Anzeige 
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Monstertronic MT200

  1. #1
    User
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    253
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Monstertronic MT200

    Hallo zusammen,

    ich fliege schon seit einigen Jahren Flächenmodelle. Mein Sohn hat sich einen Monstertronic MT Copter M Koax Heli gekauft und düst damit rum. Nun will ich auch und kann dem Kind nicht immer den Hubi wegnehmen :-).

    Ich dachte da an den Monstertronic MT200, für drinnen und draußen für den Garten (so muss ich nicht immer auf den Flugplatz Alpina fliegen). Hat jemand Erfahrung damit? Ist der einigermaßen einsteigertauglich? Den Blade 120Sr mag mein Sohn optisch nicht und der LRP spin chopper ist nur in Mode 2 zu haben, ich fliege aber Mode 1.

    Wer kann etwas zum Monstertronic MT200 sagen?

    Danke und Grüße, schubiduas.
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    471
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Schubiduas,

    leider kann ich Dir zum Monstertronic nichts sagen, allerdings ist es so, das alle Fixed Pitch Single Rotor Hubis dieser Größe für drinnen praktisch ungeeignet sind und sie draussen auch nur bei sehr wenig Wind geflogen werden können.
    Das ist nicht Markenabhängig, das ist konstruktiv bedingt.
    Ich fliege auch den 120SR, würde den auch wegen der gesicherten E-Teile-Versorgung im Zweifel bevorzugen.

    Wenn es für Dich sein soll, würde ich Dir aber den kleinen Quadcopter Blade mqx ans Herz legen, auch wenn er Dir optisch nicht so doll gefällt !
    ( Den finden viele optisch nicht sonderlich ansprechend - aber dafür gibt es auch andere Hauben als Selbstbau-Projekt aus Papier etc. )
    Spätestens beim fliegen lernst Du ihn schätzen !!
    Er fliegt sehr viel besser als alle FP Hubis und kann problemlos drinnen und auch draussen geflogen werden.
    Der wäre auch in Mode 1 zu kriegen.

    mfg
    Roland
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    253
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Superteil!

    Ich habe es getan und 90 EURO in die Hand genommen: Der Schatz fliegt super und ist auch für einen "Flächenflieger" nach kurzer Eingewöhnungszeit zu beherrschen. Habe ihn wetterbedingt bisher nur im Keller geflogen. Man kann das Schnelligkeitspotenzial nur erahnen, es geht aber auch der langsame Schwebeflug. Schade, dass der Spaß nach ca. 10 Minuten vorbei ist. Auch kleine Chrashs mit dem Kellerregal und der Decke wurden spurlos überstanden. Flugversuche draußen stehen noch aus, aber man sieht ja auf dem Video bei Monstertronic, was möglich ist. Da findet man auch reichlich Bilder.

    Der Sender macht einen relativ hochwertigen Eindruck und das Umschalten zwischen den verschiedenen Modi - einfach genial.

    Einziger Wehmutstropfen: Das Flugakku kann nur gewechselt werden, wenn man die Haube abbaut. Dazu muss man sie "abklicken". Ich bin mir nicht sicher, ob das ewig gut geht. Aufgrund des großen Flugspaßes muss natürlich bei Gelegenheit ein Wechselakku her.

    Ersatzteile gibt es im Netz bei verschiedenen Händlern. Also ich kann den MT 200 für das kleine Geld wirklich nur empfehlen.

    Grüße schubiduas.
    Geändert von schubiduas (24.05.2013 um 09:38 Uhr) Grund: Tippfehler
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    253
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Heli kreiselt instabil

    Hallo zusammen,

    habe folgendes Problem: Nach dem Start fängt der Heli unberechenbar an, sich in verschiedene Richtungen zu bewegen und anschließend in unkontrollierbare Kreisbewegungen überzugehen. Das ganze begann, nachdem ich den Motor ausgetauscht habe. Mein Verdacht ist, dass ich dabei die Elektronik des Stabilisierungssystems geschrottet habe. Habt ihr eine andere Idee? Was kann man tun? Ansonsten bleibt wohl nur noch der Weg in Tonne, oder?

    Grüße, schubiduas.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    299
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein Motorwechsel ist ja nun kein großer Aufwand, wüßte auch nicht, was man dabei falsch machen kann. Maximal falsch an den Steuerbaustein anstecken. Und wenn Dein Motor oben drauf so einen kleinen schwarzen Kasten hat (Schotky-Diode), dann hast Du den Steuerbaustein gegrillt.
    Außer Wegschmeißen wäre noch der Wechsel des Steuerbausteins denkbar. Kommt drauf an, was der kostet und ob es Dir das wert ist.
    Ein "Stabilisierungssystem" hat der Monstertronic MT200 nun wirklich nicht. Der wird über die Pendelstange oben drauf "stabilisiert" und hat sonst nur einen ganz normalen Gier-Gyro.
    Modell-Hubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
    Gute Rümpfe für die Kleineren gibt es hier:
    www.heli-scale-quality.com
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    253
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hey,

    ja, ich meinte den Gyro. Und zwar habe ich beim Motoreinbau (da mußte man die ganze Kiste auseinander reißen) das Kabel zum Heckrotor stark geklemmt. Könnte denn ein nicht funktionierender Gyro zu dieser Instabilität führen?

    Ansonsten muss der wohl weg (finde ich immer schade, mit Sender etc. so viel in die Tonne zu kloppen).

    Grüße, schubiduas.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    29.01.2010
    Ort
    Chemnitz
    Beiträge
    299
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der verbaute Gyro in Deinem Steuerbaustein stabilisiert um die Hochachse. Bei dem von Dir geschilderten Verhalten hat der auf jeden Fall eine Klatsche weg oder ist irgendwie abgeschalten.
    Modell-Hubschrauber sollten auch wie Hubschrauber aussehen.
    Gute Rümpfe für die Kleineren gibt es hier:
    www.heli-scale-quality.com
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    14.01.2014
    Ort
    Oberteisendorf
    Beiträge
    1
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neu mit Monstertronic MT200 zum Einstig

    Hallo zusammen,

    dies ist mein erster Beitrag hier im Forum. Bin also absoluter Neuling und seit Montag Abend Besitzer eines MT200.

    Bin auf dem ähnlichem Weg zum MT200 gekommen wie schubiduas. Koax im Wohnzimmer, nur dass ich das Kind war, das damit geflogen ist (Tochter noch zu klein), Spaß dran gefunden und jetzt mal schauen ob der Spaß auch für länger bleibt. Meine Frau hat mir fürs Erste einen kleinen, günstigeren Heli "genehmigt", nicht dass "nach drei Wochen so teurer Elektroschrott im Keller steht". (Das waren Ihre Worte)

    Habe bei meinem festgestellt, dass die Taumelscheibe nach vorne rechts geneigt ist. Übers Gestänge konnte man die herrlich gerade stellen, allerdings hat er dann extrem nach hinten und links gezogen. Also taste ich mich jetzt langsam über Trimmung und einstellen des Gestänges an die beste Position ran. Hoffe mal, dass das der richtige Weg ist.
    Hat dazu vielleicht noch jemand einen Tipp wie ich das am Besten bewerkstellige?

    Was mich viel mehr nervt, ist, dass es keine anständige Akkuhalterung gibt, die den Akku sauber in der Position hält. Der MT200 ist zwar nicht für Akkuwechsel vorgesehen aber es macht ja keinen Spaß alles so zu machen wie es die Hersteller vorgeben. Der Händler wo ich war hat mir auch nicht davon abgeraten einen Zweitakku mitzunehmen. Habe also die Verklebung vom Originalen gelöst und tausche dann immer schön durch. Leider sind die Akkus bei den Ersten Schwebeversuchen und den nicht ausbleibenden unsanften Landungen am ersten Abend immer verrutscht. Habe zur Fixierung ein kleines Stück Klettband angebracht, das klappt ganz gut.
    Allerdings habe ich das Gefühl, dass sich das Flugverhalten mit den verschiedenen Akkus unterscheidet, die Drehung um die Rotorachse ist meiner Meinung nach unterschiedlich nach jedem Akkuwechsel. Ist das möglich? Hat dazu jemand Erfahrungen gesammelt? Vielleicht auch noch ne Idee zur besseren Akkufixierung?

    Würde mich freuen ein paar passende Antworten zu lesen.
    Like it!

  9. #9
    User gesperrt
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    Bonn
    Beiträge
    501
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also eigentlich läßt man die Trimmung erstmal in der Mitte und stellt nur das Gestänge ein. Ist das richtig geschehen sollte der Heli schon gut fliegen. Die Trimmung ist wirklich nur für ganz kleine Nachbesserungen gedacht, besser ist immer die Mechanik richtig einzustellen.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Hat auch einer den Monster MT Copter L (Monstertronic) ??
    Von Gast_10888 im Forum Klein- und Koaxialhelis
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.02.2013, 20:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •