Anzeige Anzeige
 
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 61 bis 73 von 73

Thema: eingegossenes Blei aus Rumpfspitze entfernen ?

  1. #61
    User Avatar von Börny
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.561
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Holm & Rippenbruch
    Börny
    - modellflugonline.de - // - MFG Wächtersberg e.V. -
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    22.07.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    434
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Wild Flieger 007 Beitrag anzeigen
    Blei ist doch wirklich "aus der Zeit gefallen"...
    mit Uran hat man auch bei Bleistiftrümpfen keine Probleme mehr. Hab gehört, dass man das seit dem Atomausstieg quasi nachgeworfen bekommt. Wolfram ist halt etwas unglücklich zu bearbeiten

    Grüße Stefan
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    25.04.2014
    Ort
    Hallein
    Beiträge
    198
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Solange Bleischrot in 100 kg- Packungen verkauft wird und (fast) die ganze Flintenmunition aus Bleischrot besteht, halte ich ein Verbot von Blei- Epoxi- Gemischen für Ballastzwecke für etwas überzogen. Eine ordnungsgemäße Entsorgung des Zeugs vorausgesetzt.

    Als Alternative böte sich Eisenschrot an. Kostet weniger, braucht aber etwa das doppelte Volumen für das gleiche Ergebnis. Grund: ca. 50% geringere Dichte, nicht verformbar, also nur etwa 75% des Eisenvolumens nutzbar.
    Gruß
    Ernst
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    4.105
    Daumen erhalten
    262
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    zinn geht doch auch?
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    10.05.2019
    Ort
    Zürich
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    Guter Beiträge. Haben mich in letzter Sekunde davon abgehalten Blei/Harz-Gemisch in die Spitze eines DLG zu giessen. Nochmals Glück gehabt. Gemisch kommt nun in Kond.... ähhh, Tütchen, und dann in die Spitze.
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    613
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..ja was ist den zinn ?

    ..ein Schwermetall.. s.a.

    ==> https://www.seilnacht.com/Lexikon/50Zinn.htm

    Leider auch nicht unbedenklich, wenn auch nicht ganz so giftig wie Blei !

    lg
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    22.07.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    434
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von steinix Beitrag anzeigen
    zinn geht doch auch?
    Zinn hat eine Dichte von 7,287 g/cm³. Da liegt Eisen (7,874 g/cm3), Messing (8,41 g/cm³) oder Kupfer (8,92 g/cm³) sogar drüber.
    Blei mit 11,3 g/cm³ ist schon bleischwer, gibt aber Stoffe mit höherer Dichte - hier als Folie

    Bei letztgenannten Materialien kommt natürlich dieselbe Frage auf: wie krieg ich das XXXX aus der Rumpfspitze - ohne dass was verloren geht

    Grüße Stefan
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    20.11.2009
    Ort
    coburg
    Beiträge
    4.105
    Daumen erhalten
    262
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hatte ich jetzt nicht nachgeschaut, dachte das zinn so bei blei läge. aber egal, blei geht ja nach wie vor auch.
    -ich erhebe nicht den anspruch einverständnis des geneigten lesers mit meinem oben geschriebenen erzeugen zu wollen;-) Suche dringend ne Eisele R90!!!
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    21.05.2019
    Ort
    Hainburg
    Beiträge
    203
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    83
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Blei in der Rumpfspitze

    Hi ,hab mit Interesse alle Vorschläge gelesen,öfter gelacht,oft gestaunt,gute Vorschläge gefunden ,PRIMA !!!! MfG Hotairjet Peter
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    Aichach
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte den Fall von eingeharzten Stahlkugeln. Ich wollte aus SP Gründen nur wenig entfernen. Ich habe drei gute Metallbohrer platte gemacht und dann aufgegeben. Da sind nur Krümel rausgegangen. Bitte nie nachmachen. Habs dann mit Blei im Heck ausgeglichen. Glückwunsch an den Erbauer
    Like it!

  11. #71
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.182
    Daumen erhalten
    594
    Daumen vergeben
    1.339
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Blei oder Stahl in der Rumpfspitze gehen ja noch.
    Es gibt Modelle da sind Wolfram Späne vorn eingeharzt!
    Die gehen nicht freiwillig raus.




    Gruß
    Andreas
    Like it!

  12. #72
    Vereinsmitglied
    Offizieller 1. Avatarbeauftragter
    Avatar von Maistaucher
    Registriert seit
    09.10.2005
    Ort
    MTK
    Beiträge
    7.362
    Blog-Einträge
    28
    Daumen erhalten
    300
    Daumen vergeben
    316
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    ...Wolfram Späne...
    Der arme Wolfram.
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    613
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..wenn sonst nichts hilft egal welches Metall wichtig ist die Harzbindung etwas zu lösen (ohne Gewähr): Vorne Loch bohren ca. 6-8mm, dann mit Heißluftföhn "gut erwärmen" .. danach mit 6-8mm Rundmetall/Austreiber rausschlagen.. sollte zu 99% klappen - kann aber sein daß die Rumpfspitze durch die Hitze in Mitleidenschaft gezogen wird, dann muß man ggf. "nachlaminieren"..
    Like it!

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Blei aus der Rumpfnase entfernen
    Von Gast_13047 im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.08.2009, 06:35
  2. Blei giessen?
    Von Sushi im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.06.2009, 08:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •