Anzeige Anzeige
 

Thema: "Die C02-Lüge" oder "Der Klima-Schwindel"

  1. #10771
    User
    Registriert seit
    01.03.2005
    Ort
    Grünstadt
    Beiträge
    551
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Allerhopp Beitrag anzeigen
    Das finde ich vollkommen normal. Die geistige Leistungsfähigkeit und Mobilität nimmt im Alter einfach ab. Mehr würde ich da nicht hineininterpretieren. Meine Kinder kommen auch nicht zu mir, um sich die neuesten Socialmedia Apps erklären zu lassen.
    Das unterscheidet uns dann doch ganz deutlich: Meine Kinder stehen mitten im Leben. Wenn aber wichtige Entscheidungen anstehen, holen sie sich immer bei mir einen Rat ein. Sie wissen genau, dass sie davon profitieren! Seniorität hat was mit Erfahrung zu tun und nicht mit Starrsinn... Entscheiden tun sie danach freilich selbst - aber wenn ich mir die Entscheidungen dann ansehe motiviert mich das idR so weiterzumachen.
    Dieter
    Like it!

  2. #10772
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    357
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    282
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dieter, da gebe ich dir recht, weil es immer gut ist wichtige Entscheidungen mit vertauten leuten zu besprechen. weil in dem moment sieht man die eigene situation schon anders. auch ist es gut wenn man seine eigene position zunächst vor vertrauten menschen durchsetzen muß.
    "den AWM" gibt es eigentlich nicht, genauso wie die jungen und die sonstwas nicht gibt.
    aber wenn so ein "Alter" seine grenzen nicht kennt, dann kannst du ganz schön was mitmachen.

    Familienbetrieb. der Alte: mit 60 gehe ich in Ruhestand, nurmehr reisen. mit 65, ach, hänge noch 5 jahre dran, werde noch gebraucht. mit 70, er ist der große macher. mit 75 mußt du in rauswerfen sonst gehst alles kaputt.
    ist nicht immer so. aber ich kenne ettliche.
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  3. #10773
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.303
    Daumen erhalten
    332
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Währendessen schwadroniert unsere Kanzelerin wieder von der grossen Transformation:
    Merkel: „Unsere gesamte Art des Lebens werden wir in den nächsten 30 Jahren verlassen“ ...
    Oh… also doch?

    Bei einigen der Dinosaurier hatte es nur (Nano -) Sekunden, Minuten, mehrheitlich aber Tage, Wochen und etliche Monate gedauert, um eher elendig auszusterben.

    Aber das Leben ist Hartnäckig:
    Aus kläglichen Resten einiger Überlebenden Arten hat sich dann u.a. die Art Mensch entwickelt. Aber Unfähig wie die letzte Version dieser Art nun mal geworden ist, braucht es also noch 30 Jahre dazu.
    (Geil, die schaffe ich vielleicht nicht. Und wenn doch, dann sitze ich hoffentlich auf meiner Terrasse im Schaukelstuhl und schaue in den letzten Sonnenuntergang...)

    Aber das Leben ist Hartnäckig: Es wird Nachfolger geben. Intelligente Kakerlaken... vielleicht? Und Wall-E räumt noch immer auf.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  4. #10774
    User gesperrt
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.297
    Daumen erhalten
    366
    Daumen vergeben
    181
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Allerhopp Beitrag anzeigen
    Ich kenne eine Menge Leute, die sich in jungen Jahren darüber im Klaren waren, dass sie nicht die hellste Kerze auf der Torte sind. Aber mit zunehmendem Alter und abnehmender geistiger Mobilität immer selbstbewußter geworden sind. Das ist übrigens eine gängige Beschreibung für AWM.
    Aber es gibt Ausnahmen. Ich kenne junge Leute, deren geistige Mobilität mit zunehmendem Alter gar nicht abnehmen kann
    Leider ist es so, das die Flexibilität im Alter abnimmt.

    Das merkt man ganz deutlich im Verein.

    Jeder hat nur noch seinen Flugstil und seine eigenen Modelle im Kopf und nur die zählen. Alles andere links und rechts wird ignoriert.
    Deshalb werden unsere Jugendgruppen immer kleiner und weniger und unsere Mitgliederzahlen geringer.
    Ein Grunau Baby will die Jugend nicht mehr mit der Laubsäge aussägen und mit Weißleim zusammenkleben.

    Ich habe wenig Hoffnung für die Zukunft.

    Viele werden es einfach nicht mehr lernen.

    jürgen
    Like it!

  5. #10775
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.303
    Daumen erhalten
    332
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rubberduck Beitrag anzeigen
    Das merkt man ganz deutlich im Verein.

    Jeder hat nur noch seinen Flugstil und seine eigenen Modelle im Kopf und nur die zählen. Alles andere links und rechts wird ignoriert.
    Kein Wunder erzeugt ihr soviel CO2...

    Nö.
    Hier ist das nicht so.
    Jeder, ob AWM oder junger Hüpfer, interessiert sich für das was die anderen so heran schleppen. Ob großes oder kleines Fliegzeugs. Es wird angeschaut, ggf. fotografiert und von den alten Hasen darf es auch „befummelt“ werden. (Die machen es wenigstens nicht schon beim bloßen anfassen kaputt, so wie die Hüpfer.) Man äußert sich löblich oder mit einem grinsen und sagt seine klare Meinung darüber. Denn hier hilft jeder jedem. Mit Rat und Tat und mit Teilen. Nicht nur mal: Hat einer noch einen 20x8 Prop? .

    Neulich (in Pokweni) hatte einer einen Reifen verloren. Und keiner hatte was passendes als Spare dabei gehabt. Aber einer hatte genau die selben Reifen an seinem Flieger. Also wurde flugs einer ab und angebaut. Denn derjenige hatte mehrere Flieger dabei, und wenn er das Ding unbedingt noch mal fliegen wollte, wird halt wieder zurück gebaut.
    Wo ist das Problem?

    Oder: Willste noch`n Bier?
    Beim Essen sowieso: Jeder bringt was für sich selbst mit. Das wird alles gemeinsam gegrillt (da dreht der eine Kumpel auch das Zeug von den anderen Kumpels mit um) und landet in einen Topf (oder auch zwei, ist eh meist viel zu viel da…) aus dem sich jeder nach belieben bedient.

    Das ist genau die Gemeinschaft die ich gerne habe und für die die Südwester auch bekannt sind.

    Das was du da beschreibst Jürgen, das empfinde ich als Arroganz. Furchtbar. Wie kann man nur. Und das auch noch aushalten (ich hätte da echt Probleme mit und meine Kodderschnauze würde Überstunden machen) oder sogar mitmachen?
    Neneneneneneneneneneee… ohne mir.


    Übrigens:
    Nächsten Donnerstag geht’s bis Sonntag wieder nach Pokweni. 210km weit weg, fast 3 Stunden zu fahren (weil Hälfte der Strecke Sandstraßen). Einer hat eine ME262 (Jet A1 nicht Elektrisch) fertig zum entjungfern. Und ein anderer wird wohl seinen selbst entworfenes und gebautes „Supersonic” Jet (angepeilt sind mindestens 500km/h) mitbringen: Erstflug.
    Und JEDER der irgendwie kann, der kommt da hin: Da will ich dabei sein, das muss ich sehen.
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  6. #10776
    User
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    5.089
    Daumen erhalten
    412
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Falls noch jemand denkt, ich sei ein "klimaleugnender" AWM: Heute hatte ich die Ehre, jemandem die Bühne für eine Pressekonferenz zu bieten, während die FFF-Hüpfer draussen vor der Haustür Plakate mit "wir werden alle ertrinken!" und anderem - ach wie soll man das freundlich nennen - in die Höhe hielten. Es war mir jetzt zu blöd, das zu fotografieren. Der Hype ist unsäglich...
    In meiner Studentenzeit haben wir auch demonstriert und diskutiert, waren bis zum Erreichen einer gewissen Weisheit selbstverständlich stramm links, aber haben versucht, Utopien zu erarbeiten. Da hätte doch keiner seiner Oma vorgeworfen, sie sei eine Umweltsau, oder seinen Eltern, sie hätten seine Zukunft geklaut. Wir waren nämlich überzeugt, dass unsere Lebensform, wie immer sie sich auch entwickle, selbstverständlich besser sein würde. Das überholte Lebensmodell unserer Altvorderen wäre ja spätestens mit ihnen ausgestorben. Ich würde mir wünschen, dass die neue junge Generation das ebenso handhabt, und sich Lebensmodelle ausdenkt und lebt, mit denen die derzeitige Menschenmasse unsere Erde nachhaltig bewohnen kann. Also irgendetwas auf dem Niveau von Osterinseln (als sie noch bewohnt waren), Maja, indigene US-Bevölkerung oder dergleichen. Ihre bessere Lebensweise würde sich sicher durchsetzen und das Problem der AWMs wäre in spätestens 30 Jahren verschwunden.

    LG aus Davos

    Bertram

    Name:  greta2.jpg
Hits: 108
Größe:  129,1 KB
    eigentlich ein schönes Bild: G. im Hintergrund.

    Für mich wesentlich spektakulärer: Seit Jahresanfang haben wir ja wunderbares Purpurlicht morgens und abends, und seit heute auch noch Saharastaub dazu.

    Name:  pur.jpg
Hits: 106
Größe:  37,9 KB
    (weiteres siehe Signatur)

    Die Purpurlichter sind vermutlich Brandaerosole der afrikanischen (nicht: australischen!) Feuer. Netter Link dazu: https://firms.modaps.eosdis.nasa.gov/ (und dort auf Firemap)
    Standardmässig ist aber jedes kleine Feldfeuer in Afrika ein genauso grosser Punkt wie ein australischer Waldbrand. Deswegen stelle man sich rechts alle Satelliten von "Fire" auf "Fire radiation power" und die base map auf dunkelgrau - dann kann man sehen, wie wahnsinnig gross die australischen Feuer sind...

    B.
    Wunderbarer Himmel: Die Halos von Davos
    Wunderbarer Modellflug hochalpin: Die MG Davos
    Like it!

  7. #10777
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    357
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    282
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jaja, wir waren ganz anders, die Themen natürlich auch. total vernünftig und nur wirklich wichtige Themen waren auf unserer agenda.
    denk mal nach wie unsere Eltern das empfunden haben.

    das problem ist, und da haben die FFF nichts zu tun damit, dass die letzten 30 jahre, obwohl man klimaschonender sein wollte, genau das Gegenteil gemacht wurde.
    Für uns reichts, die nächsten 20 jahre zumindest.
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  8. #10778
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.571
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein interessanter Artikel:

    https://think-again.org/machenschaft...-wissenschaft/

    welcher die Art und Weise beleuchtet, in der aktuell Klimawissenschaft betrieben wird. Und - Zitat - "da scheint es doch einige Mängel in der praktizierten Ethik zu geben"...
    Like it!

  9. #10779
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Bergheim
    Beiträge
    1.642
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von franz hintermann Beitrag anzeigen
    Für uns reichts, die nächsten 20 jahre zumindest.
    Bin nicht sicher - spätestes in zwei Jahre brennt die Welt...
    Habe immer ein Eimer voll
    Grüße
    Milan
    Like it!

  10. #10780
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    357
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    282
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Ein interessanter Artikel:

    https://think-again.org/machenschaft...-wissenschaft/

    welcher die Art und Weise beleuchtet, in der aktuell Klimawissenschaft betrieben wird. Und - Zitat - "da scheint es doch einige Mängel in der praktizierten Ethik zu geben"...
    Ist ganz nett die lange Herleitung. Aber im ersten satz seiner "Antithese" liegt schon eine falsche Beobachtung.

    -- Ihre Finanzierung hängt von der Produktion politisch opportuner Ergebnisse ab.---

    Die entsprechenden Institute haben entgegen den Wünschen der Politik den Klimawandel zum Thema gemacht.

    die restlichen Begründungen sind wahrscheinlich lediglich opportun zu seinen interessenkollegen.
    Franz
    Negative Affirmation "Die stärkste Kraft des Widerstands ist das Ja-Sagen." Bazon Brock
    Like it!

  11. #10781
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    258
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Panicmode on:

    https://web.de/magazine/politik/poli...sehen-34370778

    ... // Schriftsteller Schätzing // erklärt, warum es enorm gefährlich ist, das 1,5-Grad-Ziel der Klimavereinbarungen von Paris zu verfehlen. Er weist auf "Kipp-Punkte" hin, die Entwicklungen unumkehrbar machen – wie jetzt schon das Auftauen der Antarktis –, erklärt, dass Permafrostböden auftauen und klimaschädliches Methan freisetzen, dass die Effekte sich so multiplizieren,

    --> dass bei einer Erwärmung um drei Grad der Meeresspiegel um sieben Meter ansteigen werde. //

    Panicmode off.

    Also Wasser wäre ja genug da. Gruss Dietmar
    Like it!

  12. #10782
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.303
    Daumen erhalten
    332
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von milu Beitrag anzeigen
    Habe immer ein Eimer voll
    Voll mit was?
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug.
    Like it!

  13. #10783
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.571
    Daumen erhalten
    331
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von franz hintermann Beitrag anzeigen
    Ist ganz nett die lange Herleitung. Aber im ersten satz seiner "Antithese" liegt schon eine falsche Beobachtung.

    -- Ihre Finanzierung hängt von der Produktion politisch opportuner Ergebnisse ab.---
    Das ist nicht abwegig. Beispiel: Wie ich bereits einige Seiten weiter vorne aus der Anfrage der FDP bei der Bundesregierung bez. PIK schrieb, kassierten diese bisher knapp 140 Milllionen Euro aus dem Bundeshaushalt an Zuwendungen. Von Ausgaben für Studien und Honoraren gar nicht zu reden. Ausserdem stellt dieses Institut einige Berater, welche massgeblich zu Entscheidungen im Bereich der Energiewende ihre Expertise vergaben. Stell dir einfach mal vor die würden nun - aufgrund neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse - verkünden, dass alles gar nicht so schlimm ist...

    Wenn du heute Forschung betreibst und in deine Arbeiten das Wort "Klimawandel" geeignet einbaust (auch wenn sie nur das Sexualverhalten des blaugetüpfelten tibetanisichen Gurkenfroschs beleuchten), ist dir die Fortfinanzierung deiner Arbeiten weit sicherer als ohne. Kannst dich gerne mal im akademischen Umfeld umhören, wie dort um Gelder und Förderung gerungen wird.
    Like it!

  14. #10784
    User
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Holzmaden
    Beiträge
    301
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nur sieben Meter ................
    Da wo ich wohne ist der Schiefer nur 1 Meter unter der Erdoberfläche,
    das war mal der Grund des Jurameeres mit über 250 m Wasser über mir.........
    bisschen buddeln und es kommt jede menge Saurier und anderes Getier aus dem Schiefer, sogar ölhaltig ist der..........(also Sondermüll)

    Gruß Günther
    PS: Runter kommen sie alle
    Like it!

  15. #10785
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    258
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Richtig, Günther, hoffe nur, Franz ist nicht arg sauer, hatte in Erinnerung, "wir" machen des öfteren die Panik.
    Jedenfalls sind bei Maybrit ein paar Leute mehr als Zuseher beteiligt, als hier im Café mitlesen.
    In D wird möglicherweise gezeigt, wie die Vermeidung eines Gases klappen kann.
    Die Welt wird sicher beobachten, zu welchem Preis es gelingt.
    Ob andere langfristig mitmachen? Abwarten.
    Gruss Dietmar
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. "Die" oder "der" Fox?
    Von bergsegler im Forum Segelflug
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 12.08.2019, 09:22
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.07.2008, 18:26
  3. "Zen-Segeln"...oder "Die etwas andere Meditation"
    Von Nik GER 60 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.07.2004, 08:06

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •