Anzeige 
Seite 4 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 121

Thema: DLG Shark - Diskussion

  1. #46
    User
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Rudi,
    jetzt hab ichs kapiert!


    Werde bei nächster Gelegenheit das Ruderhorn neu ausschneiden und dann höher verkleben!
    Vielleicht aber auch erst bei der nächsten SR Reparatur!
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    Porta Westfalica
    Beiträge
    3.759
    Daumen erhalten
    95
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!
    .....bisschen tiefer kannste noch !
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Liegt vielleicht daran, dass ich erst das Ruderhorn und dann erst das SLW mit dem Rumpf verklebt habe!
    Warum ich diesen Schritt so gegangen bin, kann ich leider nicht mehr sagen!
    Mal sehen was es für Auswirkungen beim werfen hat!
    Danke an alle!
    lg
    Michael
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Im Herzen der Wetterau
    Beiträge
    604
    Daumen erhalten
    141
    Daumen vergeben
    659
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von vw1300at Beitrag anzeigen
    Mal sehen was es für Auswirkungen beim werfen hat!
    Eine direkte Auswirkung aufs werfen wird es wohl nicht haben. Allerdings wird das Ruderhorn bei Rechtskurven nicht nur nach vorne, sondern auch nach oben gezogen (entlang der Anlenkung), was auf Dauer nicht nur das Horn, sondern auch das Ruder belastet. Gut tut ihm das nicht, denke ich. Ich würde das Horn daher schon vor dem Erstflug versetzen - auch, weil Du sonst einen Teil der Einstellungsarbeiten doppelt machen müsstest.
    Viele Grüße, Mike
    Wenn man nicht praktisch fliegt, dann fliegt man praktisch nicht. -- UweH
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    15
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, trotz nicht ideal angelenktem Seitenruder, trotzdem heute Erstflug gewagt und das bei feuchter Wiese!
    Bewölkt, leichter Wind, erst im Speerwurf (eher ein Schubser) und siehe da, flog gerade ohne Auffälligkeiten!
    Die ersten Drehstarts noch zaghaft aber völlig unkritisch zu fliegen!
    Abgleitzeiten sind jetzt nicht überragend aber das liegt sicherlich an meinem fliegerischen Fähigkeiten als am Shark!
    Beim Start die QR 2 mm nach oben, Thermik QR 2 mm nach unten, Bremse ca. 40° QR und etwas Tiefe und ja das
    bremst wirklich! Hätte ich nicht gedacht!
    etwas feintuning ist sicherlich noch angesagt aber derzeit bin ich zufrieden und als Feierabend Wiesenflieger für
    mich vollkommend ausreichend!
    Würde abschließend sagen, für das Geld was er kostet sehr zu empfehlen! Auch für Einsteiger!

    Name:  Shark20160525_1.jpg
Hits: 1359
Größe:  42,3 KB

    Name:  IMAG0580 (2) (1024x577).jpg
Hits: 1369
Größe:  143,4 KB
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    14.09.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    533
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi

    habe heute meinen in Cheb bei Vladimir abgeholt. Supernetter und bescheidener Mensch - sowas gefällt mir. Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen - für den Betrag bekommt man einen echt tollen Flieger. Habe jetzt für zwei Rümpfe mit Leitwerken, einer Fläche und Kleinteilen (sogar Harz ist mit dabei) 210,- € gezahlt.
    Freue mich aufs bauen!!

    Grüsse

    Gero
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    21.11.2012
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    82
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Welcher Akku für den Shark?

    Hat eventuell jemand von Euch einen Akku-Empfehlung für den Shark? Die Bauanleitung empfiehlt ja NiMH. Ich tendiere aber eigentlich mehr zu 1S. Hat da schon jemand Erfahrungen?
    Gruß, Jörn
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    15
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe diesen Akku verbaut http://www.stefansliposhop.de/liposh...20C::1579.html

    benötige aber noch ca 20 Gramm in der Nase!


    Leider ist mir am Wochenende !!beim Zusammenbauen!!! vom Flügel auf den Rumpf, die eingeklebte Mutter rausgebrochen!

    Zuhause dann auch gleich die hintere rausgerissen und jetzt baue ich das ganze auf M4 um!
    Vielleicht jemand einen Tipp wie ich am besten die zwei M4 Einschlagmuttern in den Rumpf bekomme?

    Name:  IMAG0608.jpg
Hits: 1196
Größe:  60,7 KB

    Name:  IMAG0609.jpg
Hits: 1203
Größe:  69,7 KB
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    542
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    37
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    klebe die Muttern an eine lange Balsaleiste. Mach auf die Klebeföächen der Mutter Kleber. Führ das Ganze von durch die Kabinenhaube bis zum entesprechenden Punkt. Schraube von oben dann , die mit Trennmittel behandelte Schraube fest. Lass das Ganze aushärten.
    Gruß Dieter.
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Dieter,
    so oder so ähnlich hätte ich mir das auch zusammengereimt,

    noch schwieriger wird dann wohl das anschleifen des Innenrumpfes damit der Kleber auch optimal hält!
    Mal sehen was ich da zusammenbasteln kann!

    lg
    Michael
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    542
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    37
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich würde die Einschlagmuttern vorher in eine Sperrholzplatte drücken und dann das Brettchen verleimen, das vergrößert die KlebeFläche
    Gruß Dieter.
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    05.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So hätte ich das eh verstanden, nur kann ich den Rumpf nicht anschleifen da ich nicht ran komme,
    Durchmesser Rumpf ca. 35mm, die beiden Schraubenlöcher sind bei geschätzt 6 cm und 15 cm!
    bei 6 cm komme ich noch mit den Fingern und Schleifpapier hin, bei 15 cm nicht mehr!
    Vielleicht funktioniert ein aufgeklebtes Stück Schleifpapier an einem Stock, Kugelschreiber oder ähnliches!
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    25.01.2005
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    542
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    37
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schleifpapier auf eine schmale Kiefernleiste kleben
    Gruß Dieter.
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    23.08.2010
    Ort
    Im Herzen der Wetterau
    Beiträge
    604
    Daumen erhalten
    141
    Daumen vergeben
    659
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... oder auf einen schmalen, nicht zu dünnen Streifen Alu-Blech. Damit kannst Du vom Griff her über den "Hebel" vielleicht besser Druck auf die Schleiffläche bringen.
    Viele Grüße, Mike
    Wenn man nicht praktisch fliegt, dann fliegt man praktisch nicht. -- UweH
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    14.09.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    533
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sodele

    langsam wächst der Zusammenbau des reinen Seglers. Frage: wie ist denn die EWD?

    Grüsse

    Gero
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •