Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #8806
    User Avatar von glipski
    Registriert seit
    07.01.2011
    Ort
    Im Süden
    Beiträge
    474
    Daumen erhalten
    82
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von HPR40 Beitrag anzeigen
    Muss man dann sowas wie nen Regentanz aufführen
    Das sieht dann so aus https://youtu.be/yseLv12bomw

    Grüße Gerhard
    Like it!

  2. #8807
    User
    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Freinsheim
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Erkennt sich jemand wieder?

    Like it!

  3. #8808
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.527
    Daumen erhalten
    323
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Neee, ich bin a) viel hübscher und b) mein Bauch viel dicker als bei dem nachgemachten Klimakampf-CheGuevara da...

    Übrigens hier ein schönes Wort zum Sonntag zur "Cancel Culture" und Satire allgemein:

    Like it!

  4. #8809
    User Avatar von Jalapeno
    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    -Thannhausen
    Beiträge
    204
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Allerhopp Beitrag anzeigen
    Erkennt sich jemand wieder?
    Ich habe keine Zöpfe, warum soll ich mich da wieder erkennen?

    Außerdem hat sie persönlich nicht zu sagen.
    https://www.youtube.com/watch?v=5BcHBtwSt30

    Vielleicht sollte man ihre Mutter fragen, die scheint hier ja nichts auszulassen um etwas Kohle zu verdienen.
    https://www.youtube.com/watch?v=mhgtH4yfJe4
    Like it!

  5. #8810
    User
    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Freinsheim
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Übrigens hier ein schönes Wort zum Sonntag zur "Cancel Culture" und Satire allgemein:
    ADAC Mitglieder und Apothekenrundschau-Leser sind eine finanziell durchaus interessante Zielgruppe Er wird definitiv keine finanziellen Nachteile erleiden, wenn er den Wutbürger hier und da ein bisschen pampert. Dass die Diskussion von beiden Seiten immer mehr entsachlicht wird, stimmt aber leider.

    Möglicherweise wirkt das zeitliche Zusammenfallen von Klimawandelfolgen und Spätkapitalismusexzessen sogar positiv. Wer mietmäßig abgezockt wird, fährt weniger SUV
    Like it!

  6. #8811
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wer mietmäßig abgezockt wird, fährt weniger SUV
    Naja, wenn man Vermieter dazu zwingt beim Einbau einer neuen Heizung gleich noch das ganze Haus zu dämmen, 3lagige Fenster einzubauen und 15cm Styropor auf die Wände zu bappen,
    dann hat das wohl eher nichts mit " Spätkapitalismus" zu tun sondern mit Planwirtschaft und seinen Folgen.
    Natürlich auch mit Spekulationen von Wohnbaugesellschaften aber auch damit, dass immer mehr Leute in der ach so dollen Stadt wohnen wollen.....oder müssen ( weil zuviel Lebenszeit beim Arbeitsweg liegen bleibt)
    Gerade die Politik hat also den größten Einfluss auf die Mieten genommen weil sie
    1. Hausbesitzer zu energetischen Sanierung zwingen
    2. Städte finanziell stärken und attraktiver machen aber das Land vollkommen aufgegeben haben.

    Letzteres ist auch logisch, denn die Hauptwähler der Etablierten sitzen in den Städten, das Land wird zunehmend den Wutbürgern überlassen .......man will unter sich bleiben.
    Auch das ist " asymmetrische Demobilisierung"
    Nur beim SUV Fahrer hakelts noch, ausgerechnet dieses Wählerklientel ist ja noch so blöd seine eigenen Henker zu wählen......noch kann man es sich ja leisten

    Gestern kam eine lange Sendung auf Phönix über den Aufstieg des viktorianischen Britanniens ( leider zu müde um bis zum Ende zu gucken), sehr interessant.
    Geschichtlich Interessierte erinnern sich daran, wie meine Gegend hier ( Lautertal und Filstal) industrialisiert wurden, neue Fabriken und viele Arbeitsplätze entstanden.
    Man könnte buchstäblich zur Arbeit laufen und der Wohlstand stieg ständig.
    In vielen kleinen Gemeinden und Städten entstanden die Fabriken, die Leute bauten sich in Arbeitersiedlungen ihre Häuser.
    Abgesehen von der Nachkriegszeit herrschte hier keine Wohnungsnot, in der Nachkriegszeit entstanden buchstäblich überall neue Wohnungen und Häuser......mein Elternhaus war das letzte von Donzdorf, heute liegt es fast schon zentral
    Wenn die Leute damals pendelten, dann von Donzdorf nach Süßen/ Salach und nach GP.
    Heute pendelt die überwiegende Zahl dieser Hausbewohner nach Stuttgart mit den verbliebenen Industrieschwerpunkten und opfern dafür mehrere Stunden pro Tag!
    Das kostet nicht nur Zeit sondern auch Geld.......das man sich spart wenn man gleich in der Nähe von Stuttgart wohnt.
    Dazu noch etwas GeizIstGeil zum guten Daimlergehalt......

    Schuld ist also auch die Globalisierung und das Verhalten des Menschen.

    " Spätkapitalismusexzesse" sind also nur ein Grund für die hohen Mieten ( die im intern. Vergleich noch niedrig sind!).....
    aber es ist halt so schön einfach, die pösen Kapitalisten zu verurteilen und die Gründe zu vereinfachen,
    exakt so wie das pöse CO2 allein verantwortlich gemacht wird und alle Verursacher kollektiv an den Pranger gestellt werden.....gerade sinds die SUV Fahrer��

    Man nennt das übrigens Populismus und Du bist ein Populist!
    Like it!

  7. #8812
    User
    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Freinsheim
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Man nennt das übrigens Populismus und Du bist ein Populist!
    Deswegen liebt mich ja auch jeder so hier im Café Aber wenn du es differenzierter haben willst, gerne:

    Wenn du deinem Einliegerwohnungsmieter die Miete erhöhst, dann ist das nur die normale menschliche Gier. Spätkapitalistische Exzesse nenne ich es, wenn das international flottierende Kapital auf der Suche nach Rendite den deutschen Wohnungsmarkt entdeckt und in großem Stil Immobilien kauft, saniert und entsprechend teuer weitervermietet. Die Sanierungskosten sind in wenigen Jahren eingespielt und dann beginnt der große Reibach. Bezahlbarer Wohnraum ist dadurch aber in großem Stil vernichtet worden.
    Like it!

  8. #8813
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Doch nicht in der Schule. Greta ist/war soeben in Kanada. Gruss Dietmar

    Greta Thunberg's climate change rally is crashed by counter-protest led by truck convoy of oil and gas workers in Canada

    Daraus: "A 2018 study by Stanford University researchers ranked the Canadian oil industry's upstream emissions as the fourth most carbon-heavy in the world."
    Like it!

  9. #8814
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Spätkapitalistische Exzesse ...
    Ich sehe es ein bisschen anders. Wer stellt denn ein schon dreimal abbezahltes und seither vermietetes Mehrfamilienhaus (1950-2010) früherer Montanarbeiter aus dem Bestand einer städtischen Gesellschaft zum Verkauf? In Berlin wird jetzt zurück... gekauft, so.
    Wer lässt zu, eine millionenteure Renovierung darf innerhalb weniger Jahre auf die Miete umgelegt werden? Damit sind doch die tollen Mietsteigerungen begründbar. Etwas soll es ja entschärft werden, zu spät.

    Das ist in meinen Augen eine klare Entmietung und Ausplünderung von Gemeinschaftseigentum mit Zustimmung derjenigen, die in ihrem Amtseid Schäden abwenden sollen.

    Wie Oliver schreibt, natürlich auch zur CO2-Vermeidung, denn die Sonne schickt ja keine Rechnung... mmh, ab 2050 erst. Verwandte haben genau das erlebt, und nach der "energetischen" Sanierung sank der Heizkostenbeitrag nur gering... Miete (warm) vorher 380.-, 2015 dann 580.-, heute 670.- .
    Gruss Dietmar
    Like it!

  10. #8815
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Allerhopp Beitrag anzeigen
    Deswegen liebt mich ja auch jeder so hier im Café Aber wenn du es differenzierter haben willst, gerne:

    Wenn du deinem Einliegerwohnungsmieter die Miete erhöhst, dann ist das nur die normale menschliche Gier. Spätkapitalistische Exzesse nenne ich es, wenn das international flottierende Kapital auf der Suche nach Rendite den deutschen Wohnungsmarkt entdeckt und in großem Stil Immobilien kauft, saniert und entsprechend teuer weitervermietet. Die Sanierungskosten sind in wenigen Jahren eingespielt und dann beginnt der große Reibach. Bezahlbarer Wohnraum ist dadurch aber in großem Stil vernichtet worden.
    Das stelle ich auch nicht in Abrede, siehe
    Natürlich auch mit Spekulationen von Wohnbaugesellschaften

    Aber DAS ist eben nicht der alleinige Grund,
    und wer sich darauf beschränkt betreibt ....Populismus

    Es ist eigentlich ganz einfach:
    Sobald man saniert ist bezahlbarer Wohnraum futsch
    Und jetzt schau wieso man sanieren muss

    Und dann überleg Dir einmal wieso man Wohnungen vermietet.
    Genau, um Reibach zu machen
    So mache ich es auch, ich mache Reibach.
    Würde ich keinen Reibach machen, würde ich schlicht nicht vermieten, denn ich habe auch Nachteile mit der Vermietung....und zwar nicht wenige!
    Das zeigt sich bei jedem Mieterwechsel wo ich anschließend die Hinterlassenschaften beseitigen darf.

    Es muß sich für mich also schlicht lohnen, sonst kann ich es bleiben lassen. (und genau das wird in Berlin geschehen)

    Wenn man mich zwingt beim anstehenden Heizungswechsel zusätzliche "Klimaschutzmaßnahmen" zu treffen......muss ICH die bezahlen.
    Und da darf mir mein Mieter helfen,
    das ist das normalste was es gibt auf der Welt

    Aber das will scheints nicht in den geistig mobilen Gutmenschenkopf hinein
    Sorry für das Wort "Gutmensch" das ich sonst nicht benutze
    Like it!

  11. #8816
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mal etwas anderes, es gibt ein kleines Land, da ist das Meiste schon...
    Gruss Dietmar

    "Die Stromerzeugung in Island ist vollständig regenerativ: Rund 73 % wird durch Wasserkraft erbracht sowie knapp 27 % durch Geothermie..."

    https://de.wikipedia.org/wiki/Island#Energiewirtschaft


    Dennoch haben die Isländer auch damit ihre Herausforderungen. Das Nutzwasser ist manchmal etwas schweflig, pfui Deibel, oder führt zu viele Mineralien mit sich:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Geothe...rgie_in_Island
    Like it!

  12. #8817
    User
    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Freinsheim
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von washout Beitrag anzeigen
    Das ist in meinen Augen eine klare Entmietung und Ausplünderung von Gemeinschaftseigentum mit Zustimmung derjenigen, die in ihrem Amtseid Schäden abwenden sollen.
    Ganz genau. Das sind die neoliberalen spätkapitalistischen Exzesse um die es mir geht. Wien ist ein perfektes Beispiel wie man diese Dinge auch sehr sozial lösen kann, ohne dass die Gemeinschaft drauflegt. Einige Heuschrecken finden das selbstverständlich schrecklich, weil sie draußen bleiben müssen.
    Like it!

  13. #8818
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wir beide mal beinahe einer Meinung...
    Und Wien, ja, das soll zeigen, es kann auch anders für den Mieter besser laufen. Geht also.
    Gruss Dietmar

    Meinen Verwandten wurde die Modernisierung unter folgenden Gesichtspunkten schmackhaft gemacht: umweltfreundliche erheblich niedrigere Heizkosten, neue Treppenhäuser und Bäder. Bis dann die Infos über die neuen Miethöhen eintrudelten.

    Hier mal eine Heuschreckenanalyse und die Internationale Kette dargestellt:

    Deutsche Annington=DA
    Am 17. Mai 2005 übernahm die DA die Viterra AG mit 152.000 Wohnungen für knapp 7 Milliarden Euro (etwa 46.000 Euro pro Wohnung).

    Ist heute : Vonovia

    Wird/wurde beherrscht von: Terra...

    An der Spitze seit langem, beinahe unsichtbar hier bei uns, ein Mensch: Guy Hands

    Wieso konnte/durfte "er" alles aufkaufen?
    Klar, er hat auch viel Umsatz, Steuern für den Staat, Beschäftigung für die Wirtschaft, sowie eine Menge an Renovierungen (Klimaschutz? Weniger CO2) gemacht. Von den sechs Mietparteien zogen fünf aus. Meine Verwandten fanden eine andere kleinere Wohnung derzeit noch ohne CO2-Klimaschutz (Heizöl, ungedämmt) bei Verwandten.
    Like it!

  14. #8819
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, das ist die Frage:
    gedämmt, saniert oder Altbau von 1920.
    Gerade auch in Wien
    Like it!

  15. #8820
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.266
    Daumen erhalten
    360
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von washout Beitrag anzeigen
    Mal etwas anderes, es gibt ein kleines Land, da ist das Meiste schon...
    Gruss Dietmar
    "Die Stromerzeugung in Island ist vollständig regenerativ: Rund 73 % wird durch Wasserkraft erbracht sowie knapp 27 % durch Geothermie..."
    Das wär doch was für Greta. Einen Stromgenerator für ihren Hamster, der kann im Kinderzimmer im Laufrad ihr Handy laden.

    Ich schreib,s an jede Wand, viele Hamster braucht das Land.
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •