Anzeige Anzeige
www.balsabar.de   modellflug-xxl.com
Seite 37 von 37 ErsteErste ... 2728293031323334353637
Ergebnis 541 bis 554 von 554

Thema: Heinkel He 162 "Salamander" (M 1:4 - 2,30 m x 1,80 m): Baubericht

  1. #541
    User
    Registriert seit
    22.04.2005
    Ort
    Spielberg , Steiermark, Austria
    Beiträge
    1.063
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Frage Anstellwinkel

    Frage an die Salamander Gemeinde

    Habt Ihr zum Modell einen Anstellwinkel mit dem Antrieb ?
    Wenn ja welchen ?
    Fliegt es sich besser ?

    Bin gerade am Bau einer Maschiene !
    Lg
    aus Österreich
    Like it!

  2. #542
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    519
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wir haben es endlich geschafft!

    Nach Pleiten, Pech und Pannen flog wieder ein Prototyp. Diesmal richtig.





    Beim Bau des Vorgängers hatte ich sehr auf´s Gewicht geachtet. Die Maschine wog nur 13 kg. Mit einem Schübeler DS-86 war sie mit 12.000mAh @ 14S perfekt bestückt. Die EDF-Version ist deshalb eher für Semiscale-Aspiranten gedacht. Nachdem Daniel Schübeler zwischenzeitlich seinen geilen HST-82 mit einem vollintegrierten Motor und noch etwas mehr Schub bei gleicher Baugröße anbieten kann, wäre das "mein" EDF-Antrieb. Als Akkupack würde ich dann 12.000mAh @ 14S nehmen. Ich bin einfach nach wie vor Fan dieser Technik.

    Die aktuelle Salamander im Video wurde 4 kg schwerer (HFWe in 50er Größe, 16.000 mAh @ 14S, üppige RC-Elektronik, usw.) Wir mussten auch raus finden, wann mit einem 120er Impeller Pumpe ist. Das wissen wir jetzt:
    Warbird-Spezialisten neigen ja gern zu Übergewicht! (... ihre Modelle natürlich )
    Um es klar zu sagen, will man nicht konsequent Diät machen, sondern ein fettes, stabiles Fahrwerk einbauen, das Cockpit voll bestücken und auch beim Finish nicht sparen, dann ist man mit ´ner Turbine bei dieser Salamander richtig. Zwar funktioniert sie mit einem 120er Impeller, aber man will ja zwischendurch mal etwas flotter fliegen.

    Für Scale- und Warbird-Jünger will ich in Kürze die Variante zum Einbau einer Turbine (140N .. 160N) anbieten. Die CAD-Modifikationen sind schon fertig im Kasten. Und auch an der Bauanleitung für beide Varianten (EDF und Turbine) arbeite ich fleißig.

    Ach ja,
    wir haben noch eine weitere Salamander fast flugbereit. Sie ist mit einer 160N Turbine bestückt. Vielleicht bringen wir die sogar noch heuer in die Luft.

    Die He-162 im Video wird übrigens auf der Messe "Faszination Modellbau" in Friedrichshafen (1. - 3. Nov. 2019) ausgestellt sein! Danach wird sie umgebaut und kriegt eine P140 RXi-B verpasst.


    Viele Grüße,
    euer Christoph.


    p.s.: ich schick eben noch ein paar Bilder hinterher.
    Like it!

  3. #543
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    519
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Salamander-Rollen 012.jpg 
Hits:	5 
Größe:	244,0 KB 
ID:	2206337


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Salamander-Rollen 013.jpg 
Hits:	6 
Größe:	211,5 KB 
ID:	2206338


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Salamander-Rollen 014.jpg 
Hits:	4 
Größe:	242,3 KB 
ID:	2206339


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Salamander-Rollen 005.jpg 
Hits:	8 
Größe:	236,1 KB 
ID:	2206340
    Like it!

  4. #544
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    4.507
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr gut Schön dass die Maschine endlich fliegt. Wie hast Du jetzt den Schubvektor ausgerichtet?
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | E-Mail me
    Like it!

  5. #545
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    519
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Schubvektor zeigt 3° nach oben.
    (Z. Erinnerung f. Quereinsteiger hier im Chat: Der erste Prototyp scheiterte genau daran, dass der Schubvektor - wie beim Original - nach schräg unten, auf das HLW gerichtet war.)

    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  6. #546
    User
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    22
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wirst Du dem Impeller etwa untreu? Aus Wien eine Frage aus der Übergewichts-Fraktion:

    Könnte man den 120er Impeller nicht etwas aufblasen? Schübeler hat ja mit dem DS-130-DIA HST einen solchen mit 152mm Durchmesser im Programm, dessen Schubleistung an der
    der erwähnten Turbine kratzt. Wenn man die Befestigungselemente des Triebwerksgehäuses aus einem Material fräste, das eine höhere Festigkeit als Holz hat könnte man den Innendurchmesser
    f.d. Impellereinbau etwas größer machen (knapp 3 cm sind ja nicht die Welt). Ev. muß halt der Außendurchmesser auch etwas wachsen aber das wäre optisch wahrscheinlich zu verkraften (war
    nicht f.d. He S- Triebwerk ohnehin ein geänderter Aufbau gedacht?) - in jedem Fall gäbs mehr Schub - trotz der Übergewichtigstendenzen bei uns in Wien...
    Like it!

  7. #547
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    519
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Werner,

    Vienna calling!
    Machen kann ma grundsätzlich vieles, fast nix is unmöglich.
    Ich hab über diese Option auch schon nachgedacht. Der DS-130 würde reinpassen.
    Für einen ersten Eindruck habe ich den GfK-Einlassring etwas "verbogen", so dass er etwa 95% FSA des 130ers hätte, grün dargestellt. Grau dargestellt ist der aktuelle Einlass, gegenüber "Scale" schon leicht vergrößert. Ich müsste mich zuerst informieren, aber wahrscheinlich müsste der Einlass sogar auf ~98% vergrößert werden. Der gesamte Triebwerksaufsatz wäre anzupassen, weil auch der Auslass entsprechend größer sein müsste.
    Eines ist sicher: So richtig "scale" würde das nicht mehr aussehen.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	He162.24.12_01.jpg 
Hits:	2 
Größe:	58,7 KB 
ID:	2206527
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	He162.24.12_02.jpg 
Hits:	2 
Größe:	54,2 KB 
ID:	2206526

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DS-130-DIA_HST_DSM7857-470_MGM40063-3.JPG 
Hits:	3 
Größe:	213,3 KB 
ID:	2206533
    [DS-130 Messdaten, Quelle: Schuebeler-Jets.de]


    Mit 230A Stromdurst ist man bei 16.000mAh@14S Akku bereits an der unteren Grenze. Einen solchen haben wir im Moment in der Salamander verbaut, Abfluggewicht 17kg. Ein noch größerer Akkupack wäre erstens im Rumpf nicht mehr unterzubringen, und zweitens würde das Gewicht ja auch wieder deutlich zunehmen. Man hätte nicht viel gewonnen.

    Mein persönl. Fazit: Viel Aufwand, fragwürdiges Ergebnis.


    Viele Grüße,
    Christoph.
    Angehängte Dateien
    Like it!

  8. #548
    User
    Registriert seit
    17.06.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    22
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Warum müssen die Ampere einem immer einen Strich durch die Rechnung machen!

    Danke erst mal für deine Gedanken und Zahlen - das schaut für meine tolle Idee nicht wirklich gut aus. Naja - ich wird mal nachdenken über to düse or not to düse.
    Eigentlich will ich immer noch elektrisch weiterleben (von wegen einheitliche Ausrüstung).
    Abgesehen von den Jammerein aus Wien - wie sieht die weitere Produktpolitik aus?
    Like it!

  9. #549
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    519
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard EDF m. DS-86 HDS oder DS-82 HST

    Langsam, so schlimm isses ja nicht.

    Meine letzte Heinkel flog mit 13kg und 120er Schübeler DS-86 wunderbar - bis sie eben wg. der lausigen Steckungsrohre die Ohren angelegt hatte.

    Geschwindigkeit, Steigfähigkeit, Startstrecke usw. waren einwandfrei.
    Wenn man also mit Umsicht baut, z. B. ein (leichtes) Electron ER-40eVo (geht bis 17kg!) o. Lindinger SLR einbaut, einen 14S-10.800mAh nimmt und auch sonst nicht zu sehr klotzt, dann funktioniert das Ganze super. Der neue DS-82 bringt bei ähnlichem Gewicht wie der DS-86 zudem etwa ein Kilo zusätzlichen Schub.
    Am Ende hat der Flieger mit Lackierung und Pilot 14kg, und alles ist stimmig. Als EDF-Modellbauer weiß man doch wie sowas geht. ;-)
    Like it!

  10. #550
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    519
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Werner,

    zur Frage, "wie´s weiter geht":

    vergangenes Wochenende waren Mario Bühler v. MFC Bad Wörishofen und ich in London,
    am Freitag im RAF Museum (Hendon) und Tags darauf anlässlich des 85. Jubiläums der Mac Robertson Airrace v. Mildenhall n. Melbourne zum Besuch der Shuttleworth Collection (Old Warden/Biggleswade). Der Eine oder Andere wird´s wissen, das Rennen gewann damals die rote De Havilland D.H. 88 "Comet".
    Toller Besuch, mit Vortrag, "Comet-Talk" und der Möglichkeit zum Stöbern in Originaldokumenten.

    Ich möchte meine D.H. 88 Comet auf den Maßstab 1:3,5 hochskalieren. Sie hat dann 3,83 m Spannweite. Und bei so einem Projekt sollten die Maße und Flächenverläufe dann natürlich stimmen. Mal sehen, wie lange das braucht. Ist schon eine große Aufgabe.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20191025_133359.jpg 
Hits:	6 
Größe:	237,4 KB 
ID:	2206834

    Größenvergleich: Heinkel He-162, Werknummer 120227, RAF Museum in Hendon


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191026_130825.jpg 
Hits:	3 
Größe:	204,3 KB 
ID:	2206838

    Scale-Recherche: D.H. 88 Comet, Shuttleworth-Trust, Old Warden/Biggleswade


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191026_122538.jpg 
Hits:	6 
Größe:	187,8 KB 
ID:	2206840

    Einblicke: Wissenswertes und tolle Fotos


    Ich wünsch´ an schönen Feiertag!
    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  11. #551
    User
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    116
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja super!!!.
    GRATULATION
    Habt ihr ein Video gemacht?
    Gruß Sepp
    Like it!

  12. #552
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    519
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sepp,

    ja, ein paar Posts weiter oben hier in dieser Unterhaltung findest ein Video. 😊

    Gruß,
    Christoph.
    Like it!

  13. #553
    User
    Registriert seit
    16.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    116
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    A jo, irtz hob is kapiert. Danke
    Gruß Sepp
    Like it!

  14. #554
    User
    Registriert seit
    09.11.2005
    Ort
    Achsheim (bei Augsburg)
    Beiträge
    519
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    😁
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Heinkel He 162 Salamander
    Von Hermann Wulf im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 22:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •