Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Seite 7 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 190

Thema: DS Diva Sauerland Edition oder Workshop: Wie baue ich mir eine Hangrakete

  1. #91
    User
    Registriert seit
    10.01.2003
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ich versuch`s nochmal

    Hallo Sauerland Team,
    Eure Hartnäckigkeit für ein Aufblasverfahren für Rümpfe mit SLW und ohne anschließende Möglichkeiten die Aufblasutensilien zu entfernen in allen Ehren.
    Ihr wißt, was ich schon alles versucht habe. --- Ballon Methode, Rumpf - Stahl Schablone im Wasserstrahlverfahren hergestellt um einen aufblasfähigen Foliensack herzustellen. Nichts hat wirklich funktioniert, weil es eben kein einfacher Röhrenrumpf ist. ----Das alles hat viel Zeit gekostet.----
    Und das ist der Punkt.
    Ihr wollt doch in kürzester Zeit mindestens vier Rümpfe bauen. Dann macht es doch erst einmal mit der herkömmlichen Methode. Ihr müsst es ja nicht so machen wie ich, (das wollt Ihr zum Verrecken nicht ) aber wenigstens wie Hannes es vorgeschlagen hat.
    Danach könnt Ihr immer noch experimentieren. Ich würde dann sogar mitmachen. Denn auch ich suche noch einen Weg meine Rümpfe aufzublasen. Da für würde ich meine Form sogar vorne aufbohren. Aber das Problem mit dem SR ist dann noch nicht gelöst.
    Ich finde es sehr interessant, wenn Modellbauer etwas neues ausprobieren. Das ist jetzt nicht ironisch gemeint. Sonst kämen wir ja auch nie weiter, aber jetzt ist doch Priorität, daß Ihr erst mal Rümpfe bekommt.
    "Lieber Gott, gib ihnen die Einsicht, denn intelligent genug sind sie doch!" Jeden Tag werde ich jetzt für Euch beten, daß Ihr zur Einsicht kommt.
    Ich möchte nicht meine Kaution für das Wohnmobil verlieren, weil während der Frankreich Tour noch auf dem Esstisch geharzt wird. ( Darüber könnte ich Bücher schreiben )
    Ich hoffe, Ihr nehmt es mir nicht übel, daß ich mir meine Sorgen von der Seele geschrieben habe.
    Mit freundlichen Grüßen Manfred
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schade eigentlich...

    @ Hannes

    Zitat Zitat von flowmotion Beitrag anzeigen
    Kann ja jeder machen was er will.
    Und Veränderungen, die einem das Leben erleichtern sind super !
    Gekauft, bravo!

    Zitat Zitat von flowmotion Beitrag anzeigen
    wie man auf Teufel komm raus irgendwas sucht, was man anders machen will.
    ??
    Wo ist eigentlich Dein Problem?
    Schon Deine Reaktion auf unsere Entscheidung, den Stecker nicht abzuformen, fand ich reichlich überzogen. Es ging um einen Steckerkasten, du lieber Himmel.

    Jetzt haben wir uns entschieden, den Rumpf aufzublasen – Deine Reaktion habe ich vorausgeahnt - unser Verhalten grenzt ja praktisch an Blasphemie!
    Wie bereits bei dem Stecker, war ich auch in diesem Fall mal wieder die treibende Kraft in unserer Gruppe - was zum Teufel, der Blitz soll mich treffen!


    Ich halte für unser Projekt die beabsichtigte Aufblastechnik aus folgenden Gründen für sinnvoll:

    - Wir blasen seit 5 Jahren unsere Besenstiel - Rümpfe auf, absolut problemlos und fehlerfrei.
    - Wir wenden diese Technik auch für unsere Abziehhauben an, auch für eine Elektroversion, mit integrierter Passung für Motorflansch usw., das Prinzip ist uns also bekannt, wir haben da reichlich Erfahrung.
    - Einen Besenstielrumpf bauen wir in 2 Stunden, dann ist die Form geschlossen, die Werkstatt aufgeräumt und sauber, die erste „Härterflasche danach“ bereits geöffnet.
    - Ein in Ballontechnik erstellter Rumpf wird durch keine Naht geschwächt, alle Gewebelagen überlappen, die Verklebung geschieht nass in nass.
    - Das angestrebte Faservolumengehalt lässt sich reproduzierbar einstellen.
    - Die Formen leiden nicht, da keine ausgehärteten Gewebeüberstände mit Stechbeitel entfernt werden müssen.

    Der Diva-Rumpf besitzt nun aber ein Seitenleitwerk, da werden wir zusätzlich:
    - unter der hinteren Rumpfspitze ein Loch mit Ø 7mm in die Rumpfform fräsen, um das Rohr für den Ballon einlegen zu können.
    - für jeden Rumpf vorab das Seitenleitwerk in Hartschale laminieren (ist auch in Vakuumtechnik mit Stützstoff möglich), und zwar überlappend in den Bereich der Rumpfröhre hinein.
    - die Rumpfröhre mit einem Spant zum Leitwerk hin sperren, um den Ballon nicht zu „verlieren“.
    - alle Einbauten in das Leitwerk vornehmen, also den Umlenkhebel mit Lagern (dabei wird der Hebel nach oben geschwenkt), die getränkten Abschluss- und Ruder- Schlauchstege für das Seitenruder.
    - dann bauen wir total entspannt den Restrumpf, wie immer, und schließen die Form, wie immer, und entformen den fertigen Rumpf, wie immer.
    Zitat Zitat von flowmotion Beitrag anzeigen
    deswegen geht man jetzt einen Weg, der in allem aufwändiger ist und zig andere Probleme mitbringt!
    - mit den restlichen zig-anderen Probleme könntest Du evtl. eine stabile Abstützung der Höhenruderschubstange meinen – hier habe ich mir für unsere Raphiarümpfe vor Jahren mal eine absolut simple Lösung einfallen lassen, das ist nicht der Rede wert.
    - Ein Servobrett durch die Seitenöffnung einzukleben, und auch der abschließende Anlageneinbau wird uns auch nicht überfordern, mehr "Probleme" fallen mir beim besten Willen nicht ein.

    Ich bin überzeugt, dass wir mit allen erforderlichen Vorbereitungen schon für unsere kleine geplante Serie mittelfristig unter dem Strich Zeit sparen, ganz abgesehen von den beschriebenen Vorteilen in Hinsicht auf die Qualität.

    Das sind meine Gründe, den Rumpf aufzublasen, also rein rationaler Natur.

    ??„wie man auf Teufel komm raus irgendwas sucht, was man anders machen will.“ ??
    Das, Hannes, ist grober Blödsinn –

    und damit bin ich beim Nächsten:

    @ Shoggun

    Mein lieber Shoggun,
    dies ist ein Bauthread, präsentiert in einem Internetforum, dazu gestartet, um sich mit gleichgesinnten, interessierten Modellbauern konstruktiv auszutauschen.
    Deine Beiträge waren so „anders“, dass ich mir einmal die Mühe gemacht habe, mir weitere Beiträge aus Deiner "Feder" anzusehen - und bitte unterstell mir jetzt nur nicht, dass ich mich hier mit einer weiteren fremden, in diesem Fall mit Deiner "Feder" schmücken möchte!
    Mich interessiert ja immer, warum jemand so handelt, wie er es tut.
    Bei dieser Recherche habe ich auch Deine wertvollen Beiträge in einem sehr unterhaltsamen Nachbarforum gefunden, als exemplarisch für die Qualität Deiner Ergüsse halte ich einen Thread in diesem Thermikblasenstäbchen-Forum, mit dem Titel „ausklappbarer Flitschenhaken“. Hier stellst Du ein sehr aussagekräftiges Video ein - ich beziehe das „aussagekräftig“ aber lediglich auf meine eingangs gestellte Frage, warum jemand so handelt, wie er handelt.


    Besteht die Möglichkeit, dass Du hier provozieren willst?
    Bist Du immer noch bemüht, Deinem großen Vorbild, dem Forumsmeister, nachzueifern?
    Lass es sein, Der spielt in der Beziehung in einer anderen Liga.
    Vielleicht kannst Du ja ein paar Pluspunkte sammeln, indem Du Deinem Meister ein Logo für die DS-Diva besorgst, er sucht doch schon mit Signatur danach...

    Wie auch immer, mein Rat und gleichzeitig meine Bitte an Dich: pinkel doch in Zukunft einfach an einen anderen Baum, muss doch nicht unbedingt so eine große Sauerländer Eiche sein.


    Wie gesagt, schade eigentlich...

    Grüße

    Gregor
    Like it!

  3. #93
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn ich was für Unsinn halte, dann sag ich das !
    Und zwar nicht irgendwie politisch korrekt umschrieben sondern gerade aus !

    Wenn man damit nicht umgehen kann, und das direkt SCHADE findet, kann ich da nix für.


    Zurück zum Thema:

    ich bleib bei meiner Meinung, dass diese Vorgehensweise sicherlich keinerlei Zeit sparen wird.
    Dazu braucht man ja nur deine erwähnten Schritte zusammenzählen.

    Der Hurricane-Rumpf wird auch so gemacht, mir wurde die Vorgehensweise sogar mal im Detail erklärt.
    Und der ist sicherlich nicht schneller gebaut als wenn man ihn konventionell macht.

    Mögliche, theoretische Schwächen in der Naht halte ich für reine Theorie.
    Man sollte halt kein Nahtband aus 50er Glas verwenden.

    Ich bin mit der Karre schon sehr deutlich über 400Km/h geflogen !

    OHNE aufgeblasenen Rumpf
    MIT Nahtband
    OHNE derart viel Gewebe wie es in eurem ersten Rumpf drinnen lag
    OHNE modifizierte Verschraubung

    Hatte nie ansatzweise ein Problem,
    nie Unmengen an Harz darin versenkt,
    Sogar Stützstoff im Leitwerk

    und kann deshalb diese Änderungen nicht nachvollziehen.
    Zumal bei euch bisher alles auf reiner Theorie basiert !!

    Und eines könnt ihr mir glauben,
    wenn einer versucht beim Bau Zeit zu sparen, dann bin ich da ganz vorne dabei.
    Es gibt deutlich schöneres als dieses Harzgepansche!

    ....so böse bin ich,
    schreib hier einfach meine Meinung,
    sehr schade...

    Naja, ich kann mich anpassen und werde, wenn ich überhaupt noch was schreibe,
    nur noch hoch lobend eure Arbeitsschritte bewundern.


    Hannes
    Like it!

  4. #94
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Belegung werde ich etwas modifizieren, um Zeit, Nerven und noch ein paar Gramm Gewicht zu sparen – wahrscheinlich bleibe ich bei der ersten Lage in Spread-Tow, für die zweite Lage werde ich jedoch Gewebe verwenden, das lässt sich dann erheblich leichter und schneller verarbeiten.
    Was hat es eigentlich damit auf sich ?
    Es gibt ja wohl kaum ein andere Gewebe was sich so schön, problemlos, schnell und leicht verarbeiten lässt wie Spread-Tow !

    Oder habt ihr Spread-Tow unverfestigt?

    Hannes
    Like it!

  5. #95
    User Avatar von Duodiscus
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Altena / NRW
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zeitersparnis

    Hannes,

    Du kannst Dich sicherlich noch an Deinen Diva Baubericht in RCN und auf Dynamic-Soaring.de erinnern.

    Wenn Du noch eine Version davon hast, lies es Dir nochmal durch:
    wie Du Deine Rümpfe gebaut hast (sehr weit weg von meiner Belegung?)
    wie Du (oder hattest Du Hilfe???) deine Holmgurte "berechnet" hast
    wie Deine Rovings um die Verschraubung geführt werden.....

    Schau Dir dann evtl. auch noch mal Deine Bilder an und bewerte das Ganze...

    Du wirst zu dem Schluß kommen: So werden Modelle gebaut! Da gibt´s nix was man besser machen kann - oder???

    Dass Deine Rumpfnaht nicht immer gehalten hat, das weisst Du selbst...






    Auch wenn Du es nicht glaubst: Du motivierst mich mit Deinen Aussagen unglaublich!

    Zum einen dazu, den nächsten Rumpf möglichst schnell zu bauen..., zum anderen, Zeit zu sparen.

    Ich werde hier nämlich keine weiteren Fotos einstellen, etwas dazu schreiben und einen ehrlichen Baubericht abliefern.
    Sich über Erfolge zu freuen und auch Missgeschicke zuzugeben das sollte ohne derartig ausufernde, persönlich werdende Anfeindungen möglich sein.

    Klappt aber leider nicht.

    Gruß Olaf
    Like it!

  6. #96
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie gut, dass nicht jeder weiß,
    welche Teile, wann und wo, mit welcher Belegung geflogen sind und gehalten haben
    Und vorallem mit was für Gewichten!
    Oder welche Teile eben vielleicht auch nie geflogen sind aus guten Gründen


    Einfach weiter bauen !
    Passt schon
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    06.06.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    103
    Daumen erhalten
    68
    Daumen vergeben
    34
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier kochen die Emotionen und Befindlichkeiten ja ganz schön hoch !

    Was im Allgemeinen nicht so ganz verständlich ist :
    Ihr hattet bei Eurer Absaugmethode doch eigentlich alles richtig gemacht ..... bis auf die Tatsache, dass Ihr die Lochfolie weggelassen habt ! .
    Legt man zwischen das Abreissgewebe und das Saugvlies Lochfolie, dann wird das Abnehmen des vollgesaugten Vlieses und das Abziehen des Abreissgewebes zum Kinderspiel, und dauert max. 2-3 min !
    Dass Ihr wegen dieses kleinen Missgeschickes die ganze Bauweise über Bord werfen, und sogar die Formen umarbeiten wollt ( wobei ein direktes Gelingen bei der neuen Bauweise keineswegs gesichert sein muss ) ist halt einfach schwer nachzuvollziehen.

    Ansonsten gilt natürlich immer: Jeder soll so arbeiten, wie er das für richtig hält, und dass er für sich am besten zum Ziel kommt. Am Ende zählt schließlich nur das Ergebnis .

    Also bitte dennoch weiter berichten! Es gibt für Viele, die hier mitlesen und sich zurückhalten, was zu lernen !

    Viele Grüße
    Elmar
    Like it!

  8. #98
    User Avatar von Duodiscus
    Registriert seit
    10.07.2008
    Ort
    Altena / NRW
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    nun ja, so ganz neu ist die Idee nicht..

    Ich füge mal ein Zitat vom Formenbau ein... (Post 15)


    Genau, es fehlen noch die Formen für den Diva-Rumpf...

    Bauweise:
    Unsere Raphia-Rümpfe bauen wir seit Jahren in Aufblastechnik, das ist bei den typischen Besenstielen mit V-Leitwerk ja auch kein Problem.
    Die Diva hat ein Kreuzleitwerk!
    An der Stelle wird es interessant, wenn das Seitenleitwerk mit Stegen, Umlenkhebel und Lagern in einem Rutsch mit dem aufgeblasenen Rumpf aus der Form springen soll.
    Wir haben da schon ein paar interessante Ideen - um die Fertigstellung der ersten Modelle nicht zu verzögern, wollen wir die Rümpfe jedoch zunächst in der bewährten Bauweise mit Verklebeleisten fertigen.

    Die Formen sollen also auch für die Ballontechnik geeignet sein, entsprechend stark die Belegung:
    3 Lagen 49g Glas / Leinen
    1 Lage 105g Glas / Köper
    4 Lagen 550g c-Biax, abwechselnd 0°/90° bzw. 45°/45°
    Poraver, 700g Harz+Schaumtreibmittel/Eimer
    Hinterbau aus wieder 4 Lagen 550g c-Biax, abwechselnd 0°/90° bzw. 45°/45°
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.317
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mensch Jungs!!

    Man könnte sagen Popcorn her aber dazu ist es eigentlich zu traurig und schade. Ich hier beim besten Willen nicht verstehen, warum einige Leute so wirklich angepisst sind, weil die Jungs es nicht so machen wie vorgeschlagen oder fast schon imperativ angesagt. Es ist doch wirklich jedem freigestellt, seinen eigenen Weg einzuschlagen, incl. aller Konsequen. Egal ob was funktioniert oder in die Hose geht, Benefit oder Rückschlag sind von den ausführenden selbst zu tragen. Was muss man sich denn einbilden anzunehmen, alle hier gegebenen Tips oder das "hab ich schon immer so gemacht" müssten befolgt werden?! Keiner von den Jungs ignoriert euch oder schießt die Tips in den Wind, aber sie versuchem es für sich zu bewerten (und zwar sachlich) und dann ihren Weg einzuschlagen und das sollte man doch bitte respektieren. Das verschiedene Leute zu anderen Resultaten kommen ist doch in einer Diskussion völlig normal. Wer hier das Gefühl hat, seine Tips werden nicht ernst genug genommen kann sich doch einfach ausklinken, von mir aus mit einem (vernünftigen) Kommentar dazu.
    Wenn alle immer alles nur nachgemacht hätten wäre entwicklungstechnisch sicher einiges auf der Strecke geblieben. Bestimmt sind auch Ergebnisse dabei, die schlechter sind, sachlich betrachtet. Aber so what, die Jungs müssen mit den Ergebnissen leben nicht andere Forenteilnehmer.
    Leider können wieder so einige Leute nicht zwischen Sachlichkeit und persönlichem Angriff unterscheiden wie es jede gute Diskussion benötigt. Einige Egos stehen dem mal wieder im Weg wie so oft.
    Lustig auch solche Dinge hier von Leuten zu lesen, die seinezeit so einige erfahrene Bauer um Hilfe gebeten haben um das ganze dann im folgenden Baubericht meist unkommentiert als eigene Arbeistweise darzustellen...
    Gruß Arne
    Like it!

  10. #100
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ist das geil,

    Im Vordergrund stand doch immer das Bauen mehrerer Modelle mit geringem Aufwand um zügig einen gewissen Bestand zu erreichen.
    Es wurde lediglich mehrfach darauf hingewiesen, dass die neue Herangehensweise sicher nicht schneller geht.
    Kann sie gar nicht, weil mehr Arbeitsschritte zu tun sind.
    Und es diese Bauweise bereits gibt, es also bekannt ist, was da zu tun ist.

    Und da kann man die Disskussion hier schön/nett oder ehrlich/direkt halten....es ändert nix daran.

    Hier geht's nicht um die Neuerfindung irgend einer Bautechnik oder sonstiges.
    Das ist Quatsch.
    Die Dinge wurden doch schon tausendfach durchgekaut und ausprobiert.
    Was soll bei der beschriebenen Vorgehensweise denn an Innovation kommen ?
    Das müsstest du, Arne, doch bestens Wissen

    Es hört sich aber toll an in deinem Posting!
    Schön defensiv bleiben

    Lustig auch solche Dinge hier von Leuten zu lesen, die seinerzeit so einige erfahrene Bauer um Hilfe gebeten haben um das ganze dann im folgenden Baubericht meist unkommentiert als eigene Arbeistweise darzustellen...
    sehr geil...schade dass es hier keinen Smiley gibt, der vor lachen heult...

    Ich habe dafür aber schon nen Rumpf im DS abtordieren/Abflattern sehen...Gott sei Dank nicht meiner.
    Gebaut von einem sehr erfahrenen Modellbauer!
    Das war kein Spaß mehr !
    Und ich denke du weißt sehr gut, was da war und wie knapp das war !!!

    Aber immer wieder herrlich solche Kommentare zu lesen.
    Tut aber leider halt garnix zur Sache.

    Man kann hier nie offen, ehrlich und ganz deutlich seine eigene Meinung zu Themen äussern ohne dass sich direkt jemand angepisst fühlt !

    Zeig doch mal die Passagen auf in denen hier die angeblichen persönlichen Beleidigungen/Angriffe oder sonst was stattfinden.
    Ich hab auf die schnelle nix entdeckt....vielleicht bin ich auch schon abgehärtet...
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Berglen
    Beiträge
    902
    Daumen erhalten
    205
    Daumen vergeben
    71
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Liebe Leute,

    lasst doch gut sein.
    Ist doch nur Hobby und nicht das wirkliche Leben.
    Und da muss jeder für sich dürfen, wie er will und kann, auch wenn man das als Zuschauer schwer aushalten kann und sich die Haare raufen möchte.
    Dieses Aushalten kann eine schöne spirituelle Übung sein.

    Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Toleranz.

    Wilhelm
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    28.06.2009
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    79
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallöle,

    ich schau gerade mal rein, und bin doch überrascht, was hier so abgeht...
    Popcorn bleibt mir allerdings auch im Halse stecken.

    Arne trifft’s voll auf den Kopf.

    Ich habe ne ganze Weile gezögert, bevor ich gestern meinen Unterhaltungbeitrag geleistet habe, aus folgenden Gründen habe ich das dann getan:

    Hier lesen offenbar eine Menge Leute mit, weil das Thema interessiert.
    Wir sind inzwischen von erstaunlich vielen Modellfliegern auf die Sache angesprochen worden, durchaus positiv.
    Sachliche Kritik ist für mich kein Problem, ich bin überzeugt, dass sich aus solchen Diskussionen konstruktiv Nutzen für alle Beteiligten und stillen Mitleser ziehen lässt.
    Das bedingt allerdings, dass alle Beteiligten zu sachlicher Diskussion fähig sind – DAS in einem Internetforum zu erwarten, wäre sehr naiv.
    Ich bin also schon mit einer gewissen Erwartungshaltung und Leidensbereitschaft an diese Sache herangegangen, aber irgendwo hat jeder seine Grenzen.
    Wir machen das aus Spaß an der Sache, unser Geld verdienen wir tagsüber mit anderen Dingen. So mancher Profi wird den Kopf schütteln, wenn er unser Treiben beobachtet, das ist auch völlig in Ordnung, kurze Hinweise auf unsere Irrwege wären sehr willkommen, es müssen ja nicht gleich die wohlgehüteten Betriebsgeheimnisse ausgeplaudert werden...
    Argumente müssen allerdings überzeugend, und nicht auf irgendeine eingebildete Autorität fußend vorgebracht werden, dann klappts auch mit dem Nachbarn...

    Der zweite Grund ist ein völlig anderer, ich will mal ein kurzes Beispiel geben:
    Ich besitze seit vielen Jahren Dauerkarten für den BVB, da kann ich hin und wieder mal den ganzen anderen Kram vergessen, (jetzt bloß keine Fußballdebatte, ich bin kein verstrahlter Fan, der BVB ist der nächstgelegene Verein...).
    Ich gehe da auch gerne mit Familie hin, und habe inzwischen eine ausgeprägte Abneigung für gewisse Chaoten entwickelt, die gefühlt einen erheblichen Prozentsatz der Zuschauer ausmachen, sich tatsächlich aber nur im kleinen Promillebereich bewegen.

    Ähnliche Muster sind – meiner Meinung nach – auch im RC-Network-Forum anzutreffen.
    Ich halte da Stillschweigen für den falschen Weg.

    Als alter Segelflieger bin ich optimistisch, dass die Kaltfront jetzt durchgezogen ist, und Hammerwetter bevorsteht...

    Bei uns wird es die nächsten Tage ruhig, Olaf fährt in seinen wohlverdienten Skiurlaub, in 14 Tagen geht’s dann weiter – falls der Modi hier zwischenzeitlich nicht dicht gemacht hat...

    In diesem Sinne,

    Grüße

    Gregor
    Like it!

  13. #103
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Argumente müssen allerdings überzeugend, und nicht auf irgendeine eingebildete Autorität fußend vorgebracht werden, dann klappts auch mit dem Nachbarn...
    Tja, das müssen sie halt nicht.

    Ist doch, um bei der Theorie zu bleiben, völlig egal wie man auf irgendwas hingewiesen wird.
    Es hat keiner, ausser euch vieren, was von einem aufwändigeren Weg.
    Aber auch keiner was von einem schnelleren Weg.
    Somit kann es allen drumrum völlig egal sein ob es "mit dem Nachbarn klappt"

    Es seid nur ihr, die eventuell aus dem einen oder anderen profitieren könntet.
    Und ich bleib dabei, es stimmt in meinen Augen einfach nicht, dass dieser Weg besser und schneller ist.
    Und ich scheine auch nicht der einzige zu sein

    Ob das was mit eingebildet oder sonstigem zu tun hat...darf jeder für sich selber entscheiden.

    Ihr wollt gerne Tipps (so schreibt ihr zumindest), nehmt keine an...
    Ist auch OK.

    Aber daran den anderen die Schuld zu geben....naja.

    Wie gesagt, kann jeder machen wie er denkt!
    Ich bleib bei meiner Meinung zu dem in meinen Augen höheren Aufwand, der nicht dem entspricht,
    von dem ihr anfangs immer geredet habt.
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.317
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hannes, vielleicht könnte man sich ja einfach darauf einigen, dass du Recht hast? Das wäre doch für alle das einfachste. Und da du ja nun oft genug zum Ausdruck gebracht hast, wieviel hier falsch gemacht wird und da deine Tips nicht umgesetzt werden kannst du sie ja jetzt einfach machen lassen. Als Konsequenz vielleicht unkommentiert, bringt ja eh nix Zu sonstigem OT werde ich hier nix schreiben....warum auch immer du dich gleich angesprochen gefühlt hast Also ich bin wieder raus...
    Gruß Arne
    Like it!

  15. #105
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Arne,
    ich hab es nicht anders erwartet !
    Diese Kommentare sind nur eine Frage der Zeit.

    Es geht nicht ums Recht.
    Kann man aber auch rauslesen.

    Naja, egal.
    Grün ist grün.
    Modelle in dieser Bauweise gibt es und der Mehraufwand ist nachweislich vorhanden.

    Eine Innovation ist es auch nicht, da es dies ja schon lange gibt

    ich habe euch alle lieb !
    Ganz besonders den Arne !


    Macht das Beste draus !

    hannes
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.02.2016, 09:58
  2. Ich baue mir ne Cobra
    Von micha h. im Forum Segelflug
    Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 20:48
  3. Baue ich mir so eine Brummschleife ein...
    Von PB im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.01.2009, 11:24
  4. wie bastele ich mir eine Einblattluftschraube
    Von FlyHein im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 14:33
  5. wie baue ich eine styro/balsa fläche mit steckung ??
    Von philLIPO im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.08.2006, 12:08

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •