Anzeige 
Seite 2 von 12 ErsteErste 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 175

Thema: P63 Kingcobra: Baubericht

  1. #16
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.502
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    52
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hallo Thomas,

    ja die etwas höhere Version sieht besser aus. Nur fehlt noch der Höcker

    Gruß
    Ewald
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von Paratwa
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Höcker

    Der Höcker kommt noch und ist fest eingeplant. Die beste Ehefrau von allen meinte, dass der untere Rumpf wesentlich besser aussieht. Also wird gemacht was die Regierung sagt......

    Eine Frage an die Experten: Muss in eine mit Packpapier bespannte Tragfläche aus Styropdur ein Holm rein oder nicht? Bevor ich eine Maschine mit Balsa baue will ich erstmal testen.... Als Holm könnte ich einen stehenden 8x2 Kiefernholm einbauen.


    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.782
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja. Holm muss rein bei Papier. Der 8*2 ist gut und gehört auf die Oberseite. Lieber zwei Holme je oben und unten.
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    712
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und die Holme nicht stehend, sondern liegend.

    Gruß,
    Stephan
    "Use the 4s, Luke!"
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    Memmingen
    Beiträge
    199
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln P-63 Kingcobra

    Hallo Thomas.
    Gratuliere zur Kingcobra. Wirst sehen:das Ding fliegt Klasse. War mein letztes Combat
    gerät vor dem Umstieg zum EF-1 Pylon. Eine steht noch flugfertig bei mir.Wollte evtl. wieder angreifen bei AC.
    Warte auf Termine bei EF-1. Vielleicht tauche ich wieder bei AC auf. Aber wer weiß???
    Ein paar Rumpfseitenteile habe ich ja noch dafür.Motoren,etc. liegen auch noch rum.
    Aber wie gesagt,das Modell fliegt Klasse. Bei mir mit gerader Flächenunterseite ist allerdings der Rückenflug
    nicht gerade Paradedisziplin,aber sonst!!!!!
    Gruss Hansjörg ( und Gruss an alle meine "Alten Mitkämpfer"
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von Paratwa
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Auf gehts...

    Irgendwann muss man mal anfangen..... Der Entwurf des Modells steht und an den letzten Abenden habe ich die Dateien für den Schnitt der Rumpfsegmente und der Tragfläche erstellt.

    Beim Rumpf beschreite ich neue Wege. Bisher habe ich die Segmente immer horizontal geteilt was schneidetechnisch einen hohen Grad an Abfall bedeutet. Diesmal habe ich die vier Rumpfsegmente jeweils komplett in einem Stück geschnitten. Für das Verschließen der Schnittöffnungen an den Unterseiten werde ich Styrodur auf 2,5mm Stärke schneiden und die Streifen mit Holzleim einkleben. Als nächstes stehen die Ausschnitte für Kabinenhaube, Tragfläche und Höhenruder an. Das Rumpfende habe ich aus schnitttechnischen Gründen 13mm höher gemacht um nicht zu starken Abbrand und damit eine stark verglaste porige Oberfläche zu bekommen.

    Ich beabsichtige den Rumpf mit einer Nylonstrumpfhose und Laminierharz zu behandeln, muss ich das was besonders beachten?

    Name:  DSCN0930.JPG
Hits: 1175
Größe:  102,5 KB

    Name:  DSCN0931.JPG
Hits: 1170
Größe:  86,8 KB

    Name:  DSCN0932.JPG
Hits: 1173
Größe:  86,7 KB

    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.782
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Den Schlitz klebe ich mit Uhu Por einfach zusammen, es scheint bei dir aber auch extrem viel Abbrannt zu sein. Würde trotzdem keinen Aufwand treiben, ist ne Combatkiste. Wenn aussen was rum kommt, ist es innen fast egal, wie gut es hält, es bricht sowieso das Styro vor der Klebenaht.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von Paratwa
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die Sache mit dem Schlitz

    Nö, das ist nicht extrem viel Abbrand, ich habe den Schlitz so vorgesehen. Ich habe mit diversen Programmen rumexperimentiert und habe deswegen das Design der Spanten so festgelegt um die Genauigkeit der verschiedenen Programme bei der Erstellung der .DAT Dateien zu testen. Am Schluss hat sich Profscan als das optimale Werkzeug gezeigt.

    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.782
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich nutze devfusfoam. Sieht am Ende genauso aus und ist mit drei Klicks fertig. Kostet ein bisschen, lohnt aber.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  10. #25
    User Avatar von Paratwa
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kommt davon...

    ...wenn man zu eifrig ist. Das vorderste Segment ist ganze 7cm zu kurz geraten, dadurch stimmt auch die Lage des Kabinenausschnitts nicht. *Seufz*

    Damit werden auch nicht die vorgeschriebenen Toleranzen eingehalten und *pfuschen* mag ich nicht. Die Lösungssuche am CAD brachte kein mich zu Frieden stellendes Ergebnis. Also nochmal das Ganze....

    Name:  DSCN0935.JPG
Hits: 1061
Größe:  92,3 KB

    Name:  DSCN0936.JPG
Hits: 1057
Größe:  59,2 KB


    Der Rumpf wiegt übrigens 43g.....

    Will jemand den Krüppel haben???

    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von TheoKamikaze
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Warendorf-Freckenhorst
    Beiträge
    2.667
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schade

    Hallo Thomas,
    mach dir nix draus.

    Aus Balsa hättest wenigstens den Schuppen heizen können.

    Rainer
    Like it!

  12. #27
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.502
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    28
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Paratwa Beitrag anzeigen
    Ich beabsichtige den Rumpf mit einer Nylonstrumpfhose und Laminierharz zu behandeln, muss ich das was besonders beachten?
    Echt jetzt? Also mir war das zu viel Arbeit. Laminieren geht ja gut damit, aber das Ergebnis hat mir gar nicht gefallen, war fürchterlich schwer und dick und die anschließende Schleiforgie echt nervig lang. Die pockige Methode der "Grau Helme" in einfach nur auf laminiert gefällt mir aber auch nicht. Mein nächster versuch ist im Beutel mit einer Vakuumpumpe, hab mir dazu extrem dehnfähiges Zeug besorgt, der Rumpf muß dazu aber gefüllt sein, das wollte ich mit Sand in einem Schlauch bewerkstelligen. Ach ja, GFK oder CFK solltest du aber an den belasteten Stellen dennoch aufbringen, kann man aber mit unter den Strumpf bringen. Damit das nicht verrutscht habe ich den Rumpf mit Sprühkleber vorbehandelt, der muß aber wenn du den Strumpf aufziehst kpl. trocken sein.
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Jork
    Beiträge
    379
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel Lux Beitrag anzeigen
    Mein nächster versuch ist im Beutel mit einer Vakuumpumpe, hab mir dazu extrem dehnfähiges Zeug besorgt, der Rumpf muß dazu aber gefüllt sein, das wollte ich mit Sand in einem Schlauch bewerkstelligen.
    Das mache ich mit einem Sack im Rumpf der einen Schlauch nach außen bekommt. Schnell und einfach...

    Gruß
    Georg
    Was THAT YOU flying!?!
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.782
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Thomas, da fehlt doch ein ganzes Segment. Und dein Kabinenhaubenausschnitt ist verutscht. Das ist alles. Deine Schneiddaten sind bis auf den Ausschnitt doch einwandfrei. Der muss höher, wenn du am stehenden Modell schneidest.

    Sieht bis jetzt rein technisch einwandfrei aus.

    Die Strumpfhose ziehe ich mit Weißleim auf. Da geht die Elastizität nicht ganz verloren. Mit Epoxy bricht das doch wie Glas.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Paratwa
    Registriert seit
    15.02.2009
    Ort
    Bockhorn
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fehlendes Segment

    Das fehlende Segment ist die Motorhaube, ich habe nicht wirklich vor den Mittelmotor des Originals hinter der Kabine mit einer 40cm langen Fernwelle zu realisieren.... Die Motorhaube wird 8cm lang werden und im Positivverfahren laminiert werden. Nach nochmaliger Kontrolle lässt sich der Rumpf noch retten. Am Wochenende wird das zu kurze Segment vorsichtig entfernt und ein neues angeklebt.

    Vielleicht bügel ich doch wieder Holz auf. Ich habe heute den Whirlwind V2 Rumpf nochmal in die Hand genommen und der ist wirklich leicht und stabil geworden (noch eine offene Baustelle....). Mit meiner Beplankungsmethode bin ich auch an einem Abend durch....

    Gruß
    Thomas
    Modellbauer aus Leidenschaft, weil Uniformität so langweilig ist......

    Squad Member "Flying Eels"
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. P-63 Kingcobra
    Von Timo Starkloff im Forum Aircombat
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 18:03
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 21:08

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •