Anzeige 
cnc-modellbau.net
Seite 18 von 66 ErsteErste ... 8910111213141516171819202122232425262728 ... LetzteLetzte
Ergebnis 256 bis 270 von 987

Thema: Zeigt mal her Eure Teile!!!

  1. #256
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Wallhausen-Schainbach
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Leute,
    der Panzerbauer ist wieder da. Nachdem die Auspufftöpfe bis auf die Anschlüsse fertig sind, habe ich mich über die schweren Kettenschürzen gemacht, programmiert und sie auch gleich gefräst. Doch bevor ich Euch die zeige, sind erst ein paar andere Teile an der Reihe. Vor einigen Wochen habe ich begonnen, die Oberwanne neu zu erstellen, da die erste noch per Hand mit der Laubsäge ausgeschnitten wurden und mir eigentlich noch nie so recht gefielen. Die Teile für die neue habe ich alle gefräst. Dabei habe ich auch gleich bei der Heckplatte die Gravuren angebracht. Nun habe ich aber bei einen 1:10er Leo gesehen, daß diese Gravur in Wirklichkeit eine Platte ist, die man beim echten Panzer abnehmen kann, um den Motor zu wechseln oder einzustellen. Was weiß ich. Jedenfalls wollte ich diese Platte auch bei meinem Modell haben. Und somit ging die Fräserei wieder los. Dieser Neubau beinhaltet zwei neue Teile, welche in die vorhandene, ausgefräste Heckplatte eingepaßt werden müssen.

    Die neue Abdeckplatte mit der restlichen Gravur.


    Hier ist schon Teil zwei fertig. Mit diesem Teil wird die neue Motorplatte mit der Heckplatte verschraubt.


    Und das passiert, wenn man vergisst, seinen Z-Nullpunkt einzugeben. Zum Glück fahre ich zu Beginn einer Fräsarbeit immer mit reduziertem Vorschub, so daß ich rechtzeitig stoppen konnte. Und das Werkzeug hat es auch überlebt.


    Hier habe ich die beiden Teile schon miteinander verschraubt.


    Nun kommt die Heckplatte an die Reihe. Damit ich diese auch ordentlich und winklig aufspannen kann, habe ich mir erst einmal mit Hilfe einer Holzplatte einen Anschlag gefräst.


    So, das war es für heute. Wenn ich alles ausgefräst und montiert habe, werde ich mich mit dem zweiten Teil dieses Umbaues wieder melden.

    Paul


    Pro-Basic K10-05
    4mm Einschneider
    Spindeldrehzahl 12000
    Vorschub 6mm/s
    Like it!

  2. #257
    User
    Registriert seit
    28.05.2002
    Ort
    Tobelbad
    Beiträge
    983
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Durch diese Öffnung wird der Motor aus- und eingebaut. Der Bergepanzer Büffel kann den Motor mit seinem Kran herausziehen und auf dem Tragegestell ablegen. PS: Mein Büffel ist auch in 1:10

    Das ist das Deck des Büffels mit dem Motortragegestell. Das kann vom Büffel gehoben, dann auf eigene Füße gestellt und im Reparaturbereich abgesetzt werden.







    Das ist der Kran zum Motorziehen.



    Nachdem der Büffel ja auf dem Leo basiert ist das Oberdeck auch ähnlich. Man sieht den von Dir angesprochenen Deckel und das darüber liegende Werkzeugdeck.

    Schöne Grüße aus Österreich

    Gerhard
    Like it!

  3. #258
    User
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    61
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flugschlitten

    Hallo Gemeinde,
    Hab nun auch meinen ersten Flieger gefräst,
    Hoffe er wird noch rechtzeitig zur Wintersaison fertig, und die landebahn schmilzt mir nicht unter den kufen weg:-)
    Name:  Flugschlitten.png
Hits: 6461
Größe:  103,4 KB
    Mein Hangar: Minimoa 5,7m Grunau BabyIIb 3,8m Klemm L25 3,25m SG38 1:3
    ASW 22 6,6m Shorts Skyvan 2,8m Alpina,Piper,uvm...
    Like it!

  4. #259
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moinmoin,

    Es war mal wieder Samstag und ich wollte was neues ausprobieren - im Netz eine hübsche .stl gefunden und mit Estlcam3D in Gcode umgewandelt. und dann lief die Maschine im Schlichtdurchgang 8h 6min - hab es dann gegen 0:36 heute Morgen aus der Maschine rausgenommen...
    Schruppen mit 6mm Schaftfräser; Schlichten mit 1mm Spiralverzahntem Fräser (Kugelkopf oder Torus hab ich nicht da gehabt...)
    Durchmesser = ca 19cm Kiefernholz Leimholz 18mm stark

    Name:  Foto 13.01.13 10 31 59.jpg
Hits: 6464
Größe:  159,1 KB

    Wer genau hinsieht entdeckt diverse Fehler:
    1. in der Fläche ist der Schruppfräser immer wieder zu tief eingetaucht gewesen, so daß der Schlichtfräser dort kein Holz zum schlichten mehr runternehmen konnte
    2. der Schlichtfräser ist (Arbeitsrichtung kreisförmig) auch immer mal etwas tiefer eingetaucht - sieht man aber auch nur in der Fläche...

    Etwas konnte ich diese Fehler mit einer Nagelfeile (so eine aus Schaumstoff) retuschieren, aber die meisten bleiben sichtbar... - aber nur wenn man dichter als 1m ran geht...
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  5. #260
    User
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Höpfingen
    Beiträge
    1.288
    Daumen erhalten
    206
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Daniel

    wenn nach dem Schlichten noch Reste der Schruppbearbeitung zu sehen sind wurde meist zu wenig oder keine Bearbeitungszugabe beim Schruppen verwendet:

    Name:  bearbeitungszugabe.png
Hits: 6292
Größe:  23,1 KB


    Viele Grüße
    Christian
    CAM Software: http://www.estlcam.de
    Depron, EPP und Carbon: http://www.epp-versand.de
    Like it!

  6. #261
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Christian,

    hab die Daten dort auf Grundeinstellung gelassen - also die 0,5mm - aber beim nächsten Mal werde ich 1,5mm einstellen...
    aber die Z-Zustellung an der Maschine scheint ja auch nicht 100% genau zu arbeiten - ist ja ab und zu auch mal etwas zu tief eingestochen - zwar nur so 1/10 mm aber man sieht es leider...
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  7. #262
    User
    Registriert seit
    26.07.2008
    Ort
    Höpfingen
    Beiträge
    1.288
    Daumen erhalten
    206
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sooo...

    mal wieder was aus EPP:

    Name:  kaktus_l.jpg
Hits: 6145
Größe:  119,3 KB

    Download: www.estlcam.de/kaktus.php

    Christian
    CAM Software: http://www.estlcam.de
    Depron, EPP und Carbon: http://www.epp-versand.de
    Like it!

  8. #263
    User Avatar von Nice
    Registriert seit
    06.04.2008
    Ort
    29320
    Beiträge
    3.802
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Speed Horten Haubenform

    Ich stelle auch mal ein Bild rein.

    Das ist die negative Form für ne Hortenhaube aus MDF.
    negative, weil ich nur 2-3 Haben brauche.

    geschruppt mit RD8 Fräser
    geschlichtet mit RD2,5 Fräser
    Laufzeit unter eine Stunde
    Angehängte Grafiken  
    jede geglückte Landung ist ein missglückter Absturz
    Like it!

  9. #264
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Wallhausen-Schainbach
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leutz,
    nach knapp vier Wochen melde ich mich wieder zurück. Aus technischen Gründen (Festplatte des neuen Läppi's gab den Geist auf) konnte ich Euch nicht weiter über meinen Umbau der Heckplatte vom Panzerchen berichten. Leider gingen bei dem Crash auch die meisten Bilder der meinem letzten Beitrag folgenden Arbeitsschritte verloren.. Somit kann ich Euch nur noch ein paar Fotos vom momentanen Stand des Umbaues nachreichen. Ich hoffe, Ihr seht es mir nach.
    Das letzte Bild in meinem vorigen Beitrag zeigte Euch den "Anschlag", welchen ich aus einer aufgespannten Holzplatte fräste, damit ich die Heckplatte auch winklig zum fräsen aufspannen konnte. Allerdings passte die neue Motorplatte nicht auf Anhieb in die Ausfräsung. Um das zu korrigieren verschob ich den XY-Nullpunkt zunächst in jeder Richtung um 0,1mm. Auf dieser Weise verschob ich den Nullpunkt dann insgesammt in jeder Richtung um 0,3mm, bis die Platte endlich passte. Nach den Fräsarbeiten wurde die Motorplatte in die Heckplatte eingesetzt und verschraubt, welche dann wieder in der Oberwanne eingesetzt wurde.
    Durch den Abgang meiner Festplatte kann ich Euch also nur ein paar Bilder von der Oberwanne liefern. Aus Erfahrung wird man klug, heißt es. Und damit sowas hoffentlich nicht wieder vorkommt, habe ich nun auch noch eine externe Festplatte und werde mich besser um eine Datensicherung kümmern.


    Hier die Oberwanne ohne Motorplatte. Man erkennt Teil 2 (siehe letzten Beitrag), welches unter der Heckplatte verschraubt ist.


    Und hier mit Motorplatte. Sitz, passt, wackelt nicht und hat keine Luft.


    Und nachdem ich noch die seitlichen Lukendeckel von der alten Heckplatte auf die neue versetzt habe, ist diese nun soweit fertig. Als nächstes plane ich die Anfertigung der vorderen, schweren Kettenschürzen.
    Noch ein abschließendes Wort an GerhardP. Einen schönen Büffel hast Du Dir da gebaut. Gefällt mir sehr gut. Was aber den Maßstab betrifft, hast Du einen kleinen Fehler gemacht . Mein Leopard ist nicht in 1:10 wie Dein Büffel, sondern in 1:8. Macht aber nix. Ist nur ein klein wenig größer.

    Paul
    Like it!

  10. #265
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Wallhausen-Schainbach
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen,
    wie bereits angekündigt, habe ich mich nach dem Umbau der Heckplatte mit den schweren, vorderen Kettenschürzen beschäftigt. Da beim Abgang meiner Festplatte auch die dabei erstellten Bilder entschwunden sind, konnte ich auch diesmal nur improvisieren. Aber, wie ich hoffe, es geht auch so.
    Die Materialsuche gestaltete sich zunächst schwierig, bis ich im hintersten Eck meines Materiallagers doch noch das passende fand. Man sollte doch öfters mal aufräumen. Die Teile unter VCarve zu progrmmieren, war zwar etwas aufwändig, aber nicht schwer. Beim Ausfräsen der Taschen (Gewichtsverringerung) wurde viel Material abgetragen, was sich auch in der Bearbeitungszeit bemerkbar machte. Aber was solls, ich hab ja Zeit. Nach dem Fräsen, Säubern und entgraten durfte auch mal wieder meine Schruppfeile zeigen, was sie kann. Denn bei der vorderen und hinteren Schürze mußten noch die Schrägen angefeilt werden.


    Die Platte mit sämtlichen ausgefrästen Teilen.


    Nahaufnahme 1: Links eine vordere Schürze, rechts eine hintere.


    Nahaufnahme 2: Hier die beiden mittleren schürzen


    Und hier liegen die fertigen Schürzen.


    Das wären also die schweren Kettenschürzen. Im Moment mache ich mir darüber Gedanken, wie ich die Halterungen und Aufhängungen herstelle. Wenn ich eine Lösung habe, melde ich mich mal wieder.

    Paul


    Maschine: Pro-Basic K10-05 von Mechaplus
    Fräser: 4mm Einschneider
    Vorschub: 6mm/sek.
    Drehzahl: 20000 Upm.
    Like it!

  11. #266
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hiho,

    meine Maschine war mal ungefähr 36 Stunden im Dauereinsatz... dabei ist unter anderem folgendes rausgekommen:

    Name:  Foto 05.02.13 17 57 50.jpg
Hits: 5322
Größe:  124,1 KB

    und nun noch 2 Nahaufnahmen:
    Name:  Foto 05.02.13 17 57 59.jpg
Hits: 5363
Größe:  138,6 KB
    Name:  Foto 05.02.13 17 58 08.jpg
Hits: 5421
Größe:  128,0 KB
    Wie ihr sicher schon erraten konntet, sind das Laminierformen -
    Laminierformen für Torstens neues IOM-Segelboot.
    (jede Form (außer Ruderwanne) doppelt ausgefräst - 1* wie gezeichnet und 1* gespiegelt - nicht alle auf dem Foto)
    abgeformt werden das Kieltasche, Ruderwanne, Ruder und Kielschwert

    Ahso - die MDF-Platten sind nach dem Fräsen mit PU-Lack behandelt worden.
    ja, und nach dem Ausfräsen der ersten Form haben wir bemerkt, daß er vergessen hatte jeweils eine "Blutrinne" einzuzeichnen... - naja - beim nächsten mal...
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  12. #267
    User
    Registriert seit
    16.08.2012
    Ort
    steiermark
    Beiträge
    69
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo,

    wie behandelst du dein mdf um dann abformen zu können?
    ich verwende formenharz
    also zuerst auf untermaß fräsen dann formenharz und dann auf endmaß
    und dann die schleiferei ...

    lg
    christian
    Like it!

  13. #268
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    447
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    um ehrlich zu sein - ich hab keine Ahnung
    nee ernsthaft - ich habe von Torsten die stl bekommen, ausgefräst und heute hat er sie mit nach Kiel genommen... - keine Ahnung, was er jetzt damit macht...
    kannst ihn aber per PN fragen Airpainter98
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  14. #269
    User
    Registriert seit
    28.07.2008
    Ort
    Norden
    Beiträge
    1.408
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin christian...mal zu deiner frage:
    als erstes steht der verwendungszweck. da es kein hochglanz-schalenflügel werden soll, sind die ansprüche nicht gaaanz so hoch geschraubt.
    der pu-lack dient nur zur oberflächenversiegelung. wird mit entsprechenden schleifpats geschliffen und dann bis seidenglanz poliert.
    das geht relativ fix, da die oberflächengüte nach dem fräsen schon sehr gut war.
    danach wird nur noch zwei mal (neue form) pu-trennmittel eingespritzt, kurz aufpoliert und dann laminiert.
    natürlich in sichtkohle. das teil wird dann auch kurz überpoliert und die sache ist gegessen.
    MFG Torti

    F3A...F3P...egal....hauptsache F3-irgendwas!
    Like it!

  15. #270
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    Wallhausen-Schainbach
    Beiträge
    125
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute,
    kann es sein, daß keiner mehr von Euch was fräst? Seit über vier Wochen wurde hier nichts mehr gepostet. Ok, ok. Ich fasse mir mal eben an die eigene Nase. Auch ich habe mich, zugegeben, dem süßen Nichtstun ergeben. Aber damit soll nun Schluß sein. Wilma und ich haben wieder mal ein bisserl was gemacht. Die Teile, welche ich Euch heute in Ihrer Jungfräulichkeit präsentiere, haben eigentlich direkt nichts mit meinem Leopard 2A4 zu tun. Es sind zwar keine Bauteile für meinen Panzer, jedoch haben sie in gewisser Weise später einmal schwer unter ihm zu leiden. Da das Ganze noch im Versuchsstadium ist, will ich auch noch nicht viel darüber schreiben. Aber vielleicht können sich ja der ein oder andere vorstellen, was es einmal werden soll.

    Am Anfang stand diese Platte.


    Hier die Ausbeute des ersten Produktionstages.


    Am nächsten Tag folgte dann diese Platte.


    In den nächsten Tagen werde ich diese Frästeile zusammenbauen. Ich werde es Euch wissen lassen, wie die Sache gelaufen ist.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Zeigt mal eure Impellermodelle
    Von pedder im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 1202
    Letzter Beitrag: 10.12.2019, 21:27
  2. Zeigt mal eure Jets her!!!!
    Von heli tom im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 186
    Letzter Beitrag: 12.07.2019, 12:21
  3. Zeigt mal her Eure Kolibri un P20 Jet`s
    Von welch im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 11:22
  4. Zeigt mal her eure alten Verbrenner Impellerjets
    Von jimmyy im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.06.2008, 16:02
  5. An alle Speed Freaks zeigt mal eure Modelle...
    Von BadBoy im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 19.03.2007, 15:39

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •