Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   modellflug-xxl.com
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Pilatus Porter (M 1:4): Baubericht

  1. #1
    User
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! Pilatus Porter (M 1:4): Baubericht

    Hallo zusammen,

    wie der Titel schon sagt, geht's hier "mal wieder" um eine Pilatus Porter.
    Ich bin weder ein superguter Modellpilot, noch habe ich viel Erfahrung in Sachen Modellbau. Genauer gesagt bin ich da so reingerutscht, da ich zu meiner Studienzeit mit UAVs zu tun hatte und das auch jetzt noch so ist. Ich kann also konstruieren und auch bauen, allerdings hab ich erst in den letzten Jahren wirklich selbst das Modellfliegen angefangen und auch den Spaß am Bauen für mich selbst entdeckt. Solange ich also noch die Möglichkeit habe nach Feierabend auf eine gut eingerichtete Werkstatt zurückzugreifen, dachte ich mir , es wäre vielleicht angebracht mal noch was richtig Schönes zu realisieren.

    Recht schnell hatte ich mich für die PC6 entschieden. Kein Bausatz, nichts von der Stange. Groß, Maßstab 1:4, Turboprop, "scheiß auf" Vernunft und Trasportierbarkeit, ein Lustbau aus dem Bauch raus.

    So ein Bericht liest sich recht zäh wenn man noch nichts vorzuweisen hat. Daher hab ich mich dazu entschieden erstmal loszulegen und dann den Bericht anzufangen. Da hier viele Leute mit deutlichst mehr Erfahrung vorhanden sind erhoffe ich mir vielleicht den ein oder anderen Tipp oder Ratschlag.

    Ein paar Dinge vorweg:
    - ich baue wenn ich Zeit habe nach Feierabend und hab noch einige andere zeitintensive Hobbies. Daher wird es immer wieder auch Phasen geben, in denen es nicht Neues gibt.
    - Ich habe noch nie vorher sowas gebaut, daher wird die Perfektion wahrscheinlich nicht immer oberste Messlatte sein, viele Dinge könnte man sicherlich besser/leichter/schöner/SCALEiger usw machen.....(-:

    Grüße!
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard aktueller Stand

    Bevor ich von Beginn an loslege, hier mal ein Foto vom aktuellen Stand.
    Name:  IMAG0495.jpg
Hits: 1791
Größe:  54,9 KB

    Wie man sieht alles im Rohbau. Spannweite liegt bei knappen 3,80m, Weiteres in Kürze!
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    17.03.2014
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Am Anfang....

    Am Anfang standen die Grundentscheidungen.
    -Gebaut werden sollte in Holz
    -Größe 1:4
    -Zielgewicht wenn möglich um die 20kg, besser n kilo darunter. Mal sehen was draus wird
    -Konstruiert im CAD, zur Verfügung steht eine CNC Fräse und Styroschneide
    -Antrieb soll ein Turboprop werden, den wollte ich eigentlich gebraucht kaufen. Leider sehr schwierig. Ich baue einfach weiter und halte die Augen offen

    Als Grundlage dienen Fotos/Videos und der von Pilatus erhältliche 3-Seiten-Plan mit den wichtigsten Spanten. Leider ist der nicht ganz korrekt, aber das bekommt man in den Griff.

    Begonnen wurde mit den Tragflächen. Welches Profil? was für ein Aufbau? Bauweise?

    Profil: Ich wollte mal nen unkonventionelleren Weg gehen und nicht auf eines der gängigen NACAS zurückgreifen. Entschieden habe ich mich letztendlich für ein HQA Profil mit 14% Dicke und 1,5 % Wölbung. 1. kommt es von der Form her recht nah an das Originalprofil (optisch) 2.Ist es ein recht "modernes" Profil, welches bei meinen Re-Zahlen gut geht, gutmütig ist und eine gute Funktionsfähigkeit mit Klappen aufweist. Außerdem kann man auch mal etwas sportlicher damit fliegen, sollte mal etwas Speed gefragt sein. Ich bin gespannt wie es tut. Und wenn einem spontan nach Rückenflug sein sollte, dann nur zu! (OK, die SCALE-Hardliner werden jetzt den Kopf schütteln, aber warum nicht auch etwas Spaß haben ?? (-: )

    Name:  IMAG0049.jpg
Hits: 1692
Größe:  47,6 KBName:  IMAG0047.jpg
Hits: 1711
Größe:  40,4 KBName:  IMAG0052.jpg
Hits: 1681
Größe:  48,1 KB
    das Original und das HQA Profil im ersten CAD-Riss


    Tragflächenaufbau: ganz klassisch Styro-Balsa, Holm (beplankter 5mm Balsasteg mit UD-Kohlehomgurten, 35mm Steckungsrohr und entsprechend abgestrebt. Gerechnet für einen 18kg Rumpf ausgelegt für ein Lastvieelfaches von 14g. Dabei habe ich die Biegelasten bis zur Flächenabstrebung gerechnet und dann die Holmgurte ab der Flächenabstrebung nicht mehr verstärkt. Der Holmsteg ist Bereich der Steckung aus Sperrholz und nicht aus Balsa gebaut.

    Name:  IMAG0065.jpg
Hits: 1678
Größe:  36,1 KB
    Holmsteg im CAD

    Name:  IMAG0066.jpg
Hits: 1653
Größe:  64,5 KB
    beim Beplanken

    Name:  IMAG0072.jpg
Hits: 1615
Größe:  53,6 KBName:  IMAG0084.jpg
Hits: 1626
Größe:  75,0 KB
    fertig. Man erahnt schon die Dimensionen ...

    Weiter ging es mit den Styrokernen. Die wurden so geteilt, dass man in die Fläche zusätzlich noch Rippen für Aufnahme der Servos und die entsprechenden Ruderaufnahmepunkte sowie die Anlenkungen unterbringen kann. Die Nase der Tragfläche sollte aus 10mm Balsa entstehen. Bei der Montage der Fflächen sollten die entsprechenden Servos, Kabel und so weiter gleich mit montiert werden. Im Bereich des Holms wurde der Querschnitt des Holmgurts mit ausgespart.

    Name:  IMAG0058.jpg
Hits: 1677
Größe:  52,8 KB
    Das Bild ist selbsterklärend denke ich....

    Name:  IMAG0078.jpg
Hits: 1660
Größe:  45,2 KB

    Die Runderscharnierpunkte liegen bei der Porter quasi auf "einer Linie". Um alles sauber vorbereitet und passend zu haben, habe ich Ausfräsungen in die Rippen gemacht, in welche man später die "Aufnahmen für die Ruderscharniere" sauber stecken und Verkleben kann. Die Rippen sind aus 5mm Flugzeugsperrholz. Die Klappen und Ruder sollten somit SCALE auseehen und kinematisch identisch funktionieren.

    Name:  IMAG0090.jpg
Hits: 1692
Größe:  61,9 KB

    Tragfläche vor dem Beplanken mit 1,5 mm Balsa. Vergessen zu erwähnen habe ich, dass ich bereits im Bereich der Steckung eine V-Form von 1,6° berücksichtigt habe. Die habe ich aus dem Pilatus-Plan rausgemessen und sollte ausreichend sein.

    ...Weiteres gibts bald....
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    22.04.2005
    Ort
    Köflach
    Beiträge
    218
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Weiter so

    Hallo!

    Weiter so......... 3,8m Spannweite gibt es nicht so oft zu sehen! Weiter so!

    Weiß wie viel arbeit dahinter steckt, konstruiere/baue auch gerade meine 3. Porter und jedes mal kommt man auf Sachen drauf die man noch verbessern kann

    LG Jürgen
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    04.05.2011
    Ort
    Steyr
    Beiträge
    14
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Scale Heckfahrwerk

    Hallo!

    Falls du so etwas brauchen könntest...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	F2FF90A3-8A85-4C87-8C36-992C8748DE3A.jpg 
Hits:	5 
Größe:	300,1 KB 
ID:	2189180  
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von BNoXTC1
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    6.878
    Daumen erhalten
    262
    Daumen vergeben
    482
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Thema ist von 2014.. der TS war das letzte mal im Jänner 15 online...

    Sicher wird er das heckfahrwerk brauchen!..
    Mfg Karl
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Konstruktions- und Baubericht: Pilatus PORTER PC-6B
    Von CallmeSam im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 20.09.2016, 17:34
  2. Baubericht SF-Model Pilatus PC-6 Turbo Porter
    Von Schwabenpfeil im Forum Elektroflug
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 13.09.2015, 12:28
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.07.2011, 15:00

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •