Anzeige Anzeige
Air-Avionics   klappimpeller.de
Seite 14 von 16 ErsteErste ... 45678910111213141516 LetzteLetzte
Ergebnis 196 bis 210 von 231

Thema: ORLIK II (Oldgliders): Baubericht

  1. #196
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Aufkleber vom Schreiadler

    Hallo,

    auf den Bildern habe ich bei einigen Modellen auf dem Seitenruder einen Aufkleber von einem "Schreiadler" gesehen. den möchte ich auch gerne aufkleben....

    Kann mir jemand sagen, wo ich die kaufen kann?

    Vielen Dank und VG
    Dirk
    Like it!

  2. #197
    User Avatar von die-schwaben
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    Wilhelmsdorf
    Beiträge
    137
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schreiadler selber machen

    Hallo Dirk,

    das kannst du sehr gut selber machen. Du brauchst nur ein Bild vom Original und möglichst senkrecht fotografiert. Dann mit Photoshop oder ein anderes Grafikprogramm bearbeiten, sodass die Farben und Konturen genauer beschrieben sind. Im Programm maßstäblich auf Modellgröße scalieren. Dann mit dem Tintenstrahldrucker auf eine Abziehfolie, wie sie zum Bedrucken von Tassen verwendet wird aufdrucken. Mit Klarlack übersprühen und auf das Modell aufkleben. Fertig, das wars.

    So mache ich alle meine Aufkleber, wenn sie etwas spezieller sind.

    Grüße Alfred
    Like it!

  3. #198
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Holm gebrochen und Flächen im Flug abgerissen

    an meinem 5 Meter Orlik ist (beim 16. Flug) in ca. 350 Metern Höhe der untere Hauptholm von der CFK Hülse abgerissen und anschließend der Holm direkt hinter der Hülse gebrochen, die Fläche ist dann abgerissen. Kurz danach ist auch die zweite Fläche aus dem Rumpf herausgerissen worden. Da hat der Holm gehalten. Vom Modell sind nur noch kleine Brösel übrig geblieben.

    Ich hatte die Holme entgegen den Baustufenfotos nicht noch zusätzlich mit CFK umwickelt. Die Holme waren komplett auf beiden Seiten mit 3 mm Balsaholz verkastet, Maserung senkrecht.

    Nun meine Frage: Da ich einen neuen Orlik in 6 Metern bauen möchte, wie sollte oder muss man einen Holm bzw. eine Fläche aufbauen und verstärken, dass sie auch hält? Hat jemand ähnliche Probleme mit dem Orlik gehabt?

    VG
    Dirk
    Like it!

  4. #199
    User
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    56368
    Beiträge
    757
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dirk,
    Mein Beileid.
    Wieso waren deine Holme mit Balsa verkastet?
    Dem Bausatz liegen doch die Verkastungsteile aus Sperrholz bei.
    Auch die Umwicklung der Holm ist unabdingbar.
    Sie verhindert das die Holme sich bei Belastung aufspreizen.
    Ich nehme hierzu Dyneema-Angelschnur mit 20KG ,doppelt genommen gewickelt(die ist dünner als CFK-Schnur)
    Auch die Zwischenräume von Holm und Steckungshülse müssen sauber und kraftschlüssig verschlossen werden
    Meine PWS als auch der Orlik halten problemlos auch einmal einen weich geflogenen Looping aus.
    Auch bei der 6,3m PWS ist die von Biniu vorgesehene Konstruktion ausreichend fest,so man denn einen solchen Oldtimer auch artgerecht bewegt.

    Gruss

    Horst
    Geändert von Horst Kirschning (25.06.2018 um 13:26 Uhr)
    Like it!

  5. #200
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fläche gebrochen

    Hallo Horst,
    in mein Bausatz war kein Verkastungsholz enthalten. Ich habe mich an Bauberichten im Netz orientiert... Die Cfk Hülse habe ich in Sperrholz verklebt, so wie angegeben und zusätzlich auch noch unter bzw. zwischen den Holmen und nicht nur seitlich davon.

    Nur die restlichen Flächen mit Balsaholz. Ich überlege, beim nächsten Orlik die gesamte Fläche mit 2 mm Birkensperrholz zu verkasten und nur im Bereich der Steckungshulse zusätzlich mit CFK o. ä. zu umwickeln. Würde das reichen?

    VG Dirk
    Like it!

  6. #201
    User
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    56368
    Beiträge
    757
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dirk,
    Bei mir lagen 2 Brettchen aus dem gleichen Holz wie der Rest-Frässatz mit ca 40 x 20 cm bei.
    Die genügen zumindest für den Steckungsbereich.
    Umwickeln solltest du den kompletten Innenflügel auch über den Flächenknick hinaus.Eben überall wo sich der Holm durch Knickbelastung aufspreizen kann.
    Der Rest des Aussenflügels kann mit Balsa verkastet werden,oder eben mit deinem vorgeschlagenen 2mm Birkensperrholz.
    Im Flächenknick auch mit Sperrholzverbindern zwischen den Holmen auffüllen,weil die gefrästen Knickverbinder im Extremfall nicht ausreichen könnten.
    Irgendwo im PWS-Baubericht gibts da auch ein paar Bilder.

    Horst
    Geändert von Horst Kirschning (25.06.2018 um 13:36 Uhr)
    Like it!

  7. #202
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Orlik

    Hallo Horst,
    herzlichen Dank für die Tipps. Ich werde sie beim 6 Meter Orlik beherzigen...

    VG Dirk
    Like it!

  8. #203
    User
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    575
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Dirk,
    wir haben auch mehrere Orlik II 5,00m gebaut solche Probleme sind bei uns nicht aufgetaucht, ich habe meinen Orlik schon sehr viel geflogen und auch einige haarige Situationen gehabt aber kein Bruch, naja beim Holmaufbau muß natürlich sehr sorgfältig gebaut und verklebt werden. Wir haben die Holme so gebaut wie auf den Bildern von Oldgliders zu sehen ohne nochmalige Umwicklung mit CfK oder ähnlichem. Zur Zeit baue ich einen Orlik II mit 6,00m für die Saison 2019 das erfordert beim Holmaufbau natürlich wieder genaues arbeiten, verkleben und verstärken.

    Gruß Alfred

    Name:  P1040541.JPG
Hits: 918
Größe:  194,3 KB

    Name:  P1040334.JPG
Hits: 903
Größe:  226,6 KB

    Name:  P1040542.JPG
Hits: 908
Größe:  209,5 KB
    Like it!

  9. #204
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alfred,
    sehr schöner Orlik, gefällt mir. Ich möchte im Winter auch wieder einen Orlik bauen, diesmal aber mit 6 Metern...

    VG Dirk
    Like it!

  10. #205
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bilder vom Orlik

    Hallo Horst,

    so hat der Orlik mal ausgesehen...
    VG
    Dirk
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  11. #206
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ursache für den Holmbruch

    hier noch ein paar Bilder nach dem Absturz...

    Auf dem Bild kann man ganz gut sehen, dass der untere Holm vom CFK abgehebelt wurde und auch, dass die Verklebung (trotz anschleifen) nicht vollständig gehalten hat. Die Steckung geht ja gerade mal ca. 20 cm. in die Fläche hinein und dieses kurze Stück muss die gesamten Kräfte aufnehmen. Beim nächsten Orlik werde ich auf jeden Fall fleißig den Holm mit CFK o. ä. umwickeln...

    Ich möchte mit diesen Ergänzungen den Orlik keinesfalls schlecht machen, sondern nur helfen, dass keinem etwas ähnliches wie mir passiert... Das wäre echt schade um diese schöne Konstruktion und das tolle Modell. Wie gesagt, im Winter baue ich mir einen neuen Orlik, nur etwas größer

    VG
    Dirk
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  12. #207
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Orlik 1:2,5

    Hallo Alfred,

    kannst Du mal ein paar Bilder (vom Flächenbau) vom 6 Meter Orlik einstellen? Offensichtlich hält ja bei Dir der Holm...
    Vielen Dank und

    VG
    Dirk
    Like it!

  13. #208
    User
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.459
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von zacdi Beitrag anzeigen
    hier noch ein paar Bilder nach dem Absturz...

    Auf dem Bild kann man ganz gut sehen, dass der untere Holm vom CFK abgehebelt wurde und auch, dass die Verklebung (trotz anschleifen) nicht vollständig gehalten hat
    Hallo Dirk,

    auch mein Beileid, schade um den schönen Flieger.

    Die Bilder haben mich nachdenklich gemacht, leider sieht man nicht sehr gut, aus welchem Material die Holgurte sind/waren. Das sieht mir nach relativ dünnem Sperrholz aus, darauf Balsastreifen aufgeleimt, kann das sein? Der untere Holm sieht mir sogar nach Pappelsperrholz o.ä. aus, keinesfalls nach gutem Birkensperrholz.

    Wenn dem so ist, muss man das halt schon als Baumangel werten. Auch wenn der Bauplan das vorsieht - der Holm ist mithin das wichtigste Element bei einem Rippenlügel. Da würde ich nur die besten Kieferleisten (am besten mehrfach geschäftet) und Birkensperrholz als Verkastung nehmen. Die Steckung müsste natürlich auch verlängert werden.

    Aber das soll keine Belehrung sein, bei mir kommt so ein Oldglider erst in ein paar Jahren auf den Tisch ... wenn Platz in der Hütte ist ;-)
    Grüße, Peter

    "Fliegen ist die Kunst sich auf den Boden zu werfen, ihn aber zu verfehlen"
    Like it!

  14. #209
    User
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    575
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Dirk hast du den orlik selbst gebaut, das sieht nach einem gravierenden Baufehler aus, die untere und obere Kiefernleiste müßte noch über der Kohle Steckung mit guten Birkensperrholz miteinander verleimt werden, Balsa oder Balsasperrholz ist hier fehl am Platz von den 6m Orlik Flächen gibt es noch keine Baubilder da ich die erst in den nächsten Wintermonaten bauen will, vielleicht habe ich noch welche vom 5m Orlik wie gesagt wir fliegen unsere Orlik´s seit Jahren und hatten noch keine Probleme mit dem Holm.

    Gruß Alfred
    Like it!

  15. #210
    User
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    575
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    habe mal 2 Fotos vom Aufbau der Steckung gefunden Holz auf Holz leime ich immer mit Holzleim, Holz auf CfK mit Epoxidharz, bei den Rippenfelder nach der Steckung die untere und obere Kiefernleiste mit guten Birkenflugzeug Sperrholz verkasten, bei den ersten Rippenfeldern klebe ich zusätzlich noch senkrecht, zwischen unterer und oberer Kiefenleiste, ein Sperrholzbrettchen 3-4mm passend ein

    Name:  05.02.2012 Orlik 036 - Kopie.JPG
Hits: 748
Größe:  117,6 KB

    Name:  05.02.2012 Orlik 024 - Kopie.JPG
Hits: 748
Größe:  127,8 KB
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •