Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   www.kuestenflieger.de
Seite 89 von 91 ErsteErste ... 3979808182838485868788899091 LetzteLetzte
Ergebnis 1.321 bis 1.335 von 1352

Thema: FS 4000 VXL (Sport Klemm): Erfahrungen!

  1. #1321
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Auf dem Berg
    Beiträge
    255
    Daumen erhalten
    64
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier wurde bei 25grad Getestet

    https://sport-klemm.de/wp-content/up...eu-FS40000.pdf

    Die Temperaturkurve sieht unkritisch aus.

    Als Vergleich hier der Hacker MIT Lüfter bei 13Grad:

    https://sport-klemm.de/wp-content/up...-1-FS40000.pdf

    Bei 40C kommt jeder vergleichbare Innenläufer in dem Leistungsbereich bei Dauerbetrieb an seine Grenzen....
    mit Verstand an die Sache ran und alles ist mehr als
    Im grünen Bereich. Mal ernsthaft, bisher hat doch alles tadellos funktioniert was uns Klemm da vorgestellt hat. Der Antrieb wurde mehr als ausreichend getestet bevor er in den Verkauf ging.
    Einzig Motorkabel sollte man nicht kürzen, aber das ist ja nun sowieso out of the Box bereits geschehen :P *duckundrennweg*

    Viel Freude allen weiter!

    Grüße

    Tim
    Like it!

  2. #1322
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.348
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    63
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von moze Beitrag anzeigen
    ...
    Einzig Motorkabel sollte man nicht kürzen, aber das ist ja nun sowieso out of the Box bereits geschehen :P *duckundrennweg*
    ....
    Blödmann hab ihn direkt verlötet als ich ihn bekam

    Man muss hier ganz klar den Einsatzzweck im Blick behalten und auch die 22,5V Eingangsspannung mit einer Prise Salz nehmen. Dieser Antrieb ist in der FS sicherlich nicht dauernd an, sondern dient lediglich als sehr potente Aufstiegshilfe. Im Segelflug hat der Antrieb genügend Zeit sich abzukühlen, zudem ist er im Flieger, anders als im Testaufbau wie beschrieben, durch den Fahrtwind gekühlt. Auch müsste der Antriebslipo konstant >= 22,5V raushauen um in diesen Leistungsbereich zu verweilen, was ich eher bezweifele...vielleicht frisch geladen während des ersten maximal zweiten Laufs je nach Qualität des Lipos. Schaut euch Volkers Diagramm mit den 7 schnellen Steigflügen hintereinander an, da kann man gut einschätzen wie es mit der Kühlung durch den Turbospinner bestellt ist.
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  3. #1323
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.348
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    63
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    @GP24

    Schau Dir mal diese Berechnung an. Energielieferant ist in diesem Beispiel ein qualitativ hochwertiger und performanter Markenlipo. Wie Du an den angegebenen Leistungswerten sehen kannst, decken diese sich mit Volkers erflogenen Daten ziemlich gut. Bei Gerd´s Test ging es lediglich um das korrekte Vermessen des Antriebs und "was er eigentlich innerhalb seiner Betriebsgrenzen leisten kann". Das das dabei ermittelte Maximum nicht unbedingt den späteren Betrieb am Lipo unter Luftkühlung wiederspiegelt, zeigt anhängendes Diagramm und Volkers Werte deutlich. Ich sehe diesen Antrieb in unserem Szenario absolut im grünen Bereich.
    Angehängte Grafiken  
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  4. #1324
    User
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    1.505
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Reisenauer Antriebsinfo

    Für den Fall,

    dass das hier keine geschlossene Werbeveranstaltung ist,
    auch eine Antriebsinfo von uns:

    Name:  Leopard LC500 6T 1720KV 6Pol-5 12° 21,5V Sport Klemm 17,5x12,3 38mm.PNG
Hits: 1188
Größe:  50,4 KB

    oder:

    Name:  Tenshock-Viper 2240-08 KV1900 6 Pol-5 22,2V 17,5x12,3 Sport Klemm 38mm.png
Hits: 1173
Größe:  53,3 KB


    Lieber Gruß
    Andy Reisenauer
    Like it!

  5. #1325
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.348
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    63
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nummer 5 lebt....

    Hallo zusammen,

    nachdem der YGE 95 LVT eine frische Firmare (V1.03370) bekommen hat, wurde nach der Modifikation des Reglerhalters das neue Biest zum Leben erweckt. Der Klang des neuen Anriebs ist einfach ein Genuß.
    Der YGE-Regler kann parallel angeschlossen werden, um die richtige Drehrichtung nach rechts zu erhalten. Hier mussten die äußeren Kabel nicht vertauscht werden.

    Folgendes Setting wurde konfiguriert:

    • Modus Programierung = 4
    • Timing = 6°
    • Zellenzahl = 6
    • Abregel-Art = Cut-Off
    • Abregel-Spannung = 3,4V
    • BEC-Spannung = 8V
    • Bremse-Typ = Normal
    • Bremsstärke = 15
    • Anfängliches Drehmoment = Smooth (wird nach weiterer Überlegung auf "Smooth Slow" verändert.)
    • Gas-Reaktion = Smooth
    • Telemtrie = Jeti ExBus



    Anbei die Bilder der modifizierten Regleraufnahme im Detail. Das ausgeschnittene Dreieck hat die Maße 4mm x 12mm, die Schnittlinie dann die Hypotenuse (17mm). Danach ordentlich verunden und verschleifen. So lassen sich die Kabel ordentlich führen und es bleibt zum Motorgehäuse hin genug stehen, um ein Aufschieben auf den Motor durch den Flugakku zu verhindern. Ohne Modifikation passt der Halter leider überhaupt nicht mehr durch die wesentlich breiteren Kabelabstände verglichen zum Tenshock.
    Angehängte Grafiken     
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  6. #1326
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.175
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    336
    Daumen vergeben
    196
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Info: Wer es softer mag kann sich das Diagramm mit 5s Lipo am T'P3635 hier ansehen: https://www.elektromodellflug.de/tp3635-1840-5-1.php
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  7. #1327
    User Avatar von gp24
    Registriert seit
    20.09.2013
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    183
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    64
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Gerd Giese Beitrag anzeigen
    Info: Wer es softer mag kann sich das Diagramm mit 5s Lipo am T'P3635 hier ansehen: https://www.elektromodellflug.de/tp3635-1840-5-1.php
    Guter Hinweis - zumal ich die 5s anderwertig auch brauchen kann ...

    Danke!
    Georg-Christian
    Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen (Guy de Maupassant)
    Like it!

  8. #1328
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.771
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag VXL

    Hallo Leuts,

    jetzt kommt die Zeit wo ich mal wieder etwas Basteln kann.
    Somit wird der HLL Rumpf jetzt aufgebaut und dann bin ich mal gespannt was meine VXL dann macht, der Leitwerksträger ist
    länger als die Serie .

    @ David:

    Wie ist denn deine Meinung mit dem neuen Klemmschen Powerantrieb?


    Gruß DonM


    Frohes Fest Euch allen .
    Herr Verkehrsminister: Hände weg von meinem Hobby!
    Der eine trinkt Whisky, der andere steht Soo da.
    Gruß Manfred
    Like it!

  9. #1329
    User
    Registriert seit
    08.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    789
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo DonM,

    was soll schon mit längerem Rumpf passieren?
    Der Geradeauslauf wird besser und der SP kann noch weiter nach hinten verlegt werden.
    Die Höhen- und Seitenruderausschläge können verringert werden.

    Bin mal gespannt wie Du die VXL dann bewegst
    Wann hast Du fertig?

    Dir und allen Mitlesern ein frohes Fest und einen guten Rutsch in ein zerstörungsfreies 2020 ....

    LG obelix
    Andere warten ....... wir TOONS ! TOONS im RCN - Magazin
    FS 4000-Ersatzteile, Rumpf mit Leitwerken und FS-14-Rumpf m. Leitwerk zum Verkauf---------------------Verkaufe Toons elektrisch
    Like it!

  10. #1330
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.348
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    63
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    bisher habe ich den Motor nur am Boden laufen lassen und war in der letzten Zeit nicht am Platz. Er hört sich sehr gut an und zieht meines Erachtens, wer hätte es gedacht , ein wenig kräftiger im Vergleich zum Tenshock. Kürzlich hatte ich Kontakt mit Volker und er meinte, dass durch meine Modifikation des Reglerbretts bei einem Crash nicht genug Stirnfläche der seitlichen Brettchen stehen geblieben ist um ein Aufschieben durch den Lipo zu verhindern. Daher bitte gut überlegen dies nachzumachen. Im Nachhinein wird wahrscheinlich der Verbau des Antriebs um 180 Grad gedreht mit Kabelführung über dem Regler die beste Lösung sein.

    Dauerregen sei Dank habe ich nun endlich alles so verbaut bekommen wie ich es schon länger wollte. Der Antriebslipo verschwindet nun bei Bedarf komplett unsichtbar und endlich sind die vorderen Schwerpunktlagen ohne Gewurschtel möglich. Eine kleine Pufferzone dient zum Schutze der Elkos. Aus diesem Grunde habe ich auch das + Kabel in einem Bogen verlegt und an das - Kabel festgeschrumpft um ein Hebeln an den Elkos durch den Einschub des Flugakkus zu verhindern. So ist nun alles sauber verbaut. Die Filzpads unter dem Reglerbrett habe ich durch ein paar Versuche so lange aufgedoppelt bis der Motor optimal unterstützt wird. Bei einer harten Landung oder ähnlichem muss der Spant nicht alles halten, zumal sich mit dem Reglerbrett ein ganz schöner Hebel ergibt. Je nach Motorsturz oder Montagesituation sollte dies vom Reglerbrett alleinig getragen werden, daher kann es bei euch nicht nötig sein oder gar abweichen.

    Bevor jemand nach dem Tape am Getriebe fragt...die Sicherungsschraube ist aufgrund des sehr filigranen Gewindes und dem dünnwandigen Alu nur sehr leicht angezogen. Die Lage Tape dient nur zur Sicherung. Braucht es sicher nicht aber was solls.

    Ich möchte mich Obelix anschliessen und uns allen eine frohe und gesunde Festzeit wünschen. Kommt mir alle gut ins neue Jahr und macht bitte nichts kaputt
    Angehängte Grafiken      
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  11. #1331
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.771
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo David,

    das sieht wirklich sehr gut aus was du da gemacht hast.
    Anhand der Bilder kommen einem immer weitere Ideen wie man etwas noch verbessern könnte.

    Ich würde an dem Balsaklotz der zum Flugakku zeigt anstatt Filzringe ein Sperrholzbrett was dünnwandig sein kann vom Boden bis kurz unter die Elkos vom Regler aufkleben. Somit stützt sich im Falle eines Falles der Flugakku an einer größeren Stirnfläche ab und würde dann nicht so ark deformieren.

    Des weitereren könnte man Seitlich, wo du die Stütze zum Lagerschild abgeschrägt hast, Sperrholzdreiecke ankleben oder anschrauben (in Kombination) um beim Aufprall, den wir ja alle nicht haben möchten, eine größere Fläche vom Reglerbrett zum Motorlagerschild bietet. Nur mal so als Gedanke

    Frohes Fest zusammen und einen guten Rutsch in ein Thermikreiches 2020
    Herr Verkehrsminister: Hände weg von meinem Hobby!
    Der eine trinkt Whisky, der andere steht Soo da.
    Gruß Manfred
    Like it!

  12. #1332
    User
    Registriert seit
    08.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    789
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    aprops Elkos.
    Auf die Elkos habe ich bei meinen Reglern einen dünnen Streifen Sperrholz gelegt und dieses unter die beiden Klebebänder mit denen der Regler fixiert wird gelegt. Um die Elkos und das Sperrholz wird noch ein kleiner Kabelbinder fixiert. So ist fast ausgeschlossen, das bei einer härteren Landung die Elkos nach unten oder seitlich belastet und zerstört werden.

    Auch dies kann den Regler länger leben lassen.

    LG obelix
    Andere warten ....... wir TOONS ! TOONS im RCN - Magazin
    FS 4000-Ersatzteile, Rumpf mit Leitwerken und FS-14-Rumpf m. Leitwerk zum Verkauf---------------------Verkaufe Toons elektrisch
    Like it!

  13. #1333
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.348
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    63
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Manfred,

    vielen Dank für deine Hinweise. Die Idee mit der seitlichen Aufdoppelung kam mir auch. Letztenendes habe ich mir einfach gedacht, dass bis es soweit kommt das dieses Brett abschert oder gar ein Akku deformiert, sicherlich ganz andere Probleme vorliegen. Nach einem Crash würde ich den Regler als Herzstück der Energieversorgung und je nach Fall sogar den RX proforma tauschen falls es ganz unglücklich gekommen ist.

    Bei uns Flachländler sind abrupte Landeversuche gemäß meiner Signatur auch eher unwahrscheinlich. Für den Hangflugbetrieb ist meine Art der Montage sicher nicht ideal.

    Oder sollte ich es dennoch anpassen? bin mir unsicher
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  14. #1334
    User
    Registriert seit
    25.03.2009
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    23
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo zusammen

    Ich bin in der Zwischenzeit auch etwas weitergekommen und hoffe, im Weihnachtsurlaub fertig zu werden. Es eilt für mich nicht, da ich erst im Frühling wieder zum Fliegen komme.

    Ich habe das Anlagenbrett eingepasst...

    Name:  IMG_3935.JPG
Hits: 482
Größe:  124,7 KB

    Name:  IMG_3936.JPG
Hits: 482
Größe:  125,5 KB

    Name:  IMG_3937.JPG
Hits: 483
Größe:  134,9 KB

    und auch eine Tek-Düse (gemäss Gerds Vorbild) eingebaut.

    Name:  IMG_3939.JPG
Hits: 483
Größe:  99,7 KB

    Name:  IMG_3940.JPG
Hits: 483
Größe:  63,0 KB

    Und auch die Befestigung der Akkus ist realisiert. So sollte eine Schwerpunktverschiebung im Bereich 92 – 101 mm möglich sein.

    Name:  IMG_4011.JPG
Hits: 473
Größe:  119,4 KB

    Das Gewicht wird über der 5 kg Grenze liegen. Ohne Stützakku käme ich vielleicht unter 5 Kg. Aber das ist zurzeit kein Problem, da es bei uns die 5 kg Grenze nicht oder noch nicht gibt.

    Ich wünsche euch allen ebenfalls frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

    LG Christof
    Like it!

  15. #1335
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Auf dem Berg
    Beiträge
    255
    Daumen erhalten
    64
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin moin so zwischen den Jahren!

    @ DonM: Feine Sache der "neue" Rumpf! steifer im Vergleich zu Deinem und mit höherer Faserdichte und noch einer Lage Kevlar mehr, bei gleicher Wandstärke. Das mit dem Aufblasen ist wirklich eine Tolle Bauart.

    Bin ja nun schon länger mit einer anderen Rute unterwegs. Die Flugeigenschaften werden sich wohl in diese Richtung bewegen:



    Mir gefällt sie so etwas besser als Standart. Aber das ist Vorliebe. Die genaue Länge muss sich auch jeder selbst aussuchen, ich mach hier keine Diskussion mehr darüber auf. Wünsche dir aber viel Freude damit, wird dir sicher gut gefallen.


    @David

    Freut mich dass du den Verlust des Tenshocks nun überwunden und eine neue Antriebseinheit sehr sauber verbaut hast! Nun kann die Saison 2020 ja kommen! Wünsch euch viel Thermik in der Ebene! Vielleicht sehen wir uns ja dann 2020 auch mal am Hang zum formations "Big-Size-F3F" !

    @Obelix
    Schön wieder von dir zu lesen! ich bin mir sicher nächstes Jahr treffen wir uns wieder am Hang und ich schau mal ob meine VXL inzwischen deiner perfekt eingestellten 4000 ebenbürtig geworden ist, ich bin da guter Dinge!!

    Bei mir endete die Saison 2019 leider mit einem Verlust. Der FS3000 hat bei Testflügen zum Rumpf- und VLeitwerks-setup leider eine Panne erlitten und die Flügel sowie Haube haben einen Seitlichen Einschlag nicht überlebt. Der Rumpf ist trotz eintauchens in die Erde bis hinter die Prop Spitze erstaunlich gut in Schuss, der rechte Flügel allerdings ist gleich mehrfach gebrochen und der linke arg demoliert. Auslöser war allem Anschein nach eine durchgescheuerte Kabelverbindung. In dem Trümmerhaufen natürlich nicht ganz so einfach nachzuvollziehen ob das nun vor oder durch den Unfall passierte. Fakt ist, ich konnte nicht mehr gegensteuern. Das ganze ist nun schon ein paar Tage her und ich konnte mich noch nicht richtig dazu überwinden alle Teile genauestens zu untersuchen. Weihnachten will man sich ja doch nicht mit so unangenehmen sachen rumplagen

    Neue Flügel sind bestellt und werden irgendwann im neuen Jahr eintreffen. Diesmal mit schräger Lackierung wie Gerd sie hat. Freu mich schon.
    Euch allen einen guten Rutsch und eine tolle Saison 2020!
    Like it!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •