Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Thema: Energie sparen - geht das - nicht mit den Lügen der Politik

  1. #1
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    2.054
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Energie sparen - geht das - nicht mit den Lügen der Politik

    Ich denke zu dem Thema gibt es zahlreiche Beispiel.

    Ich red mal über die verbotene Glühbirne.

    Ich hatte früher zahlreiche Glühbirnen im Haus, so ca. 800 Watt alleine im Wohnzimmer.
    Die hat meine Frau alle durch Energiesparlampen ersetzt, so ca. 100 Watt für knappe 200 Eu.

    Irre watt ich jetzt spare.

    Sommer :
    Also im Sommer eigentlich kaum watt, da hatten wir kaum Licht an, höchstens zum Lesen. Hab ich heute auch noch, Halogenlampe, die Sparlampe ist zu dunkel.


    Winter
    Im Winter: Jetzt spar ich natürlich so richtig Watt. Hatte ich früher immer so ca. 400 Watt am brennen, hab ich heute noch ca 50 Watt am brennen und sitz ziemlich im Dunkeln. Aber ich spare ja auch Strom. .... so verteilt übers Haus spare ich so ca. 500 Watt Heizleistung von den Glühbirnen.

    Nur watt sacht meine Heizung dazu: Oh, da muss ich etwas Öl nachschieben, sonnst wird es zu kalt in der Hütte.
    Habe ich vorher die Heizleistung der Glühbirnen zu 100% im Haus genutzt, muss ich jetzt zusätzliche Watt zum Schornstein raus blasen.

    Frühjahr und Herbst

    Da war früher Heizung ausgeschaltet. Etwas kühle Abende bekam man noch so hin, wenn man das Licht anmachte ...Glühbirnen heizen natürlich gut.
    Jetzt sagt meine Frau .. oha, kalt, mach doch mal die Heizung an ...

    Eigentlich sollte die Sparlampe ja nicht nur Energie, sondern in erster Linie den CO2 Ausstoss verringern ..


    Jetzt sparen wir mal richtig, das machten wir mit der Lampe draussen vor dem Haus auf dem Weg zur Garage ...

    Die 20 Jahre alte 15 Watt Birne raus und die neue 7 Watt Sparlampe rein (das spart 8 Watt, immerhin)

    Fazit nach einem Jahr:
    Es ist die dritte Sparlampe drinnen (das viele Schalten mit Sensor mag sie nicht, sagt der Händler) .
    Es ist dunkler als vorher (es ist zu kalt draussen, da dauert es ein paar Minuten bis man was sieht, sagt der Händler).

    Nachdem ich jetzt über den Holzklotz gestolpert bin, hab ich die Sparlampe draussen durch einen 1000 Watt Halogenstrahler ersetzt und diesen auf Dauerlicht geschaltet. Verbrauch 24 / 8760 KWh Tag / Jahr

    Jetzt kann ich richtig was sparen

    Erste Sparstufe ............... Zeitschaltuhr eingebaut
    Zweite Ausbaustufe ......... Bewegungsmelder eingebaut
    Dritte Ausbaustufe ......... 1000 Watt Birne durch 200 Watt ersetzt
    Vierte Ausbaustufe .......... Strahler durch 15 Watt Birne ersetzt

    Ersparniss pro Jahr 8755 KWh = 2100 Euro, die Ausgaben haben sich doch in einem Monat amortisiert.

    Man, wenn ich vor einem Jahr einen 2000 Watt Strahler genommen hätte, könnte ich mir von dem Gesparten nächstes Jahr einen Jet aufbauen ... und Frau Merkel könnte mit diesem Modell locker die CO2 Sparvorgabe erfüllen. (Entschuldigung, macht sie ja schon)


    (diese Geschichte ist frei Erfunden, Übereinstimmungen mit dem wirklichen Leben kann es jedoch geben)

    Sigi
    Like it!

  2. #2
    Moderator
    Hangflug
    GPS-Modellfliegen
    Computer
    Avatar von Claus Eckert
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Übersee am Chiemsee
    Beiträge
    13.955
    Blog-Einträge
    10
    Daumen erhalten
    620
    Daumen vergeben
    196
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Hallo

    *Ironie an*
    Diese Woche habe ich auch schon zwei Mal richtig fett Strom gespart.
    Anstatt mit dem Zug, bin ich mit dem Auto in die Arbeit gefahren.
    *Ironie aus*







    Wer Ironie versteht darf die Hinweise zwischen Sternchen ignorieren.
    Viele Grüße
    Claus
    "Der Rand des Universums wird früher entdeckt werden, als die Grenzen menschlicher Dummheit."
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.02.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    3.126
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich gestehe, ich bin ein Stromverschwenderschwein. Ich habe noch ca. 100 Ersatzglühbirnen 75W und noch ca. 50 Ersatzglühbirnen 100W.
    LED Licht mag ich nicht und was ich mit Stromsparlampen Lampen angeblich sparen soll, das habe ich bis heute nicht verstanden. Bin einfach zu doof dazu.

    Michael
    Modelle:EGE,AM,Bandit,ASW27,Diskus,Turn-Left,Cessna182
    Gazelle,Nemesis,Hornet-F1,Ultimate,Citabria,SportWing,Viper
    Salto,DFS-Habicht,Yak-54,JAS-39,SR-71,B-2,Dragon,Smartfish
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    02.08.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    297
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So unwahrscheinlich ist das garnicht.
    Früher hat mein Fernseher das Wohnzimmer mitgeheizt, aber die heutigen LED-Schirme erzeugen auch nicht mehr wirklich eine Wärme.
    So muss die Heizung öfters laufen. Oder einfach paar Kerzen anzünden....

    Und das die LED-Lampen etwas dunkler sind und das Licht nicht soo schön ist, ist mir auch schon öfters aufgefallen.
    Man müsste mal gegenrechnen ob sich die Energieersparnis auf den erhöhten Kaufpreis in Bezug auf die Lebensdauer positiv auswirkt.



    Gleiches Mumpitz mit den Ozon-Zonen.
    Warum darf ein staatliches Fahrzeug (z.B. Polizei) mit roten Plakette trotzdem in einer grünen Zone fahren?
    Wenn dann gleiches Recht für alle, oder?

    Politiker könnten ruhig auch mal Anfangen CO2 zu sparen, z.B. mit dem Zug auf Geschäftsreise statt mit Privatjet.
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.884
    Daumen erhalten
    284
    Daumen vergeben
    124
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von DJBlue Beitrag anzeigen
    So unwahrscheinlich ist das garnicht.
    Früher hat mein Fernseher das Wohnzimmer mitgeheizt, aber die heutigen LED-Schirme erzeugen auch nicht mehr wirklich eine Wärme.
    So muss die Heizung öfters laufen. ...
    Richtig, aber im Sommer sieht das anders aus. Da brauchen LED-TV und Klimaanlage weniger Strom.

    Jürgen
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    Richtig, aber im Sommer sieht das anders aus. Da brauchen LED-TV und Klimaanlage weniger Strom.

    Jürgen
    Klimaanlage? Da ist schon das nächste Einsparpotenzial!
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    11.11.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    18
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Interessant Interessant, auf die "banalen Dinge" wie "Ich spare zwar an Watt ein aber muss dafür mehr heizen" kommt man leider häufig erst nach der Umsetzung des Ganzen. Wir haben und mit der Zeit auch nach alternativen Energien umgeschaut wenns ums Wärmen geht und sind momentan noch am Überlegen ob wir uns nicht zusätzlich zu unserem Beheizungssystem Pelletheizungen besorgen. Interessant fanden wir auch wie hier nachzulesen ist: http://www.ibc-heiztechnik.de/pelletheizung ,dass so eine Pelletheizung automatisch funktioniert, sich also je nach Bedarf an und aus schaltet. Müssen uns allerdings noch einlesen oder halt beraten lassen. Denn gleichzeitig denken wir auch an Solarenergie, allerdings wissen wir das es ziemlich lange dauert bis sich eine solche Investition amortisiert. Vileicht haben dann ja später unsere Kinder oder unsere Enkelkinder dann was davon

    Gruß Zarosch
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    16.04.2002
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    10.373
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    so wird gespart .....

    http://vitaminl.tv/video/1180



    Gruss

    PW
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    südwestlich von BS
    Beiträge
    2.951
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    95
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die einzig zuverlässige Möglichkeit, Energie zu sparen ist...

    ...keine weitere Vermehrung der Menschheit.

    Man kann alles gut oder schlecht reden. Ist nur eine Frage des Definitionsbereichs.
    Many happy Landings (ohne -bums!)
    Dirk

    Merke: "Ein Kavalierstart ist kein Kavaliersdelikt, da droht einem die Todesstrafe!"
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    273
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Zarosch Beitrag anzeigen
    am Überlegen ob wir uns nicht zusätzlich zu unserem Beheizungssystem Pelletheizungen besorgen.
    Dabei zu beachten: Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, die auf aktuellen Preisen beruhen, sind für die Füxe.
    Pellets sind heute praktisch Abfall der Holzwirtschaft. Das wird sich ändern (ändert sich bereits), je mehr Heizer beginnen, sich dafür zu interessieren.
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    19.02.2004
    Ort
    Unna
    Beiträge
    508
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was ich nicht verstehe, ist, dass man die Schnitzel, die beim Häckseln von Baumschnitt z.B. an Straßen entstehen, in die Gegend pustet und nicht mitnimmt. Nach Trocknung könnte man die doch gut verheizen.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    2.054
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MarkusN Beitrag anzeigen
    Dabei zu beachten: Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, die auf aktuellen Preisen beruhen, sind für die Füxe.
    Pellets sind heute praktisch Abfall der Holzwirtschaft. Das wird sich ändern (ändert sich bereits), je mehr Heizer beginnen, sich dafür zu interessieren.
    War sicher nie wirklich mit Abfallholz geplant. Zumal ja beim Baumfällen die "Abfälle" extrem wichtig für die ökologie des Waldes sind und hier verbleiben müssen. Leider wird hier durch Holzsammler viel geplündert, im Bereich befahrbarer Wege bis zum Kahlschlag.

    In den Pellitsfabricken werden seit langen schon Baumstämme verarbeitet (schon mal einen Zug mit 50 Wagongs mit Kurzstämmen gesehen).
    Durch die hier notwendige künstliche Trocknung des Holzes ist die Energiebielanz im Vergleich zur Trocknung durch Lagern negativ. Auch die oft weiten Transportwege sind nicht förderlich.

    Das bischen Abfallholz und die Späne vom Sägewerk reicht überhaupt nicht, zumal Sägewerke ihren Abdall oft selber Verheitzen

    Auch subventionierte Biogasanlagen arbeiten überwiegend mit Mais und nicht mit Scheisse.

    Sigi
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    11.12.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    83
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Cool Weisheit meines Nachbarn!

    *Ironie an*

    Vor 20 Jahre hat mir mein Nachbar gesagt wie man mit 50 kg Kohle es den ganzen Winter lang warm hat.

    Die Lösung: Rein in einen Rucksack damit und rumtragen.

    Weiters kann man die Kohle in den kommenden Wintern auch noch verwenden.

    *Ironie aus*
    Geändert von Zworms2003 (12.12.2013 um 16:22 Uhr) Grund: Tippfehler
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    21.04.2002
    Ort
    Fehren
    Beiträge
    2.679
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zumindest bei Neubauten lässt sich das sehr gut erreichen, zumindest brauchen wir in unserem Haus pro Jahr zu zweit ca. 2500kWh Strom, 1 Ster Holz und haben damit auf über 160m2 schön warm und im Sommer schön kühl.

    Also, ja, Energiesparen geht, wenn die Voraussetzungen stimmen.
    Like it!

  15. #15
    Gast
    Registriert seit
    09.02.2006
    Beiträge
    1.876
    Daumen erhalten
    68
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Zitat Zitat von Zarosch Beitrag anzeigen
    ... und sind momentan noch am Überlegen ob wir uns nicht zusätzlich zu unserem Beheizungssystem Pelletheizungen besorgen.
    Hervorhebung durch mich


    hmmm...ist es dir jetzt nicht warm genug?

    Die Einbindung von Solar/Pellet in ein bestehendes System, ist nicht trivial, sondern zum Teil unmöglich, Rohrleitungtechnisch und vor allem Regelungstechnisch.

    Gruß Rolf
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Geht das mit der Graupner MX-16 HOTT
    Von y17dt im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.12.2012, 21:30
  2. MC 19 Motor aus - warum geht das nicht?
    Von ErichOn im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.03.2007, 18:49
  3. Mit 35 MHZ in der Schweitz gefahrlos fliegen geht das
    Von Eberhard Mauk im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 22.12.2005, 00:05
  4. 160 OS mit der Pumpe von 140 OS RX ???GEHT DAS???
    Von Heinmück im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2005, 18:10
  5. Geht das ab oder nicht???? ***ansehen***
    Von Tommy(MFR) im Forum Motorflug
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.06.2002, 15:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •