Semiscale im Wettbewerb

Mit insgesamt 10 Teilnehmern bei zwei Wettbewerben war 2014 ein recht erfolgreiches Jahr.

Es wäre schön, es könnte sich der eine oder andere von Euch entschließen, 2015 bei Wettbewerben dabei zu sein. Der Termin für Großenhain steht schon fest. Sicher wird es auch zum Luftzirkus in Niederkassel einen Semiscale Wettbewerb geben. Die Fesselflieger in der Schweiz planen ein Scalemodell Treffen.

Hier möchte ich auf Wunsch von Franz einige Tipps für die Teilnahme an Semiscale Wettbewerben geben.

Das Regelwerk findet sich auf der Internetseite des DAEC.

http://www.modellflug-im-daec.de/bem...-scale-klassen


Ist aber was die Flugwertung angeht sehr stark an die internationalen Regeln für Scalemodelle(F4B) angelehnt.

Was ist nach diesen Regeln ein Semiscale (F4B SC) Modell?

Ein Semiscale Modell ist eine Maßstabsgerechte Kopie eines bemannten Flugzeuges. Im Modell muss ein Pilot sichtbar sein.

Was wird im Wettbewerb bewertet?

Im Wettbewerb erfolgt zunächst eine Baubewertung auf der Grundlage einer vom Wettbewerbsteilnehmer vorgelegten Dokumentation. Hierbei kann es sich um einen Mehrseitenriss oder mindestens eine Abbildung des Originals handeln. Das kann auch die Baubeschreibung für einen Baukasten oder die Beschreibung eines Plastmodells sein und muss auch eine Angabe der Reisegeschwindigkeit des Originals beinhalten.

Es werden drei Bereiche betrachtet.

Maßstabsgetreue (Max. 10 Punkte pro Punktwerter)

Die Übereinstimmung mit den Unterlagen wird aus 3m Entfernung geprüft.

Farbe und Markierungen (Max. 10 Punkte pro Punktwerter)

Auch hier erfolgt die Bewertung auf Grundlage der vorgelegten Unterlagen aus 3m Entfernung.

Handwerkliche Fertigkeit (Max. 10 Punkte pro Punktwerter)

Hierbei werden die handwerklichen Fertigkeiten des Erbauers gewertet.
z.B. saubere Endkanten, Qualität der Bespannung, Ausführung der Lackierung …
Bei gekauften Modellen sollen keine Punkte vergeben werden. Die meisten Teilnehmer dokumentieren aber am Modell vorgenommene Veränderungen und erhalten meist auch Punkte für diese Kategorie.

Maximal sind in der Bauwertung bei drei Punktwertern 90 Punkte erreichbar.

Der zweite Bewertungsschwerpunkt ist die Flugbewertung. Diese erfolgt in der Regel in drei Wertungsflügen.

Das Wettbewerbsergebnis ist dann die Summe der Punkte der beiden besten Flugwertungen plus das Ergebnis der Bauwertung. Da bei den Flugwertungen zwischen 800 und 1800 Punkten erreicht werden, ist die Bauwertung von geringerer Bedeutung.

Wir wollen schöne Modelle gut fliegen sehen, ist die Grundidee von Semiscale.

Aus diesem Grund sollte man sich beim Bau des Modells nicht zu sehr in Details stürzen.
Wer ein Supermodell gut fliegen will, der sollte sich dann für Scale (F4B) entscheiden. Da erhält man in der Bauwertung auch mehr Punkte.

Was wird bewertet?

Grundsätzlich gilt es, das Modell entsprechend den Flugeigenschaften des Originals den Punktwertern zu Präsentieren.

Dazu hat der Wettbewerbsteilnehmer in einem Zeitlimit von 9 Minuten Pflichtfiguren und 4 Wahlfiguren zu absolvieren. Bei mehrmotorigen Modellen verlängert sich die Zeit um jeweils 1 Minute für jeden Motor. ( Zeit zum Anlassen)

Die Flugfiguren sind in einem Katalog festgelegt und sollten, so wie dort beschrieben, auch geflogen werden.
Es gibt Pflichtfiguren:
Rollen und Start, 5 Runden Flug in Normalflughöhe, Landung und Rollen, Realismus des Fluges

und wahlweise Vorführungen:
davon sind aus einer Liste maximal 4 auszuwählen z.B.

3 Runden Flug in 30° Ebene, Looping, Wingover, Acht, einfache Acht, hoher Kreis, Rückenflug, Zwischenlandung, Durchstarten und eine Flugfigur nach eigener Wahl.

In der Klasse F4B SC gibt es keine technischen Funktionen (Einziehfahrwerk, Landeklappen, Abwurf von Fallschirmen oder Bomben)
Wenn diese vorhanden sind, werden sie höchstens in der Kategorie „Realismus des Fluges“ in die Wertung einfließen.


Die Punkte der Punktwerter werden mit einem Faktor multipliziert.
Start 14, 5 Runden 8, Landung 14, Realismus des Fluges 16, die Wahlfiguren haben einen einheitlichen Faktor 12.

Maximal sind pro Wertungsflug 3000 Punkte erreichbar.


Der Auszug aus dem Regelwerk beschreibt den Flugraum für Scalefesselflug

Name:  Flugraum F4B SC.jpg
Hits: 2152
Größe:  83,7 KB


Alle Figuren sollen vor den Punktwertern geflogen werden und sind vom Teilnehmer oder einem Helfer mit „Jetzt“ und „Ende“ anzusagen. Die vor dem Start mit den Punktwertern abgesprochene Reihenfolge der Wahlfiguren ist einzuhalten.

Die Beschreibung der Flugfiguren könnt ihr dem Regelwerk entnehmen.

Demnächst gebe ich hier noch ein paar Hinnweise zu den einzelnen Flugfiguren.

W.