Anzeige 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 52

Thema: Wann ersten Rundflug machen ?

  1. #16
    User
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Regen, Niederbayern
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok klasse


    Logo 30 hier aus dem Forum ist gekauft


    Schaun wir mal was daraus wird, bis zum Sommer
    kann ich fliegen und in der zeit wird
    er wieder Sauber hergerrichtet.

    Gruß

    Ewald
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Regen, Niederbayern
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe heute meinen ersten Rundflug gemacht

    Ich wollte nasenschweben üben, dan war ich etwas weiter weg

    bin zu mir geflogen und wieder Heck zu mir gedreht,

    ui dachte ich, das ging aber gut.

    Also Höhere drezahl rein, Pitch und dan gib ihm

    Bin achten geflogen und hab den Heli auch mal schneller über

    den Platz geschossen, gail

    Gruß

    Ewald
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von GJodel
    Registriert seit
    22.09.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    158
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    Ist ja schön dass Du den Rundflug gemacht hast.
    Nur ohne alle Schweberichtungen solltest Du den Rundflug nicht als erstes Ziel ansehen.
    Bei kritischen Fluglagen bommst Du den Heli garantiert ein.
    Also bleibe bei Deinen Übungen beim Schweben in allen Lagen. Bist Du vor Dir Kreise mit dem Heli machen kannst.
    Erst dann solltest Du den Rundflug als nächste Stufe mit Schwebefiguren üben.


    Gruß GJodel
    Like it!

  4. #19
    Vereinsmitglied Avatar von Henry Kirsch
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.480
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    148
    Daumen vergeben
    232
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Glückwunsch,
    damit dürfte das Eis gebrochen sein .

    Gruß
    Henry
    "Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist,
    dass man nie weiß, ob sie wahr sind".

    Leonardo da Vinci
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.424
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Glückwunsch, Ewald

    Jetzt solltest du den nächsten Schritt probieren und den Heli in jeder Richtung abstoppen und schweben. Genau vor dir ergibt sich daraus automatisch das Seitenschweben links und rechts. Leg auch ruhig immer wieder Schwebephasen von 1 - 2 Minuten ein, um in der Übung zu bleiben. Dabei auch mal aus dem Seitenschweben den Heli um 180 Grad drehen, möglichst auf der Stelle. Daraus ergeben sich schon viele Möglichkeiten für vorbildentsprechende Flugmanöver, eventuell mit Zwischenlandungen. Der Mix aus fliegen mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten und schweben macht dann richtig Laune.

    Nun geh und laß dir das Grinsen aus dem Gesicht operieren
    Nehmt das Alles nicht zu ernst - es ist doch nur Spaß ;-)

    Hobbyaufgabe aus gesundheitlichen Gründen...
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Regen, Niederbayern
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ,

    danke für alle Tipps,

    aber jetzt habe ich wie oben genannt das Eis gebrochen,

    ich werde jetzt weiter mit einer Mischung aus Rundflug
    und schwebeübungen weiter machen...

    Was mir aber aufgefallen ist, genau wie in Schlüters Buch,

    ist wenn ich die Höhe im Schwebeflug zu schnell abbaue kommt der
    Heli in seinen eigenen "Ablassstrahl" hinein... Sehr interessant,
    man hat richtig gemerkt das der Heli dan etwas Kipplig wird...

    Toll finde ich aber, das sich ein Heli Recht änlich wie eine Fläche fliegt,
    wenn man ihn bei geschwindigkeit hält.

    Also nochmal danke für alle Tipps, hat mir sehr geholfen !

    Gruß


    Ewald

    PS: das zweite Flächenmodell ist bereits verkauft
    Like it!

  7. #22
    Vereinsmitglied Avatar von Henry Kirsch
    Registriert seit
    16.07.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.480
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    148
    Daumen vergeben
    232
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Keller-Power Beitrag anzeigen
    "Ablassstrahl"
    Das ist der sog. "Bodeneffekt".
    Faustregel: etwa Rotordurchmesser über dem Boden.
    Es kann passieren das bei der Landung der Heli durch den Bodeneffekt (war bei mir bei schnellem Abstieg) durchsackt und hart aufsetzt.
    Im Bereich des "Bodeneffektes" ist der Heli natürlich auch sonst recht nervös.

    Gruß
    Henry
    "Das Dumme an Zitaten aus dem Internet ist,
    dass man nie weiß, ob sie wahr sind".

    Leonardo da Vinci
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.151
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Henry Kirsch Beitrag anzeigen
    Das ist der sog. "Bodeneffekt".
    Faustregel: etwa Rotordurchmesser über dem Boden.
    Es kann passieren das bei der Landung der Heli durch den Bodeneffekt (war bei mir bei schnellem Abstieg) durchsackt und hart aufsetzt.
    Im Bereich des "Bodeneffektes" ist der Heli natürlich auch sonst recht nervös.
    Nicht unbedingt - der Bodeneffekt erzeugt ja mehr Auftrieb. Deshalb können echte Helis im Gebirge oft nur noch dicht über Grund ihre Lasten tragen und es gibt unterschiedliche Dienstgipfelhöhen mit und ohne Bodeneffekt.

    Er hat nicht gesagt, daß er schon in Bodennähe war. Das ist eher das Wirbelringstadium (http://de.wikipedia.org/wiki/Wirbelringstadium). Kann man auch bei Flips oder anderen Manövern im Stand merken. Das Rotorgeräusch und Pitchverhalten ändern sich deutlich und er beruhigt sich erst nach einer Weile. Ich ziehe den Heli dann gern ein wenig zur Seite um da rauszukommen. Besonders wenn man mit steilem Anstellwinkel abbremst, fliegt man ja genau in den eigenen Abwind rein, der ja schon einen Abwärtsgeschwindigkeit hat und den Auftrieb stark verringert. Die genaue Physik ist komplizierter und nicht so mein Metier.

    Den Bodeneffekt finde ich übrigens gar nicht so "nervös". Ich lasse den Heli (oder Copter) gern mal mit genau dosiertem Pitch absinken und auf dem Bodeneffekt abfedern. Wackelig wird da nichts. Anders in geschlossenen Räumen, da gibt es ziemliche Wirbeleffekte.

    RK
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.424
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Keller-Power Beitrag anzeigen
    Was mir aber aufgefallen ist, genau wie in Schlüters Buch,

    ist wenn ich die Höhe im Schwebeflug zu schnell abbaue kommt der
    Heli in seinen eigenen "Ablassstrahl" hinein... Sehr interessant,
    man hat richtig gemerkt das der Heli dan etwas Kipplig wird...
    "Ablassstrahl" damit haste ´nen neues Wort für den "Pipistrahl" kreiert

    Das Zeug nennt sich schlicht "Rotorabwind" und ist soweit nix Geheimnisvolles. Modellhelis kommen auch eher selten in das sogenannte "Wirbelringstadium" oder den "Vortex-Effekt", der den Auftrieb weitgehend zunichte macht. Bei unseren Modellen ist es eher so, daß durch das schnelle Höhe abbauen und folgende anpitchen die Rotorblätter nicht schnell genug richtig "greifen", also Strömungsabrisse produzieren. Das bringt den Heli natürlich in´s schwanken. Besonders billige, sich verwindende Blätter knattern dann erstmal heftig, bevor sie wieder Auftrieb erzeugen - und dann geht´s plötzlich zügig aufwärts. Das habe ich mit "Carbon" Blättern vom Twister 3D Storm und Blade 400 erlebt, selbst im flotten Vorwärtsflug führte stärkeres anpitchen erstmal zu "knatter knatter knatter" und erst nach einer gefühlten Ewigkeit zu eienr Reaktion auf Pitch. Dieser Effekt wird durch die eigenen Verwirbelungen, in die der Heli beim schnellen Sinkflug hinein gerät, noch verstärkt. Bei einem echten Vortex-Effekt würde der Heli viel schneller zu fallen beginnen und würde auf Pitch nur noch extrem träge reagieren, er müßte durch eine zyklische Steuerung dort hinaus gebracht werden.

    Der Bodeneffekt wirkt sich bei leichten Helis mit geringen Drehzahlen viel stärker aus, meine Honey Bee 2 als FP-Heli ist hier besonders nervös, wenn ich sie lande. Mein 500er merkt davon bis auf den Mehrauftrieb herzlich wenig und bleibt ziemlich ruhig.
    Nehmt das Alles nicht zu ernst - es ist doch nur Spaß ;-)

    Hobbyaufgabe aus gesundheitlichen Gründen...
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Regen, Niederbayern
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    naja auf jeden Fall hats geklappt und alles ist Heile.

    Kurze Frage nochmal zum Logo der mittlerwiele da ist ,

    hat jemand erfahrung mit den Sanyo 2400´er giga Power vom lindinger ?

    Ich hab mich entschieden doch mit 30Zellen zu Fliegen, dann brauch ich nix umbauen
    bezüglich Akkuhalterung...dazu habe ich noch ein Altes U.I. PL-24-4 Lader,
    dort kann ich 2x15Zellen Parallel mit 6A laden was von der Ladezeit ok ist.

    Ansonsten, der Heli sieht wirklich Tip Top aus, kein Spiel in der Mechanik und
    die Orginal unterlagen habe ich auch dazu.

    Frage zu den Blättern, dort sind GFK Blätter Montiert mit S-Schlag Profil,
    sind solche Blätter gut zu fliegen ?
    Die Orginalen Holzblätter liegen auch bei.

    Gruß

    Ewald
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.424
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    S-Schlag Blätter lassen sich meist sehr gut fliegen, ich habe dieses Jahr von den halbsymetrischen Spinblades auf die Helitec S-Schlag gewechselt und das Flugverhalten hat sich deutlich verbessert. Beide Blätter sind tragend, liefern bei gleicher Drehzahl den gleichen Auftrieb, die Unterschiede sind die Stabilität im Flug und das deutlich leisere Blattgeräusch. Ob Schwebeflug bei Wind, Rundflüge, der Heli liegt viel sauberer in der Luft und ist folgsamer auf der Steuerung der Taumelscheibe. Ich würde jederzeit die S-Schlag Blätter bevorzugen.
    Nehmt das Alles nicht zu ernst - es ist doch nur Spaß ;-)

    Hobbyaufgabe aus gesundheitlichen Gründen...
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Regen, Niederbayern
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    kurze nachfrage bezüglich einstellen.

    Meinen Logo 30 will ich natürlich 100% in Ordnung haben,
    beim Check ist mir ein Kleiner defekt aufgefallen, hier
    ist das Doppelkugelgelenk was von der Padelansteuerung weggeht
    gerissen. Ist natürlich kein Problem, erneuere ich auf beiden Seiten gleich
    Kostenpunkt 6,90€.

    Was mir aufgefallen ist, ich musste die Padel abschrauben,
    werden diese einfach nur auf das Gewinde draufgeschraubt
    ohne Sicherung ??? Können diese sich nicht im Flug verstellen ?
    Sonst würde ich, wenn die Teile da sind, diese mit einem Tröpfchen
    Harz sichern, diese Verbindung ist dann Trotzdem mit etwas wärme
    Lösbar.

    Danke im Voraus !

    Gruß

    Waldi
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    05.05.2012
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    1.424
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    50
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Solange die Paddel gut auf den Gewinden klemmen, geht das prima. Man muß sie dafür nur weit genug raufdrehen, fast ganz bis zum Ende des Gewindes im Paddel. Dreht man zu weit, kann man sagen "nach fest kommt ab". Sind die Padel exakt ausgerichtet - und vorher natürlich per Goldwaage exakt ausgewogen worden - kann man sie mit wenig dünnflüssigem Sekundenkleber zusätzlich sichern.
    Nehmt das Alles nicht zu ernst - es ist doch nur Spaß ;-)

    Hobbyaufgabe aus gesundheitlichen Gründen...
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    28.07.2004
    Ort
    Graz
    Beiträge
    2.151
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Keller-Power Beitrag anzeigen
    Was mir aufgefallen ist, ich musste die Padel abschrauben, werden diese einfach nur auf das Gewinde draufgeschraubt ohne Sicherung ??? Können diese sich nicht im Flug verstellen ?
    Sonst würde ich, wenn die Teile da sind, diese mit einem Tröpfchen Harz sichern, diese Verbindung ist dann Trotzdem mit etwas wärme Lösbar.
    Vertragen aber die Paddel auch Wärme ?

    Bisher hatten die meisten meine Paddelhelis nur einfach aufgeschraubte (Plastik)Paddel. Beim TREX600 gibt es noch Madenschrauben, die auf die Welle drücken. Im Flug dürfte es kein Problem sein. Da habe ich noch kein Verstellen bemerkt. Evt. hilft die Fliehkraft dabei, das zu blockieren. Allerdings kann beim Transport was verstellt werden, und deshalb sollte man das öfter kontrollieren.

    RK
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    Regen, Niederbayern
    Beiträge
    438
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok super,

    danke für die ganzen vielen Tipps hier !

    Hab mir eben einen Futaba 401´er Kreisel für den Heli bestellt.

    Zellen nehme ich Klassisch die 1700SCR Sanyo Zellen 30 Stück.

    Dan kann es bald losgehen

    Die Vereinskollegen sind schon heiss drauf, wollen
    die Mühle mal fliegen sehen

    Gruß

    Waldi
    Like it!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Gas+Pitschkurveneinstellung für Schweben+rundflug Futaba T10 CP
    Von eurohacker59 im Forum Heli Einsteiger
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.09.2012, 19:49
  2. ersten Drehwürfe
    Von bumerang im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 19:13
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 21:16
  4. Rundflug mit Robbert van der Bosch
    Von Diaplotin im Forum F3D Pylonrennen mit Verbrennungsmotor
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2008, 17:44
  5. ersten Bilder F-16
    Von aswmodellflug im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2006, 22:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •