Anzeige Anzeige
jautsch.de  
Seite 14 von 27 ErsteErste ... 456789101112131415161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 196 bis 210 von 402

Thema: J-10 von CARF

  1. #196
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich fliege aktuell einen Carf Eurosport Evolution mit Schubvektorsteuerung mit Frank Raptor Turbine, möchte mir jetzt eine J-10 zulegen und habe ein paar Fragen an Euch.

    - Tranport im Kombi:
    Der ES passt gerade so in meinen Kombi. Bei der J-10 muss ich wahrscheinlich den Rumpf zerlegen. Funktioniert dies gut, respektiv ist dies schnell erledigt, um jedes Mal den vorderen Teil vom Rumpf zu trennen? Das Transportgestell wird für diesen Zweck dann ideal sein?
    Was verbleibt alles im vorderen Teil, nur die Lipos?

    - Pfeifen der Turbine/Vektor:
    In den Videos der J-10 ist ein teilweise ein deutliches pfeifen zu hören. Wie kann man dies reduzieren? Ich habe gesehen, dass Frank einen verstärkten Vektor anbietet mit wahlweise grösserem Durchmesser. Wird dadurch das pfeifen reduziert/eliminiert? Welchen Vektor würdet Ihr empfehlen für die Frank FT180 Raptor?

    - Fahrwerk:
    ich möchte das leichte CFK-Fahrwerk benutzen. Ist dieses auch robust und hält auch mal "nicht so gute" Landungen aus?

    Gibt es sonst noch auf was spezielles zu beachten, ausser gute Servos und ein Stabisystem?


    Vielen Dank und viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  2. #197
    User
    Registriert seit
    05.05.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.073
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Steve,

    Die Rumpfspitze ist schnell (de)montiert, wenn du den Innenausbau so wie von CARF vorgegeben realisierst! Bei mir befinden sich im Rumpfvorderteil lediglich die Lipos für RC und Turbine. Blei brauchst du bei dieser Ausführung auch keines.

    Ich habe den Vektor vom Alfred verbaut und damit ist kein Pfeifen mehr zu hören. Zu den leisen Jets gehört die J 10 jedoch trotzdem nicht

    Das Fahrwerk ist sehr leicht gebaut von daher sollten es nicht zu viele "härtere" Landungen sein, aber die ein oder andere steckt es schon weg.

    Ansonsten gibt es bei der J 10 wenig zu beachten - ist ein völlig stressfreier Jet. Allerdings solltest du bei Verwendung einer FT 180 aufs Gewicht achten sofern du damit Torquen möchtest.

    Ich habe folgendes verbaut:

    - FT 220 light
    - Savöx 1256 TG
    - Richter Kugelhopper
    - Cortex Demon
    - Emcotec Dual Bat
    - Emcotec Powersmoke
    - Elster Jet Fahrwerk
    - Alle Spritleitungen (Saugseite) auf 6 mm vergrößert

    Gruß Felix
    Zum Erfolg gibt es keinen Fahrstuhl, man muss schon die Treppe nehmen - Emil Oesch ----------------------------------- FINAL JET-TEAM ------------------------------------------
    Like it!

  3. #198
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fahrwerksmechanik

    Hallo zusammen,

    welche Mechaniken fürs Einziehfahrwerk würdet Ihr empfehlen?
    Ein pneumatisches Einziehfahrwerk, Behotec oder Airtech oder eher ein elektrisches Einziehfahrwerk, Electron, Pahl, Behotec.....
    Ich würde eher ein elektrisches Fahrwerk bevorzugen. Welches würdet Ihr bevorzugen und wie sieht dies gewichtsmässig zum pneumatischen Fahrwerk aus?

    Viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  4. #199
    User
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Singen / Thüringen
    Beiträge
    2.677
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von josefritz Beitrag anzeigen
    - Fahrwerk:
    ich möchte das leichte CFK-Fahrwerk benutzen. Ist dieses auch robust und hält auch mal "nicht so gute" Landungen aus?

    Vielen Dank und viele Grüsse
    Steve
    Das CFK Fahrwerk würde ich nicht wieder kaufen. Dazu bin ich nicht Profi genug. Der Vogel ist auch ohne das CFK Fahrwerk noch ultra leicht, das reicht vollkommen aus.

    Ich hab das Bugfahrwerk jetzt zum zweiten mal getauscht. Einmal ist es gebrochen als ich die Bahn verlassen habe am Ende. Ein zweites mal weil die Anlenkung gebrichen ist und das Rad sich quer gestellt hat.
    In dem Moment ist es mit dem herkömmliche Fahrwerk einfacher, da tauscht man den FW Bolzen aus und gut. Bei dem CFK Fahrwerk geht das nicht ganz so ohne wenn man nicht ein Spezialist für CFK / Laminat Behandlung etc. ist.
    Der Teufel dabei sind die "langsamen Landungen". Man tastet sich da ran... aber wenn es eben zu langsam ist reichen auch die 11kg Gewicht das da die Stifte krumm gehen, die Hauptfahrwerk Beine sind schon sehr lang.... Daher vom Handling würde ich beim nächsten mal das konventionelle vorziehen......

    P.S. Wir sind nun zu zweit.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2017-08-05 19.51.02.jpg 
Hits:	40 
Größe:	791,9 KB 
ID:	1822336
    >> RumRoller vom Dienst! <<
    >> Modellflugplatz Datenbank: https://www.ma-db.com - Powie's Tech Blog: powie.de - RC Jet Forum<<
    Like it!

  5. #200
    User
    Registriert seit
    26.05.2016
    Ort
    Friedrichroda
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    P.S. Wir sind nun zu zweit.
    Sind wir

    Ich habe bei meiner das Behotec Fahrwerk verbaut. Das ganze Set macht einen stabilen, wertigen Eindruck.
    Mit verbogenen Bolzen oder anderen Problemen hatte ich bisher nicht zu kämpfen.
    Eingebaut.... geht...bin super zufrieden

    Das Mehrgewicht ist nicht spürbar... Powies J10 durfte ich ja mal kurz übernehmen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	J10_1.jpg 
Hits:	51 
Größe:	455,9 KB 
ID:	1822470

    Name:  J10_2.jpg
Hits: 2471
Größe:  83,2 KB
    Like it!

  6. #201
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Stolzer Besitzer

    Hallo zusammen,

    ich bin jetzt auch stolzer Besitzer einer CARF J-10 :-)
    Nochmals vielen Dank an Enrico Thäter, für die tolle Beratung zu diesem tollen Modell

    Name:  j10_sts_1.png
Hits: 2358
Größe:  1,14 MB

    Ich werde folgende Komponenten verbauen:
    - Frank FT180 Raptor Gold
    - Vertärktes Vektor Schubrohr von Frank
    - Elektrisches Behotec Fahrwerk mit C50-Mechaniken
    - CFK-Beine von Elsterjet
    - MPX Wingstabi Pro
    - Hitec Servos, entweder die Brushless HSB-9370TH mit 25kg Stellkraft oder die D-Serie D945TW mit 23kg Stellkraft
    - Beuteltanks für Kero (3,8l) und Smoke (2l)
    - VSpeak für die Turbinentelemetrie

    Die C50 Mechanik fürs Bugfahwerk musste ich weiter nach vorne einbauen.

    Name:  j10_sts_c50_bug.png
Hits: 2344
Größe:  1,05 MB

    Name:  j10_sts_bug.png
Hits: 2320
Größe:  935,9 KB

    Name:  j10_sts_bugrad.png
Hits: 2354
Größe:  1,22 MB

    Das Bugfahrwerkbein ist noch "zu lang", entweder kürze ich den Stahlstift oder vergrössere den Ausschnitt im Rumpf. Wozu würdet Ihr empfehlen?
    Ich schaue jetzt mal wie die Anstellung aussieht, mit der aktuellen Länge vom Bugfahrwerksbein.
    Als Anlenkung fürs Bugrad werde ich einen GFK-Hebel benutzen.

    Viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  7. #202
    User
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Singen / Thüringen
    Beiträge
    2.677
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    38
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Ausschnitt im Rumpf ist absichtlich kleiner denke ich... Der muss angepasst werden aufs verwendete Fahrwerk.
    >> RumRoller vom Dienst! <<
    >> Modellflugplatz Datenbank: https://www.ma-db.com - Powie's Tech Blog: powie.de - RC Jet Forum<<
    Like it!

  8. #203
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    02.07.2004
    Ort
    Marienberg
    Beiträge
    5.485
    Daumen erhalten
    236
    Daumen vergeben
    153
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von josefritz Beitrag anzeigen
    Das Bugfahrwerkbein ist noch "zu lang", entweder kürze ich den Stahlstift oder vergrössere den Ausschnitt im Rumpf. Wozu würdet Ihr empfehlen?
    Ich schaue jetzt mal wie die Anstellung aussieht, mit der aktuellen Länge vom Bugfahrwerksbein.
    Ich würde den Verbindungsstift kürzen, sonst verbiegt der sich recht schnell.
    Bis bald, Wolfgang.
    Like it!

  9. #204
    User
    Registriert seit
    26.05.2016
    Ort
    Friedrichroda
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Wolfgang Fleischer Beitrag anzeigen
    Ich würde den Verbindungsstift kürzen, sonst verbiegt der sich recht schnell.
    Wenn schon kürzen dann aber unbedingt KALT scheiden! Sonst hat man den Bolzen schnell aus dem Fahrwerk gelöst ;-)

    Gruß

    Micha
    Like it!

  10. #205
    User
    Registriert seit
    16.04.2006
    Ort
    Alkoven
    Beiträge
    767
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    Definitiv Ausschnitt vergrößern

    lg
    Andi
    Like it!

  11. #206
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich denke ich mache beides, zuerst den Stift kürzen und dann den Ausschnitt vergrössern :-)
    Als Bugradanlenkung werde ich einen 3mm gefrästen GFK-Hebel benutzen und mit dem CFK-Bein verkleben. Der Abstand, der dann noch bleiben wird am Bolzen, kann ich kürzen.

    Hier ist der Anstellwinkel zu sehen, ohne den gekürzten Stift. Ich denke ich kann den Stift noch kürzen und den Anstellwinkel etwas reduzieren.

    Name:  fahrwerk.png
Hits: 2028
Größe:  1.016,5 KB

    Ohne Hoppertank, da ich einen Beuteltank benutzen werde, sollte ausreichend Platz auf dem RC-Brett sein, um alle Komponeten sauber und übersichtlich anbringen zu können.
    Das RC-Brett habe ich mit 20mm Distanzhülsen höher gesetzt, wegen der C50-Mechanik.

    Name:  rc_brett.png
Hits: 1972
Größe:  1,44 MB

    Viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  12. #207
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    nachdem ich ein anderes Projekt zuerst fertig gestellt habe, eine Pilot-Rc Edge, geht es jetzt aber endlich wieder weiter an meiner J-10 :-)

    Die Vergrösserung der Ausschnitte die gemacht werden müssen für das CFK-Bein
    Name:  bugrad.png
Hits: 1578
Größe:  885,1 KB

    Eingebautes Bugfahrwerk mit dem montierten Servo
    Name:  bugfahrwerk_eingebaut.png
Hits: 1583
Größe:  1,31 MB

    und eingebautes Hauptfahrwerk
    Name:  hauptfahrwerk.png
Hits: 1583
Größe:  955,4 KB

    Als Tanksystem werde ich die Beuteltanks benutzen von https://fuelbag.de/Home

    Diese Beuteltanks werden nach Kundenwunsch angefertigt. Ich werde 3,8l für Kero und 1,8l für Smoke benutzen, was bei der Frank Raptor für ausreichende Flugzeit reichen sollte.


    Viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  13. #208
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Vektor-Schubrohr von FrankTurbine

    Ich werde die verstärkte Schubdüse von Frank einbauen.

    Name:  schubdüse_frank.png
Hits: 1414
Größe:  809,6 KB

    Dieses Schubrohr hat einen grösseren Durchmesser als die orig. Schubdüse, deswegen muss ein neuer/breiter Alu-Ring erstellt werden:

    Name:  halterung_vektor.png
Hits: 1421
Größe:  753,5 KB

    Fertige Anpassung am Rumpf fürs Bugrad:

    Name:  anpassung_rumpf_bugrad.png
Hits: 1411
Größe:  883,9 KB


    Viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  14. #209
    User
    Registriert seit
    05.07.2003
    Ort
    Neuburg/Donau
    Beiträge
    759
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Cool J 10

    Hallo Stefe,
    das war eine gute Entscheidung mit dem neuen Vector,den hatte ich auch verbaut das Geräusch war wesentlich angenehmer.

    Gruß Hans
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  15. #210
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Wurmannsquick
    Beiträge
    4.195
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Turbiha: "das war eine gute Entscheidung mit dem neuen Vector, den hatte ich auch verbaut das Geräusch war wesentlich angenehmer."

    Das kann ich bestätigen. Ein Bekannter baut auch gerade um , da er mit dem originalen Schubvektor ein unangenehmes Pfeifgeräusch hatte. Mit dem Frank Schubvektor hört sich die J-10 an wie sich ein Jet anhören soll :-) Außer beim Flachtrudeln mit etwas mehr Gas...das hört sich dann schon etwas "ungewohnt" an ;-)
    Gruß
    Markus
    PS Falls jemand Interesse an einer "neuwertigen" J-10 hat, ich verkaufe meine. Bleibe lieber beim "klassischen" Jetflug bzw. bin zu alt für Jet-3D ;-)
    ... suche PikePrecision 2 in sehr guten Zustand
    ...mein Shop www.tankverschluss.de
    ...mein youtube Kanal: http://www.youtube.com/user/RichterT...m?feature=mhee
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •