Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 51

Thema: Jersey Javelin 1939 bzw. 1941 bzw 1944

  1. #1
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beitrge
    524
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Jersey Javelin 1939 bzw. 1941 bzw 1944

    Liebe Experten in Sachen Antik-Modellflug,

    der Jersey Javelin hat es mir angetan mit seinem witzig vollverkleideten Einradfahrwerk und dem Hhenleitwerk mit Fahrwerksfunktion. Dazu der herrlich hohe Rumpf...

    Ich will ihn zeitgem als dezentes RC-Modell bauen. Die einzige Quelle fr Informationen ist wahrscheinlich das amerikanische Heft "AIR TRAILS PICTORAL" von August 1944 (Chicago Street and Smith Publications). Dort war der Bauplan, wie damals blich, auf Heftformat verkleinert abgedruckt. Die Nachbauer nahmen aus der Zeichnung die Mae ab und skizzierten sich fr den Bau eine 1:1 Bauvorlage. Das Modell hat im Original 46" Spannweite.

    Das Heft habe ich bis heute leider nicht als Original auftreiben knnen, obwohl sehr viele AIR TRAILS auf dem antiquarischen Markt sind. Aber ich bin gerade ganz nahe dran. Zum Glck finden sich Scans des Javelin-Artikels als JPG im Netz.

    Jetzt die Frage, ob vielleicht jemand noch mehr ber dieses Modell wei, was nicht im bewussten Artikel steht. Allein die Urheberschaft ist mir unklar. Als Autor des Artikels wird Walter "Walt" Schroder genannt (Schrder?), der aber unklar lsst, ob er das Modell selbst konstruiert hat, oder aber ber ein Modell aus seinem Verein berichtet.

    Wei jemand mehr ber den guten Mann?

    Das Modell wurde wohl als Bausatz vertrieben von "Consolidated Models". Wer weiss etwas darber?

    Auch wsste ich gerne etwas ber die Wettbewerbsklasse, in der dieses Modell frher angetreten ist. Es hat ja wohl mehrfach Wettbewerbe gewonnen. Aber welche?

    Und zum Schluss: Hat jemand von Euch das Modell vielleicht sogar schon gebaut?

    Danke fr Hinweise aller Art.
    Jonas

    --------------

    Der originale Plan (aus dem Heft herauskopiert und leicht digital nachbearbeitet) findet sich im Netz bei
    outerzone.co.uk/plan_details.asp?ID=9487

    Ein nachgezeichneter Plan fr eine verkleinerte (23") und vereinfachte Version mit CO2-Motor findet sich bei
    outerzone.co.uk/plan_details.asp?ID=3298
    Angehngte Grafiken  
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa fr die Seele ---
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beitrge
    4.848
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beitrge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Walt Schroder

    Hallo.

    Walt Schroder ist der Konstrukteur des Jersey Javelin! Laut Internet aus dem Jahre 1941, in 1944 wurde das Modell in "Air Trails" verffentlich. Es ist ein Freiflugmodell fr "Class A", das sind Modelle fr Motore von .049 bis .09, also 0,8 ccm bis 1,5 ccm Hubraum.

    Walt Schroder war ein sehr bekannter US-amerikanischer Modellflieger. In den 1960er Jahren war er editor der "MAN" - Model Airplane News. In den 1970er Jahren Chef und Herausgeber dieser Modellflugzeitschrift. Auf seine Initiative hin wurde das Las Vegas "TOC" geschaffen - Tournament of Champions.

    Im weltweiten Web findet man reichlich ber Walt Schroder - mut du mal suchen!

    Gru
    Willi
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beitrge
    524
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Heinz

    Danke fr den Hinweis auf den Online-Plan. Es handelt sich hierbei um den oben angesprochenen Plan fr das verkleinerte CO2 Modell. Stark vereinfacht und Profil mit gerader Unterseite. Der Plan ist also eher unbedeutend, wrde ich sagen. Trotzdem danke fr die Mhe.

    @Willi

    Das sind schon mal sehr sehr hilfreiche Tipps, nach was ich suchen muss. Nebenbei gefragt: Ist die MAN nicht quasi der Nachfolger der Air Trails...?
    Vielen Dank fr Deine Nachricht.

    Ich bleibe dran.
    Jonas
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa fr die Seele ---
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beitrge
    4.848
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Modell wurde wohl als Bausatz vertrieben von "Consolidated Models". Wer weiss etwas darber?

    Schau mal evtl. gibt es hier einen short kit. http://www.airplanesandrockets.com/r...ustom-Kits.htm

    JERSEY JAVELIN 46 313 21 CONSOLIDATED 1941

    Heinz
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von SG-110
    Registriert seit
    20.12.2015
    Ort
    -
    Beitrge
    75
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard WIKI - Links zu Consolidated, Air Trails und Model Airplane News

    Hallo Jonas,

    Im WIKI sind einige Seiten ber Consolidated, Air Trails und Model Airplane News (knnen gerne noch ausgebaut/ergnzt/korrigiert werden)

    http://wiki.rc-network.de/index.php/..._Airplane_News

    http://wiki.rc-network.de/index.php/...n.:_Air_Trails

    http://wiki.rc-network.de/index.php/Consolidated

    Gruss

    Hans
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beitrge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard MAN

    Hallo.

    Ich glaube nicht, da die MAN der Nachfolgerfr das Air Trails Magazine war. Vielleicht ist die Air Trails in MAN aufgegangen, das wei ich nicht.

    Aus Wikipedia: History and profile[edit]
    Model Airplane News was launched in 1929 in the United States by Air Age Media Inc.[1] The magazine is based in Wilton, Connecticut.[2]

    Also die MAN gibt es schon sehr lange! Die Zeitschrift hat in den USA etwa den Stellenwert, den die FMT in Deutschland in den 1960er bis 1990er Jahren hatte.

    Zur Jersey Javelin, hier ist der Originalplan abgebildet:
    https://aeromodelismovolarlibremente...de-walter.html

    Und hier gibt es den Plan als download:
    https://outerzone.co.uk/plan_details.asp?ID=9487

    War eigentlich recht einfach und schnell zu finden.

    Gru
    Willi
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beitrge
    524
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Javelin original-Plan

    ... der Plan bei aeromodellismo-usw ist in sofern interessant, als er ein Detail (Tragflchennase) abbildet, welches nicht in der bewussten Zeitschrift abgedruckt war. Knnte also sein, dass das die eigentliche Quelle ist. Leider ist der Scan im Netz zu schwach in der Auflsung, als dass man etwas Genaueres sagen knnte.

    Auf outerzone hatte ich selbst schon verwiesen. Wiki hatte ich mal wieder nicht auf der Uhr, danke fr den Hinweis.

    Habe glcklicherweise inzwischen tatschlich das original-Heft Aug/1944 in den USA aufgetrieben. Mal sehen, was die Post davon brig lsst, wenn es den Weg ber den Ozean nimmt.


    Und noch was gibt es zu berichten:
    Heute mal ein Stck Tragflche gebastelt. Dazu den Plan im CAD nachgezeichnet, so gut es halt nach den angegebenen Maen geht. Ich will gerne nahe am Original bleiben, aber das Original hat so manchen Konstruktions- oder Zeichenfehler, den man dann doch neu denken muss. Soviel ist jetzt schon klar. Die Bauplne waren damals halt eine grobe Anregung zum freien Nachbau, und jeder Modellbauer hat wohl eigene Lsungen gefunden.

    Bewute nderungen: 2-mm-Rippen statt 1,5mm / Rundstab 6mm als Nasenleiste statt Rechteckstab / Mittelteil womglich anders als vom Konstrukteur gedacht, weil ich nicht sehe, wie es im Original htte funktionieren sollen / Mglichkeit der Flchenverschraubung statt der Gummibnder vorsorglich integriert / Kiefernholm wenigstens an der Unterseite, statt nur Balsa.

    Man bedenke, dass ein RC Modell hhere g-Belastungen als ein Freiflugmodell aushalten muss, da auf das Freiflugmodell ja keinerlei Ruderkrfte wirken (auer das Moment der Thermikbremse, falls vorhanden).
    Miniaturansichten angehngter Grafiken Miniaturansichten angehngter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik fr eine grere Ansicht 

Name:	JK_02788.jpg 
Hits:	15 
Gre:	407,0 KB 
ID:	2005433  
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa fr die Seele ---
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von SG-110
    Registriert seit
    20.12.2015
    Ort
    -
    Beitrge
    75
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Air Trails

    Hallo,

    "Air Trails" wurde mit Zwischenstationen "Air Trails Hobbies for Young Men", dann "Young Men", schliesslich zu "American Modeler" (ca. Dez. 1956)

    Gruss

    Hans
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beitrge
    839
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Jersey Javelin Plan

    Hallo.

    Mein link zu outerzone ist fr den Plan in Originalgre (46 inch Spannweite) und nicht die verkleinerte CO2-Version! 115 cm Spannweite sind bei der Flgeltiefe wohl ein bischen heftig fr einen CO2-Antrieb, aber genau richtig fr einen Funkenzndungsmotor mit etwa 2 ccm Hubraum.

    Flgelmittelteil sieht ja schon mal sehr gut aus!

    Gru
    Willi
    Gendert von Willi_S. (31.08.2018 um 19:01 Uhr) Grund: Ergnzung
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    01.04.2015
    Ort
    + Schweiz +
    Beitrge
    1.427
    Daumen erhalten
    157
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jonas Kessler Beitrag anzeigen
    ...... Kiefernholm wenigstens an der Unterseite, statt nur Balsa.

    Man bedenke, dass ein RC Modell hhere g-Belastungen als ein Freiflugmodell aushalten muss, da auf das Freiflugmodell ja keinerlei Ruderkrfte wirken (auer das Moment der Thermikbremse, falls vorhanden).
    Hallo Jonas,

    da htte ich den Kiefernholm aber oben eingebaut, weil die positiven g-Werte im Flug immer etwa doppelt so gro sind wie die negativen. Die Druckseite des Holmes mu aus dem besseren Material sein.
    Auch deine Einschtzung der Belastungen eines Freiflugmodells teile ich nicht ganz. In der Luft wird der gesteuerte Flieger bestimmt hher belastet als der Freiflieger - aber wie sieht das denn bei der Landung aus?
    Beim Freiflugmodell ist das sehr oft ein besserer Absturz mit Ringelpietz, berschlag, Baumlandung usw, die Landung kann der gesteuerte Flieger besser (wenn es der Pilot kann). Nicht umsonst werden Flgel und Leitwerk bei solchen Freiflugmodellen nur mit ein paar Gummis am Rumpf befestigt, diese Verbindung kann den auftretenden Krften ausweichen und alles bleibt vielleicht heile. Vielleicht!

    mfg
    der Nichtflgler
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beitrge
    524
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Holmleiste unten...

    Schon richtig, dass die Druckseite eigentlich die stabilere sein msste, zumal das Holz auf Zug strker belastbar ist, als auf Druck. Zudem wird die Zugseite wirksam vom Bespannmaterial untersttzt. Ich htte auch gerne auf der Druckseite ebenfalls Kiefer gehabt. Aber beim Javelin stehen die Rippen nach oben ber den Holm ber, so dass er unter der Bespannung unsichtbar bleibt. Wenn man nun also einen geschlitzten Holmsteg haben will, bei dem die Rippen von oben eingesteckt werden, dann lsst sich leider so einfach keine durchlaufende Leiste oben realisieren, ohne zwischen den Rippen sichtbar zu werden. Oder man msste die Flche auf dem Rcken aufbauen. Das hatte ich als zu umstndlich allerdings wieder verworfen. Ich will ohne Sttzfe an den Rippen auskommen.

    Die untere Kiefernleiste soll zwei Dinge leisten: 1.) den Landesto abfangen, denn das Fahrwerk ist quasi ungefedert - und 2.) im Flchenohr den Holm durch reine Materialfestigkeit untersttzen, denn dort luft der originale Balsaholm bis auf nur noch 5mm Hhe aus. Da tun 2mm Kiefer schon sehr gut und es ist fast egal, ob die hrtere Leiste dabei oben oder unten liegt.

    Wenn man einen Balsaholm nur unten mit Kiefer verstrkt, dann wird sich die Tragflche beim Bespannen leicht nach oben durchbiegen, also sinnrichtig mit der V-Form. Andernfalls gegen die V-Form, und das wre ja auch nicht erstrebenswert.

    Ich glaube (jetzt noch) daran, dass die Leiste unten mehr nutzt als schadet...

    J.
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa fr die Seele ---
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beitrge
    524
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Tragflche aussen

    Inzwischen ist mal ein "Ohr" entstanden. Gar nicht so einfach, die Endleiste eines Hohlprofiles am Randbogen um die Kurve zu ziehen. Die Endleiste liegt ja nicht platt auf dem Baubrett auf, sondern muss eigentlich in zwei Richtungen gekrmmt werden. Auch der Randbogen braucht eine gewisse Wlbung, damit die Geometrie aufgeht. Gut, dass Holz so elastisch ist. Die Endleiste ist aus 2 Abschnitten Fertigleiste 5x25 ausgeschnitten und dann auf 4x20 nachgearbeitet. Das geht wunderbar.

    (und weil der Anhang-Upload heute nicht will, versuche ich es via Bilderdienst)


    j.
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa fr die Seele ---
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beitrge
    524
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Javelin Tragflche fertig

    ...und alles zu einer wunderschnen Tragflche zusammengebaut.

    Etwas elastisch auf Biegung, etwas schwerer als von meinen eigenen Konstruktionen gewohnt, aber das reine Form-Empfinden der frhen Jahrzehnte.
    Man sieht auf den Fotos hoffentlich das Hohlprofil, den gewlbten Randbogen und (leider unscharf) den doch sehr dnnen Holm in der Nhe des Randbogens.

    Ich trume jedenfalls schon vom Bespannen und Fliegen...





    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa fr die Seele ---
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    03.12.2002
    Ort
    Oberbayern
    Beitrge
    524
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Class "A" Competition

    Mnner,

    ich komme mit den Modellflugklassen der 40er Jahre nicht recht weiter.

    Class "1/2A" maximal .48ccm ?
    Class "A" .49 -.19cu
    Class "B" .20 -.29cu
    Class "C" .30cu bis ???

    Auch die sonstigen Regulierungen fr die "A" Modelle aus den 40ern erschlieen sich mir nicht. Flche, Spannweite, Gewicht, Motorlaufzeit, Bodenstart???

    Walt Schroder schreibt in dem Javelin-Bericht von mehreren Regelnderungen whrend der Javelin-Entwicklung, also ist die Sache wahrscheinlich komplexer.

    Wenn da jemand einen Link fr mich htte... Danke!

    ----------

    Die Suche nach Walt Schroder hat inzwischen das Bild etwas erhellt, allerdings fehlen mir immer noch Geburts- und Sterbejahr. Sein Sohn John ist leider genau in diesem Frhjahr gestorben, den kann man also nicht mehr fragen.


    Gre
    Jonas
    --- Kessler-Modellbau.de --- Balsa fr die Seele ---
    Like it!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •