Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Technik

  1. #1
    User
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Schöneck / Hessen
    Beiträge
    426
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Technik

    Hallo zusammen,
    ich möchte jetzt auch nach ca. 40 Jahren wieder mit Fesselflug beginnen,
    habe mich hier auch schon eingelesen, Modell ME 109 von C.Maikis ist im
    Bau, aber mit 6,5 OS Nasenkolben.
    Aber ein paar Unklarheiten bzw. Fragen sind noch offen...

    Wie befestigt man die Litzen oder Drähte am Steuerdreieck ?
    Wie groß würdet ihr den Tank machen ?
    2 oder 3 Tankanschlüsse ?
    Drucktank ja oder nein ?
    Wie werden die Steuerlitzen mit dem Griff verbunden ?

    Hoffe, ihr könnt helfen....

    Gruß Klaus
    Gewicht ist der Feind--Luftwiderstand das Hindernis
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    27.07.2004
    Ort
    Langenselbold
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Technik

    Hallo,
    bei FESSELFLUGFRAGEN WIRST DU HIER FÜNDIG:
    http://www.fesselflug.eu/html/steuersystem.html
    Grüße
    Dietmar
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.535
    Daumen erhalten
    64
    Daumen vergeben
    53
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Auch hier werden Sie geholfen

    Hallo Klaus

    Am 1.12.13 findet wieder unser Fesselflieger Treffen Süd bei Salvatore auf der Hahnweide statt.

    http://fesselflug.phpbb8.de/termine-...2013-t778.html

    Zum Fesselflug Informationsaustausch bzw. Fachsimplen treffen sich dort Anfänger, Fortgeschrittene, Kader Sportler,
    alte Hasen und sowie auch unter anderen F2B Claus Maikis.
    Aus deinem Einzugsbereich gibt es ebenso Interessenten aus Hammersbach und Hüttengesäß.
    Vielleicht könnt ihr ja eine Fahrgemeinschaft zur Hahnweide bilden ?.
    Meiner Meinung nach könnte sich der Besuch für dich/euch durchaus lohnen.
    Eure Anmeldungen sollte ich allerdings spätestens bis zum 24.11. wissen,
    sonst könnte es eventuell ein Platz/Stuhl Problem geben.

    Gruß Peter
    Like it!

  4. #4
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.053
    Daumen erhalten
    260
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Klaus

    Ein ähnliches Modell wie die ME 109 von Claus habe ich komplett im Nachbau vorgestellt darin enthalten auch die Anlenkung des Steuersegementes.
    http://www.rc-network.de/magazin/art...rt_030-01.html
    Ich verwende vom Segement bis Austritt Bowdenzuglitze andere wiederum verwenden Stahldraht.
    Der Konstrukteur der ME 109 (Claus Maikis ) ist auch im Netz http://www.clacro.de/


    Ein Manual für Fesselflug findest du hier http://www.colinusher.info/Model%20Aircraft/images.html und dann Control Line AeroMod downloaden eine Heft über Fesselflug leider in Englisch.

    Ich verwende für meine Modelle Leinen von Sig / Kavan http://www.flight-depot.com/39-0-Fes...-Zubehoer.html da sind Verbinder und Crimphülsen dabei sowie eine Anleitung wie die Leinen am Ende zu bearbeiten sind.
    Natürlich gibt es auch Leinen als Meterware wenn du Verbindungen zu Aktiven hast. Links zu weiteren Fesselfliegern wurden ja eingestellt.
    Hier ist auch eine Anleitung für die Herstellung der Leinen dabei. Nur die Sig Leinen sind veredelt und nicht lötbar da geht nur Crimpen.
    Die erwähnte Diamantlitze von Graupner (wenn es die noch gibt ist verzinnt bzw verzinkt und damit auch lötbar)

    Zum Tank habe ich auch schon mal etwas geschrieben http://www.rc-network.de/magazin/art...rt_052-01.html
    Ich habe meine Me 109 mit Kunststofftank und Druckanschluss geflogen (Tankvolumen 100cc Füllmenge richtet sich nach der gewünschten Flugzeit)
    Griffe und Verbinder http://www.rc-network.de/forum/showt...ghlight=griffe
    http://www.rc-network.de/forum/showt...ghlight=griffe
    Name:  comp_DSCN0606.jpg
Hits: 442
Größe:  196,8 KB
    Gruß Bernd
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Schöneck / Hessen
    Beiträge
    426
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    Danke erst mal für die Links und Antworten, jetzt ist schon soweit alles klar.

    Aber 2 Fragen hätte ich noch-
    welchen Durchmesser nimmt man beim Venturi für 6,5 ccm ?
    und wie sieht eine Startvorrichtung aus ? gibt es dazu vielleicht ein Foto
    damit man die Funktionsweise erkennen kann.
    Ich gehe mal davon aus, das diese mit der Öse im Hecksporn verbunden wird
    und über eine Leine am Boden ausgelöst wird.....

    schönen Abend noch
    Klaus
    Gewicht ist der Feind--Luftwiderstand das Hindernis
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Schöneck / Hessen
    Beiträge
    426
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Bernd,

    Dein Baubericht http://www.rc-network.de/magazin/art...rt_030-01.html ist allererste Sahne
    da wird alles klar...
    Danke

    Gruß Klaus
    Gewicht ist der Feind--Luftwiderstand das Hindernis
    Like it!

  7. #7
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.053
    Daumen erhalten
    260
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Klaus

    Startfalle habe ich auch selber gebaut. Anregung dazu aus einer alten Zeitschrift aus den USA (Flying Models)

    Name:  comp_1.jpg
Hits: 359
Größe:  183,0 KB

    Ich habe gerade das genommen was ich gefunden habe als erstes Aluplatte 3mm an den Ecken kommen große Löcher durch die ich Nägel stecke
    da ich auf einem Grasplatz fliege. Dann 4 Stk Sechskantbolzen die eine Querbohrung bekommen für die Stange und an der Stirnseite eine Bohrung mit Gewinde. Die Bolzen werden mit Senkkopfschrauben auf der Platte befestigt. Sechskant deshalb weil es sich besser spannen läßt Vierkant geht auch rund nicht ganz so optimal. Dann als Verriegelung eine Messingstange (Hartlotstange) am Ende ein Bohrung für den Schlüsselring an den die Auslöseschnur kommt. Dazu dann noch zwei Feder aus der Grabbelkiste und zwei Stellringe.

    Name:  comp_DSCN1066.jpg
Hits: 373
Größe:  193,8 KB

    Hier mal ein Bild wo ein Modell eingehängt ist . Wie du schon vorgeschlagen hast mit einer Öse im Hecksporn. Es geht auch mit Rad aber auf Rasen reicht auch nur die Öse.

    Name:  comp_DSCN1067.jpg
Hits: 397
Größe:  193,9 KB



    Nun zum Venturi. Der Erbauer der ME 109 Claus Maikis hat mehrere Artikel zum Durchmesser des Venturis verfasst. Die Anordnung des Düsenstocks im Venturi spielt natürlich auch eine Rolle (es gibt da verschiedene Systeme).
    Claus hat eine Tabelle aufgestellt für den Anfänger bzw Einsteiger. Für 40er Motoren (6,5cc) sollte die Freifläche des Venturis 11-13 mm² betragen.
    Für 35er Motor ca. 10 - 12 mm². Freifläche in dem Fall die Fläche die nicht vom Düsenstock verdeckt ist.

    Ich hoffe dir hilft das erst mal weiter übrigens den Bauplan und die Baubeschreibung zur ME 109 erschien in der MFI. Das Heft und auch den Plan habe ich hier vorliegen.

    Gruß Bernd

    Name:  comp_DSCN1067.jpg
Hits: 397
Größe:  193,9 KB
    Geändert von Bernd Langner (20.11.2013 um 06:50 Uhr)
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    22.11.2009
    Ort
    Schöneck / Hessen
    Beiträge
    426
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    117
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,

    den Plan und die Beschreibung der Me 109 habe ich auch,war mal in der FMT, 2012 glaube ich.

    Die Seite von Claus über die Venturis habe ich auch gefunden....

    Dein Starthelfer ist auch perfekt, so in etwa hab ich mir`s vorgestellt.

    Jetzt heißt es schleifen und schleifen und schleifen....

    Gruß Klaus
    Gewicht ist der Feind--Luftwiderstand das Hindernis
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. F1-Technik
    Von Konrad Kunik im Forum Freiflug
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.12.2010, 08:30
  2. 2,4GHz Technik
    Von EvilKnivel im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 166
    Letzter Beitrag: 15.06.2007, 09:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •