Ja Christian - ich hatte deine clevere Lösung schon gesehen. Ich werde jedoch verkleben, auch um nicht irgendwann mal nur noch den Flügel in der Hand zu haben. Meine soll ein "Hangtester" und ein kompakter "immer dabei" Urlaubshanggsegler werden. So nach dem Motto: aha ne kleine Kante und passender Wind: raus damit Meine erste Version der Alula ging durch harte Würfe im Flachland ziemlich schnell kaputt, daher nun eher als Hangflieger.
Habe mal das Kit mit den Hitec-40 und dem kleinen NiMH genommen. Muss man noch am Übergang Nase zur Fläche verstärken? Bei der ersten Version hatte ich da mit Kohlestäben und Gewebe um die Ecken stabilisiert, da mir irgendwann beim Schleudern die Nase mit Akku einfach weggebrochen ist.
Gruss Markus