Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   Rückert Modell-GFK-Technik
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Thema: Demon Speed/Pylonracer von D-Power Ausrüstungstipps / Erfahrungen

  1. #1
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.460
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Demon Speed/Pylonracer von D-Power Ausrüstungstipps / Erfahrungen

    Hallo
    Nachdem mein Sohn aus Friedrichshafen einen Demon Pylonracer mitgebracht hat, stehen wir nun vor der Frage welche Ausrüstung und wie den Einbau der RC Anlage /Servos etc.
    Das Teil ist doch sehr klein ( Ähnlich wie der Voodoo ) und mit solcher Art Modelle habe ich keine Erfahrungen.
    Wenn ihr mir da mal ein paar Tipps zum Antrieb und zum RC Einbau geben könntet wäre das super ( Motor/ Luftschraube!Akkus/Spinner/ Regler etc /Welche Servos/Art der Anlenkungen / wie die Servos befestigen/ wie den Akku befestigen usw)
    Modell soll möglichst schnell, trotzdem zuverlässig und solide sein.

    Danke für eure Tipps und Infos

    Gruß
    Andi
    http://frankenandi.npage.de/RyanSTA 120 6s mit Joker 6350, Beagle B121+Saito Fa56b,Stinger90 Jet EDF6s, Hornet Jet EDF6s, Mini Convergence Vtol
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von crusader
    Registriert seit
    04.12.2007
    Ort
    Blieskastel
    Beiträge
    811
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Man nehm die Bauanleitung und lese!

    Hersteller Empfehlung

    RC Empf. Zubehör
    Servo Höhenruder:1x D-Power DS-140BBMGServo Querruder:2x D-Power DS-140BBMG

    Antriebsempfehlung DEMON
    Brushless Motor: D-Power AL2835-6 Brushless Motor
    Brushless Motor Set: D-Power Brushless Set AL2835-6 & 40A Comet Regler
    Akku-Power SD-1250 3S Lipo (11,1V) 45C

    Im Netz gibts genug Berichte über diese Art von Modellen einfach mal schauen wie andere fas machen.
    Lg Andreas
    Semper Fidelis
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.460
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi

    Es könnte ja sein, das es eine deutlich bessere Ausrüstung wie die Empfohlene vom Vertreiber gibt. Der will halt auch nur seine Sachen verkaufen, die er so lagernd hat, ist ja klar.
    Da es hier im Forum sicher Piloten gibt, die damit Erfahrung haben und dann evtl. die Hände über den Kopf zusammenschlagen, was ich da für ein Zeug verbaut habe, frage ich lieber gleich hier nach, wo das geballte Wissen wohnt
    Bauanleitung lesen kann ich schon, bin ja schon ein großer Bub aber von deren RC Sachen bin ich halt nicht besonders angetan.

    Gruß
    Andi
    http://frankenandi.npage.de/RyanSTA 120 6s mit Joker 6350, Beagle B121+Saito Fa56b,Stinger90 Jet EDF6s, Hornet Jet EDF6s, Mini Convergence Vtol
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von crusader
    Registriert seit
    04.12.2007
    Ort
    Blieskastel
    Beiträge
    811
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Logo will der das aber du kannst dich daran orientieren.
    Servogröße , Motorgröße usw.
    Dann kannst du ja Komponenten nehmen denen du vertraust.
    Und Bilder von solchen Modellen gibts genug zur Orientierung.
    Lg Andreas
    Semper Fidelis
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    156
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der empfohlene Motor ist schon mal Quatsch: Zum einen hat er eine viel zu geringe KV für 3S (es sei denn, man möchte den Antrieb nur als Steighilfe nutzen und nicht damit Speeden) und zum anderen ist der Einbau eines Außenläufers mit einem nahezu gleich großem Außendurchmesser zum Motorspant im Rumpfinneren ein Krampf. Hier ist nur eine Vorspantmontage sinnvoll.

    Orientiere dich mal grob an der Antriebsempfehlung für den Voodoo, also einen HET 3W. Ich könnte mir auch vorstellen, dass der Flieger an einem Coptermotor in Vorspantmontage mit einer KV größer 2.500 (2207er oder 2208er Stator) an 3-4S ganz gut gehen könnte, wenn nicht allzu schwere Akkus zum Einsatz kommen.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meine Auslegung ist:
    HET 2W-23 mit 4s 1000mah mehr geht nicht in den Rumpf rein.
    QR-Servo hab ich in die Fläche außerhalb des Rumpfes gemacht. Hab allerdings ein Radical von damals Staufenbiel, ist aber das gleiche Modell nur andere Farbe.
    Grüße Kurt
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.460
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi

    Das mit dem Serienantrieb dachte ich mir von den Werten her schon, darum auch dieser Thread hier. Schön das doch einige mit konstruktivem Rat sich hier einbringen! ich würde auch gerne Richtung 4s gehen, habe aber bislang keine 1000er oder so was in der Richtung bei namhaften Herstellern oder in der Copterszene gefunden, die auch rein passen ( Max Breite des Rumpfausschnitts 32mm..... mit viel Wohlwollen und einem Dremel evtl 1mm mehr...aber das mach ich ungern.
    Welche Akkus für 4s Antrieb verwendet ihr denn da so ? Gehen nur 2x2s würde ich wohl eher auf 3s mit mehr KV gehen...ist halt dann von der Handhabung her einfacher

    Gruß
    Andi
    http://frankenandi.npage.de/RyanSTA 120 6s mit Joker 6350, Beagle B121+Saito Fa56b,Stinger90 Jet EDF6s, Hornet Jet EDF6s, Mini Convergence Vtol
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    11.10.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    "Turnigy Nano-Tech-1000mAh 4S 45 ~ 90C Lipo-Pack" der passt allerdings schon ein bisschen dremeln.
    Grüße Kurt
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.396
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Motortechnisch.... nen 2206 wird für das geforderte zu klein sein....
    Versuch es mit nem Scorpion HK2213-14.... der geht mit 3s und 5,25x6,25....
    Mit 4s dann so in richtung 4,75x5,5....
    Die innenläufer kannst du dir schenken.... zu schwer und thermische Probleme ;-)
    Wenn du 32mm rumpfbreite hast, kannst du auf 1300er-1600er Mylipo Parcour zellen gehen....
    Regler so um 40-50A

    Beste Grüße
    Max v.P.
    F3-Speed... schneller geht immer!!!
    Www.Speedscene.eu
    Like it!

  10. #10
    User Avatar von steve
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.978
    Daumen erhalten
    80
    Daumen vergeben
    101
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    zum Antrieb kannste Dich auch hier orientieren: http://www.rc-network.de/forum/showt...werbs-Antriebe

    Akku dann aber bitte nicht zu groß, da die Haltbarkeit/Belastbarkeit auf ca. 60-80sec Motorlaufzeit begrenzt ist.

    Viel schneller würde ich das Teil nicht machen, weil es irgendwo auch strukturelle Grenzen gibt und die sind bei Kauf-F5D nun mal etwas enger gesetzt.

    Beim RC ist eigentlich das Wichtigste, dass ein sep. Empfängerakku verwendet wird. Ich würde heute alles in HV auslegen und 2s nehmen.

    VG
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    31.05.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    156
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die vorgeschlagenen Limit-Antriebe würde ich nicht in Betracht ziehen. Für diesen kleinen Flieger viel zu schwer, es sei denn, man steht auf Bleibomben. Ein separater Empfängerakku ist in diesem Flieger nicht nötig.

    Das Argument zur thermischen Belastung von kleineren Innenläufern kann ich allerdings bestätigen. Ich flieg in einer Ariane einen Mega 16/15 an 3S. Bei etwas über 30A Standstrom (im Flug entsprechend weniger) wird der Motor bei um die 2 Minuten Motorlaufzeit selbst bei sehr gemäßigter Lufttemperatur schon "ordentlich" heiß.

    Suche mal bei youtube nach "höllein voodoo". Vom User nilssory (oder so ähnlich) sind Videos mit einem 2205er Coptermotor an 3S eingestellt. Mache dir ein Bild, ob dir das zu langsam ist. Dann kannst du immer noch 4S dranhängen. Anregungen zum Thema Coptermotor im Pylonflieger gibt es auch im F5D-Forum unter dem Thread "Voodoo Leistungssteigerung" (dort die letzten 2-3 Seiten). Der Demon ist ja nur unwesentlich schwerer als der Voodoo. Dürfte also vergleichbar sein.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    705
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin...

    Baue dir das Höllein Setup für den Voodoo ein - geht an 3S wie Teufel. Fliege seit einigen Jahren den Voodoo mit dem Setup, problemlos, sehr schnell...
    Hangar mit Dx8/Dx9: Mamba 70cc, Ventique 60E, Höllein Voodoo, QQ Extra 300, Stryker F-27Q Charter NXG, Hott Venture -V2.0
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.460
    Daumen erhalten
    66
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi
    Danke erst mal für eure fundierten Antworten ! Da lernt man doch viel! Aus dem Voodoo Leistungssteigerungs-Thread habe ich auch eine Menge rausgelesen und bin daher schon fast wieder auf den Boden der 3s Tatsachen zurückgekehrt. Da lieber passend starken Motor und dafür größeren Akku bringt wahrscheinlich doch größere "Alltagstauglichkeit" (Weniger Platzprobleme/Fummelei / mehr Flugzeit etc). Da werde ich wohl noch einige Antriebstipps durchgehen, bis wir das Teil letztendlich ausrüsten.

    Gruß
    Andi
    http://frankenandi.npage.de/RyanSTA 120 6s mit Joker 6350, Beagle B121+Saito Fa56b,Stinger90 Jet EDF6s, Hornet Jet EDF6s, Mini Convergence Vtol
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von steve
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.978
    Daumen erhalten
    80
    Daumen vergeben
    101
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    es gibt im F5D-Forum auch einen Thread zum Demon. Es ist ein normiertes F5D-Wettbewerbsmodell und schon etwa größer als der Voodoo.

    Kannst aber gerne alles durchprobieren, was noch so alles vorgeschlagen wird. Sowas kann auch Spaß machen: http://www.rc-network.de/forum/showt...hlight=batleth

    VG
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    20.01.2007
    Ort
    Buxtehude
    Beiträge
    705
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Andi, generell würde ich bei 3S bleiben, der Voodoo hat 3S/1300mAh im Einsatz... wenn du damit binäre Gaszustände fliegst, bist du nach 2min eh durch :-)
    Hangar mit Dx8/Dx9: Mamba 70cc, Ventique 60E, Höllein Voodoo, QQ Extra 300, Stryker F-27Q Charter NXG, Hott Venture -V2.0
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Demon von D-Power / kleine Pylonrenner
    Von twinking im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.2018, 08:55
  2. Erfahrungen mit XQ-Power Servos von Engel / Magicflight?
    Von blackbox747 im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.12.2011, 00:51
  3. Demon wer hat einen??Erfahrungen??
    Von hänk im Forum F5D Pylonrennen mit Elektromotor
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 21:10
  4. Erfahrungen mit dem Power-Pfeil von Robert Schweißgut
    Von Lothar Schwarz im Forum Nurflügel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 19:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •