Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   pp-rc Modellbau
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Flieger für Enya 90 4c - SIG Hog Bipe oder SIG Piper 1/4?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Miesbach
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Flieger für Enya 90 4c - SIG Hog Bipe oder SIG Piper 1/4?

    Hallo Forum,
    nachdem ich meine BoT fertig habe, möchte ich mich an mein nächstes Projekt vorbereiten. Ich habe noch einen Enya 90 4c rumliegen, den ich mal verbauen möchte:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...497-Enya-90-4c

    und habe mir dafür nun die SIG Hog Bipe angeschafft.

    Vor der Hog Bipe hatte ich überlegt, ob ich den Motor in der SIG Piper 1/4 mit 2,6 m Spannweite verbaue. Dort ist sogar der Motor in der Beschreibung abbgebildet.
    http://www.sigmfg.com/BuildManuals/SIGRC48CubP1.html. Habs aber dann doch nicht gemacht, da ich mir unschlüssig war, ob der Motor für den großen Flieger reicht.

    Ich bin nun wieder am Zweifeln, ob die HOG Bipe der richtige Flieger für den Enya ist. Zwar ist lt. Beschreibung die Hog Bipe bis max 15 ccm Viertakter ausgelegt. Für die SiG Piper mit 2,6 m Spannweite ist der Enya ggf. zu schwach.
    Hinzu kommt, dass der Enya ein recht schwerer Motor für einen 15'er ist. (ca. 830 gr. vs 640 gr für einen 15 SC).
    Was meint Ihr für meinen Enya?
    - HOG Pipe
    - SIG 1/4 Piper
    - oder weder noch

    Für letztere Option würde mich interessieren - welche Alternative?
    Ich würde dann den 15 er SC in die Hog-Bipe verpflanzen.

    Um mit dem Schwerpunkt klar zu kommen, habe ich mir auch überlegt, die Servos + Anlenkung für Höhe und Seite nicht in der Rumpfmitte, sondern im Heck unterzubringen.
    Sinnvoll?

    Danke im Voraus für Eure Antworten!
    Gruß
    Matthias
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Mathias,

    Der 15er Enia ist genau richtig für die Sig Hog Bipe.
    meine Stampe 4c wurde auch mit dem Enia geflogen.
    Die ist ungefähr Baugleich.
    War ganz gering Kopflastig, was aber nur von Vorteil war.
    Auch habe ich für meine Flieger immer die latte ein/zwei Nummern
    größer gewählt. Ich wollte den Drehmoment und nicht die Drehzahl ausnutzen.
    Für die Piper empfehle ich einen Boxer mit 30 / 40 ccm viertakt.
    Den 40ccm von OS habe ich in meinem roten Baron (Focker DR1, 2,10 mtr. Spannweite))
    Da war selbst der 30ccm ein wenig mau.

    Gruß klaus

    Um mit dem Schwerpunkt klar zu kommen, habe ich mir auch überlegt, die Servos + Anlenkung für Höhe und Seite nicht in der Rumpfmitte, sondern im Heck unterzubringen.
    Sinnvoll?

    Nein, nur nach hinten in der Kabiene.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Mathias,

    Der 15er Enia ist genau richtig für die Sig Hog Bipe.
    meine Stampe 4c wurde auch mit dem Enia geflogen.
    Die ist ungefähr Baugleich.
    War ganz gering Kopflastig, was aber nur von Vorteil war.
    Auch habe ich für meine Flieger immer die latte ein/zwei Nummern
    größer gewählt. Ich wollte den Drehmoment und nicht die Drehzahl ausnutzen.
    Für die Piper empfehle ich einen Boxer mit 30 / 40 ccm viertakt.
    Den 40ccm von OS habe ich in meinem roten Baron (Focker DR1, 2,10 mtr. Spannweite))
    Da war selbst der 30ccm ein wenig mau.

    Gruß klaus
    Like it!

  4. #4
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.046
    Daumen erhalten
    259
    Daumen vergeben
    45
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Klaus und Mathias

    @ Klaus Der 15er Enia ist genau richtig für die Sig Hog Bipe.
    meine Stampe 4c wurde auch mit dem Enia geflogen.
    Die ist ungefähr Baugleich.
    Wenn es die Stampe von Engel ist sind die Modelle aber wirklich nur im groben ungefähr baugleich. Das Hoge Bipe hat zwar annähernd die Spannweite aber nicht den dicken Rumpf und die tiefen Flächen.
    Ich selber habe das Hoge Bipe mit einem 13ccm Saito der wiegt aber nur 540gr. Mit diesem Motor habe ich alles wie in der Anleitung verbaut und der Schwerpunkt paßt.
    Der Rumpf des Hog Bipe ist hinten sehr schmal im Gegensatz zur Engelstampe ein Standartservo paßt hier nicht

    Name:  comp_P8100091.jpg
Hits: 696
Größe:  191,2 KB

    Das müßte weiter nach vorn gerückt werden oder Servos mit geringerer Bautiefe
    So sieht der Servoeinbau im original aus mit dem 13er Saito

    Name:  comp_P8100092.jpg
Hits: 660
Größe:  184,7 KB

    Ich bin der Meinung das wenn du Servos hinten einbaust und den Akku vor der letzen Spant legst mit dem Gewicht so hinkommen solltest das der Schwerpunkt paßt.

    Gruß Bernd
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Miesbach
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd, hallo Klaus,
    vielen Dank für die Antworten!. Ich war 14 Tage nicht online, daher kann ich auch erst jetzt antworten.
    Ich glaube, der Enya ist für die Hog Pipe doch zu schwer. 200 gr. im Vergleich zum 15 er SC und 330 gr. beim 13er Saito (FA82 A) vom Bernd. Ich glaube nicht, dass ich diesen Unterschied mit Baumaßnahmen (ohne Blei) hinbekommen werde. Die Frage ist auch noch, wie sich das Mehrgewicht im Flug und beim Landen (Fahrwerk) auf das Modell auswirkt.
    Ich werde "vernunfthalber" dann doch den SC einbauen und weiter nach einem Modell für den Enya suchen. Die 1/4 Piper ist ja dann doch zu groß, bzw. der Enya wohl zu schwach.
    Für Tipps bin ich dankbar.
    Danke und Gruß
    Matthias
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Dreieich
    Beiträge
    870
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hog Bipe

    Hallo

    Hatte auch mal ne Hog, in meiner werkelte ein 10ccm OS 2T
    War ein echt klasse Flieger. R.I.P
    vieleicht hilft Dir diese Seite weiter:

    http://www.fubarhill.com/sighog.html

    Seite 6 3te Hog ist (war) meine
    Gruß Thomas
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Miesbach
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,
    danke für den Link, den ich zwar schon kannte, nun aber nochmals durchgesehen habe hinsichtlich der verwendeten Motorisierung.
    Ich glaube ich liege mit meiner Entscheidung, den 91 SC zu nehmen richtig. Viele, wenn nicht sogar die meisten auf Deiner referenzierten Seite haben den 91 OS oder auch gar einer den 91 Magnum verwendet (baugleich zum SC). Zwischen 91 OS, Magnum und SC gibt es kaum Gewichtsunterschiede (ca. 650 gr). Auch der verwendete Saito 100 / 115 wiegt nur 550 / 586 gr (im Vergleich Enya 830 gr).
    Ps. Du hattest einen sehr schönen Flieger - wieso baust Du nicht wieder einen? War Deine Hog nicht reparabel?
    Gruß
    Matthias
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Dreieich
    Beiträge
    870
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hog

    Hi

    neeeee, da war nix mehr zu machen. Die kam aus 150m runter nachdem jemand mit meinem Kanal rum gespielt hat. Aus diesem Grund habe ich dann auf 2,4 Gig umgestellt.

    Sollte ich mir nochmal eine bauen dann aber größer so 2,2m das wäre sicher interesant.
    Gruß Thomas
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Miesbach
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    150 m - wow, da bleibt nichts mehr übrig. Schade

    Eine Hog mit 2,2 gibt es nicht als Kit - oder?

    Gruß
    Matthias
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    19.02.2008
    Ort
    Dreieich
    Beiträge
    870
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ne Kit gibts da nicht.
    Da ist dann alles Handarbeit. Mal schaun was im Winter alles so geht.
    Gruß Thomas
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Münster
    Beiträge
    1.094
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Welche Luftschraube?

    Hallo, 90-er ENYA-Besitzer

    Welche Luftschraube verwendet Ihr?
    Ich habe meinen Motorsegler ( GROB 109, 6 kg ) mit einem 15-er Saito ausgestattet und suche noch die optimale LS.
    Welche LS versendet Ihr beim 15-er ENYA? Das wäre für mich u. a. eine Ausgangsbasis.

    Oder... wer fliegt auch einen 15-er SAITO in solch einem gutmütigen Flieger und kann eine LS-Empfehlung geben?
    franjo

    ...die großen Dinge geschehen nur selten, jedoch die kleinen bestimmen das Leben...
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Sig-Hog Bipe
    Von willo im Forum Motorflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.08.2011, 07:11

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •