Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   www.ejets.at
Seite 5 von 41 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 609

Thema: Tomahawk Viperjet (reloaded)

  1. #61
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.452
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    114
    Daumen vergeben
    226
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    25 cm ist okay.

    Mich wundert allerdings, daß der Akku nicht hinten anliegt.
    Schwerpunkt ca. 9 mm vor den Griffmulden?

    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Oliver

    hab zuerst den angegebenen 90 mm genommen und dann den mit 9mm vor den Griffmulden.
    Bei meinem Akku den ich zum testen genommen habe ,Gewicht 340 g muss ich den weiter vor schieben .
    Ziemlich genau so wie canoman das geschrieben hat.

    Gewicht komme ich jetzt in weiß auf 1185 g
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Mettmann
    Beiträge
    128
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Technische Daten:
    Eigenschaften HD- 3300 4S Lipo
    Kapazität 3300 mAh
    Spannung 14,8 V
    Gewicht ca.: 340 g
    Abmessungen: 140 x 44,5 x 29 mm
    max. Dauerentladestrom: 30C = 99A
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Viperjet eingeflogen

    Hallo

    also heute morgen war es soweit ,Viperjet wurde eingeflogen. Fliegt sehr gut. Bin echt Überrascht wir gut Styropor fliegt.
    Aber mit dem Schmeißen mit den Griffmulden komm ich nicht so gut zurecht ,da bei Vollgas der Antrieb das Modell immer mach unten
    ziehen will. Hab dann die Viper einfach hinter der Cabinenhaube gepackt und leicht geschupst, da der schub locker ausreicht.
    Fliegen tut sie schon mit ca.17 A also so 1/4 Gas. Flugzeit hab ich noch nicht gemessen.
    Trimmen muste ich nur Quer da ich beim zusammenbaben der Fläche einen leichten verzug reingebracht habe,also aufpassen beim
    zusammenkleben der Fläche angesagt.

    Daten:
    Gewicht noch ohne Farbe 1180 g
    4 Zellen SLS 3000 30C
    EVO 2W20
    Strom ca.62 A nach Unisens-E
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    03.05.2014
    Ort
    Ahrensbök
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug.

    Hi.
    Ich habe meine Viper nun auch eingeflogen und schon mehrere schöne Flüge trotz Wind geschafft.

    was soll man sagen: fliegt halt, kein Trimmen und sowas notwendig.

    6S Antrieb mit 3W20 und 2200mAh passt alles super zusammen.

    Sie hat nicht ganz soviel leistung wie die HSD Viper mit dem 75mm Antrieb aber fliegt dafür etwas weicher und harmonischer.

    Muß nur mal bei wenig bis kein Wind mal schauen wie das doch recht starke steigen bei Vollgas etwas weg bekomme.
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    656
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    ich hab's auch endlich geschafft ... hab die Restarbeiten noch im Urlaub auf Texel gemacht.

    Der Erstflug war völlig unspektakulär, der ViperJet fliegt einfach ...... und das sehr gut.
    Handstart völlig problemlos, trotz der recht schweren und schon etwas altersschwachen 4s 4000 Turnigy 40C, die recht schwer und schon etwas altersschwach sind.

    Angetrieben wird mein ViperJet von einem MiniFan Evo mit 2W20 und geregelt durch einen schon betagten Kontronik Jazz 80.

    Der Bausatz ist einfach genial, alles passt, alles ist genau beschrieben, alle Zubehörteile sind von hervorragender Qualität ...... nicht so wie bei einigen "Chinaböllern" .

    Der ViperJet macht einfach nur Spaß
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    hab die Viper jetzt des öfteren geflogen. Was mir aber nicht so ganz gefällt ist,das sie ab ca. Halbgas leicht steigt.
    Kann ich das verhindern wenn ich den Schubstrahl etwas nach unten lenke ?

    Auf Quer hab ich jetzt noch einen Kreisel damit das Werfen keinen Adrenalinschub mehr erzeugt.
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    03.05.2014
    Ort
    Ahrensbök
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Re. steigen

    Hi.
    Ich würde das nicht ändern und versuchen einfach etwas Teifenruder auf Gas zu mischen.

    Je nachdem wie groß deine Ausschläge sind kann sich das ändern aber ich habe ab halb Gas 3% tiefe auf Gas gemischt und es war besser was ja auch auf Wind und Flugrichtung alles abhängt.

    Ich habe in anderen Modellen auch einen 3Achs Kreisel verbaut ehr zum spielen und weil damit ein 850gr Modell an windigen Tagen in der Luft liegt wie ein 5kg Modell aber bei der Viper kann ich sagen bringt das nicht so schön wie die fliegt. Da würde der Kreisel nur Leistung kosten und bremsen da die Ruder ja ständig am ausgleichen und gegenarbeiten sind.
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heliboy

    verwende den Kreisel auf Quer nur zum werfen, da ich das Modell schon öfters verissen habe und gerade noch an die
    Knüppel kam um es abzufangen. Sozusagen eine Wurfstartversicherung.
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    03.05.2014
    Ort
    Ahrensbök
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Feierabendfliegen!

    Hi.
    Bei dem Wetter muß ich einfach mal sagen das es echt schön ist mit der Viper abends immernoch 2-3 Akkuladungen fliegen zu können.

    Einfach ins Auto und ab zum Platz.
    Fliegt einfach wunderbar und im Alltag absolut schön zu fliegen.

    Der Umbau bzw vorbeugende Änderung der Nase um die "Geiernase" zu verhindern die so viele bekommen haben wenn mal etwas unsanft landen bzw sich die Nase im Boden festsetzt hat sich auch bewährt und war die Mühe wert!
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    09.12.2010
    Ort
    Im schönen Taunus
    Beiträge
    124
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Jung´s, recht ruhig geworden um den Flieger....
    dann will ich den Thread mal hochholen. Auf der Jetpower 2015 beim Oliver mitgenommen und in Ruhe zusammengesetzt dabei fast alle Teile in Pappelsperrholz ersetzt (bei der Flächenbefestigung auf die Metalleinschlagmutter verzichtet und Gewinde in das aufgedoppelte Pappelsperrholz geschnitten und mit Sekundengeleber gehärtet). Flischenhaken aus mehrfachverleimten 3 mm Buchensperrholz -wie im alten Thread- angebracht. Hs 65HB (mit Schrumpfschlauch eingeschrumpft und mit Uhu-Por verklebt) auf allen Rudern verbaut (wollte erst TGY MG90S in die Fläche einsetzen, aber die Rückstellgenauigkeit war zum Kotz..). Regler, Dymond Smart 80 A (mittleres Timing), Impeller Mini Fan mit Het 2W20 selbst zusammengebaut und gewuchtet, Lichtset von Optotronix mit Kupferlackdraht (alter Speed 400 geschlachtet) angesteuert aus dem Balancerkabel. Dekorbogen weggelassen und eigenes 80er Jahre Style (wie früher!! ) zugeschnittten und aufgebracht. 1248g mit 4S 3600 30C Zellen. Heute Erstflug...Fliegt bis auf 2 Klicks rechts und 5% Tiefe auf Gas sehr schön. Schwerpunkt habe ich 5mm vor den Griffmunden (Akkuanschlag nach hinten habe ich vor dem zusammenkleben der Rumpfhälften um 1cm erweitert). Was mich nur wundert ist die Stromaufnahme des 2W20. Mein MUI 75 meckert bei 75A (bei Senkrechtpassagen über 75A). Der 2W20 ist schon einige Jahre alt. Ich glaube mich erinnern zu können, dass die KV bei den alten 2W20 höher war. Vll. kann Oliver was dazu sagen... Ich mag ja gerne Schaum, aber dann bitte dann unter Abachi oder Balsa, aber nach zwei Flügen sind wir uns schon sehr nahe gekommen.....
    Absolut empfehlenswert!
    Name:  comp_20151023_181440.jpg
Hits: 1529
Größe:  240,9 KBName:  comp_20151023_181550.jpg
Hits: 1527
Größe:  259,0 KB
    Video folgt....
    Gruß Stephan
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    21.05.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    858
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Heliboy79 Beitrag anzeigen
    Hi.
    Bei dem Wetter muß ich einfach mal sagen das es echt schön ist mit der Viper abends immernoch 2-3 Akkuladungen fliegen zu können.

    Einfach ins Auto und ab zum Platz.
    Fliegt einfach wunderbar und im Alltag absolut schön zu fliegen.

    Der Umbau bzw vorbeugende Änderung der Nase um die "Geiernase" zu verhindern die so viele bekommen haben wenn mal etwas unsanft landen bzw sich die Nase im Boden festsetzt hat sich auch bewährt und war die Mühe wert!
    ein Ersatz des GFK-Rohres gegen ein CFK-Rohr lohnt sich auch. Die Viper liegt wesentlich ruhiger in der Luft und läßt sich exakter steuern.

    Gruß eges
    eges
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    31.12.2003
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    34
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So sieht meine Viper aus. Ich habe sie mit Orastik in leucht rot beklebt, zusammen mit den Lichtern in den Tragflächen ist sie sehr gut zu sehen, besonders an trüben Herbsttagen.
    Wie schon häufiger beschrieben habe ich auch ein "Zentralrad" eingebaut, damit gelingen Bodenstarts völlig problemlos.
    Mit der Folie und den beiden Piloten, Hett 2W20, 4S 3450mah knapp 1300gramm Abfluggewicht.
    Toller Flieger!

    Gruß Andi
    Angehängte Grafiken  
    Tach und tschüß...
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Ehlerange/Luxemburg
    Beiträge
    394
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ andilino


    ...Also Deeeen sieht man, da gibts keine Entschuldigungen von wegen mangelnde (Lage)erkennung !

    Welcher Orastick ist das genau ? Nummer/Bezeichnung

    Grüsse

    Raoul
    raging ravic
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    31.12.2003
    Ort
    Eschborn
    Beiträge
    34
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Raoul,
    Es handelt sich um diese Folie, auf dem Foto wirkt sie ein bisschen oranger als sie tatsächlich ist. Nach dem aufkleben sollte die Folie leicht abgebügelt Weden. Die niedrigste Stufe vom Folienbügeleisen, schätze mal 40-50 Card. Die Folie schrumpft dabei nicht, daher sollte faltenfrei gearbeitet werden, aber der Kleber aktiviert und hält ganz gut auf dem Schaum. Zuvor habe ich die kleinen Spitzen auf der Schaumoberfläche abgeschliffen und den schleifstaub abgewaschen.

    Gruß Andi
    Angehängte Grafiken  
    Tach und tschüß...
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Tomahawk Viperjet
    Von Walker321 im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2014, 22:29
  2. Tomahawk Viperjet 2.0m
    Von Broecky im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.07.2013, 09:04

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •