Anzeige 
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: UHU Contact Kraftkleber Stift - Ersatz??

  1. #1
    User Avatar von hollyglane
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bad Iburg
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard UHU Contact Kraftkleber Stift - Ersatz??

    Hallo,

    ...habe hier vor einigen Jahren von kompetenten Kollegen den Rat bekommen, zum Verkleben bei der Bespannung mit Koverall bzw. Polyester-Futterstoff diesen Stift zu verwenden. Habe mich damals für den Futterstoff entschieden und die Verarbeitung hat mit diesem Stift super einfach und sauber geklappt - kein Verschmieren von Leimraupen und vor allem wunderbar gleichmäßig. Da dieser Stift leider nicht mehr zu bekommen ist frage ich mich, ob es mittlerweile vergleichbaren Ersatz gibt. Habe bis auf die üblichen Klebestifte von Pritt, Uhu, Tesa usw. leider nichts gefunden.

    Name:  Cabin121.JPG
Hits: 414
Größe:  366,2 KB

    Danke im Voraus und LG,
    Holger
    ....auch ein schlechter Ruf verpflichtet !
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.896
    Daumen erhalten
    276
    Daumen vergeben
    384
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe UHU angeschrieben. In der Antwort Mail steht das der Stift aus dem Sortiment genommen wurde. Als Alternative wurden diese drei Kleber vorgeschlagen.

    UHU Alleskleber Kraft flüssig
    UHU Kontakt Kraftkleber flüssig
    UHU Kontakt Kraftkleber gel

    Schade, gerade der Stift war hervorragend zum aufbringen der Bespannung geeignet.

    Heinz

    (Holger versuche es mal mit verdünntem Weißleim. Vor dem bügeln trocknen lassen.)
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von doloebig
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Aschaffenburg
    Beiträge
    550
    Daumen erhalten
    57
    Daumen vergeben
    198
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    es gibt sowas ähnliches von Britt
    http://www.prittworld.de/de/entdecke...ber-stift.html
    da hab ich auch gute Erfahrungen mit gemacht. Für koverall ist das alledings nix. bei dünnem und dickes Flies nehme mittlerweile den stift von rewe , den gibt es ums eck....
    ich streich den bespannten flügel vor dem föhnen einmal mit spannlack 1:1 oder höher verdünnt.

    grüsse
    Doro
    wenn du nur so komische Sachen machst lernst du auch auch nur Leute kennen die auch nur so komische Sachen machen; Michael Manousakis in Steel Buddies
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von hollyglane
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bad Iburg
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...ja - über den bin ich auch schon gestolpert. Ist nur ein bisschen ungünstig, dass er bereits nach 15 Sek. aushärtet. So müsste ich schon beim ersten Auflegen des Futterstoffs das Bügeleisen zur Hand nehmen, um den Kleber wieder gängig zu machen.

    Ich habe es noch nicht probiert, aber den anderen gängigen Klebestiften traue ich diese Aufgabe nicht zu.

    Bleibt wohl wirklich nur die schmierige Methode mit verdünntem Leim wie von Heinz vorgeschlagen - schade!

    LG,
    Holger
    ....auch ein schlechter Ruf verpflichtet !
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.471
    Daumen erhalten
    84
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von hollyglane Beitrag anzeigen
    Ist nur ein bisschen ungünstig, dass er bereits nach 15 Sek. aushärtet. So müsste ich schon beim ersten Auflegen des Futterstoffs das Bügeleisen zur Hand nehmen, um den Kleber wieder gängig zu machen.
    Warum erkenn' ich da kein Problem bei ..? Wie hattest Du das mit dem Stift in Deinem Eröffnungspost gemacht?

    Bleibt wohl wirklich nur die schmierige Methode mit verdünntem Leim wie von Heinz vorgeschlagen - schade!
    Ich hatte natürlich auch bei Uhu nachgefragt und dieselbe Antwort wie Heinz bekommen, unter "Thema verfehlt" abgelegt. Noch hat mein "richtiger" Uhustift ein paar Millimeter, was nicht nur an meinem Bautempo liegt, sondern vielmehr an diesem Kleber. Zwar wird auch der nicht mehr hergestellt (solarfilm.co.uk macht zu, fand keinen Nachfolger und vertickt nur noch die Reste), aber ich hatte noch fünf Packl à zwölf Gläser bekommen, das reicht auch als Ware noch einige Zeit.

    servus,
    Patrick
    "die anderen dürfen natürlich weiterhin ihre Bleistifthalter NC-fräsen ..." von purzel
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von hollyglane
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bad Iburg
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    "
    Warum erkenn' ich da kein Problem bei ..? Wie hattest Du das mit dem Stift in Deinem Eröffnungspost gemacht?
    ...Patrick - du hast Recht - habe es gerade selber nochmal nachlesen müssen. Ich hätte schwören können, dass ich den Futterstoff in den noch "nassen" Kleber eingelegt habe. Ist Quatsch - ich habe ihn extra antrocknen lassen und dann den Stoff aufgebügelt.

    OJE - ich hoffe, dass liegt nur am Alter und ist nicht schon ein Krankheitsbild


    Zu dem anderen von dir vorgeschlagenen Kleber: Was macht den Unterschied zum verdünnten Leim? Ist doch bei der Anwendung genauso ein Geschmiere - oder?
    Ich glaub, nach den Erkenntnissen von oben probier ich dann doch mal den von Doro genannten Stick.

    Vielen Dank und LG,
    Holger
    ....auch ein schlechter Ruf verpflichtet !
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.896
    Daumen erhalten
    276
    Daumen vergeben
    384
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Warum soll das ein Geschmiere sein? Weißleim 1:1 verdünnen oder weniger und mit einem Wasserkastenpinsel auftragen. Balsa vorher einmal mit Porenfüller behandeln und nach dem Trocknen leicht überschleifen. Wenn das Profil unten "hohl" ist evtl. dort zwei mal einpinseln.

    Heinz
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von hollyglane
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    Bad Iburg
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...ja - ist sicher alles zu machen. Aber wie mit bei anderen Dingen im Leben auch - wenn man es einmal einfacher und besser erlebt hat, will man oft nicht mehr zurück.

    Sollte der Pritt Power dem nicht gerecht werden, bleibt ja immer noch die Leimmethode.

    LG,
    Holger
    ....auch ein schlechter Ruf verpflichtet !
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.03.2019, 22:02
  2. Falk Heinzel contact ?
    Von SJN im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 18:30
  3. How to contact Hobbydirekt.de?
    Von Harpia im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 22:16
  4. TIPP: UHU Endfest Ersatz
    Von Harm im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 18:13

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •