Anzeige 

Thema: RC-1 Modelle

  1. #2401
    User
    Registriert seit
    16.02.2008
    Ort
    Nordhessen / Söhrewald
    Beiträge
    379
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ralph_F Beitrag anzeigen
    Hallo Ewald,
    besten dank für euer Interesse an meinem Sultan. Ganz genau kann ich das Gewicht des Modells nicht nennen weil ich ihn ganz zum Schluss nicht mehr gewogen habe aber es müsste jetzt
    so bei 3600 gr. liegen. Das ist dann mit Motor,Schalldämpfer und Einziehfahrwerk von Giezendanner. Fahrwerke gibt es heute leichtere aber das Giezendanner Fahrwerk stammt auch aus den
    sechzigern und passt so zum Modell. Der Motor ist ein OS .60 auch aus der Zeit. So habe ich zwar nicht extreme Flugleistungen aber das ganze ist als Retro-Projekt stimmig. Das Modell
    selber ist kein Bausatz und wird auch nicht als Bausatz angeboten. Es ist aus Mitte der sechziger Jahre und es gab damals nur den Bauplan von Günter Hoppe. Also alles Balsaholz mit ein bisschen
    Sperrholz. Wenn es interessiert könnte ich ein paar Baustufenfotos einstellen.
    MfG Ralph
    Moin moin Ralph
    Danke für die ausführlichen Informationen, sicher möchten wir Baustufenfotos sehen. Es gibt doch nichts schöneres als ein Modell entstehen zu sehen.
    LG
    Stefan
    Einsam kreist der Segelflieger,
    im Gedränge bleibt der Flegel Sieger.
    Like it!

  2. #2402
    User
    Registriert seit
    13.10.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    315
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Sultan RC1

    Hallo Kollegen,
    also bei dem Gewicht hat sich mein Gedächtnis geirrt, ich war gerade mal im Keller und habe nach gewogen. Das Modell wiegt komplett allerdings ohne Empfänger Akku 2980 gr.
    Achim, das Modell heißt einfach nur Sultan weil es eben das erste Modell aus dieser Reihe ist das Günter Hoppe konstruiert und immer weiter entwickelt hat. Du musst bedenken das er den Plan Mitte der sechziger Jahre gezeichnet hat denn in der Zeit habe ich meinen ersten Sultan nach eben diesem Plan gebaut.
    Planausschnitt:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sultan Plan.JPG 
Hits:	19 
Größe:	354,2 KB 
ID:	2097532
    Vielen Dank für euer Interesse, Ralph
    Like it!

  3. #2403
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Eggerstanden
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F3A Ecstasy

    Hi, ich hatte heute auf dem Flohmarkt das Glück eine wunderschöne Ecstasy sehr preiswert zu erwerben.
    Sie hat einen OS 61 RF mit Pumpe.
    Ich habe keine Ahnung im Umgang mit Motoren mit Pumpe.
    Muss ich was beachten vor dem 1. Startversuch?

    Danke im Voraus

    Gruß Michel
    Like it!

  4. #2404
    User
    Registriert seit
    13.01.2016
    Ort
    südlich Ammersee
    Beiträge
    52
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Meine „Sultan“-Kenntnisse

    Nachdem es lange Jahre den endgültig fertig entwickelten „Sultan-V“ gab, musste wohl vorher von Günter Hoppe mit den Versionen 1-4 darauf hin gearbeitet (und erflogen) worden sein. Sultan-V hatte ich mehrere als Wasserflug- und Einziehfahrwerks-Versionen (einer „lebt“ noch, ist jetzt 40 Jahre alt), danach dann motor-bedingt (Heckauslass) auch mehrere Sultan-VI.

    Bild o.l. zeigt den Vorläufer des Sultan-V als Wasserkunstflug-Modell 1974 auf der Deutschen Meisterschaft RC-III in Berlin und zwar das Modell von Günter Hoppe selbst (Günter Metterhausen hatte ebenfalls einen solchen dabei). Bei dieser Ausführung war die Kabinenhaube noch weiter hinten und kleiner, das Höhenleitwerk noch nicht oder nur gering profiliert. 1975 in Kaltenkirchen flog er dann bereits den Typ-V.

    Bild o.r. mein Sultan-V 1976 beim Wettbewerb am Lago di Orta in Italien mit Webra-Speed und Webra-Resorohr. Der Bausatz kam damals ausschließlich (in sehr geringen Stückzahlen) von Günter Hoppe selbst, die Randbogen waren GfK-Hohlteile (die wurden später nochmal in der Form verändert) und der grundsätzlich geschlossene Rumpf (damals Polyester mit Matte/Vlies sehr leicht) mit angedeuteter Kabine konnte auf Wunsch mittels Gfk-Einsatz und Klarsicht-Kabinenhaube modifiziert werden. Durch die gewichts-optimierten Rohteile konnte als Schwimmer-Modell (Schwimmer Eigenentwicklung) so ein wahnsinnig geringes Gesamt-Gewicht von lediglich 3.400 g erreicht werden – es waren damals absolute Spitzen-Bausätze.

    Bild u.l. von 1979 auf Malta zeigt eine Version mit AMT-Druckluft-Einziehfahrwerk und zusätzlich eingebauten Landeklappen die sehr vorteilhaft für die Landeanflüge waren; man konnte sie auch gegensätzlich zu den Höhenruderklappen mixen um eckigere Figuren zu fliegen. Motor ist einer der ersten „Rossi 60 FI“ mit zugehörigem Reso-Rohr – die Standdrehzahlen lagen damals (für heute unmöglich) so bei über 14.000 U/min. Die Klarsicht-Kabinenhaube hatte ich meist (auf der Innenseite) mit verdünnten Hinterglas-Farben getönt. Darüber eine Curare sowie der Eismann-Kosmos von Erwin Müller (damals Bundesliga-Teilnehmer), alles aus der früheren RC-I-Wettbewerbszeit.

    Bild u.r. war aus der Anfangszeit der Heckauslass-Motoren. Anfangs gab es nur wenige Modelle/Bausätze für entsprechende Antriebe bei denen dann das Reso-Rohr im Rumpf integriert werden konnte. Man behalf sich (auch ich hier einmal) gelegentlich auf diese Art indem man das Rohr seitlich zur Hälfte im Rumpf „versenkte“ und eben diesen entsprechend modifizierte. Keine Angst wegen der schwarzen Pampe – ist nur die erste Stand-Einlaufphase eines neuen OPS-ABC-Heckauslass mit „dickem“ Ricinus-Sprit. Aber kurz drauf kam ja dann aus der genannten Sultan-Serie die Version-VI mit oben im Rumpf integriertem Reso-Rohr.

    Als Günter Metterhausen sich als Bausatz-Hersteller selbständig gemacht hatte (Ende der 70er ? - er war vorher bei Microprop) lieferte er sofort auch den Sultan-V, später auch Sultan-VI, Aerostar und weitere Entwicklungen von Günter Hoppe sowie etliche andere Typen für viele Jahre lang. Nach Firmen-Beendigung kann man nun speziell den Sultan-V noch von der Fa. PAF beziehen.

    Gruß Erich

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Sultan-gesamt.jpg 
Hits:	51 
Größe:	610,6 KB 
ID:	2097733
    Like it!

  5. #2405
    User
    Registriert seit
    28.10.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    439
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Michael Kramer Beitrag anzeigen
    Hi, ich hatte heute auf dem Flohmarkt das Glück eine wunderschöne Ecstasy sehr preiswert zu erwerben.
    Sie hat einen OS 61 RF mit Pumpe.
    Ich habe keine Ahnung im Umgang mit Motoren mit Pumpe.
    Muss ich was beachten vor dem 1. Startversuch?

    Danke im Voraus

    Gruß Michel
    Einfach anwerfen, Finger draufhalten zum Ansaugen brauchst du nicht - nach 3-4 Schlägen sollte er laufen. Der Motor ist ein Gedicht, viel Spaß mit der schönen Kombination.

    Dominik
    Like it!

  6. #2406
    User
    Registriert seit
    25.05.2004
    Ort
    Zimmern
    Beiträge
    270
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sultan auf WM
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	sultan.jpg 
Hits:	37 
Größe:	271,0 KB 
ID:	2098090  
    Like it!

  7. #2407
    User
    Registriert seit
    16.11.2008
    Ort
    Eggerstanden
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von speed-panzer Beitrag anzeigen
    Einfach anwerfen, Finger draufhalten zum Ansaugen brauchst du nicht - nach 3-4 Schlägen sollte er laufen. Der Motor ist ein Gedicht, viel Spaß mit der schönen Kombination.

    Dominik

    Vielen Dank.

    Michael
    Like it!

  8. #2408
    User Avatar von RC1-Flieger
    Registriert seit
    28.02.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    183
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Finish

    Zitat Zitat von Ralph_F Beitrag anzeigen
    Hallo Ewald,
    besten dank für euer Interesse an meinem Sultan. Ganz genau kann ich das Gewicht des Modells nicht nennen weil ich ihn ganz zum Schluss nicht mehr gewogen habe aber es müsste jetzt
    so bei 3600 gr. liegen. Das ist dann mit Motor,Schalldämpfer und Einziehfahrwerk von Giezendanner. Fahrwerke gibt es heute leichtere aber das Giezendanner Fahrwerk stammt auch aus den
    sechzigern und passt so zum Modell. Der Motor ist ein OS .60 auch aus der Zeit. So habe ich zwar nicht extreme Flugleistungen aber das ganze ist als Retro-Projekt stimmig. Das Modell
    selber ist kein Bausatz und wird auch nicht als Bausatz angeboten. Es ist aus Mitte der sechziger Jahre und es gab damals nur den Bauplan von Günter Hoppe. Also alles Balsaholz mit ein bisschen
    Sperrholz. Wenn es interessiert könnte ich ein paar Baustufenfotos einstellen.
    MfG Ralph
    Hallo Ralph,
    wie hast du die Oberfläche so klasse hingekriegt?
    Der Flieger sieht wirklich prima aus!!

    Gruß
    0IIi
    HoTT oder Jeti? Flieg' was du bist!
    Like it!

  9. #2409
    User
    Registriert seit
    13.10.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    315
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Finish

    Hallo 0IIi,
    als Untergrund habe ich 24gr/m² Glasgewebe aufgebracht, nach dem ersten schleifen dann eine Lage Füller und dann wird fein geschliffen und das mit dem Füller und dem schleifen mache so oft bis der Untergrund glatt genug für die Lackierung ist. Aber auf den Fotos sieht sieht man auch nicht alle Oberflächenfehler. Es gibt Modellbauer da ist die Oberfläche noch wesentlich besser auf ihren Modellen. Aber es freut mich das es dir gefällt.
    MfG Ralph
    Like it!

  10. #2410
    User
    Registriert seit
    12.07.2006
    Ort
    Lahnstein
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kobra (HAWEGE-Modelle)

    Jenseits der Grenze gab es auch eine Kobra... Müsste ab 1967 gewesen sein.

    Gibt es noch Zeitzeugen, die dieses Modell geflogen und eventuell sogar Fotos haben? (eine Suche war bisher erfolglos, außer das der Plan im Hucke-Archiv verfügbar ist).

    Name:  Deckblatt-xs.jpg
Hits: 1892
Größe:  81,5 KB
    Name:  Kobra_HAWEGE_ws-Blatt2-xs.jpg
Hits: 1896
Größe:  103,9 KB

    Gruß,
    Harald
    ( Box-Fly 40S, Piper J3, Hawk T1, Fokker EIII Semi-scale, Calmato Sports, 1/2A Hornet-E)
    Like it!

  11. #2411
    User
    Registriert seit
    26.10.2008
    Ort
    Pommesland
    Beiträge
    344
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    33
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ralph_F Beitrag anzeigen
    Hallo 0IIi,
    als Untergrund habe ich 24gr/m² Glasgewebe aufgebracht, nach dem ersten schleifen dann eine Lage Füller und dann wird fein geschliffen und das mit dem Füller und dem schleifen mache so oft bis der Untergrund glatt genug für die Lackierung ist. Aber auf den Fotos sieht sieht man auch nicht alle Oberflächenfehler. Es gibt Modellbauer da ist die Oberfläche noch wesentlich besser auf ihren Modellen. Aber es freut mich das es dir gefällt.
    MfG Ralph
    Hallo,
    Statt 24 gr nimm das 50er. Ist das gleiche Gewebe, nur das beim 24er weniger Fäden sind, also Leerraum den du eh mit Füller aufüllst. Das Ganze mit verdünntem Epoxy oder Clou Parkettlack aufbringen und nach durchtrocknen schleifen. Infos hierzu gibt es genügend hier bei RCN. Dann mit Japanspachtel Ahrweitex Schnellspachtel aufbringen, wobei du nur die Poren füllst. Also keine dicke Schicht. Kannst auch Clou oder Epoxy plus Talkum nehmen, Ahrweitex ist aber einfacher und sauberer in der Verarbeitung plus kürzere zeit zum austrocknen. Nass abschleifen und einmal mit Füller lackieren. Nachschleifen und dann 2K Lack. Willst du es perfekt, noch eine Schicht Klarlack, mit feinstem Schleifpapier nass anschleifen (1200, 3000er), dann polieren. Resultat ist ein Spiegel ;-). Bevor du das Gewebe aufbringst eine Schicht Porenfüller oder Schnellschliffgrund für Holz.
    Viel Spass dabei
    René
    Like it!

  12. #2412
    User
    Registriert seit
    25.05.2004
    Ort
    Zimmern
    Beiträge
    270
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pico IV erstflug nach 40 Jahren (?)

    Heute war es soweit, Pico IV von Franz Mayr, wahrscheinlich Prototyp, in Karbach eingeflogen. Ein Traum. Nichts getrimmt, flog auf Anhieb bolzengerade, Wertarbeit von WM Teilnehmer Franz, alles richtig eingemessen.
    Motor OS 61 FX lief auch sofort, Leerlauf musste etwas magerer eingestellt werden. Propeller Graupner 11x10, Sprit Rapicon 15% vom Pylonfliegen. Drehzahl keine Ahnung, steht noch leicht fett, geht aber senkrecht gut genug um grosse Figuren zu fliegen. Rohr ist Hatori longpipe, also nicht ganz so lang wie das rote Hanno. Hat alles recht gut hingehauen nach meiner Schätzung für die richtige Länge.
    Flieger geht echt gut, haut nicht ab im Messerflug, kommt senkrecht runter, geile Sache. Bei mir sind da eher Defizite zu finden.
    Ich freu mich wie ein Schnitzel. Jetzt kann ich noch ein paar Kleinigkeiten fertig lackieren, dann ist sie perfekt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2116.JPG 
Hits:	20 
Größe:	542,6 KB 
ID:	2108964   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2115.JPG 
Hits:	17 
Größe:	553,4 KB 
ID:	2108965   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2114.JPG 
Hits:	11 
Größe:	711,6 KB 
ID:	2108966   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2113.JPG 
Hits:	12 
Größe:	665,1 KB 
ID:	2108967   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2112.JPG 
Hits:	12 
Größe:	688,6 KB 
ID:	2108968  

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2111.JPG 
Hits:	11 
Größe:	723,9 KB 
ID:	2108969   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2110.JPG 
Hits:	14 
Größe:	723,5 KB 
ID:	2108971   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2109.JPG 
Hits:	14 
Größe:	738,4 KB 
ID:	2108972   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2108.JPG 
Hits:	12 
Größe:	700,2 KB 
ID:	2108973  
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  13. #2413
    User
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    Hersbruck
    Beiträge
    627
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Glückwunsch

    Super sieht gut aus.
    Hab auch noch 2 Schätzchen aus der Zeit .
    1.Charly von Biedermann der hat damals auch einziehfahrwerke gebaut .
    Mit Pendelhöhenruder .
    2.Olympia Flipper von Topp mit Resonanz Rohr oben gab es mal so hat mein Vater vor ca 40 Jahren verkauft und ist wieder zu uns zurückgekehrt.
    Beide mit Webra 61 Champion.
    Jet Team Franken
    Like it!

  14. #2414
    User Avatar von cap102
    Registriert seit
    15.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    628
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hey Christian,

    freu mich mit Dir!Toller Flieger!!Mein Bausatz liegt noch warm und trocken...

    Grüße von Achim
    Like it!

  15. #2415
    User Avatar von Racerbuk
    Registriert seit
    23.03.2014
    Ort
    München
    Beiträge
    465
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Gratuliere ! So muss es sein. Wie bei meiner meiner Monza. Toller Flieger !!!
    Der 61Fx ist ein super Mot. Der läuft bei mir auch, springt aufs erste mal an.
    Am Arsch vorbei ist auch ein Weg...
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wie bespannen, um das Modell gut zu erkennen
    Von chrissi im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.03.2016, 19:54
  2. Große Modelle auf der Messe Sinsheim
    Von air-uli im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.04.2005, 22:11
  3. 3seitenansicht oder plan von F3A modell
    Von Timo S. im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 09:58
  4. Modelle günstig online kaufen, wo?
    Von Christoph S. im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.04.2004, 19:03
  5. Gibt es ein vergleichbares Modell?
    Von Georg Funk im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.12.2002, 22:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •