Anzeige Anzeige
aero-naut.de  
Seite 6 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 131

Thema: F3B-Modell im Stil eines F3J-Modells

  1. #76
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.969
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Hersteller des Votan:auf Grund der großen Nachfrage Lieferzeit 2022
    Tja ist im Moment wirklich eine Marktlücke. Ich staune noch immer über den Votan.

    Aber irgendwann werden vielleicht auch einmal die Profi-Hersteller merken, dass nicht alle (immer) eine 50-g-Festigkeit brauchen und dass typische Sonntags-Piloten eben zu 90% mit kleinen RE-Zahlen fliegen.

    Grüsse
    Christian

    Name:  Filmphoto.jpg
Hits: 3690
Größe:  55,8 KB
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chrima Beitrag anzeigen
    Aber irgendwann werden vielleicht auch einmal die Profi-Hersteller merken, dass nicht alle (immer) eine 50-g-Festigkeit brauchen und dass typische Sonntags-Piloten eben zu 90% mit kleinen RE-Zahlen fliegen.
    Kannst Du's ihnen verdenken? 90% der Anfragen zu Seglern enthalten das Un-Wort "vollgasfest".
    Like it!

  3. #78
    User Avatar von Pano
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.600
    Daumen erhalten
    414
    Daumen vergeben
    375
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nein, meines Erachtens liegt es einfach daran, dass es dafür keine Wettbewerbsklasse gibt. Die Modelle aus F3B, F3F, F3J sind genau auf die Anforderungen des jeweiligen Reglements hin aufwendig optimiert. Somit ist kein Bedarf für die Entwicklung solcher Modelle gegeben, jedoch besteht auch die Möglichkeit bei einigen Herstellern F3B- und F3F-Modelle mit 1500 bis 1700 Gramm Abfluggewicht zu erhalten.

    Ich persönlich fliege eine Pike Precision mit 1950 Gramm, diese ist mit dem Gewicht sehr thermikstark und geht auch schon bei leichten Bedingungen sehr gut, so dass ich eigentlich auch keinen Bedarf an einem leichteren Modell habe.

    Viele Grüße,

    Pano
    Like it!

  4. #79
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.721
    Daumen erhalten
    870
    Daumen vergeben
    364
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MarkusN Beitrag anzeigen
    Kannst Du's ihnen verdenken? 90% der Anfragen zu Seglern enthalten das Un-Wort "vollgasfest".
    Hallo Markus, das eine schließt das andere nicht zwangsläufig aus. Was der Votan für Christian ist, war der Energic Glider für mich. Ein 1,5 kg leichtes und damit thermikstarkes 2,4 m Modell das aufgrund der guten Profilierung auch recht schnell war. Vom notwendigen Mindesttragen knapp nach einem Alltags-F3J wie z.B. SSL und Xperience einsetzbar hat ein anderer Pilot mit dem gleichen Modell im DS > 290 km/h geflogen, damit dürfte der Flieger vorm Hang in der Luft nicht zu zerstören sein wenn man nicht schwerer als Serienballastierung fliegt und sich damit 75 g/dm² verkneifen kann. Leider wird der Energic nicht mehr gebaut, denn das war der Flieger der bei mir dem Threadthema "F3B im Stil eines F3J" am nächsten kam und den ich mir wegen der vielseitigen Einsetzbarkeit immer wieder kaufen würde.

    Gruß,

    Uwe.

    P.S.: kleine Kuriosität am Rande, kurz vor dem Ableben meines ersten grünen Energic Glider nach seeehr vielen Flugstungen durch eine Springbaumattacke konnte ich noch einen neuen, ungebauten und deshalb ungeflogenen Energic-Glider Ersatzflieger ergattern, obwohl das Modell nicht mehr gebaut wird - und zwar vom Starter dieses Threads hier ...danke Stefan
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  5. #80
    User Avatar von Pano
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.600
    Daumen erhalten
    414
    Daumen vergeben
    375
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin meinen Energic mit 1360 Gramm (Standardversion) auch immer sehr gerne geflogen, doch die Pike geht noch besser bei allen Bedingungen, auch bei leichten.

    Speedpulse bietet den Energic Glider doch noch an, zumindest auf der Homepage: http://www.speedpulse.eu/planes/energic-glider

    Jedoch hat sich der Preis geändert, meiner hatte noch 830,- Euro ohne Ballast und ohne Flächenschutztaschen gekostet, jetzt liegt er bei 990,- Euro.

    Viele Grüße,

    Pano
    Like it!

  6. #81
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.969
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen Alle

    Ja Ihr habt alle recht ! Vorallem das mit dem "vollgasfest" habe ich auch schon kritisiert. Hersteller haben heutzutage Angst einen normalen Flieger zu bauen, weil sie sonst hier im Forum evtl. zerrissen würden, wenn einer nicht hält.

    Und die Marktlücke bleibt. F3B und F3F sind auf maximale Gleitzahl optimiert bei über 45g/qdm Flächenbelastung.
    Jeder der etwas in Aerodynamik bewandert ist, weiss dass mit jedem Vorteil irgendwo auch ein Nachteil eingekauft wird.
    Natürlich kann man von allen Top-Modellen eine Extra-Leicht Variante bestellen, ist aber dann noch teurer. (und vielleicht gerade dort "abgespeckt", wo man es beim Landen brauchen könnte ;-) )

    Das Interessante beim Votan ist eben, dass er NICHT ein leichter F3B ist und auch noch weniger ein kleiner F3J.
    Das Profil geht auch unten rum und ein Vorwärtslooping etwa funktionniert mit einer Leichtigkeit, die ich mir an meiner Needle wünschen würde...

    Grüsse
    Christian
    Like it!

  7. #82
    User Avatar von Pano
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.600
    Daumen erhalten
    414
    Daumen vergeben
    375
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Christian,

    vielleicht sollten wir uns einfach mal treffen, zum vergleichsfliegfen

    Die gehen auch mit 30 bis 33 Gramm Flächenbelastung sehr gut, nur denken die meisten leider immer noch dass sie unbedingt mehr brauchen Und Verstärkungen zum landen

    Meine Pike ist übrigens die ganz normale F3F-Standard Version mit 80er "normal" Cfk.

    Viele Grüße,

    Pano
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Mönchberg
    Beiträge
    1.173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von UweH Beitrag anzeigen
    P.S.: kleine Kuriosität am Rande, kurz vor dem Ableben meines ersten grünen Energic Glider nach seeehr vielen Flugstungen durch eine Springbaumattacke konnte ich noch einen neuen, ungebauten und deshalb ungeflogenen Energic-Glider Ersatzflieger ergattern, obwohl das Modell nicht mehr gebaut wird - und zwar vom Starter dieses Threads hier ...danke Stefan
    Gerne Uwe (heul)

    Ich bereue die Bestellung des Votan's nicht gleich zu Beginn durchgezogen zu haben...jetzt hab ich keine Lust bis 202x zu warten Andere Extrembeispiele sind ja auch noch die PCM-Möhren in ultalight

    LG, Stefan
    "Ein echter Kunstflug-Segler hat so viel Antriebsleistung, dass er in der Luft stehen und sich aus dem stehen wieder von selbst vorwärts bewegen kann, wenn du wieder Vollgas gibst."
    Like it!

  9. #84
    User Avatar von Pano
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.600
    Daumen erhalten
    414
    Daumen vergeben
    375
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Stefan,

    hatte auch zu lange gewartet, denn in Wahrheit wollen wir doch alle nur den Votan

    Als ich mich letzten Herbst entschieden habe einen zu wollen, war es schon 2018, vielleicht gibt es ja mal einen Gebrauchten.

    Viele Grüße,

    Pano
    Like it!

  10. #85
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.969
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nun ja ich spreche von der aerodynamischen Auslegung. Wie Hans-Gerd ja selber sagt, kann er natürlich mit der hohen Qualität der tschechischen Hersteller nicht mithalten. Wer diesbezüglich schon verwöhnt ist, muss eben doch warten bis Björn mal eine "Lizenz" weiter gibt.

    Aber Vergleichsfliegen ist OK, habe auch schon die Regeln; es gewinnt wer als erster ohne Wind, mit der Früh-Thermik einen Vorwärtslooping fliegt ! (downhill verboten)

    Bin Anfang Juli wieder in Umbrien am Üben. Wäre immer interessant, wenn noch anderes als "Stingrays" anzutreffen wäre. Zum Beispiel auch Nuris !

    Grüsse
    Christian

    Name:  VotanCatriaE.jpg
Hits: 3524
Größe:  109,4 KB
    photo bzw. video Jiri Hladky
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Christian
    Ich sehen wie haben den selben Geschmack. Hab auch einen Vampire (F3F Version) im Hangar, und bekomme meinen Votan verm. im September.

    Da der Vampire min. 2,7kg wiegt, und ich leider doch sehr selten ein Einsatzgebiet für ihn habe, liegt der halt mehr im Keller rum. Eigentlich schade. Den Votan hab ich (und auch die Nova) vor über einen Jahr live fliegen sehen (Hans-Gerd). Danach hab ich zum Glück gleich einen Votan bestellt, und eine Nova kurz drauf. Dachte mir schon das wenn das Modell etwas bekannter wird, die Lieferzeit durch die Decke geht.
    Beim Votan macht es auch noch Sinn den mal abends auf ca. 100m (Winde, Flitsche, Gummi,..) zu bringen, und dann genüsslich abzugleiten, bzw. ev. noch einen Rest Thermik zu finden (fliege zu 99% in der Ebene). Das wäre mit dem Vampire u.o. Crossfire nur unnötige Arbeit.


    patrick
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    16.01.2008
    Ort
    Drolshagen
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Informationen ,News zum Votan

    Informationen, News zum Votan
    Als Hersteller des Votans freue ich mich natürlich über das große Interesse und versuche als Kleinhersteller natürlich Wege zu finden die aufgelaufenen Lieferzeiten in den Griff zu bekommen und wieder schrumpfen zu lassen. Da ich selber aktiver Modellsegelflieger bin und immer wieder Modelle miteinander vergleiche, weiß auch ich, da der Votan – egal wo man Ihn auspackt immer wieder durch seine starken Flugleistungen –besonders im zocken bei schwachen Bedingungen (auf der Waku bei Windstille – nur2 Modelle Pike Perfekt Votan- wie auch bei böhigem Sommerwetter ( Wettbewerb Versmold .. Gummischnacke ( Maxa +Votan) Beim Pfingstwettbewerb WAKU …oder beim F3J Training im Vergleich mit Explorer …. Er hat voll überzeugt und es stand für mich fest einen neuen Formensatz , dieses mal natürlich komplett CNC von einem renomierten Frässervice fräsen zu lassen. Mein Sohn Björn Schuermann, welcher den Votan vor ca 6 Jahren – näheres steht auf meiner Website , wie auch die Nova – Berichte hier in RC Network … entwickeln durfte … hat die damaligen Votan Profile noch einmal sehr sorgsam nachgerechnet …. Nach Wissenstand heute die Erfahrungen auch von der Nova mit in die Entwickelung einfließen lassen. Die Fertigung der Urmodelle ist schon in Arbeit und bis zum Jahresende / Anfang 2017 kann auch aus dieser Form produziert werden . Ziel der Optimierung war – 1.Die Oberflächengüte jetzt durch die CNC Form genau so perfekt zu bauen wie beispielsweise mit den Nova Formen möglich ist. 2. Die Flugeigenschaften des Votan … Laufverhalten .. Geschwindigkeit…Hochstart..Landeeigenschaften, zocken bis der Arzt kommt .. wenn möglich noch etwas zu optimieren … und erst nach dem Björn mit dem Ergebnis zufrieden war – es hat lange gedauert da er doch sehr gewissenhaft arbeitet …. Kam die Freigabe …. Und so wird ab 2017 – wenn alles klappt der Votan wie auch der Votan CNC in die Serie gehen ….in der Hoffnung die starke Nachfrage dann etwas schneller in den Griff zu bekommen . Ich bedanke mich noch einmal ausdrücklich bei Euch für die tollen Beiträge im Forum wie auch bei RC Network welches ermöglicht diese Wünsche und Ideen auszutauschen. Ebenso sah ich mich in der Pflicht den vielen Anfragen mit dieser Darlegung etwas Klarheit zu geben.
    Mit freundlichen Grüßen / Hans-Gerd Schuermann / HGS-Sportmodelle.de
    Like it!

  13. #88
    User Avatar von Cappuchino
    Registriert seit
    24.07.2016
    Ort
    Kelberg
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und jetzt das Ganze noch mit einem voluminöserem Rumpf. Zu einem gefällt mir die Besenstiel-Optik nicht so, zum anderen ist dann auch etwas mehr Platz für die Montage von Standardkomponenten.


    Gruß Uwe
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    Waldbronn
    Beiträge
    232
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard E-Rumpf - Übergang zum Spinner

    Hallo Hans-Gerd,

    ist dann mit den neuen Formen auch angedacht, dass beim E-Rumpf der Übergang zum Spinner schöner wird, also ohne Stufe bzw. Kante?
    Das wäre wünschenswert.

    viele Grüße,
    Achim
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    16.01.2008
    Ort
    Drolshagen
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Informationen ,News zum Votan

    Über eine extra E- Anpassung wird nachgedacht doch der extra schlanke Nasenkonus bleibt bei der 28 mm Spinneraufnahme um den
    schlanken Nasenkonus zu erhalten . Auch die Formenfertigung des Votan 2 (CNC) , welche an den renomierten Fräsbetrieb von Sven Hollenbeck ... Formenzauber.de ... vergeben wurde, kommt gut voran . Das erste Höhenleitwerk konnte schon entformt werden und zeigte nur erfreuliches .... Wie ein Kosmetikspiegel kam es aus der Form bei bester Passgenauigkeit und dünnsten Kanten . Die Flächenformen sollen auch schon so gut wie fertig sein ... alles läuft nach Plan... und ich lege mal ein Bild des E Votan 1
    wie und HLW Form +Oberflächengüte Votan 2 bei.

    Mit freundlichen Grüßen
    Hans-Gerd Schuermann
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 05.04.2013, 16:58
  2. Versand eines F3B-Modells
    Von Gast_52819 im Forum Segelflug
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.02.2013, 14:57
  3. Konstruktion eines F3J Modells
    Von Inspire082 im Forum Segelflug
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 19:34
  4. Hilfe bei der Asulegung eines F3B-Modells
    Von Hans Rupp im Forum Segelflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.2002, 18:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •