Anzeige Anzeige
www.ostflieger.de   gruppstore.de
Seite 78 von 88 ErsteErste ... 286869707172737475767778798081828384858687 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.156 bis 1.170 von 1313

Thema: FS 4000 VXL (Sport Klemm): Erfahrungen!

  1. #1156
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.129
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    322
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja so ist das, wenn der eine forscht fliegt der andere zufrieden mit seinen gefundenen Einstellungen dahin ... und
    die sind "einfach nur" leicht abweichend vom Standard!
    Aber dennoch interessant was noch möglich wäre ... aber Tim ... sorry, aber mir erschließt es nicht was diese Röhrchen
    bewirken sollen? Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch; vielleicht hast ja Lust das mal näher zu erläutern?
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  2. #1157
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.336
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mal ne Frage und Vermutung zugleich.....Ihr seid ja jahrelang die FS 4000 geflogen und nun stellte Volker vor sehr wenigen Jahren die VXL vor. Ist das nun der Versuch einem größeren System die Agilität des Alt-Bewährten/Alt-Gewohntem einzuhauchen?

    Ich denke das wir Ebenen-Flieger davon eher weniger profitieren, da unsere Parameter etwas anders gesteckt sind. Mir als FS-Neuling ist die Agilität mit 0,4er EWD und SP bei 94 schon ungewohnt positiv aufgefallen wenn auch einen Hauch zu weit hinten. Ich werde jetzt noch ein paar Feinabstimmungen machen und erstmal Stunden schrubben. So früh an den EWD Werten zu spielen lässt dann am Ende keine vernünftige Vergleichmöglichtkeit zu.
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  3. #1158
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Auf dem Berg
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    53
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Gerd Giese Beitrag anzeigen
    Ja so ist das, wenn der eine forscht fliegt der andere zufrieden mit seinen gefundenen Einstellungen dahin ... und
    die sind "einfach nur" leicht abweichend vom Standard!
    Aber dennoch interessant was noch möglich wäre ... aber Tim ... sorry, aber mir erschließt es nicht was diese Röhrchen
    bewirken sollen? Irgendwie stehe ich auf dem Schlauch; vielleicht hast ja Lust das mal näher zu erläutern?
    Moin Gerd,

    Du hast Dein Setup doch schon im Juni 2016 gefunden, wenn ich mich richtig erinnere? Ich bin auch ganz bei dir, EWD 0,4 und SP 92/93 oder Richtung 95 dann die 0,2 passen gut zusammen und sind in der Ebene für's Thermikfliegen sehr unkritisch und entspannend zu fliegen. Würde auch jedem raten erstmal genau so und mit diesem Setup zu fliegen. Da haben wir immernoch einen Konsens. Hier fliegt sie echt top! Das kreisen ist entspannt, Durchzug hat sie sowieso und der ganze Flieger lässt einen so in die Genussfliegerei eintauchen.

    Bei mir ist's so, dass ich mir im Grunde schon 2 Jahre eine etwas längere Rute wünsche (nur am VXL, alle anderen sind lang genug!!!! :
    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4321316

    Aber hier bei uns wird auch ein wenig anders geflogen als in der Ebene..... zum Beispiel mit dem Freestyler:


    und ganz ähnlich dann eben auch mit der VXL:


    Dementsprechend sind ja die Anforderungen auch etwas anders. Die Jungs im F3B wissen, dass ein Flieger mit dem Thermiksetup nicht immer gut für die Speedaufgabe eingestellt ist.

    Die Rohre sind V-Leitwerksträger. Einmal 102° und einmal 99° Öffnungswinkel und so in den Längen oder mit Verlängerungen, dass *fast* jede Rumpflänge dargestellt werden kann (von 220mm-270mm plus 2cm Verlängerung auf 290mm, also eine maximale Verlängerung von 7cm).
    Zu lang macht keinen Sinn, ich denke 5cm sind das absolute Maximum. Und mit 5 cm mehr und 102° war ich unterwegs.
    Wie auf der vorigen Seite zu sehen hier zum ersten mal mit SP 102:

    und natürlich nochmal mit SP 97


    Grundsätzlich gefiel mir das schon sehr gut, allerdings kein direkter Vergleich da niemand anders mit einer VXL vor Ort.
    Dann umgerüstet auf 99° Öffnungswinkel und mit einer anderen VXL am Hang verglichen. Auf's Seitenruder ging dann die Post ab, hier war sie SEHR direkt, so dass ich erstmal die Ausschläge verkleinern musste um mit dem gewohnten Steuerverhalten zurecht zu kommen. Auch im Geradeauslauf hat mir das gut gefallen, selbst bei SP 102. Allerdings, im Grunde hätte man das auch erwarten können: Was die Wende angeht hat sie an Spritzigkeit verloren. Da waren wir zu dritt einer Meinung.

    Getestet wurde gegeneinander vor allem SP 97. Im nachhinein hätte man noch 97 standart gegen 102 verlängert testen sollen.... beim nächsten mal.
    Auch hätte man die Klappeneinstellungen etwas anpassen können und wahrscheinlich auch sollen.
    Ich werde das Setup so noch etwas fliegen und verfeinern (nach einem Flug etwas konkretes sagen zu können ist schwer, ich denke jede Veränderung muss man erstmal etwas sacken lassen und ein wenig damit fliegen gehen um sich dran zu gewöhnen).
    Als nächstes werde ich dann die 250mm testen.

    Das sind auch keine offiziellen Test's sondern etwas, dass ich vor allem gerne für mich machen möchte um den Flieger für MEINEN Hang an dem ich 95% der Zeit fliege passend einzustellen und dabei etwas über Flugzeugauslegung und Aerodynamik praxisnah zu lernen. Was passiert oder verändert sich wenn ich bestimmte Dinge verändere. "Forschen" trifft es da wirklich gut, der Flieger bietet einfach die Möglichkeiten dazu dies unkompliziert zu tun und ich finde es mords spannend!




    @ David:

    "Ich werde jetzt noch ein paar Feinabstimmungen machen und erstmal Stunden schrubben. So früh an den EWD Werten zu spielen lässt dann am Ende keine vernünftige Vergleichmöglichtkeit zu."

    Das ist in meinen Augen genau das richtige. Erstmal fliegen, fliegen, fliegen!

    "Mal ne Frage und Vermutung zugleich.....Ihr seid ja jahrelang die FS 4000 geflogen und nun stellte Volker vor sehr wenigen Jahren die VXL vor. Ist das nun der Versuch einem größeren System die Agilität des Alt-Bewährten/Alt-Gewohntem einzuhauchen?"

    Hier verstehe ich den Ansatz der Frage nicht gänzlich. Meinst du meine Testerei oder die Vergrößerung im allgemeinen?
    - Meine Testerei dreht sich nicht ausschließlich um Agilität sondern um Handling für eine sehr spezielle Flugaufgabe. Er muss für mich nicht *wendiger* werden sondern die Speedaufgabe am Hang gut erledigen. Dazu zählen dann natürlich auch die Wendigkeit, Wendeperformance, Druckaufbau, "Laufbereitschaft" und Geradeauslauf. Dabei soll der Flieger (jeder Flieger) möglichst exakt und direkt zu steuern sein. Gute Wendeperformance bedeutet meist wenig Streckung, kurze Rümpfe und große Öffnungswinkel... Geradeauslauf und bestes Gleiten hohe Streckung, lange Rümpfe und kleine Öffnungswinkel... Man sieht also, alles ist ein Kompromiss. Die Frage ist immer welcher ist der für einen selbst und den Flieger passendste.

    - Volker ging es wohl darum das maximale bei seiner langlebigen Bauweise aus 5Kg raus zu holen und die Lücke zwischen 4 und 5 Metern (bzw. 4Kg und 6Kg) zu schließen. Das er dabei wert auf Dynamik und Wendigkeit legt ist glaub ich offensichtlich, zeigt er ja auch in seinen Videos immer wieder gern.

    Beste Grüße und zitat von DonM: "Jeder so wie er mag"

    Tim

    PS: man denke mal an 240, dann 200 und dann 220 beim FS 3000.... 240 super geradeaus, 200 super ums Eck, 220 dann der gute Kompromiss dazwischen!
    Geändert von moze (17.06.2019 um 08:17 Uhr) Grund: Ergänzung PS
    Like it!

  4. #1159
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.336
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Tim für deine Erklärung! Jetzt habe ich verstanden um was es genau geht
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  5. #1160
    User
    Registriert seit
    30.06.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    395
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FS- 4000

    Hallo Tim,

    Dir herzlichen Dank für deinen doch nicht unerheblichen Aufwand, die VXL einzustellen,
    auch für die Flugstudien, Bist schon recht dynamisch unterwegs, Respekt!
    Ich für mein Teil komme relativ selten an den Hang, fliege überwiegend thermisch in der Ebene, dort dann so wie sie "aus der Schachtel" kommt.

    VG: Frank
    Like it!

  6. #1161
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.336
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe mir den YGE 95 LVT wegen der Telemetrie gegönnt und nun rätsel ich, wie das alles zusammen passen soll. YGE schreibt, dass die Leitungslänge von Regler bis zum Lipo 30cm nicht überschreiben darf. Dies wäre die Markierung mit dem Kreppband an den + - Leitungen des Reglers... Kein Problem dachte ich mir, es gibt ja die tollen Caps Module um die Induktionsproblematik bei zu langen Akkuleitungen zu kompensieren aber Pustekuchen. Auch wenn ich das Caps Modul sehr knapp einlöten würde, bekomme ich den Akku nicht für den 93mm Schwerpunkt eingeschoben. Der Markierungsstrich im Rumpf markiert den SP bei genau 95mm, dies ist für die 0,4er Haube zu weit hinten (guter mm Tiefentrimm). Also muss ich mit dem Akku noch ein Stück weiter vor, nichts desto trotz wäre bei der strengenommenen Kabellänge selbige immer noch zu kurz. In euren Modellen sehe ich immer ewig lange Akkukabel als wenn es keinen Morgen gibt. Verwendet ihr Regler, die dieses ohne weitere Maßnahmen abkönnen?
    Angehängte Grafiken   
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  7. #1162
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.129
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    322
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin, das 7. Bild: https://www.elektromodellflug.de/spo...fs-4000vxl.php
    Diese Verlängerung am Regler stellt kein Problem dar. Ich habe aber auch AWG 10 genommen!
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  8. #1163
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.336
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Gerd,
    die Akkuzuleitung samt Verlängerung ist 4 Quadrat. Das originale Reglerkabel von YGE ist allerdings auch 4 Quadrat, daher will es mir nicht einleuchten warum auf der einen Seite vor einer Überschreitung der Länge X ausdrücklich und in Fettschrift gewarnt wird und es an anderer Stelle kein Problem sein soll. Wie kann ich das genau verstehen? Das sind meine ersten Berührungspunkte mit dieser Thematik und versteht mich bitte nicht falsch, ein 4K € Modell ist für mich keine Plattform um einen Versuch zu unterziehen.
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  9. #1164
    User
    Registriert seit
    30.06.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    395
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin David,

    Du kannst dich entspannen! Ich hatte in jüngster Vergangenheit das Problem der Kabel- Verlängerung direkt bei YGE angesprochen, die Antwort war: bis 50 cm sind kein Problem.
    In der Beschreibung stehen zwar 30 cm, aber ich habe die Aussage akzeptiert, und bisher in mehreren Modellen, wo überall verlängert Kabel im Gebrauch sind, NULL Auffälligkeiten gehabt!

    VG: Frank
    Like it!

  10. #1165
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.129
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    322
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... jou, persönliche Flexibilität ist NICHT Allgemeingültig!

    Dennoch, bis 30-35cm und mindestens gleichem Kabelquerschnitt (Regler-Verlängerung-Akku) stellt das kein Problem dar.
    Werden es deutlich über 40 cm sollte das hier: https://www.yge.de/zubehor/ (ganz unten - CAP5) Abhilfe schaffen.
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  11. #1166
    User
    Registriert seit
    30.06.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    395
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Gerd,

    Wie gesagt: Nach Aussage von YGE....

    Hier mal die Mail:

    Guten Tag Herr Urban,

    Im E-Segler kann die Akkuleitung bedenkenlos 50cm Gesamtlänge betragen.
    Also vom Akku bis zum Regler.
    Ein Dauerbetrieb zwischen 50 und 80% Gas sollte jedoch vermieden. Für die Startphasen wäre dieser Bereich aber völlig okay.

    Mit freundlichen Grüßen


    VG Frank
    Like it!

  12. #1167
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.129
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    322
    Daumen vergeben
    188
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... Ein Dauerbetrieb zwischen 50 und 80% Gas sollte jedoch vermieden. Für die Startphasen wäre dieser Bereich aber völlig okay. ...
    Danke, und ich sehe die Gesamtszenarien wo auch "mal eventuell mit Teillast" geflogen wird ... und dann tritt wieder #1165 in Kraft!
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  13. #1168
    User
    Registriert seit
    30.06.2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    395
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Gerd,

    Ich hatte in meiner Anfrage an YGE aber kein Wort darüber verloren, mit Halbgas fliegen zu wollen, ich kann dir daher nicht sagen, warum das in dieser Antwortmail mit ins Spiel gebracht wurde

    VG Frank
    Like it!

  14. #1169
    User Avatar von JogDive
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    2.336
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank für den Exkurs. Jetzt wird mir die Thematik auch klarer. YGE schreibt natürlich in den Anleitungen die in jedem Fall funktionierende und allgemeingültige Vorgehensweise in ALLEN Lastbereichen. Ich in meinem Fall brauche keine Teillastbereiche, bei mir gibt es nur 0% oder 100% Regleröffnung über kurze leistungsbegründete Zeiträume, zudem ist es keine Piper und bin über jede Sekunde froh wo diese Aufsteigshilfe in der Ebene nicht quirlt. Daher übernehme ich jetzt die Leitungen so wie sie sind und kürze an der hintersten Schwerpunktlage so weit wie möglich. Die Referenzierung auf die Lastbereiche haben mir vorher gefehlt für eine Schlussfolgerung beider Aussagewelten.

    Vielen vielen Dank für die Klärung meines Bauchwehs! Es ist wirklich kein sonderlich gutes Gefühl im Hinterstübchen eine überraus grenzwertige Teil-Lösung im System implementiert zu haben.

    Und nun wieder husch husch in die Luft
    Liebe Grüße, David
    Staatlich anerkannter Airfish Veteran. Das war keine Landung, es hörte einfach auf zu fliegen
    Like it!

  15. #1170
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.743
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo David,

    ja genau lass die Kabel ruhig etwas Länger um auch irgendwann die hinteren CG's ausprobieren zu können.

    Gruß Manfred
    Herr Verkehrsminister: Hände weg von meinem Hobby!
    Der eine trinkt Whisky, der andere steht Soo da.
    Gruß Manfred
    Like it!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •