Anzeige Anzeige
www.d-power-modellbau.com  
Seite 3 von 88 ErsteErste 1234567891011121353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 1313

Thema: FS 4000 VXL (Sport Klemm): Erfahrungen!

  1. #31
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.859
    Daumen erhalten
    298
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Micha,

    vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung!

    P.S.: Meine Bemerkung sich sich in keinster Weise gegen Dich gerichtet, ganz im Gegenteil.
    Fliegergruß Gerhard
    Es gibt drei Steigerungen für Narren: 1. Fastnachter, 2. Datenschützer, 3. Politiker in der englischen Regierung
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    28.11.2009
    Ort
    MK/NRW
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ganz großes Kino!

    Zitat Zitat von UweH Beitrag anzeigen
    ... Da man mit einem Elektrosegler auch segeln kann steht der Diskussion über die Segelflugeigenschaften im Elektrosegelflugbereich nur der Stolz der Leute entgegen die sich nicht dazu bekennen auf den Motor nicht verzichten zu können
    Just my 2ct

    Gruß, Uwe.
    Hallo Uwe!
    Da wir uns ja persönlich so gut kennen, danke ich Dir, dass Du mir so genau erklärst, welche Beweggründe mich bei der Diskussion über Segelflugeigenschaften antreiben. Ich versuche es mal zu erklären: An den Hängen an denen wir fliegen, nutzen wir zu 80% Thermik und nur zu 20% kann man sich im reinen Hangwind halten. Bis auf meine FS 4000 VXL und einen alten Milan sind alle meine Modelle nicht elektrifiziert. Meist flitschen wir unsere Modelle, da wir über Bäume starten müssen, deren Spitzen knapp unter den Startplatz reichen. Vor kurzem war jemand da, der fragte, wo wir denn außenlanden: Außenlandungen gibt es bei uns nicht, da der Hang nicht einsehbar ist und hinter den Bäumen über 300 m nahezu senkrecht abfällt, auch ein landbares Vorfeld existiert nicht. Bei uns gilt: Steig oder stirb! Kommen wir zum Thema "Stolz, sich nicht dazu zu bekennen auf den Motor nicht verzichten zu können". Gut, ich nehme meine FS 4000 VXL, flitsche sie raus (mit dem Koffer nicht so ohne, anders als z. B. mit der 3000 oder dem Satori), fliege vom Hang weg, es kommt gerade keine Thermik (meine Schuld, als richtiger Segelflieger hätte ich das schon vorher sehen müssen), der Segler gelangt unter Hangniveau, aber ich bin doch kein Weichei und haue jetzt, stolz wie ich bin, den 3000,- €- Flieger in die Felsen bzw. in die Büsche. Ich gebe es zu, ich bin lieber ein Weichei, Warmduscher und Turnbeutelvergesser und mache mal kurz den Motor an!
    Lieber Uwe, es gibt so viele Facetten, dieses wunderschöne Hobby auszuüben, da nervt so dogmatisch verbohrtes Hardcore-Segelflieger-ich-bin-der-Größte-und-fliege-immer-ohne-Gehabe eigentlich nur noch. Und ich muss jetzt Dein Weltbild noch ein wenig erschüttern: Für mich sind Antriebe immer nur Start- oder Absaufhilfen, ich komme mit 100 W/kg aus, für mich zählt nur das Segelfliegen und senkrecht beschleunigende Segler ("2000 Watt, voll cool, ey") sind mir ein absolutes Gräuel und werden es auch immer bleiben. Also, lass uns doch dieses schöne Hobby so betreiben, wie jeder es mag, Dogmatiker gibt es leider im "richtgen" Leben genug und lass uns darüber glücklich sein, dass der Thread endlich in den Bereich "Elektrosegelflug" verschoben wurde. Übrigens fehlen in Deinen Ausführungen Deine Erfahrungen zur FS 4000 VXL, die hast Du doch bestimmt versehentlich vergessen und wirst sie schnell nachreichen, oder ?
    Mit der Hoffnung, dass es jetzt endlich ein Ende mit der leidigen Diskussion hat und vielen Grüßen, Micha
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.757
    Daumen erhalten
    876
    Daumen vergeben
    369
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pierrot Beitrag anzeigen


    Hallo Uwe!
    Da wir uns ja persönlich so gut kennen, danke ich Dir, dass Du mir so genau erklärst, welche Beweggründe mich bei der Diskussion über Segelflugeigenschaften antreiben. Ich versuche es mal zu erklären: An den Hängen an denen wir fliegen, nutzen wir zu 80% Thermik und nur zu 20% kann man sich im reinen Hangwind halten. Bis auf meine FS 4000 VXL und einen alten Milan sind alle meine Modelle nicht elektrifiziert. Meist flitschen wir unsere Modelle, da wir über Bäume starten müssen, deren Spitzen knapp unter den Startplatz reichen. Vor kurzem war jemand da, der fragte, wo wir denn außenlanden: Außenlandungen gibt es bei uns nicht, da der Hang nicht einsehbar ist und hinter den Bäumen über 300 m nahezu senkrecht abfällt, auch ein landbares Vorfeld existiert nicht. Bei uns gilt: Steig oder stirb! Kommen wir zum Thema "Stolz, sich nicht dazu zu bekennen auf den Motor nicht verzichten zu können". Gut, ich nehme meine FS 4000 VXL, flitsche sie raus (mit dem Koffer nicht so ohne, anders als z. B. mit der 3000 oder dem Satori), fliege vom Hang weg, es kommt gerade keine Thermik (meine Schuld, als richtiger Segelflieger hätte ich das schon vorher sehen müssen), der Segler gelangt unter Hangniveau, aber ich bin doch kein Weichei und haue jetzt, stolz wie ich bin, den 3000,- €- Flieger in die Felsen bzw. in die Büsche. Ich gebe es zu, ich bin lieber ein Weichei, Warmduscher und Turnbeutelvergesser und mache mal kurz den Motor an!
    Lieber Uwe, es gibt so viele Facetten, dieses wunderschöne Hobby auszuüben, da nervt so dogmatisch verbohrtes Hardcore-Segelflieger-ich-bin-der-Größte-und-fliege-immer-ohne-Gehabe eigentlich nur noch. Und ich muss jetzt Dein Weltbild noch ein wenig erschüttern: Für mich sind Antriebe immer nur Start- oder Absaufhilfen, ich komme mit 100 W/kg aus, für mich zählt nur das Segelfliegen und senkrecht beschleunigende Segler ("2000 Watt, voll cool, ey") sind mir ein absolutes Gräuel und werden es auch immer bleiben. Also, lass uns doch dieses schöne Hobby so betreiben, wie jeder es mag, Dogmatiker gibt es leider im "richtgen" Leben genug und lass uns darüber glücklich sein, dass der Thread endlich in den Bereich "Elektrosegelflug" verschoben wurde. Übrigens fehlen in Deinen Ausführungen Deine Erfahrungen zur FS 4000 VXL, die hast Du doch bestimmt versehentlich vergessen und wirst sie schnell nachreichen, oder ?
    Mit der Hoffnung, dass es jetzt endlich ein Ende mit der leidigen Diskussion hat und vielen Grüßen, Micha
    Hallo Micha,

    wie oder wo Du fliegst ist mir eigentlich vollkommen Wurscht, wenn Du Spaß dabei hast und mir meinen Spaß dabei nicht verdirbst ist doch alles in Ordnung.
    Was ich nicht so ganz in Ordnung finde ist den Bereich im Forum, der antriebslosen Segelflugmodellen vorbehalten sein sollte, mit Antriebsdiskussionen von motorisierten Modellen zuzumüllen und sich dann auch noch darüber aufzuregen dass das Thema in die passende Rubrik verschoben wird.
    Wer sich dann auch noch fragt wo über die Segelflugeigenschaften eines Elektroseglers diskutiert werden soll ist entweder auf der Sarkasmus-Schiene wie ich oder hat eine etwas verschobene Realitätswahrnehmung.
    Nochmal just my 2ct

    Gruß und .,

    Uwe.
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  4. #34
    Moderator Avatar von Eckart Müller
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    11.727
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anmerkung des Moderators!

    Ich erinnere an dieser Stelle mal ganz dezent an die NuR 1.11!
    Mehr schreibe ich jetzt dazu nicht.
    Nur noch so viel: Alles, was sich ab sofort nicht auf die Erfahrungen mit der 4000 VXL bezieht, ob nun mit Antrieb oder ohne, werde ich konsequent und ohne Ansehen der Person löschen, NuR 1.2!
    Gruß
    Eckart
    Like it!

  5. #35
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    Erkrath
    Beiträge
    1.171
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    nach der Aktion des Moderators- wobei ich ihm zustimme - kommt der schöne Thread ins stocken.

    Frage an @meggert:

    Wie kommen die Daten des Tenshock Motors in den DriveCalc.
    Ich würde auch gern ein bisschen probieren.
    Die Latte in der DriceCalc Darstellung ist nicht die Luftschraube, die Du später verwandt hast.
    Gruß Georg
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Info

    Hallo Georg,

    das Diagramm ist von A.R.
    Im drivecal könnte man die Messwerte übertragen und so seine eigenen Betrachtungen vornehmen.
    Ich bin da aber kein Spezi und was in der Luft passiert ist noch mal etwas anderes, als im Programm.
    An sich bin ich der Meinung, dass nur über eine Versuchsreihe und direkten Messungen am Antrieb, dass Optimum auszuschöpfen ist.
    Die Klappluftschraube mit dem versetzten Spinner von Klemm ist schon ziemlich perfekt für dieses Modell abgestimmt.

    Schöne Flüge
    Martin
    [B]For SALE>> Pitbull Leitwerk
    Like it!

  7. #37
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    Erkrath
    Beiträge
    1.171
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Martin,

    die von A. R. ermittelten Werte im Drive Calculator stimmen bei meinen Vergleichsmessungen
    beim Strom so ziemlich überein. Der mit einer Waage selbst gemessene Standschub ist jedoch
    immer rund ein drittel tiefer.

    Schön wäre es, wenn die Daten der Tenshock Motoren im Drive Calculator verfügbar wären.
    Gruß Georg
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    25.09.2002
    Ort
    Straubenhardt
    Beiträge
    123
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flugeigenschaften FS 4000 VXL

    Hallo,

    Bin gerade beim Fertigstellen meiner FS 4000 VXL.
    Nicht um Öl ins Feuer zu gießen, nein vielmehr zur Vollständigkeit:

    Antrieb Hacker B50 - 11L,
    2x3S A-SPEC 2.600
    sowie die Prop / Spinnereinhaut von Volker Klemm.

    Mich interessieren Eure Erfahrungen in Bezug auf die Flugeigenschaften des Modells.
    Also wie verhält es sich mit / ohne Ballast?
    Welche Schwerpunktlagen habt Ihr getestet?
    Einsatz der Querruder (nur die äußeren, zus. die inneren und evtl. noch mit Wölbklappen als Querruder-Funktion)?
    Welche unterschiedlichen Differenzierung ergeben sich hieraus...

    Besten Dank vorab für Eure Erfahrungswerte,
    Michael
    Like it!

  9. #39
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    Erkrath
    Beiträge
    1.171
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Speed-Junkie Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Bin gerade beim Fertigstellen meiner FS 4000 VXL.
    Nicht um Öl ins Feuer zu gießen, nein vielmehr zur Vollständigkeit:

    Antrieb Hacker B50 - 11L,
    2x3S A-SPEC 2.600
    sowie die Prop / Spinnereinhaut von Volker Klemm.

    Mich interessieren Eure Erfahrungen in Bezug auf die Flugeigenschaften des Modells.
    Also wie verhält es sich mit / ohne Ballast?
    Welche Schwerpunktlagen habt Ihr getestet?
    Einsatz der Querruder (nur die äußeren, zus. die inneren und evtl. noch mit Wölbklappen als Querruder-Funktion)?
    Welche unterschiedlichen Differenzierung ergeben sich hieraus...

    Besten Dank vorab für Eure Erfahrungswerte,
    Michael
    Hi,

    ich denke, die Einstellungen in der Bauanleitung sind ganz OK.
    Gruß Georg
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    25.10.2004
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    1.414
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ...

    Hei Michael,

    Meiner steht vor den Erstflug.
    Habe die gleiche Motorisierung wie Du auch die LS von Klemm jedoch nur... an 5s (ca1100W), mit 6 scheint es mir etwas zu viel. Nach Meinen Messung würde ich mit 6s bei 1500W liegen und das ich außer (?) Limit von motörschen...(Langlebigkeit ? )
    Einstellung / SP, da gehst Du am besten auf Klemmschen Seite dort ist ja alles bestens beschrieben.

    Viel Spaß.

    Gruß aus dem schönen Elsass.

    Asterix
    Like it!

  11. #41
    Moderator Avatar von Eckart Müller
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    11.727
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anmerkung des Moderators!

    Wenn auf eine Frage des unmittelbar davor liegenen Postings geantwortet wird, ist die Wiederholung (Zitierung) des gesamten Postinginhalts doch überflüssig. Das bläht so einen Thread nur unnötig auf. Liegt die Frage aber einige Postings weiter hinten, dann ist es völlig ausreichend, nur die Frage zu zitieren und nicht das vollständige Posting. Das macht alles nicht nur übersichtlicher, sondern ist auch für die interessierten Leser wesentlich angenehmer.
    Gruß
    Eckart
    Like it!

  12. #42
    Moderator etc.
    Avatar von Volker Cseke
    Registriert seit
    29.07.2002
    Ort
    RC-Network
    Beiträge
    5.344
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    fliege meine mit den Einstellwerten von Volker.

    Schwerpunkt habe ich bei 92-94 beim Elektrorumpf HL.

    In der Speedstellung fast kein Abfangen mehr.

    Alle Ruder auf Null für Normal fängt noch ab. Habe allerdings für Normal einen Tick (vielleicht Laminatdicke) auf Hoch getrimmt. Treibt den Flieger nicht ganz so vorwärts.

    In der Thermikstellung 1 muss deutlich tief getrimmt werden. Flieger fängt auch deutlich ab. Die Thermikstellung 2 habe ich zwar programmiert, aber noch nicht in ruhiger Luft ausgetestet.

    Fliegerisch ist die VXL eher an der FS5000 als an der alten 4000. Volkers Einstelung, dass das Thermikfliegen als Grundeinstellung wichtig ist kann ich nur bestätigen. So satt und weiträumig die alte FS4000 bei guten Bedingungen zu fliegen war, so kribbelig war sie in der Thermik.

    Jetzt hat man einen durchzugsstarken und thermikliebenden Flieger. Ich mag ihn!


    Viele Grüße

    Volker
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    08.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    784
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Einstellungen von anno pief!

    Hallo,

    Zitat Volker Cseke: :" So satt und weiträumig die alte FS4000 bei guten Bedingungen zu fliegen war, so kribbelig war sie in der Thermik." Und dann auch noch mit SP anno pief - 92-94mm!
    Da bleibt der FS 4000 tatsächlich keine Lust am Fliegen.

    Die in den vielen Bauanleitungen beschriebenen Einstellungen für Schwerpunkt und Einstellwinkeldifferenz sind bis auf die Werte in den ganz aktuellen Baubeschreibungen widersprüchlich und überholt. Bitte daran nicht orientieren. Lieber ganz genau die EWD ermessen - siehe Magazinbeitrag v. Eckart Müller im RCN : http://www.rc-network.de/forum/conte...itwerk-und-EWD

    Danach die EWD auf max 0,3°, besser noch 0,2° einstellen. SP zwischen 103 und 105 mm legen. Dann ist die FS4000 auch wesentlich agiler.

    LG
    obelix
    Andere warten ....... wir TOONS ! TOONS im RCN - Magazin
    FS 4000-Ersatzteile, Rumpf mit Leitwerken und FS-14-Rumpf m. Leitwerk zum Verkauf---------------------Verkaufe Toons elektrisch
    Like it!

  14. #44
    Moderator etc.
    Avatar von Volker Cseke
    Registriert seit
    29.07.2002
    Ort
    RC-Network
    Beiträge
    5.344
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Obelix,

    dann sprich bitte erst mal mit Volker über die VXL und Elektrorumpf HL, der hat nur noch eine EWD von 0,25 Grad.

    Bitte einfach lesen, was ich geschrieben habe.

    Ich weis nicht, wie deine Erfahrungen mit der VXL und dem HL-Rumpf so sind, ich war noch nicht so oft los. Den HL - Rumpf mit dem neuen Ausleger gibt es ja erst seit ein paar Wochen. Wenn jetzt das Wetter beständiger wird, werde ich mal langsam die möglichen Parameter durch spielen.

    Ich hatte meine alte FS4000 auch Schritt für Schritt auf weniger EWD und hintere Schwerpunktlage getrimmt, und doch bin ich mit der neuen aus der Schachtel heraus zufriedener.


    Viele Grüße

    Volker
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    08.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    784
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard erflogen

    Hallo Volker,

    mit dem Hersteller habe ich schon lange gesprochen und auch die erflogenen Einstellwerte bekannt gegeben. Diese hat er danach auch selber getestet und dokumentiert.

    Leider hast Du Deine VXL noch nicht so oft fliegen können. Vielleicht wirst Du nach einigen Flugstunden mit der VXL dann die Einstellwerte auf Deine ältere FS4000 übertragen? Den noch vorhandenen Leistungsunterschied wirst Du dann fast nicht mehr merken.

    Was ist bitte der Unterschied zwischen Thermikstellung 1 und Thermikstellung 2? Diesen bitte ich mal zu beschreiben. Danke.

    Viel Spaß mit Deinen FS4000er.

    LG
    obelix
    Andere warten ....... wir TOONS ! TOONS im RCN - Magazin
    FS 4000-Ersatzteile, Rumpf mit Leitwerken und FS-14-Rumpf m. Leitwerk zum Verkauf---------------------Verkaufe Toons elektrisch
    Like it!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •