD, also 3840 x 2160 zu 1920 x 1080, bedarf es keiner Umrechnung sondern bloss einer gemeinsamen Ansteuerung von 2 Pixeln horizontal und vertikal. Somit wird die volle HD- Auflösung verzerrungs- und verlustfrei wiedergegeben. Das ist von der Norm her auch so gewollt.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    09.04.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    17
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Phoenix 5.5k, maximale Auflösung

    Hier ein Update zu diesem Thema:

    Habe mir inzwischen einen neuen PC zusammen geschraubt:
    Gehäuse: Nanoxia Deep Silence 5, weil breit genug für alle großen Turmkühler, Motherboard: MSI Z170A Tomahawk AC (wegen integr. WLAN)
    Prozessor: I7-6700k, CP-Kühler: EKL Olymp, RAM: G.Skill 16 GB Ripjaws 5 black 3200 cl15
    Netzteil: BeQuiet! Straight Power 500 W, Grafik: noch keine (!), warte noch ein paar Wochen, ob GTX 1070 oder RX...

    Anmerkungen:
    Gehäuse ist sehr groß, passt aber aber noch unter den Tisch, die serienmäßigen Lüfter sind hörbar, aber nicht störend,
    Platz ist für alles, was man noch einbauen kann, im Überfluss vorhanden. Hohes Gewicht!
    Zusammenbau erfordert Geduld und etwas Erfahrung. Die von mir verbauten RAM-Riegel (Höhe 42 mm) passen unter den Kühler/Lüfter, wenn man den Kühler mit der "kurzen" Seite in Richtung RAM-Bänke montiert und den Lüfter etwas höher befestigt.
    Nicht zufrieden war ich mit der Länge der Front-Lüfter-Anschlusskabel, viel zu kurz, um auf dem Motherboard direkt angesteckt zu werden.
    Abhilfe: oberer Front-Lüfter in eine der zusätzlichen Buchsen an einem der CPU-Lüfter mit anstecken, unteren Frontlüfter um 90 Grad drehen, um das Anschlusskabel so lang wie möglich heraus stehen zu lassen, ebenso an die Zusatzbuchse des zweiten CPU-Lüfters anstecken.
    Somit werden beide Front-Lüfter analog der CPU-Lüfter gesteuert.

    Mein neuer Monitor ist ein ASUS PB258Q (WQHD = 2560 x 1440). Ein 4K-Monitor hätte meiner Meinung nach eine extra fette GraKA erfordert, aber 800 Euronen für eine GTX 1080 oder Ähnliches wollte ich dafür nicht ausgeben, so war die Überlegung.

    Habe nun den Phoenix 5.5k installiert und "fliege" bzw. übe mit meinem DX7-Sender, alles auf der Basis der integrierten Intel HD530-Grafik. Und es funktioniert einwandfrei in voller Auflösung. Ich hatte noch nie einen solch großen Monitor, momentan bin ich damit (noch) zufrieden.
    25 Zoll sind ausreichend groß, die Farben sind für meinen Geschmack sehr gut, Pixelfehler habe ich keine entdeckt, auch keine Bleedings.

    Fazit: Jetzt macht der Simulator endlich Spaß, an meinem alten Notebook war das nur eine Notlösung.
    Auch ohne dedizierte Grafikkarte funktioniert er bei voller Auflösung ohne Ruckeln.

    Grüße aus der
    oberpfalz
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Update Phoenix v2,5w auf V 3,0 wie ???
    Von Olli007 im Forum RC-Simulatoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.07.2011, 08:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •