Anzeige Anzeige
composite-rc-gliders.com   aero-naut.de
Seite 6 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 108

Thema: F3B/F Eldorado (Jaro Müller): Präsentation

  1. #76
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    807
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo CHP

    nein das jetzige Fluggewicht der ELDORADO ist exakt =2298 g ergibt eine Flächenbelastung von 45,23g/dm². Die Angabe mit den 1900g sehe ich auch nur als eine Angabe an.

    Ich war eben an einem kleinen Hang, wo der NO-Wind passte. Es war aber das Gras zu hoch und so habe ich nur 4 kurze Flüge gemacht, um den Bauern nicht zu verärgern, der wahrscheinlich erst dieser Tage die Hangwiese mähen wird. So konnte ich aber einige Einstellungen machen, die demnächst ergänzt werden. Das Modell fliegt meiner Meinung und den wenigen Eindrücken entsprechend gut. Bin erst mit 70% Dualrate und 60% Exponential geflogen, da das Modell sehr kritisch, trotz des langen Hebelarmes, auf große Ausschläge reagiert. Leistung war mit einem schon dort fliegenden F3J Modell etwa gleichwertig, was aber am Hang nicht alles sagt.

    Der Schwerpunkt liegt im vorerst bei 77 mm. Werde diesen, wenn erforderlich meinen Ansprüchen noch passend ändern, da durch den langen Hebelarm er sogar noch weiter nach hinten könnte? Dieses werde ich aber nach der Annäherungsmethote mit einer kleinen außen am Rumpf getapten Bleibeigabe erfliegen.

    Übrigens nochmals auf die Witzigkeit zu kommen. Ich nehme alle Menschen ernst, ob kinder, Behinderte und besonders Witzbolde, über die ich mich kaputtlachen kann.
    Deshalb finde ich die kleinen sehr geistreichen Witze erkötzlich von Leuten, die sonst kaum Anderes bieten können, zu verinnerlichen. Jeder so wie er es halt kann
    Gruß mit Holm und Strippenbruch Günther Hg / BI

    http://www.aero-hg.de
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.028
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Günther Hager Beitrag anzeigen
    Ja Thomas,

    es ist enttäuschend für mich was für ein grasser Unterschied nicht nur in den Flächen, sondern besonders in der Flächenbelastung besteht.

    EGIDA 28g/cm² und ELDORADO über 45g/cm².
    Obwohl in Jaros Aufriss die ELDORADO mit einem Gewicht von 1900g angegeben ist und ich das Modell auf Grund dieser Angaben für teure EURO gekauft habe.
    Zitat Zitat von Günther Hager Beitrag anzeigen
    Hallo CHP

    nein das jetzige Fluggewicht der ELDORADO ist exakt =2298 g ergibt eine Flächenbelastung von 45,23g/dm². Die Angabe mit den 1900g sehe ich auch nur als eine Angabe an.
    Gut, dann ist die Angabe von 2298 g und 45,23g/dm² ganz exakt. Ich stehe aber irgendwie auf dem Schlauch. Findest Du diese Flächenbelastung nun für Deinen Einsatzzweck gut oder schlecht oder ist es einfach nur eine Hausnummer, die Du uns hier zu Vergleichszwecken im Forum mitteilen wolltest? Was spielt die Hausnummer denn für eine Rolle, wenn der Flieger gut fliegt?

    Zur Witzigkeit:

    Thomas würde wahrscheinlich ein entsprechend gebautes Modell auch mit 6 kg fliegen. Ist doch klar, dass der sich über Minimalgewichtsdiskussionen und Angaben auf zwei Dezimalstellen hinter dem Komma amüsiert. Und mich amüsiert es zugegebenermaßen auch ein wenig. Ein F3F Modell ist nun mal dazu da möglichst schnell geflogen zu werden und nicht dazu da als Thermikschleicher supersoft durch die Abendthermik gefloatet zu werden. Dafür ist ein F3F Modell eher das falsche Modell.

    Vielleicht belassen wir es aber einfach am besten dabei.
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    25.05.2003
    Ort
    Vancouver Island, Kanada
    Beiträge
    2.788
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    182
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von CHP Beitrag anzeigen
    Gut, dann ist die Angabe von 2298 g und 45,23g/dm² ganz exakt. Ich stehe aber irgendwie auf dem Schlauch. Findest Du diese Flächenbelastung nun für Deinen Einsatzzweck gut oder schlecht oder ist es einfach nur eine Hausnummer, die Du uns hier zu Vergleichszwecken im Forum mitteilen wolltest? Was spielt die Hausnummer denn für eine Rolle, wenn der Flieger gut fliegt?

    Zur Witzigkeit:

    Thomas würde wahrscheinlich ein entsprechend gebautes Modell auch mit 6 kg fliegen. Ist doch klar, dass der sich über Minimalgewichtsdiskussionen und Angaben auf zwei Dezimalstellen hinter dem Komma amüsiert. Und mich amüsiert es zugegebenermaßen auch ein wenig. Ein F3F Modell ist nun mal dazu da möglichst schnell geflogen zu werden und nicht dazu da als Thermikschleicher supersoft durch die Abendthermik gefloatet zu werden. Dafür ist ein F3F Modell eher das falsche Modell.

    Vielleicht belassen wir es aber einfach am besten dabei.
    Hallo CHP
    das mit dem amuesieren ist schon richtig ( das Forum soll ja auch Spass machen) obwohl ich leg aeussersten Wert auf detailtreue und qualifizierte Aussagen von daher ist die 2te stelle hinter den Komma ein muss.


    An Guenther

    seh das auch mal positiv mit dem Gewicht ist ja schliesslich ein F Modell. Angenommen da ist eine Scharr Wiederkaeuer unter deinem Fluggebiet welche turbolente (auf) winde verursachen.

    Mit einem 1900gr leichtem Eldorado wuerdest du dies sicher an einem Flaechenwackeln spueren und dann vielleicht ueberkorrigieren (und dadurch dann villeicht Hoehe verlieren), mit deinen 2298gr ist diese Gefahr geringer einzustufen.
    Gruss
    Thomas
    Neue Signatur : was schert mich das Geschwaetz von gestern , wenn es immer Gueltigkeit haette , wuerden wir noch in Hoehlen leben.
    Like it!

  4. #79
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit einem 1900gr leichtem Eldorado wuerdest du dies sicher an einem Flaechenwackeln spueren und dann vielleicht ueberkorrigieren (und dadurch dann villeicht Hoehe verlieren)
    ...ist das bei
    70% Dualrate und 60% Exponential
    wirklich zu erwarten...???
    ...ich weiß nicht...

    Hannes
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    25.05.2003
    Ort
    Vancouver Island, Kanada
    Beiträge
    2.788
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    182
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von flowmotion Beitrag anzeigen
    ...ist das bei


    wirklich zu erwarten...???
    ...ich weiß nicht...

    Hannes
    Dazu muessten man die max moeglichen Ruderwege an dem Eldorado wissen, am besten dann gleich in mm und was die 70% Dualrate an Guenthers Sender tatsaechlich bewirken.

    Wie geschildert fliegt das Model ja 'sehr kritisch' bei grossen Ausschlaegen, zudem nicht jeder nutzt auch zum 'normalen' fliegen den kompletten Knueppelweg am Sender.
    Alles sehr theoretisch und nur Guenther kann da letzendlich mit weiteren Informationen zur Erklaerung beitragen, es bleibt auf alle Faelle spannend.

    Gruss
    Thomas
    Neue Signatur : was schert mich das Geschwaetz von gestern , wenn es immer Gueltigkeit haette , wuerden wir noch in Hoehlen leben.
    Like it!

  6. #81
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...sensationell...

    klingt nach was ganz besonderem ;-)

    Ich habe irgendwie das Gefühl, das manche Leute sich vielleicht einfach länger am Hang als in der Werkstatt aufhalten sollten!
    Ein F-Modell
    ...zu schwer...
    wenn im angegebenen Gewicht, dann aber wieder meckern, dass eventuell der Rumpf super leicht bricht wenn man mal etwas "doof" landet
    ...kein Durchzug...
    ...kann gerade so mit einem F3J mithalten...
    ...kein Platz im Rumpf...
    ...welche Doppelstromversorgung soll denn nun rein...
    ...auf jedenfall nen Rumpf mit Quirl...
    ...immer aktuell bleiben, da diese Modell ja am besten gehen...
    ...hoch, runter, links, rechts...

    BAHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!!
    brrrrrrr..........schrecklich....

    Bei vielen Leuten hat das Fliegen...und Fliegen...und Fliegen noch nie geschadet...

    Scheisst doch mal auf die kleinsten Details, geht raus und habt Spaß ! !
    Gerade die Leute, die hier mehr schreiben und einstellen als sie wirklich in natura mal Fliegen gehen.

    Irgenwie verstehe ich den ganzen Sch... hier nimmer !

    WAS WOLLT IHR EIGENTLICH ????

    Warum bewegt ihr die Kisten nicht mal dort, wo sie sich am wohlsten fühlen und wo ihr wirklich mal zeigen könnt, was ihr so könnt und über die Jahre an den Modellen eingestellt habt --> geht mal auf Wettbewerbe oder fliegt nen Vergleich mit COOLMOVE...oder sonst wem

    ihr seid gegrüsst,
    Hannes

    PS: ach ja...ich denke, die meisten wissen, wenn ich hiermit angesprochen habe...
    Like it!

  7. #82
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    3.969
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von flowmotion Beitrag anzeigen
    .

    PS: ach ja...ich denke, die meisten wissen, wenn ich hiermit angesprochen habe...
    Hi Hannes

    Mich ?

    Wen anderes ?




    Ziemlich OT hier.

    Fakt ist das von Günther angegebene Gewicht und die Frage ob dies mit der bestellten Version übereinstimmt !?

    Es geht hier nicht darum, wie tolle Piloten mit schweren Kisten, den Otto-Normalflieger abtrocknen.

    Interessant wäre dann auch ob die F3F-Version wirklich robuster ist oder nur einfach günstigeres Gewebe verbaut wurde ?

    Grüsse
    Chrima
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    25.05.2003
    Ort
    Vancouver Island, Kanada
    Beiträge
    2.788
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    182
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von flowmotion Beitrag anzeigen
    ...sensationell...

    klingt nach was ganz besonderem ;-)

    Ich habe irgendwie das Gefühl, das manche Leute sich vielleicht einfach länger am Hang als in der Werkstatt aufhalten sollten!
    Ein F-Modell
    ...zu schwer...
    wenn im angegebenen Gewicht, dann aber wieder meckern, dass eventuell der Rumpf super leicht bricht wenn man mal etwas "doof" landet
    ...kein Durchzug...
    ...kann gerade so mit einem F3J mithalten...
    ...kein Platz im Rumpf...
    ...welche Doppelstromversorgung soll denn nun rein...
    ...auf jedenfall nen Rumpf mit Quirl...
    ...immer aktuell bleiben, da diese Modell ja am besten gehen...
    ...hoch, runter, links, rechts...

    BAHHHHHHHHHHHHHHHHHHH !!!
    brrrrrrr..........schrecklich....

    Bei vielen Leuten hat das Fliegen...und Fliegen...und Fliegen noch nie geschadet...

    Scheisst doch mal auf die kleinsten Details, geht raus und habt Spaß ! !
    Gerade die Leute, die hier mehr schreiben und einstellen als sie wirklich in natura mal Fliegen gehen.

    Irgenwie verstehe ich den ganzen Sch... hier nimmer !

    WAS WOLLT IHR EIGENTLICH ????

    Warum bewegt ihr die Kisten nicht mal dort, wo sie sich am wohlsten fühlen und wo ihr wirklich mal zeigen könnt, was ihr so könnt und über die Jahre an den Modellen eingestellt habt --> geht mal auf Wettbewerbe oder fliegt nen Vergleich mit COOLMOVE...oder sonst wem

    ihr seid gegrüsst,
    Hannes

    PS: ach ja...ich denke, die meisten wissen, wenn ich hiermit angesprochen habe...
    Nehm mal an ich bin damit gemeint , ist ja ein ganz schoener Rundumschlag?

    Woher willst du denn wissen wie oft ich fliege usw ??

    m2lC
    Thomas
    Neue Signatur : was schert mich das Geschwaetz von gestern , wenn es immer Gueltigkeit haette , wuerden wir noch in Hoehlen leben.
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    24.11.2003
    Ort
    Weitenung
    Beiträge
    3.837
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    70
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    sehr interessante und amüsante Diskussion hier. Ich muss aber eine Lanze für Günter brechen. Mal ein anderes Fallbeispiel. Ihr kauft Euch ein neues Auto. In der Beschreibung steht das der Verbrauch 5,0l im Euromix beträgt. Dies ist der ausschlaggebende Grund für den Kauf des Autos. Nach ein paar Tankfüllungen stellt ihr fest, der tatsächliche Verbrauch ist 6,05l. Das sind rund 21% mehr als in die Herstellerangabe. Was nun sprach der Scheich zum Emir Jetzt habt ihr das Recht auf Umtausch oder eine Vergütung.

    Ach ja, ich war gestern 1h Hangbolzen und habe mich mit einer FS4000 duelliert. Würde sagen es ging Unentschieden aus .

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  10. #85
    User gesperrt
    Registriert seit
    08.11.2005
    Ort
    --
    Beiträge
    476
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wo ist das Problem ??

    Nach dem Wiegen de Einzelteile hätte er doch alles zurückschicken können.

    Ist das jetzt eigentlich eine verstärkte Version oder die leichteste, die angeboten wird ??

    Konnte es nirgends rauslesen bzw. habe es eventuell überlesen...


    Außerdem sollte man sich einfach generell mal die Frage stellen, in wie weit ein Hersteller noch vor dem ersten Modell weiß, was es wiegt.
    Ich kenne jetzt die Zeitleiste und abfolge nicht, würde aber mal behaupten, dass die 3-Seitenansicht noch vor dem ersten Modell entstanden ist.

    ...und das Bsp. mit dem Sprit...ich weiß nicht...ich konnte noch nie diese Werte,die angegeben werden, erreichen.
    Is mir auch wurscht, man wird auf dieser Welt doch eh nur noch verarscht wo es geht...oder es wird falsch verkauft.
    Wer das bis heute nicht begriffen hat wird sich in seinem weiteren Leben noch über sehr viel Scheisse aufregen müssen !


    Hannes
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    1.028
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von StratosF3J Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    sehr interessante und amüsante Diskussion hier. Ich muss aber eine Lanze für Günter brechen. Mal ein anderes Fallbeispiel. Ihr kauft Euch ein neues Auto. In der Beschreibung steht das der Verbrauch 5,0l im Euromix beträgt. Dies ist der ausschlaggebende Grund für den Kauf des Autos. Nach ein paar Tankfüllungen stellt ihr fest, der tatsächliche Verbrauch ist 6,05l. Das sind rund 21% mehr als in die Herstellerangabe. Was nun sprach der Scheich zum Emir Jetzt habt ihr das Recht auf Umtausch oder eine Vergütung.
    Auf der Dreiseitenansicht ist 1900 g - 3900 g angegeben. Mehr nicht. Der Flieger wiegt 2300 g. Jetzt versuch mal einem Juristen weiß zu machen, dass 2300 g keine zugesicherte Eigenschaft ist. Da steht ja sonst nichts weiter, unter welchen Bedingungen diese Bandbreite von 1900 g bis 3900 g gilt. Der Hersteller kann immer sagen: "Was wollen Sie eigentlich? Liegt doch mittendrin in der angegebenen Toleranz!"
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    12.04.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    807
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Kameraden,

    macht euch nicht gegenseitig an, es reicht schon wenn ich ständig von Einem, der versucht nicht nur mich ständig lächerlich zu machen. Es gibt halt nicht nur wie ich es bereits sagte Menschen die ich achte und ernst nehme wie Behinderte, Kinder und Wiztbolde, sonder auch Zyniker, die ich allerdings außerdem bemitleide, da diese mit ihrer Methode versuchen andere Leute lächerlich zu machen. Die aber meistens nur ihre Unzulänglichkeiten oft im beruflichen Bereichen, mit ihrer vermeintlichen witzigen, geistreichen Überlegenheiten anderen gegenüber, sich und anderen beweisen müssen. Hierzu zähle ausdrücklich Thomas nicht, dass nicht etwa eine unnötige Diskussion in dieser Richtung zustande kommt.

    Übrigend diese Gewichtsangabe von 1900 g ... 3900 g sehe ich es inzwischen ebenso, dass mein erreichbares unteres Gewicht dazwischen liegt. Es hätte ja z. B. auch 3000 sein können und es läge immer noch in der Toleranz . Das hatte ich aber schon gesagt, dass diese Angabe (1900 g) nur eine ANGABE ist. Deshalb war eigendlich dieses für mich erledigt. Scheint mir aber immer noch anzuhängen. Man kann sich ja mal irren und darauf hereinfallen. Deshalb auch meine detailierten Gewichtsangaben. Wären hätte ich sie im Bericht schon gefunden, wäre es anders gelaufen.

    Die 70% Expo habe ich deshalb , wie bereits von einigen erkannt, deshalb für das Einfliegen gewählt, um immer noch wenn erforderlich, als Laie gute maximale Ausschläge beim zu haben.
    Es macht es halt jeder, wie er es kann. Deshalb sollte man sich nicht gleich wieder daran aufhängen, wenn diejenigen kein so kritisches Modell mit so geringen Höhenruderausschlägen eingeflogen hat. Jetzt warte ich nur noch auf den gemähten NO - Hang, denn da ich vom Hangfliegen komme, fliege ich meisten gerne, ob groß oder klein, meine Mödelle dort erst einmal ein.

    Grüße vom Teuto, wo die Hänge so flach und die Bäume so hoch sind.
    Gruß mit Holm und Strippenbruch Günther Hg / BI

    http://www.aero-hg.de
    Like it!

  13. #88
    Fördermitglied Avatar von WalterH
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Niederzier
    Beiträge
    1.420
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von wakuman Beitrag anzeigen
    ...obwohl ich leg aeussersten Wert auf detailtreue und qualifizierte Aussagen von daher ist die 2te stelle hinter den Komma ein muss.
    Hier sollte dann nicht unerwähnt bleiben, dass zu einer so präzisen Messung natürlich ein Protokoll mit Luftdruck, Temperatur, Longitude&Latitude, Höhe über NN, sowie Herkunft der amtlich geeichten Referenz-Gewichte (die hoffentlich niemals der Schönheit wegen poliert wurden) dazugehört. Selbstverständlich wäre zur Ermittlung der Fläche für die Flächenbelastung die Methode der Längen- und Flächenmessungen eine Angabe wert. Immerhin bewegen wir uns in Bereichen von +- 10 mg und +- 10µm.
    Ach ja eine Fehlerberechnung würde hier natürlich sehr schön zu Gesichte stehen.
    Denn ohne das wäre eine solche Messung nicht glaubwürdig.
    Like it!

  14. #89
    User Avatar von jetplane
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Witzenhausen
    Beiträge
    34
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Meine Eldorado...

    So... Meine Eldorado ist nun auch fertig

    Ich habe die Elektroversion gewählt. Mein erster Eindruck ist absolut positiv. Das Modell ist sehr, sehr hochwertig verarbeitet. Habe genau nach Anleitung gebaut, oder eigentlich besser gesagt "noch komplettiert". Der Servoeinbau in den Flächen war total easy. Der Einbau der Rumpfservos war ein wenig Fummelarbeit, ging aber letztlich auch gut von der Hand.
    Servos in den Flächen sind Futaba 3150, im Rumpf Graupner C271. Ein Kira 480-31 mit Getriebe an 3S soll die Eldorado dann hoffentlich zügig auf Höhe bringen.

    Name:  IMG_0256.JPG
Hits: 2073
Größe:  244,1 KB

    Name:  IMG_0255.JPG
Hits: 2112
Größe:  253,9 KB
    Freundliche Grüße

    Stefan
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    09.07.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Eldorado Einstellungen

    Hallo,

    man hört wenig, daher mal die Frage wie euer Feedback zu folgenden Punkten ist:

    - Schwerpunkt

    - Snap-Flap mir Höehenruder

    - Thermik /Normal/Speed Einstellungen

    - Verhalten Ballastierung


    Gruß
    Martin
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •