Anzeige Anzeige
  https://www.hacker-motor-shop.com/Para-RC.htm?SessionId=&a=catalog&p=4207
Seite 5 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 186

Thema: Bilderthread: "Fallschirmspringer"

  1. #61
    User
    Registriert seit
    01.12.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    214
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bazi Vollvisierhelm!

    Hallo Chip,

    Danke! Der Helm ist mit Klettband fest gemacht ;-)

    Hallo Matthias,

    Danke! Video kommt noch ;-) und noch bessere Bilder!

    Gruss Timo
    NO Risk NO Fun !

    Volles Risiko nur fürs Video !
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    ortenau
    Beiträge
    1.127
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus!

    Mein Helm hat auch Klett. Aber um diesen nach richtigem Vorbild zu befestigen oder eben aus Zierde, möchte ich schon eine Schnalle haben.

    Genau da liegt das Problem.

    Zuerst hatte ich durch die Löcher meines Helmes einen Gummi durchgesteckt. An einer Seite konnte ich eine Schlaufe machen und an der anderen Seite musste ein Kabelbinder her halten.
    Leider ist halt der Gummi nach sehr langer Zeit spröde geworden und hat sich aufgelöst.
    Jetzt kommt nach einem schönen Airbrush ein Kantenschutz her.
    Den Kinnriemen möchte ich aus flacher geflochtener Nylonschnur in der Breite von 5mm.

    Am Verschluss liegt da mein Problem.
    Die Helmschnallen oder Helmschließe gibt es da nur in 20mm oder Größer.
    Etwas kleiner habe ich leider nicht gefunden.

    Hat mir hierzu jemand einen guten Tipp was ich da machen kann oder wo man etwas her bekommt?


    Vielen Dank.
    Angehängte Grafiken  
    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gelenkarme Mike

    Hallo,

    ich will mir ein Paraglider Pilot mit Gelenkarmen selbst bauen, ich hatte mal einen Mike von Paramax der hatte solche schönen Gelenkarme.
    Hat jemand zufällig noch so einen unverbauten Satz zu Hause liegen und könnte mir den mal abzeichnen und Fotografieren?
    Ich will den dann mit meiner Fräse etwas kleiner nachbauen so in Maßstab 1/6.
    Gruß
    Kai
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    401
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Kai,
    ich hätte da einen Tipp: In der neue Ausgabe der Bauen und fliegen haben sie einen selbst gebauten Springer drin und sogar eine technische Zeichnung, mit Bemassung, für Gelenkarme.
    Gruß
    Matthias
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    20.09.2008
    Beiträge
    401
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Welcher Schlepper?

    Hallo Timo,
    ich suche noch ein Zweckmodell das keine besonderen Ansprüche an den Piloten stellt, soetwas mit dem Du auf deinen Bildern bei post #57 zu sehen bist.
    -Was ist das für ein Teil?
    Würden ihn nur zum Absetzen des Bazi nehmen und sollte dem entsprechend (sehr) günstig sein. Ein einfaches "stick" Modell mit 2 m Spannweite wäre völlig ausreichend.
    Aber ich finde nichts passendes.
    Nicht falsch verstehen: Es gibt natürlich genügend dieser Modell aber eben keines in der Preislage ca. 100 Euro für einen Frästeilesatz.
    Er soll seine eigene (alte) Fernsteuerung bekommen damit man ihn jedem in die Hand drücken kann, deshalb auch günstig sein. So würde man bestimmt immer einen Freiwilligen finden der einen auf Höhe bringt.
    Also alles her an Infos die ihr habt.
    Gruß
    Matthias
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    12.02.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Matthias!
    Da werde ich mal schauen!

    Gruß

    Kai
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo , @ springer bruno : Ich habe ebend endnervt die Teile für die Beine vom "Bruno" beiseite gelegt . Ich kann beim besten Willen aus der Zeichnung in deiner Beschreibung nicht erkennen wie die Beine mit den vier Verbindungsstücken zusammengesetzt werden sollen und dann mit dem Rumpf verbunden werden . Wo wird da geklebt und wo geschraubt . Ich stelle mir vor die Beine sind auf einer gemeinsamen Achse so das sie nach vorn und hinten ausschwenken können ? Und dann mit dem Gummi nach vorn gezogen werden . In der Bodenplatte vom Rumpf sind Einschlagmuttern und ebenso in der Verbindungsplatte ? Ich blicke nicht durch ! Villeicht kanst du ja noch mal ein paar Erklärungen bzw. Bilder hier posten !? Ich bin villeicht nicht der einzige der den Bruno nachbaut . (ew. aber der einzige der sich döselig anstellt ?) Währe dir sehr für hilfe dankbar , Gruss Frank
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Nähe München
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zusammenbau und Anbau der Beine an Springer Bruno

    Hallo FrankyMaxDe und andere Bruno-Bastler,
    die Beine haben keine Achse im Sinne von Rundmaterial um das sich die Beine drehen.
    Der Plan ist, dass der Gummilappen gleichzeitig die Beinbefestigung, das am Körper halten und das nach vorne ziehen der Beine übernimmt.

    Wie in Abb. 23 gezeigt, wird der Gummilappen am Körper mittels der "Befestigungsplatte Beingummi" Nummer UT-PART-000170 festgeklemmt.

    Jetzt kommt der knifflige Teil:
    Die "Befestigungsplatte am Beinpaar" Nummer UP-PART-000183 wird in den 8mm breiten Schlitz von oben in das Beinpaar gelegt so bleibt noch 2mm Platz um das schmale Gummiende dazwischen zu schieben und von unten so lang zu ziehen, dass die Schrauben M4x30 durchgesteckt werden können. So wird dann das schmale Gummiende mit der "Befestigungsplatte am Beinpaar" an den Beinen festgeklemmt.

    Neue Bilder vom Zusammenbau kann ich leider erst frühestens Sonntag machen, da ich zur Zeit nicht zuhause bin. So habe ich hier mit dem CAD mal das eine Bein ausgeblendet, damit man dahinter schauen kann.
    Name:  BeineAnbau1.gif
Hits: 2118
Größe:  168,7 KB
    Name:  BeineAnbau2.gif
Hits: 1846
Größe:  157,2 KB
    Ich hoffe, dass bringt Dich weiter - sonst meld' Dich bitte nochmal. Mir fällt bis dahin hoffentlich ein, wie ich es besser erklären kann.
    (das ist garnicht so leicht, es jemandem klar zumachen, der nicht schon ein paar Jahre darüber nachgedacht hat, wie das zu konstruieren ist )
    Also, wenn es DICH nicht allzusehr plagt, dann plag mich
    Und wenn wir das hier einigermaßen gut klar haben, dann verbessere ich den Text in der Bauanleitung dahingehend.
    Gruß
    Uwe
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank Uwe ! Ich glaube jetzt habe ich es begriffen . Die beiden Beine werden also mit den vier Verbindungsplatten quasi zu einem A verleimt und nur über den "Gummilappen" mit hilfe von zwei mal zwei Schrauben mit dem Rumpf verbunden .Der Gummi hält dabei die Beine in der "normal" Stellung fest so das die Beine durch die Zuggummis an den Fersen in die "Sprunglage "gezogen werden können .(?) Morgen werde ich das ganze mal zusammen fummeln und sehen ob das so funktioniert . Ich bin optimistisch ! Gruss Frank
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo , @Uwe . Das mit der Variante mit dem Gummi überzeugt mich nicht ! Ich habe jetzt am Rumpf zwei lagerböcke aus Alu angebaut . Deine Beinkonstruktion habe ich so aufgefüttert das ich jetzt da eine Achse einkleben kann . Die Beine können also nach vorn bis zum Anschlag und nach hinten so wie es für die Spanngummis erforderlich ist ausschwenken . Die Spannung nach vor wird durch Zugfedern realisiert . Du endschuldigst hoffentlich das ich deinen "bruno" etwas umarbeite zum "Frabruno". Aber das ist ja das schöne an solch Forum , man kann sich über jede Menge km . austauschen ohne sich jedes mal erst auf dem Flugplatz treffen zu müssen. Wie schon gesagt , ich habe den OBI -Fix nachgebaut und also schon so etwas Erfahrung im Bau von diesen "Männchen" . Für ca.200€ so einen Bausatz kaufen kann ich leider nicht mehr . Aber wir sind ja Modellbauer !! Der "Bruno" soll bei mir als Ersatz für ew. gebrochene Beine beim OBI-Fix dienen . Dann kann man gleich weiter machen .Wenn nochmal Fragen auftreten (Gelenkarme) kann ich doch auf deine Hilfe zählen ? Obwohl ich die Konstruktion "willkürlich "verändert habe !? Gruss Frank
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Nähe München
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard @ FrankyMaxDe wg Umbau Beine

    ... nachdem die Tränen der Entäuschung über die Entweihung MEINER Konstruktion nun endlich versiegt sind ... alle beide
    ... kann ich ja schreiben:
    Genauso hatte ich das gedacht - von allem das Beste, da MUSS ein guter Springer für jeden rauskommen. Also, nur zu!
    Ich hatte bisher auch nur mit Achse gebaut. Bruno ist in dieser Form entstanden, weil MICH das eben nicht mehr überzeugt hat. Naja, so sind die Geschmäcker verschieden.

    Überings hatte ich statt Federn zum Beine nach vorne ziehen, gesehen, dass andere dazu Hosenbundgummis nehmen (vgl. Bazi).

    Lass doch mal ein paar Bilder sehen aus der Bauphase sehen.
    Gruß
    Uwe
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Vielen Dank für das Verständniss für meinen frefelhaften Umgang mit deiner Konstruktion ! Das mit den Gummis vom Bazi werde ich warscheinlich so übernehmen . Die tragen nicht so auf wie eine Zugfeder (OBI-fix) .Ich muss mal sehen ob ich das mit den Fotos hinbekomme. Gruss Frank
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    05.04.2008
    Ort
    Ahrweiler
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Zusammen,

    habe ein paar Fragen an die Springerexperten:

    Ich habe ein Andy mit Gelenkarmen und Schirm von A. Pasch. Mein Problem ist das ich oft Srpünge mit verwuseltem Schirm habe. Jetzt meine Fragen:

    Liegt es am Packen?
    Ich lege zuerst die Kappen übereinander, dann falte ich locker die Enden zur Mitte hin, in der Mitte lege ich S-Form die Schnüre. Danach kommt alles in den Packsack. Hoffe ich habe es so einigermaßen gut wieder gegeben.

    Weitere Fehlermöglichkeiten:

    1. Ich habe meine Lenkleinen direkt am Arm/Finger befestigt. Ich hab gesehen, dass ihr die Lenkschnüre nur durchfädelt und an der Schulter befestigt. Welche Vorteile bringt das.

    2. Ich habe keine Vorbremse. Könnte das eine Ursache sein. Welche Vorteile bringt mir eine Vorbremse.

    3. Meine Beine haben an den Oberschenkel keine Gummi zum Bauch. Desweiteren vermute ich das mein Gummi der die Fersen Richtung Packsack zieht, zu schwach dimensioniert und dadurch die Beine runterhängen und der Springer keine sauberen freien Fall hat.

    Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen und noch ein paar gute Tipps geben.

    Danke euch im Voraus.

    Gruss Martin
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    07.06.2007
    Ort
    ortenau
    Beiträge
    1.127
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus, Martin!

    In einem anderen Fred habe ich mal eine Seite gefunde wo ein Fallschirm gepackt wird. Dort wird aber der Container mit dem Hilfsschirm gesichert.
    Auf der DMFV Seite unter der Rubrik Sportreferat Fallschirmspringen hat Herr Udo Straub einen Dowload von Herrn Rogg wie der Schirm mittels zweier Methoden gepackt werden kann.

    Falls Du es nicht findest schreibe mir ne PN mit deiner Mailadresse dann kann ich dir die Seiten als PDF schicken. Ist ja kein Problem.

    Also beim packen selbst kann man auch fehler machen. Das ist nun mal so. Hatte es bei meinem Victor gemerkt als der Hilfsschirm sich in der Kppe verwuschtelte.

    1. Ich habe meine Lenkleinen direkt am Arm/Finger befestigt. Ich hab gesehen, dass ihr die Lenkschnüre nur durchfädelt und an der Schulter befestigt. Welche Vorteile bringt das.
    Die Leine wird an der Schulter befestigt und an der Hand hat man ein Öse.
    Mehr kann ich leider nicht fachlich dazu sagen warum das so ist.
    Denke mal das da die Schnur mehr gekürzt wird wenn der Arm nach unten geht.

    2. Ich habe keine Vorbremse. Könnte das eine Ursache sein. Welche Vorteile bringt mir eine Vorbremse.
    Meinst Du jetzt einen Slider, der den Öffnungsvorgang etwas bremst oder meinst Du die zusätzlichen kleinen Leinen welche man an den Steuerleinen hat?
    Herr Rogg hat in dem obigen Plan geschrieben das man die zusätzlichen Leinen nicht braucht. Aber ein Slider ist schon notwendig damit die Öffnung sich etwas verzögert und nicht schlagartig öffnet. Dabei wird die Puppe auch nicht nach oben zum Fallschirm geschleudert.

    3. Meine Beine haben an den Oberschenkel keine Gummi zum Bauch. Desweiteren vermute ich das mein Gummi der die Fersen Richtung Packsack zieht, zu schwach dimensioniert und dadurch die Beine runterhängen und der Springer keine sauberen freien Fall hat.
    Also auf den Innenschenkel habe ich zwei Gummis oder man kann eine Feder nehmen.
    Den Gummi welchen Du meinst ist ja am Packsack und oberhalb der Ferse befestigt.
    Da musst Du mal einen stärken nehmen und mal probieren.


    Jetzt weiß ich nicht ob ich dir weiterhelfen konnte.
    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    31.03.2012
    Ort
    Nähe München
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Verwickler verhindern

    Hallo Martin,
    nach meiner Erfahrung bekommst Du Verwickler gut weg mit:

    1. mindestens 3 Sekunden fallen lassen, damit die Puppe stabil in der Luft liegt, wenn der Schirm rauskommt (Hilft vor allem, wenn oft Bein in Fangleine).
    2. Schirm so packen, dass möglichst sofort vorne Luft reinkommt. Also die Vorderkante höchstens EINmal einschlagen beim zuammenlegen.
    3. Vorbremsung

    Die Vorbremsung verhindert nicht den Verwickler - aber durch das Bremsen kann der Springer sich leichter wieder ausdrehen, weil kein "Fahrt"wind das Ausdrehen der Puppe bremst.

    Frage an die Moderation: Sollten wir solche Fragen nicht besser in einem eigenen Thread (z.B. "Schirm packen") behandeln, statt im Bilderthread? Wer kann das umhängen?

    HTH
    Gruß
    Uwe
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Fallschirmspringer
    Von Fliegoor im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.12.2007, 09:16
  2. "Fallschirmspringer" absetzen (Bildbericht, lange Ladezeit)
    Von Warp seven im Forum Experimentalmodellbau
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.10.2002, 16:27
  3. Fallschirmspringer brachte Segelflugzeug zum Absturz
    Von Manfred Schnaible im Forum Café Klatsch
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.06.2002, 20:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •