Anzeige Anzeige
 
Seite 23 von 25 ErsteErste ... 13141516171819202122232425 LetzteLetzte
Ergebnis 331 bis 345 von 361

Thema: Wie viel Objektivität braucht ein Testbericht ?

  1. #331
    User
    Registriert seit
    27.07.2007
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Wilf Beitrag anzeigen
    ... und genau das ist mein Problem mit den Autoherstellern.

    Seit auch der Letzte geschnallt hat, dass man kein Auto, sehr wohl aber ein Fahrerlebnis verkauft, werden wir auf den Prospekten mit Erlebnissen zugemüllt. Ob das Fahrzeug dann überhaupt noch ein Reserverad hat (für mich ein kaufentscheidender Faktor), findet man bestenfalls sehr weit hinten im ganz klein Gedruckten.

    Deshalb lese ich gerne "Tests" (seien sie auch noch so geschönt) und höre mich in einschlägigen Internetforen um. Auch Winterreifen habe ich noch nie gekauft, wenn er bei den jüngsten Reifentests nicht unter den besten drei war.

    Im Modellbau ist manches einfacher. Was für das kundige Auge gut aussieht, fliegt meistens auch gut. Aber wenn das Ganze in Richtung Semi-Scale geht, dann wird es sehr schnell spannend.
    Bei Motoren mag das Design gefallen. Aber echte Messwerte wären schon wichtig. Die kann man so vom Hersteller nicht erwarten. Da ist ein Test von dritter Seite Goldes wert.
    Ganz arg wird es für mich bei den Fernsteuerungen. Die haben Sachen eingebaut, die ich für mein Leben nicht brauchen werde. Sollte doch ein Ausstattungsdetail fehlen, ist es mir fast unmöglich, das vor dem Kauf zu erkennen.

    Deshalb lese ich mich vor dem Kauf in die Materie ein, sei es durch Tests in Zeitschriften, sei es durch Beiträge in Internetforen. Das ganze läuft dann noch durch den höchstpersönlichen Filter, wobei die Reputation des Schreibers, die Qualität des Mediums und auch sonst noch alles Mögliche in die Bewertung mit einfließt.

    Alles was man wiegen, zählen und messen kann, ist in so einem Prozess von besonderer Bedeutung. Wenn man solche Daten in einem Test findet, ist das natürlich ein Glücksfall.
    So ist es mit der Berichterstattung. Diese müsste individuell zugeschnitten werden. Mir interessieren Reservereifen beim Auto zum Beispiel überhaupt nicht. Reservereifen brauchen nur Platz und man braucht sie nicht. Hat man Flat-Reifen, kann man auch nach eine Reifenpanne weiterfahren.

    Gruss, Mirco
    Like it!

  2. #332
    User Avatar von uscha
    Registriert seit
    01.07.2007
    Ort
    Nordlicht
    Beiträge
    1.124
    Daumen erhalten
    181
    Daumen vergeben
    227
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Pico3 Beitrag anzeigen
    So ist es mit der Berichterstattung. Diese müsste individuell zugeschnitten werden.
    Wie meinen?
    Individueller Zuschnitt im Printmedium für den Massenmarkt?
    Also für mengenmäßig und nach Interessenlage (bei uns nur dem Hobby nach) eher breit gefächerten Interessen und Konsumenten statt überschaubarer und eng begrenzt selektierter Spezialkonsumenten?
    Drei Leute benötigen schon mehr als einen individuellen Zuschnitt.

    Mir interessieren Reservereifen beim Auto zum Beispiel überhaupt nicht. Reservereifen brauchen nur Platz und man braucht sie nicht. Hat man Flat-Reifen, kann man auch nach eine Reifenpanne weiterfahren.
    Mir gehen diese Bauchnabelschauinterpretationen und Schwachsinnsbeispielantwortspiele auf den Senkel.
    Mich interessieren die Nicklichkeiten der möglichen Pseudo-Premium-Interessenten nicht und nur bedingt, ob irgendwas Platz für angeblich unnützes Zubehör hat.

    Bleibt doch einfach mal beim Thema.
    Ihr entscheidet mit dem Kauf über den Absatz, also lasst es doch einfach oder nehmt den Schmonz hin.
    Zu viel Werbung drin? Lass es einfach.
    Zu viel Bullshitbeiträge? Lass es einfach.
    wenn ich Blöd für die Frau kaufe ist Maulen über die Schminktipps auch mehr als nur eine leichte Themaverfehlung.
    Es gibt für mich Zeitschriften, die ich nur wegen eines vernünftigen Beitrages kaufe. Oder einer Bauplanbeilage. Gerade im Hobby soll das öfters vorkommen.
    Grüße, Normalbürger Uwe
    Like it!

  3. #333
    User
    Registriert seit
    29.10.2017
    Ort
    Mülheim
    Beiträge
    108
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    2
    2 Nicht erlaubt!

    Standard Wieviel Arbeit hat man als Autor

    Hallo zusammen,

    verstehe die Aufregung nicht. Die Zeitschriften finde ich, lese seit Jahrzehnten regelmäßig Aufwind und FMT,
    sind extrem gut gemacht. Lobenswert, daß sich immer noch Autoren finden die sich die Mühe machen
    Artikel zu schreiben.
    Es steckt sehr, sehr viel Arbeit darin, so einen Bericht zu Papier zu bringen.
    Die Anforderungen der Verlage sind sehr hoch.
    Ein durchschnittlicher Testbericht in der FMT umfasst 6 Seiten mit vielen Fotos (Flugaufnahmen,Detailaufnahmen und Skizzen).
    Die Abgabefrist beträgt meist nur weinige Wochen.
    Ich weis worüber ich schreibe , habe vor vielen Jahren(zehnten) selber für Modellflugzeitschriften geschrieben
    Das der Autor in der Regel das Modell kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt, ist nur ein kleines Bonbon.
    Auch die Ansprüche der Leserschaft sind sehr unterschiedlich.
    Ach ja, die immer wieder erwähnte verdammte Werbung. Sie ist immer auf unser Hobby bezogen und letztlich finanziert sie auch zum Teil die Zeitung.
    Habe auf Grund einer Anzeige in der letzten FMT(1/20)endlich die Biegevorrichtung gefunden die schon sehr lange suche
    Vor ca.40 Jahren wurde eine Zeitschrift gegründet die versuchte mit einem hohem Verkaufspreis ohne Werbung auszukommen.
    Nach relativ kurzer Zeit musste der Herausgeber sein Konzept ändern.
    Ach ja, das Argument früher war alles besser. Schaut euch mal eine Modellbauzeitschrift vor 30 Jahren an und wir reden weiter.
    Ich informiere mich natürlich täglich im Netz in den Foren,freue mich aber seit 50 Jahren wenn monatlich meine Aufwind oder FMT
    im Briefkasten iegt
    Dann wird je nach Tageszeit ein Kaffee gekocht oder ein Rotwein eingeschenkt und in aller Ruhe die neueste Ausgabe gelesen

    Gruß
    Michael
    Like it!

  4. #334
    User
    Registriert seit
    04.02.2004
    Ort
    Biebertal
    Beiträge
    732
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    4
    3 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin beruflich oft im Ausland.

    In vielen Ländern gibt es überhaupt keine Modellflug-Fachzeitschriften (mehr).

    Wir sollten froh sein, dass wir noch noch welche haben.

    Ich freue mich immer, wenn die Aufwind im Briefkasten steckt. Komische Tests erkennt man leicht. Lese ich halt nicht oder amüsiere mich darüber.

    Gruß
    Frank
    Like it!

  5. #335
    User
    Registriert seit
    09.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von M.Kortenbruck Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    verstehe die Aufregung nicht. Die Zeitschriften finde ich, lese seit Jahrzehnten regelmäßig Aufwind und FMT,
    sind extrem gut gemacht. Lobenswert, daß sich immer noch Autoren finden die sich die Mühe machen
    Artikel zu schreiben.
    Es steckt sehr, sehr viel Arbeit darin, so einen Bericht zu Papier zu bringen.
    Die Anforderungen der Verlage sind sehr hoch.
    Ein durchschnittlicher Testbericht in der FMT umfasst 6 Seiten mit vielen Fotos (Flugaufnahmen,Detailaufnahmen und Skizzen).
    Die Abgabefrist beträgt meist nur weinige Wochen.
    Ich weis worüber ich schreibe , habe vor vielen Jahren(zehnten) selber für Modellflugzeitschriften geschrieben
    Das der Autor in der Regel das Modell kostenlos zur Verfügung gestellt bekommt, ist nur ein kleines Bonbon.
    Auch die Ansprüche der Leserschaft sind sehr unterschiedlich.
    Ach ja, die immer wieder erwähnte verdammte Werbung. Sie ist immer auf unser Hobby bezogen und letztlich finanziert sie auch zum Teil die Zeitung.
    Habe auf Grund einer Anzeige in der letzten FMT(1/20)endlich die Biegevorrichtung gefunden die schon sehr lange suche
    Vor ca.40 Jahren wurde eine Zeitschrift gegründet die versuchte mit einem hohem Verkaufspreis ohne Werbung auszukommen.
    Nach relativ kurzer Zeit musste der Herausgeber sein Konzept ändern.
    Ach ja, das Argument früher war alles besser. Schaut euch mal eine Modellbauzeitschrift vor 30 Jahren an und wir reden weiter.
    Ich informiere mich natürlich täglich im Netz in den Foren,freue mich aber seit 50 Jahren wenn monatlich meine Aufwind oder FMT
    im Briefkasten iegt
    Dann wird je nach Tageszeit ein Kaffee gekocht oder ein Rotwein eingeschenkt und in aller Ruhe die neueste Ausgabe gelesen

    Gruß
    Michael
    Werbung ist für mich eine wichtige Information!
    Wo die Sonne scheint
    Like it!

  6. #336
    User
    Registriert seit
    21.07.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    545
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    Wie verträgt sich so eine Aussage mit Forenregel 1.5?
    er hat sich doch nur verschrieben
    nicht "den", sondern "die".
    MfG
    Tobias
    Like it!

  7. #337
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.257
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was mir auch noch aufgefallen ist, dass oft über Modelle berichtet wird, welche sich schon seit einiger Zeit auf dem Markt befinden.

    Wenn erst 1 Jahr nach Erscheinen über ein Modell berichtet wird, fehlt aus meiner Sicht die Aktualität.

    Sollte jemand vor der Entscheidung stehen sich ein neues Modell zu kaufen, sind Foren die erste Anlaufstelle, da in den Zeitschriften neue Modelle selten sofort vorgestellt werden und somit auch keine Vergleiche zu anderen Modellen herangezogen werden können.
    Like it!

  8. #338
    User
    Registriert seit
    09.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Flyrian Beitrag anzeigen
    Was mir auch noch aufgefallen ist, dass oft über Modelle berichtet wird, welche sich schon seit einiger Zeit auf dem Markt befinden.

    Wenn erst 1 Jahr nach Erscheinen über ein Modell berichtet wird, fehlt aus meiner Sicht die Aktualität.

    Sollte jemand vor der Entscheidung stehen sich ein neues Modell zu kaufen, sind Foren die erste Anlaufstelle, da in den Zeitschriften neue Modelle selten sofort vorgestellt werden und somit auch keine Vergleiche zu anderen Modellen herangezogen werden können.
    Sehe ich nicht so. Bestes Beispiel ist der brandneue Neutrino, erschienen in FMT 11/2019. Außerdem ist die Verfügbarkeit des jeweiligen Objekts ja auch ein Kriterium. Kein Hersteller hat Interesse an einem Test, wenn seine Lieferfähigkeit ohnehin eingeschränkt ist.
    Wo die Sonne scheint
    Like it!

  9. #339
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.257
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ausnahmen bestätigen die Regel...

    Aber dein Beispiel zeigt deutlich, was ich meine:

    https://www.rcgroups.com/forums/show...g#post41493861

    Bei rcgroups wurde zu dem Modell bereits Mitte April letzten Jahres ein Baubericht veröffentlicht.

    Zwischen diesem Baubericht und der FMT 11/2019 liegen über 6 Monate.
    Like it!

  10. #340
    User
    Registriert seit
    09.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Flyrian Beitrag anzeigen
    Ausnahmen bestätigen die Regel...

    Aber dein Beispiel zeigt deutlich, was ich meine:

    https://www.rcgroups.com/forums/show...g#post41493861

    Bei rcgroups wurde zu dem Modell bereits Mitte April letzten Jahres ein Baubericht veröffentlicht.

    Zwischen diesem Baubericht und der FMT 11/2019 liegen über 6 Monate.

    Genau, Baubericht oder, besser, Produktvorstellung. Aber ein Test ist das nicht. Wo ist das Blei, das er bei dieser Konstellation unbedingt in der Schnauze braucht, um auf einen vernünftigen Sp zu kommen? Und wieviel hat er gebraucht?
    Wo die Sonne scheint
    Like it!

  11. #341
    User
    Registriert seit
    04.10.2011
    Ort
    Weinheim
    Beiträge
    1.257
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    " I did need to add about 2oz of lead in the nose to balance at 105mm. I tried it without the nose weight at 110mm CG and it was still manageable, but I liked it better at 105mm."

    https://www.rcgroups.com/forums/show...rong%29-Review
    Like it!

  12. #342
    User
    Registriert seit
    09.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Flyrian Beitrag anzeigen
    " I did need to add about 2oz of lead in the nose to balance at 105mm. I tried it without the nose weight at 110mm CG and it was still manageable, but I liked it better at 105mm."

    https://www.rcgroups.com/forums/show...rong%29-Review
    Oh, ja, ganz am Ende des Beitrags. Da habe ich das nicht vermutet, sondern vor dem Erstflug. Also ich wiege vorher aus und wage zu bezweifeln, dass er auch bei 110 mm ohne Trimmgewicht vorne kaum hinkommen kann. Aber sei's drum, er schreibt ja, dass mit 105 mm ein besseres Flugverhalten zustande kommt.
    Wo die Sonne scheint
    Like it!

  13. #343
    User Avatar von fliegerassel
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Angermünde
    Beiträge
    3.488
    Daumen erhalten
    344
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Billy52
    Könntest du bitte aufhören, ständig ganze Beiträge zu zitieren, die direkt darüber stehen? Das nervt und ist auch völlig unnötig.

    Thema ist auch ein wenig erschöpft. Was?

    Gruß Mirko
    Like it!

  14. #344
    User
    Registriert seit
    21.07.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    545
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von fliegerassel Beitrag anzeigen
    Thema ist auch ein wenig erschöpft.
    findest du?
    ich binder Meinung, das zu einer objektiven Berichterstattung auch eine angemessene Fachkompetenz gehört
    der "testpilot" sollte imho zumindest in der lage sein, ein eigenstabiles von einem neutralen flugverhalten zu unterscheiden.

    es gibt Autoren von testberichten, die sind nicht nur subjektiv und korrupt, sondern auch inkompetent.
    und genauso sicher gibt es auch Leser, denen das genügt.
    MfG
    Tobias
    Like it!

  15. #345
    User
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    Tuttlingen
    Beiträge
    29
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    3 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tobias,
    wieso bewirbst Du dich nicht einfach bei einer der Zeitschriften als Autor. Dann kannst Du uns allen ja zeigen wie Deiner Meinung nach ein richtiger Testbericht auszusehen hat.
    Ich habe vor Jahren auch ein paar Berichte geschrieben. Ich muss viele hier enttäuschen. Denn auch damals war es nicht so das ich die Modelle oder das Zubehör kostenlos bekommen habe. Ausserdem wurden auch da die Fehler offen gelegt und nichts schöngeredet. Du darfst nicht vergessen das viele Tester auch Deutschlandweit auf Flughäfen und Messen unterwegs sind. Und da hat man sicher keine Lust darauf Rede und Antwort zu stehen wenn man in Testberichten nicht die Wahrheit schreibt.

    Also alle Kritiker, traut Euch und beweist uns was wir falsch machen und das Ihr es besser könnt.

    Lg Ralph Gützkow
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wie viel A zieht ein Motor mit welcher Latte?
    Von mrcorsair im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.02.2013, 12:57
  2. Lufteinlass? Wie viel Luft braucht eine 120SE?
    Von Tim Kleinschmidt im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 17:48
  3. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 17.02.2011, 12:03
  4. Wie viel hitze hält ein abs rumpf aus?
    Von Tommy633 im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 17:23
  5. Wie viel Elektronik verträgt ein Modell?
    Von Fliegerwolf im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2008, 23:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •