Anzeige Anzeige
  Rückert Modell-GFK-Technik
Seite 9 von 9 ErsteErste 123456789
Ergebnis 121 bis 133 von 133

Thema: ASW 22BL (Baudis): Erfahrungen?

  1. #121
    User
    Registriert seit
    10.01.2017
    Ort
    D/CH/F
    Beiträge
    82
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard asw22 und andere

    hallo wilhelm!

    ja, den flieger kenne ich auch...
    ist wirklich ein superteil, dass du gerade baust.
    hatte dir ja berichtet, dass ich eine superleichte spezial nimbus 4 bestellt habe, die all diese kriterien erfüllen würde. a b e r: es ist nicht sicher, ob ich sie wirklich geliefert bekomme. schweige mich ansonsten gerne dazu aus.

    insofern bin ich wieder ein bisschen am schauen, was es sonst noch so gibt. wenn es ein zwecksegler werden sollte steht dein EX3 ganz oben auf der liste... bin sehr gespannt wie sich dein V7 entwickelt, von der auslegung her ist es absolut das was ich suche.

    grüsse: otto
    gepflegt abheben: sommerliga.org minimal-f3j-wettbewerb am 7. juli in bernau (schwarzwald)
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    07.12.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    119
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard GPS Sport Class am Hang

    Immer wieder taucht hier der Vergleich zu großen Zweckmodellen auf. Auch wenn sie nur bedingt zum Thema gehören, scheinen sie unter Hangfliegern Gegenstand zunehmenden Interesses zu sein. Gibt es dazu bereits einen Thread?

    Kleinere Wettbewerbsmodelle werden schon seit langem von anspruchsvollen Hobbypiloten am Hang „zweckentfremdet“. Lohnt sich dafür auch der Einstieg in GPS Sport Class Modelle? Erbringen diese Modelle am Hang (unter bestimmten Bedingungen) bessere Flugleistungen als beispielsweise F3J oder F3F Modelle, oder sind sie einfach nur größer - und doppelt so teuer?
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    25.10.2005
    Ort
    Berglen
    Beiträge
    882
    Daumen erhalten
    193
    Daumen vergeben
    66
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo JHF,

    meine Antwort gehört nun auch nicht zur ASW 22, aber zumindest ist es eine Antwort auf deine Fragen.

    Zitat Zitat von JHF Beitrag anzeigen
    sind sie einfach nur größer?
    Naja,
    Spannweite und Streckung sind durch nichts zu ersetzen als durch mehr Spannweite und Streckung!

    Zitat Zitat von JHF Beitrag anzeigen
    und doppelt so teuer?
    das sind sie nicht. Ein Mehrpreis von 50% scheint mir aber allemal gerechtfertig, wenn man bedenkt, dass sie auch 50% mehr Spannweite haben und der Material- und Arbeitsmehraufwand wohl noch deutlich darüber liegt.


    Zitat Zitat von JHF Beitrag anzeigen
    Lohnt sich dafür auch der Einstieg in GPS Sport Class Modelle?
    So ist die Frage falsch gestellt.
    Modelle, die für die GPS-Sport-Class gut geeignet sind, sind auch gute Allrounder.
    Sie sollten stabil sein und stabil fliegen, leistungsstark im Gleiten und Thermikfliegen, aufballastierbar und einfach im Handling.
    Wer also auf größere Modelle umsteigen und diese auch am Hang einsetzen will, der wird sicher mit einem Modell, das gut für die GPS-Sport-Class geeignet ist, gut beraten sein.
    Und am Hang kann man auch noch den Motor weglassen.

    Grüße
    Wilhelm
    Like it!

  4. #124
    User
    Registriert seit
    07.12.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    119
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neuer Thread

    Hallo Wilhelm,

    danke für Deine Einschätzung! Bereits Markus hatte davor gewarnt, zwischen "kleinen" und "großen" Wettbewerbsmodellen voreilige Vergleiche zu ziehen. Er sagte, es käme dabei sehr auf die jeweiligen Flugbedingungen an. Das interessiert mich sehr, Otto bestimmt auch, und möglicherweise noch viele andere ambitionierte Hangflieger. Zumindest habe ich diese oder eine ähnliche Frage schon in mehreren Threads aufleuchten gesehen. Um das Thema dieses Threads, der auf die ASW 22 ausgerichtet ist, vor allzu langen Exkursen zu bewahren, habe ich auf http://www.rc-network.de/forum/showt...82#post4676582 einen neuen Thread eröffnet. Ich freue mich darauf, von Euch auch dort zu lesen!

    Wenn die ex3 lediglich 50% mehr kostet als ein gutes F3J-Modell, freue ich mich sehr über genauere Informationen. Ich kenne Deinen Bau-Thread nur oberflächlich, doch hielt ich es bisher für Dein privates und nicht für ein kommerzielles Projekt.

    Viele Grüße
    Jan
    Geändert von JHF (18.11.2018 um 17:24 Uhr) Grund: Wortwiederholung
    Avanti 4.0 GPS, Plus /5, Perfection F3J + F5J, Precision F3B UMS40 + Electro, Taranis 2.8, Backfire 2 F5F, Caldera S
    Diana 2 1:3,5, ASW 22 1:5, DG-600 1:5, Weihe 50 1:5,5
    Like it!

  5. #125
    User Avatar von Windwings
    Registriert seit
    24.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    273
    Daumen erhalten
    104
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bilder und Infos Spezialversion

    Wie versprochen, ein paar Infos und Bilder zu der Spezialversion der ASW22. Das besondere sind die unten angeschlagenen Ruder an den Flächen und HR und die Sichtkohle. Die Anlenkung erfolgt als LDS-System von Baudis.

    Hier die Bilder:

    Flügel Oberseiten mit LDS-System

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_143305_resized.jpg 
Hits:	13 
Größe:	467,3 KB 
ID:	2054922

    Detailbild LDS-System

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_143312_resized.jpg 
Hits:	12 
Größe:	433,8 KB 
ID:	2054923

    Butterfly WK mehr als genug

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_143331_resized.jpg 
Hits:	15 
Größe:	541,9 KB 
ID:	2054924
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_143346_resized.jpg 
Hits:	13 
Größe:	443,4 KB 
ID:	2054925

    Unterseite Sichtkohle

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_143439_resized.jpg 
Hits:	15 
Größe:	1,07 MB 
ID:	2054926
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_143512_resized.jpg 
Hits:	15 
Größe:	1,03 MB 
ID:	2054927

    Servoeinbau Innenflügel

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_143933_resized.jpg 
Hits:	11 
Größe:	1,09 MB 
ID:	2054928

    Servoeinbau Außenflügel

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_144012_resized.jpg 
Hits:	15 
Größe:	737,7 KB 
ID:	2054929

    Wingelt

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20181204_143805_resized.jpg 
Hits:	14 
Größe:	461,1 KB 
ID:	2054930

    Gewicht total: 3462 g Es bleiben also für die 5KG Grenze noch ca. 1500 g. Das sollte machbar sein
    Like it!

  6. #126
    User Avatar von saltoflyer
    Registriert seit
    24.05.2006
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    441
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Sehr schön

    Hat die dann einen 6 klappen Flügel?
    Lg
    Markus
    Like it!

  7. #127
    User
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    südl. München
    Beiträge
    2.807
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von saltoflyer Beitrag anzeigen
    Hat die dann einen 6 klappen Flügel?
    Lg
    Markus
    Hi,

    sie hat schon immer 6 Klappen plus Störkllappen.

    Gruß

    gecko
    Like it!

  8. #128
    User
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    110
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Sehr schön

    Zitat Zitat von Windwings Beitrag anzeigen
    Wie versprochen, ein paar Infos und Bilder zu der Spezialversion der ASW22. Das besondere ...
    Wow, sehr schön. Da hätte man ja fast Lust die alte ASW-22 zu einer neuen ASW-22 einzutauschen

    Gruß, Nils
    Like it!

  9. #129
    User
    Registriert seit
    07.12.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    119
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Jungfernflug

    Liebe Freunde,

    nach dem heutigen Jungfernflug möchte ich kurz von den technischen Daten und ersten Erfahrungen mit der hier gezeigten Spezialversion (technisch: Klappen unten angeschlagen, LDS, keine Störklappen; optisch: Sichkohle unten und neonrot lackierte Winglets) berichten.

    Das Modell hatte ich nahezu RTF bei Jörg Etzler (Windwings) abgeholt. Servos sind an den inneren beiden Klappen Futaba S3173 SVi und an den äußeren KST X08, fürs Leitwerk KST X12. Die Querruder sind für Streckenflug zu 80% und für Thermik zu 100% differenziert. Snapflap ist programmiert, bei Querruder gehen die inneren Klappen (entsprechend reduziert) mit. Zum Bremsen gehen die inneren Klappen 80 Grad nach unten und die mittleren mit halbem Ausschlag nach oben, Querruder bleiben neutral. Den Schwerpunkt habe ich Jörgs Rat folgend bei 80 mm eingestellt, es ist der von Baudis mitgeliefert EWD Keil verbaut. Der Motor ist ein Torcman 350-28 FES-ex mit abnehmbarem GM 16x10 an 6s 3300 und zieht zu meiner Überraschung nur 46 A, während eCalc 63 A berechnet hatte. Abflugbereit mit einem Optipower Ultra Guard wiegt das Modell 4645 g.

    Der Start erfolgte an einem flachen, thermischen Hang mit ca. 4 kn Wind aus der richtigen Richtung, zur Sicherheit mit laufendem Motor. Wie angesichts der 30% geringeren Motorleistung befürchtet blieb die Steigleistung hinter meinen Erwartungen zurück, reicht für ein Scale Modell jedoch aus. Im Steigflug mußte ich - wie bereits von anderen berichtet - etwas Tiefe drücken. Nach Ausschalten des Motors variierte ich die Höhentrimmung und stellte fest, daß sie sich gegenüber der Neutralstellung nicht verbessern läßt. Bei diesen leichten Bedingungen und entsprechend gemäßigtem Tempo nahm ich in die erste Kurve in der festen Erwartung, das Modell würde schieben. Nichts dergleichen, mit Quer und Seite läßt sich die Kurve sauber einleiten und mit wenig Seite und etwas Stützruder wie an der Schnur gezogen fliegen. Auch kreisen läßt sich das Modell sehr gut, mit sehr engen Radien war ich heute jedoch noch vorsichtig. Die Gleitleistung ist zufriedenstellend, das Flugbild umwerfend. Die Bremswirkung des Butterfly reicht zum Landen aus, das Sinken könnte jedoch stärker sein; ich werde den Ausschlag der mittleren Klappe nach oben vergrößern. Die Wirkung der Querruder ist gegenüber dem Normalflug kaum merklich eingeschränkt, so daß man sehr kontrolliert einschweben kann.

    Nach dem Erstflug möchte ich mich bei Euch allen einschließlich Jörg Etzler herzlich für die ausführliche Berichterstattung in diesem Thread bedanken. Sie hat mich einerseits zum Kauf animiert und andererseits Fehler bei der Ausstattung ein Einstellung vermeiden lassen. Den vielen anderen, die hier nicht schreiben, mir aber leidenschaftlich vom Kauf dieses Modells abgeraten hatten, kann ich versichern: Dieses Modell fliegt gemessen an seiner extremen "Langohr" Auslegung wirklich hervorragend und ist samt der von mir bestellten Änderungen sein Geld wert. Ich freue mich schon auf die nächsten Flüge, vielleicht morgen!

    Viele Grüße
    Jan
    Avanti 4.0 GPS, Plus /5, Perfection F3J + F5J, Precision F3B UMS40 + Electro, Taranis 2.8, Backfire 2 F5F, Caldera S
    Diana 2 1:3,5, ASW 22 1:5, DG-600 1:5, Weihe 50 1:5,5
    Like it!

  10. #130
    User
    Registriert seit
    05.10.2016
    Ort
    SEGNAS CH
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ausstattung einer neuen Baudis ASW 22 BL 5.33 (CFK-Version)

    Hallo Fliegerfreunde,
    ich bekam nun endlich das wunderschöne Modell.
    Nun grüble ich über die Ausstattung:
    Da ich meine rcrcm DG 600 nur noch flitsche (mit 14.4mm Gummi, gibt 100 Meter Ausgangshöhe)
    würde ich die ASW 22 am liebsten auch ohne sichtbaren Propeller fliegen, wann immer möglich.
    Und deshalb vielleicht das HACKER FESEX verbauen. (also mit der Option, sie nur dann mit Propeller zu versehen,
    wenn mir die Aufwindverhältnisse am Berg/Hang unsicher erscheinen).
    Im Übrigen auch nur zu flitschen.
    Ihr kennt das Modell bereits. Was meint Ihr dazu?
    Hält das Modell Flitschen mit 14.4mm Gummi aus (es ist die CFK Version)?
    Herzliche Grüße aus den Schweizer Bergen
    Rico
    Like it!

  11. #131
    User
    Registriert seit
    05.10.2016
    Ort
    SEGNAS CH
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Baudis ASW 22 BL 5.33 / SERVO - Ausstattung

    Die Frage habe ich noch vergessen:
    Welche KST-Servos soll ich bestellen (6Klappen + Störklappen)?
    Reichen für die äußeren Querruder die KST08?
    Danke
    Like it!

  12. #132
    User
    Registriert seit
    11.03.2016
    Ort
    Unterhaching
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    110
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flitschen

    Hallo,
    ich habe die ASW-22 mit so einem Bungee Gummi geflitscht - kein Problem. Erreichte höhe ca. 30m - ausreichend um den Hang abzuchecken und ggf. wieder vor den Füßen zu landen. Meine ist/war auch die einfache CFK Version mit Einziehfahrwerk und ca. 4.6 kg.
    Gruss, Nils
    Like it!

  13. #133
    User Avatar von SpeedsterDEN
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Sæby, Danmark
    Beiträge
    647
    Daumen erhalten
    136
    Daumen vergeben
    96
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mehr ASW 22
    7,05 meter Rosenthal, gestern am strand, Skiveren nord vest Danmark



    Cheers
    Soren
    Like it!

Seite 9 von 9 ErsteErste 123456789

Ähnliche Themen

  1. Baubericht ASW-22BL (Jäger)
    Von Sniping-Jack im Forum Segelflug
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 07.06.2014, 09:11
  2. ASW 22BL / ASH 25
    Von KSO im Forum Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.04.2005, 20:03

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •