Anzeige Anzeige
pp-rc Modellbau   www.kuestenflieger.de
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Rechtes Leitwerk hat sich auf dem Berg aufgeblasen.

  1. #1
    User
    Registriert seit
    25.09.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rechtes Leitwerk hat sich auf dem Berg aufgeblasen.

    Das habe ich gerade in einer Anzeige gelesen.(bei einem sehr teuren Modell D....)
    Den gleichen Fall hatte ich schon mal bei einem hochwertigen Modell (N.....)auch nach einem Bergausflug:der Hersteller war um Ausreden nicht verlegen.
    Auch in meinem Bekanntenkreis schon so gesehen.

    Soll man in das Leitwerk aussen zukünftig ein 1mm Loch bohren am Steg vor dem Ruder,damit ein Druckausgleich stattfinden kann?
    Wie bei Rippenflächen haben wir ja auch mal in jede Rippe ein kleines Loch gebohrt und am Randbogen ein kleines Loch für Druckausgleich.

    Voll GFK Leitwerke sind ja in der Regel innen hohl und können sich ev. in 2000m bei geringerem Luftdruck o.ä. Sonneneinstrahlung/Aufheizung aufblasen,wenn die Luft nirgends entweichen kann?
    Oder ist das einfach nur Pfusch vom Hersteller?
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    24.03.2017
    Ort
    Ebs
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hatte vor einiger Zeit meine ASH 26 von Schüler abgeholt. Der bohrte auch noch ein kleines Loch in den Steg beim Querruder / Wölbklappen mit dem Hinweis das sich diese sonst aufblasen könnten (bei Sonneneinstrahlung bzw im warmen Auto)
    Sind halt sauber verklebte und somit dichte Flächen.... Pfusch ist nur wenn man keinen Druckausgleich schafft.

    Gruß
    Stefan
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    08.09.2002
    Ort
    Uitikon
    Beiträge
    675
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    185
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    In jedes geschlossenes Bauteil muss ein kleines Loch rein, dass kann auch 0.5mm dünn sein. Hauptsache die Luft kann raus.

    Sonst kann es auch schon in der Ebene bei starker Erhitzung (z.b. den dunkler Farbe) aufblähen.

    Im Ruder geht es einfach durch den Steg durch. im Flügel / Leitwerk braucht es häufig in der D-Box (vor dem Holm) eine zweite Bohrung.

    Wenn es sich richtig stark aufbläht, kann es sogar das Bauteil delaminieren

    LG
    Hg
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Pano
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    1.605
    Daumen erhalten
    417
    Daumen vergeben
    376
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde das Löchlein beim Leitwerk in die Wurzel bohren und wie schon beschrieben beim Ruder in den Steg möglichst weit außen.

    Viele Grüße,

    Pano
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    25.09.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Man lernt immer wieder dazu:wenn ich wieder mal in die Berge fahre,werde ich alle meine Modelle prüfen und ein kleines Loch
    für Druckausgleich bohren.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    22.07.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    204
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Max,

    kannst dann gleich noch ein Experiment machen: auf dem Gipfel PET Flasche (1,5l Einweg, die dünnen) leeren, Schraubverschluss wieder drauf und nach dem Abstieg im Flachland 1500m tiefer nochmal ansehen.

    Grüße Stefan
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wir bauen und verkaufen die teuersten Boote auf dem Markt. Und das hat einen Grund ..
    Von stockmariTeam im Forum Angebote unserer Werbepartner
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 23:23
  2. Jeti EX BUS, neu? Was hat es damit auf sich?
    Von piotre225 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.05.2013, 19:56
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.09.2007, 18:24
  4. Timing? Was genau hat's damit auf sich?
    Von GMasterB im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.10.2005, 17:46

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •