Anzeige Anzeige
  www.kuestenflieger.de
Seite 11 von 21 ErsteErste ... 234567891011121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 308

Thema: Zorro light von R.Schweißgut

  1. #151
    User
    Registriert seit
    29.05.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    695
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Erstflug und weiterhin viele schöne Flüge mit dem Zorro.


    Zitat Zitat von quaxxx Beitrag anzeigen
    ...Wenn es mal richtig Fahrstuhlmäßig trägt, wie bekommt man den runter gezwungen ohne ihn zu schnell zu machen?
    Dafür sind doch die Störklappen eingebaut. Ich flog früher die Elektroversion des Zorro highlight mit eingebauten doppelstöckigen Störklappen. Damit hatte ich nie Probleme, das Modell wieder herunter zu bekommen.
    Like it!

  2. #152
    User
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Utrecht
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ quaxxx
    Gratulation zum Maiden.
    Bin erst vor kurzem mit dem Nuri bauen und fliegen begonnen. Bin stolzer und ueber alles zufriedener Besitzer vom HOLIDAY. Im Moment baue ich am CHINOOK 2.
    Hatte vom Thermik ueberhaupt keinen Schimmer und hab mir diese weiter unten stehenden Buecher zusaetzlich zu dem vom Robert Schweissgut gekauft. Und ich muss sagen, es hat sich jeder Cent gelohnt. In dem Sonderheft und auch in dem Buch bekommst Du gute Tipps fuer alle Probleme, die beim Thermikfliegen auftauchen koennen.

    Mein Tip bersorg dier dieses Sonderheft:
    Das Sonderheft " Thermikfliegen " vom Neckar Verlag ist sowohl Fachwissen vermittelnd als auch unterhaltsam fuer wenig Geld.
    Hab wirklich selten so gelacht beim lesen von Fachbuechern/Sonderheften.
    Dabei sind noch eine Menge an Farbfotos im Heft die einem gut weiterhelfen, wenn man anschliessend mit seinem Nuri nach draussen geht um der Welt zu zeigen was man jetzt fuer ein toller Thermikfliegerpilot is.
    Ist mit ca. 9.00 EUR noch recht guenstig im Preis. Dauer ist natuerlich laestige Werbung drin.
    Hier der Link:
    https://www.webshop.neckar-verlag.de/ind…1[prod_id]=4013


    Auch sehr empfehlenswert ist das Buch " Das Thermikbuch fuer Modellflieger " von Markus Lisken und Ulf Gerber vom VTH-Verlag.
    Die Wissensvermittlung geht hier ebenfalls auf eine schoen lockere Art. Macht echt Spass zu lesen.
    Einziger Nachteil, dass das Buch nur in schwarz/weiss die Fotos hat und kostet einige EURONEN mehr.
    Dauer laesste es aber keine Fragen offen.
    Auch hier der Link:
    http://shop.vth.de/publikationen/buc...llflieger.html
    Fliegen kann jeder. Landen ist eine Kunst. ;)
    Like it!

  3. #153
    User
    Registriert seit
    27.06.2011
    Ort
    Monheim
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Zorro gemeinde
    z.Zt. baue ich auch einen auf. Meine Frage Macht es Sinn im Rumpf 2 Messingröhrchen für die Flügelstähle einzubauen ???
    mfg Karl
    Like it!

  4. #154
    User
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    64
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hallo Karl,
    schön, dass Du auch einen ZL baust.
    Wenn Du Gewicht sparen willst solltest Du einen Weg finden die Stahlstifte zu ersetzen. Die Messingröhrchen im Rumpf kann man sicher auch entbehren, wenn Du die Seitenwände z.B. mit Sperrholz auf der Innenseite verstärkst. Könnte aber ´ne Fummelei werden beim Montieren der Flächensteckungen, da die Führung fehlt.
    Ich habe die Messingröhrchen verbaut aber Carbon-Vollmaterial (statt Stahl) für die Steckung genommen. Die CFK Stäbe habe ich dann auch gleich 3 Rippen länger einbinden lassen. Die Rippen habe ich mit 1mm Sperrholz verstärkt. Leicht und "unkaputtbar".
    Gruß
    Wolff
    Angehängte Grafiken  
    Dass in den Kirchen gepredigt wird, macht deswegen die Blitzableiter auf ihnen nicht unnötig.
    (Georg Christoph Lichtenberg)
    Like it!

  5. #155
    User
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    64
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Nachtrag, hier sieht man es besser
    Angehängte Grafiken  
    Dass in den Kirchen gepredigt wird, macht deswegen die Blitzableiter auf ihnen nicht unnötig.
    (Georg Christoph Lichtenberg)
    Like it!

  6. #156
    User gesperrt
    Registriert seit
    06.08.2012
    Beiträge
    1.521
    Daumen erhalten
    85
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Leitwolf Beitrag anzeigen
    Nachtrag, hier sieht man es besser

    Hi
    Du hast dir aber durch das verlängern mit einen CFK stab eine sollbruchstelle im Übergang Messing Rohr eingebaut also null Vorteile
    sondern nur Gewicht !!!
    Norbert
    Like it!

  7. #157
    User
    Registriert seit
    27.06.2011
    Ort
    Monheim
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für den Tip, ich habe aber beide Flächen set gestern fertig.( ohne Randleisten )
    mfg Karl
    Like it!

  8. #158
    User
    Registriert seit
    17.01.2005
    Ort
    Wachtberg
    Beiträge
    135
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hochalpiner Zorro

    Hallo Leute,

    der Zorro kann auch in alpiner Umgebung !

    Name:  Zorro6.jpg
Hits: 3788
Größe:  77,2 KB
    Name:  Zorro5.jpg
Hits: 3812
Größe:  42,7 KB
    Name:  Zorro7.jpg
Hits: 3766
Größe:  53,0 KB

    Bilder von der gesamten Tour gibt es hier:
    https://www.facebook.com/Slopebustersde

    Gruß

    Günter
    ... es ist zwar noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber so manches Andere......
    Like it!

  9. #159
    User Avatar von SirToby
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Fröndenberg/Ruhr, Kreis Unna, NRW
    Beiträge
    2.049
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Absolut tolle Bilder, Günter - echt klasse!!!
    Da würde dem Robert Schweißgut aber das Herz aufgehen. Schick' sie ihm doch mal, der freut sich bestimmt 'n Bein aus!

    Grüße
    Tobias
    Grüße, Tobias
    Like it!

  10. #160
    User
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Utrecht
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von SirToby Beitrag anzeigen
    Absolut tolle Bilder, Günter - echt klasse!!!
    Da würde dem Robert Schweißgut aber das Herz aufgehen. Schick' sie ihm doch mal, der freut sich bestimmt 'n Bein aus!

    Grüße
    Tobias
    Ja , do haut's einen doch um. Ich kann mich meinem Vorschreiber nur anschliessen. Suuuuuuuuuuuuuuuuuuuuper Bilder.
    Unbedingt dem Robert schicken.
    Fliegen kann jeder. Landen ist eine Kunst. ;)
    Like it!

  11. #161
    User
    Registriert seit
    20.07.2008
    Ort
    Jübek
    Beiträge
    265
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Robert würd sagen : Sakrisch Guat
    Like it!

  12. #162
    User Avatar von SirToby
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Fröndenberg/Ruhr, Kreis Unna, NRW
    Beiträge
    2.049
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, heute habe ich mit dem Bau den ZL begonnen.
    Nach gut sechs Stunden: Rumpf fertig, Flächen zu 1/3 fertig.
    Zunächst ist mir aufgefallen, daß die Qualität des Holzes recht "fest" ist, aber nur überwiegend, die Fräsbrettchen sind nicht komplett durchgehend gleich fester Beschaffenheit, d. h., innerhalb EINES Brettchens findet man alles von "Planke" bis "handle with care"... Ich nenne solche Brettchen 2.-3. Wahl, das ist aber meine persönliche Meinung. Der Konstruktion tut dies keinen Abbruch, denn häufig ist das festere Material gar nicht so verkehrt, wie z. B. bei den Rippennasen, die in die Nasen- und Endbrettchen eingreifen, sie brechen nicht so schnell weg, wie bei weichem/leichtem Material. Die Paßgenauigkeit der Kontruktion ist bis dato über jeden Zweifel erhaben, auch, wenn die Teile teilweise etwas grob (nicht ungenau!) gefräst sind.
    Die Rumpfkonstruktion im Zusammenspiel mit dem sehr festen Holz ergibt ein Bauteil, mit dem man sich nebenbei ganz gut im Baseball sportlich betätigen könnte... Nicht, daß sie zu schwer wäre (gut, etwas leichteres Holz hätte es bei der durchdachten, stabilen Konstruktiuon auch getan...), aber..., naja, um den Rumpf muß man sich bei Landungen oder "Ankünften" bestimmt keine Sorgen machen. A propos Rumpf: Bei mir war der Kabinenhaubenklotz im hinteren Bereich zu niedrig. Kein Problem: ich habe einfach unten zwei 3 mm Balsaleiten untergeklebt und nach vorne hin keilförmig zugeschliffen - schon paßte das wieder. Wo ich gerade bei der Kabinenhaube bin: Diese massive Holzhaube sieht eigentlich ganz nett aus, ist mir persönlich abe etwas zu massiv. Da ich nicht vor hatte, mich in Einbaumschnitzerei zu üben, habe ich mich dazu entschlossen, die Haube (welche ich vorne, hinten und unten etwas vergrößert habe), als Klarsichthaube tiefzuziehen. Nun gut, der erste Versuch mit dem Schrumpfschlauch war nicht sooo toll... "schlierenfrei" ist was anderes... ich versuchs noch einmal mit der PET-Flaschen-Methode. Zur Not muß ich eben meine Tiefziehkiste aktivieren...
    Noch etwas zu den Flächenholmen: Diese sind zwar schwarz, aber nicht aus Kohle, sondern Glasfasern - daraus macht RS auch keinen Hehl. Ich habe mir so ein Rohr mal zur Hand genommen und es etwas gebogen. Gut, es ist flexibel, weil es Glas ist. Was Ihr aber nicht machen solltet, ist es zum Spaß auf Torsion versuchen zu verdrehen! Einer meiner Holme ist nämlich jetzt Matsche. Das Ding spleißt sofort in Längsrichtung auf! Daher werde ich nun 10 mm - KOHLE-Rohre als Ersatz nehmen. Dabei spare ich nebenbei mal eben gute 50 g Gewicht ein :-) Nicht falsch verstehen: Die Originalholme halten und sind absolut verwendbar! Man darf halt nur nicht so neugierig sein, wie ich und alles ausprobieren...
    So, anbei noch ein paar Bilderkes. Nix aufregendes, was das angeht, ist hier schon so ziemlich alles gezeigt worden ;-)
    Bis dahin
    Tobias
    Angehängte Grafiken        
    Grüße, Tobias
    Like it!

  13. #163
    User Avatar von SirToby
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Fröndenberg/Ruhr, Kreis Unna, NRW
    Beiträge
    2.049
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ach, was mir übrigens auch noch sehr positiv aufgefallen ist, obwohl es nur eine Kleinigkeit ist: Die meisten (warum nicht alle, weiß ich auch nicht) Halte-Stege der gefrästen Teile sind zur Hälfte des Materials vorgefräst. Das erleichtert das Durchtrennen, gerade der Teile aus recht festem Holz, erheblich. SO noch nicht gesehen, aber für sehr gut befunden :-)

    So, nu aber Ohrenbügeln...

    Bis die Tage
    Tobias
    Angehängte Grafiken   
    Grüße, Tobias
    Like it!

  14. #164
    User
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    64
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis ZL Flächenverbinder

    Hallo Zusammen,
    die Flächenverbindung mit den Uni- Multi- Lock aus Kunststoff (Standart beim ZL) haben hin und wieder Probleme gemacht; mal waren sie zu schwach und hielten nicht gut, viel häufiger aber waren Sie so fest, dass man die Flächen nur noch mit Kraft und einem Schlag auf die Nasenleiste lösen konnte.
    Da ich verschiedentlich gefragt wurde, wie ich das Thema Flächenverbindung gelöst habe und noch einige am bauen sind, nun also hier die Antwort:
    Ein Sperrholzstreifen, 2mm x 12mm, am Ende jeweils oben und unten mit 2mm aufgedoppelt, mit 4mm Gewinde eingeschnitten. Die Flächen erhalten eine Sperrholzverstärkung zwischen der 2 u. 3. Rippe, durchbohrt mit 4mm. Befestigung erfolgt dann durch eine M4 - Nylonschraube je Fläche von unten eingeschraubt. Der Flächenverbinder wird in das 12mm Loch für den Servoanschluss gesteckt, so dass bei mir das Servokabel aus dem 6mm Loch für den Haltebolzen der Uni-Locks kommt.
    Funktioniert Top!
    Hier Bilder aus der Bauphase:

    Name:  DSCF2468 A (640x480) (500x375).jpg
Hits: 3094
Größe:  244,9 KB
    Name:  DSCF2470 (640x480) (500x375).jpg
Hits: 3055
Größe:  199,6 KB
    Name:  DSCF2472 (640x480) (500x375).jpg
Hits: 3099
Größe:  209,7 KB

    Grüße
    Wolff
    Dass in den Kirchen gepredigt wird, macht deswegen die Blitzableiter auf ihnen nicht unnötig.
    (Georg Christoph Lichtenberg)
    Like it!

  15. #165
    User Avatar von SirToby
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Fröndenberg/Ruhr, Kreis Unna, NRW
    Beiträge
    2.049
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich werde Magnete nehmen und gut. Kein Schnickschnack, nichts, was man verlieren oder vergessen könnte. Die Zugbelastung in Längsrichtung der Steckung dürfte wohl recht überschaubar sein, dazu kommt noch die Hemmung durch Belastung...

    Grüße
    Tobias
    Grüße, Tobias
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •