Anzeige Anzeige
 
Seite 9 von 42 ErsteErste 12345678910111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 626

Thema: Piper Super Cub 25e ARF von E-flite

  1. #121
    User
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ugge Beitrag anzeigen
    Der 3S ist natürlich keine 30mm, da wär mir nicht mehr wohl.
    Die 4S waren alle über 30mm.
    Betreibt ihr die Cub mit dem Regler-BEC ?

    Markus
    Kommt drauf an was Du für Servos verbaut hast und was das Regler BEC hergibt. Ich für meinen Teil sag mal 6digi Servos mit 3A vom Regler-BEC, da wäre mir nicht wohl beim fliegen. Haste nur normale Servos drinne könnte das mit 3A schon hinhaun, 5A wären aber besser.
    Ich hab in meiner ein 10A externes BEC weil ich noch die Beleuchtung betreibe, 2digi Servos auf Höhe/Seite und 4normale Servos auf Quer und Landeklappen. Die Beleuchtung alleine zieht wenn Blitzer, Poitionsleuchten und Landescheinwerfer eingeschaltet sind ca 6-700maH. Auch sollteste bedenken falls mal ein Servo auf "Anschlag" läuft (besonders digi Servos) ziehen gut am Akku. Im döfsten Fall steigt dann das Regler BEC wegen Überlastung aus und dann.......Kleinholz!

    Kalle
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    298
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ugge Beitrag anzeigen
    Betreibt ihr die Cub mit dem Regler-BEC ?

    Markus
    Also ich werde die Super Cub mit dem Regler BEC mit 5A betreiben.
    Zugegeben ich bin recht neu im Hobby (nicht mal 1 Jahr), habe bisher immer nur Regler BEC verwendet und nie Probleme gehabt damit.
    Kann natürlich sein das ich das nach einem Ausfall und Absturz dann schnell anders sehe.


    Ich habe hier einen Tip bekommen wegen einem ALU Spinner aus der Bucht. Heute angekommen, die APC- LS passt nicht in die Aussparungen - Mist!
    Unbedarft wie ich nun mal bin frage ich die Profis hier: Darf man die Aussparungen am Spinner mit einem Dremel vorsichtig erweitern bis es passend ist?
    Angehängte Grafiken   
    Grüße
    Roberto
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    5.132
    Daumen erhalten
    432
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Skydiver: Man darf... (man muss sogar; eigentlich immer...).

    Ob ein Regler-BEC ausreicht, kann man leider nicht verallgemeinern. Es kommt darauf an, ob es schnell dicht macht oder weich abregelt: Angenommen, es liefert 3A laut Spezifikation, die Servos wollen aber mal ganz kurz 4A, dann gibt es BECs, bei denen die Spannung schon auf unter 3V zusammenbricht, während andere dann noch 4,5V liefern. Bei einem alten 35-MHz-Empfänger wirst Du den kurzen Einbruch kaum bemerken, aber bei manchen 2.4GHz-Empfängern kann der Reboot etwas länger dauern.

    Wenn Du das Modell sauber als Schlepper (immer mit Vollgas) mit Motor-Stoppuhr im Sender fliegst, reicht ein Akku (Antriebsakku) und ein fettes BEC aus, sei es im Regler, sei es als eigenständiges. Wenn Du gerne gemütlich und lange herumkutschierst und zwischendrin unregelmässige Vollgaspassagen einlegst - also höchst unberechenbar Strom verbrauchst -, würde ich eine zusätzliche Stromversorgung einbauen: Antriebsakku mit Regler-BEC plus 2s900LiPo mit Spannungsreduzierung (Stand-alone-"BEC").

    Meine Jeti-Regler haben nur 3A-BECs, die reichen nicht alleine aus.

    Bertram
    Like it!

  4. #124
    User
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    298
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bertram Radelow Beitrag anzeigen
    @Skydiver: Man darf... (man muss sogar; eigentlich immer...).

    Wenn Du das Modell sauber als Schlepper (immer mit Vollgas) mit Motor-Stoppuhr im Sender fliegst, reicht ein Akku (Antriebsakku) und ein fettes BEC aus, sei es im Regler, sei es als eigenständiges. Wenn Du gerne gemütlich und lange herumkutschierst und zwischendrin unregelmässige Vollgaspassagen einlegst - also höchst unberechenbar Strom verbrauchst -, würde ich eine zusätzliche Stromversorgung einbauen: Antriebsakku mit Regler-BEC plus 2s900LiPo mit Spannungsreduzierung (Stand-alone-"BEC").

    Bertram
    Danke für den Hinweis mit dem Spinner, das beruhigt mich!

    Das Beispiel mit dem Schlepper mit Vollgas und dem gemütlichen Fliegen versteh ich nicht.
    Wieso ist ein gemütliches Fliegen für das BEC unberechenbarer als das Vollgas fliegen?
    Meinst du das vielleicht nur wegen dem Problem das Ende des Lipos nicht abschätzen zu können und einen Ausfall wegen Unterspannung?
    Das könnte bei mir nicht passieren weil ich mit Graupner Telemetrie fliege und mir die Zellenspannungen immer ansagen lasse, bzw gewarnt werde bei 3,4V pro Zelle.
    Oder versteh ich dein Beispiel falsch?
    Grüße
    Roberto
    Like it!

  5. #125
    User
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    5.132
    Daumen erhalten
    432
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Sky Diver Beitrag anzeigen
    Danke für den Hinweis mit dem Spinner, das beruhigt mich!

    Das Beispiel mit dem Schlepper mit Vollgas und dem gemütlichen Fliegen versteh ich nicht.
    Wieso ist ein gemütliches Fliegen für das BEC unberechenbarer als das Vollgas fliegen?
    Meinst du das vielleicht nur wegen dem Problem das Ende des Lipos nicht abschätzen zu können und einen Ausfall wegen Unterspannung?
    Das könnte bei mir nicht passieren weil ich mit Graupner Telemetrie fliege und mir die Zellenspannungen immer ansagen lasse, bzw gewarnt werde bei 3,4V pro Zelle.
    Oder versteh ich dein Beispiel falsch?
    Mir ging es um das Entladen des Lipos. Mit Telematrie bist Du natürlich fein raus.

    Bertram
    Like it!

  6. #126
    User
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stromverbrauch

    Hi Roberto,
    die Telemetrie von Graupner ist gut (hab ich selbst auch) aber Du wirst -falls das BEC deines Reglers zusammenbricht- nicht vorher informiert obs gleich passiert oder nicht. Telemetrie ist gut und schön aber ich verlasse mich nicht alleine darauf, deswegen kommt bei mir ein externes BEC zum Einsatz. Wäre doch schade um das schöne Modell sie nur durch Unachtsamkeit zu verlieren.
    Wenn Du auf der sicheren Seite sein willst, dann meß doch die Ampere die Deine ganze Anlage zieht wenn die Servos betätigt werden. Normalen Empfängerakku an den Empfänger alle Servos angeschlossen. Das + Kabel vom Akku durchtrennen und dazwichen ein digitales Amperemeter hängen, dann siehst Du wieviel Strom fließt. (Ich würde mir ein Adapterkabel machen statt das Kabel vom Empfängerakku durchschneiden) Wenn Du nun die Servos hin und her bewegst, siehst Du wieviel A das ganze System braucht, falls Du ein gutes Amperemeter hast, speichert dies den Max Wert.

    Das soll alles nicht klugscheißerisch klingen aber ich fliege seit über 20 Jahren Modelle und habe schon so manches Modell geerdet durch Unterschätzung der Empängerbelastung. Deshalb gehe ich auf nummer sicher!

    Kalle
    Like it!

  7. #127
    User
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Sky Diver Beitrag anzeigen
    Das könnte bei mir nicht passieren weil ich mit Graupner Telemetrie fliege und mir die Zellenspannungen immer ansagen lasse, bzw gewarnt werde bei 3,4V pro Zelle.
    Hast Du das general elektik Modul von Graupner verbaut? Wenn ja, dann ist der letzte Beitrag von mir teilweise überflüssig, da das Teil ja auch den Regler runter regelt wenn eine Zelle die min. Spannung erreicht hat. Allerdings das Problem mit dem BEC bleibt bestehen.

    Gruß Kalle
    Like it!

  8. #128
    User
    Registriert seit
    24.02.2010
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    22
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich habe in den Tragflächen 4 HS-81, und im Rumpf 2 DES 657 verbaut.
    Das müsste mit dem Regler problemlos gehen.
    Für die Beleuchtung benutze ich einen eigenen Akku, da schnelle Impulse von über einem Ampere auftreten.
    Aber ich werde mal aus Interesse die Stromaufnahme der Empfangsanlage messen.

    Gruß
    Markus
    Like it!

  9. #129
    User
    Registriert seit
    10.10.2011
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    298
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Segelpilot Beitrag anzeigen
    Hast Du das general elektik Modul von Graupner verbaut? Wenn ja, dann ist der letzte Beitrag von mir teilweise überflüssig, da das Teil ja auch den Regler runter regelt wenn eine Zelle die min. Spannung erreicht hat. Allerdings das Problem mit dem BEC bleibt bestehen.

    Gruß Kalle
    Ich habe 2 Module von Graupner, ein General Air Modul und ein Electric Air Modul.
    Ich kann ja auch den Strom messen der durch das Modul fliesst. Da kann ich schön testen wie viel Ampere meine Servos ziehen im Stresstest ohne Motor. Oder sind die Ergebnisse durch einen mir nicht bekannten Grund mit Vorsicht zu geniessen?
    Bei diesem Modell habe ich das noch nicht getan aber bei der FunCub mit 6 servos habe ich da nie über 2 Ampere gemeldet bekommen beim Stresstest.

    Wenn der Regler abraucht (aus welchem Grund auch immer) dann wäre natürlich mein Modell fertig mit der Welt.
    Aber ich sehe es NOCH so: Bevor ich keine Modelle habe die halb so viel kosten wie ein Neuwagen werde ich das Risiko wohl eingehen.
    Das Modell wird ja auch schwerer wenn noch ein extra BEC und ein Extra Lipo Platz finden muss, nicht wahr?!
    Und.....könnte man solche Gedanken nicht weiterführen ohne Ende? Also im Sinne von....es könnte ja sein ein Servo geht kaputt, von daher baue ich dann noch überall ein zweites mit ein.....usw.
    Es kann aber natürlich auch sein das ich den Ernst der Lage nicht sehe BIS es mir passiert.

    Was würde ich denn benötigen zu dieser Sicherheit. Was kostet es? Wie schwer ist es? Und am Ende noch.....wohin damit....arghhh
    Grüße
    Roberto
    Like it!

  10. #130
    User
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Roberto, Du brauchst nicht zwingend einen zweiten Akku. Das externe BEC kannst auch am Flugakku anschließen, somit sparst Du an Gewicht. Das externe BEC wiegt 7-12g ist 20 mal 30mm groß und etwa 4mm dick, das kannste überall verstauen ohne daß es auffällt.
    Zur Fun Cup: Ich habe auch eine......bei Vollausschlag aller Ruder habe ich bei meiner einen Spitzenstromverbrauch von etwas über 4A gemessen. Das Regler BEC funktioniert da noch relativ entspannt wenn es 5A kann. Aber wie schon gesagt, es ist ein Spiel mit dem Feuer. Ich will Dir da nicht reinreden, wäre aber mein Vorschlag um Dich und das Modell vor eventuellen Folgeschäden zu bewahren. Stell Dir einfach mal vor, Du fliegst irgendwo am Platz, irgendwo spielen Kinder, gehen Menschen spazieren und genau da........fällt Dein BEC aus. Wenn was passiert, haftest Du für alle Schäden.
    Klar, das mit zweitem Servo einbauen ist Quatsch aber das kleine Zusatz BEC kostet 30 Euros und macht Dich sicherer und das Modell auch. Es ist ja nicht so daß die Piper nur 200g wiegt, eher das zehnfache und beim Einschag summiert sich Fluggeschwindigkeit und Gewicht. Ich möchte von sowas nicht getroffen werden!


    Gruß Kalle
    Like it!

  11. #131
    User
    Registriert seit
    24.10.2004
    Ort
    Anröchte
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hey,


    da ich jetzt meine soweit fertig habe, sind einige Fragen aufgetaucht :

    1. Die Flächenverstrebung ging bei mir extrem schwer zu montieren, nur leichtes nachbiegen half, bei euch auch ?

    2. Komme bei 46A und 13x6 auf 2100g Standschub, ausreichend ?

    3. Der Motor "stottert" beim Anlauf, Timing steht auf Mitte ?

    Mein Setup :

    Motor Turnigy Aerodrive SK3 - 4240-740kv
    Regler TURNIGY Plush 60amp Speed Controller
    Akku 4S 3600 30C

    VG
    Tom
    Like it!

  12. #132
    User
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von tomm27 Beitrag anzeigen
    Hey,


    da ich jetzt meine soweit fertig habe, sind einige Fragen aufgetaucht :

    1. Die Flächenverstrebung ging bei mir extrem schwer zu montieren, nur leichtes nachbiegen half, bei euch auch ?

    2. Komme bei 46A und 13x6 auf 2100g Standschub, ausreichend ?

    3. Der Motor "stottert" beim Anlauf, Timing steht auf Mitte ?

    Mein Setup :

    Motor Turnigy Aerodrive SK3 - 4240-740kv
    Regler TURNIGY Plush 60amp Speed Controller
    Akku 4S 3600 30C

    VG
    Tom
    Hallo Tom,

    also mit den Flächenstreben hatte ich keine Probleme, passen wie angegossen.
    Beim Standschub wäre das Gewicht der Piper noch interessant. Aber ich denke, das dürfte für flottes fliegen ausreichen.
    Beim Motor "stottern" könnte es am Regler liegen aber es ist halt immer schlecht eine Ferndiagnose zu stellen wenn man es nicht mit eingenen Augen gesehen hat.

    Gruß Kalle
    Like it!

  13. #133
    User
    Registriert seit
    24.10.2004
    Ort
    Anröchte
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hey Kalle,


    momentan liege ich ohne Cockpitausbau bei 2,9 kg.

    Zum Motor, habe gestern das Timing noch hoch gesetzt, etwas besser, aber nicht gut ;-)
    Wenn ich langsam Gas gebe fängt er an zu stottern, teilweise mit Rückschlag.....




    VG
    Tom
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    07.03.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also mit "Rückschlag" das hört sich am wie bei Verbrennermotoren eine Früh-bzw. Fehlzündung, dann solltest nochmal alle verschiedenen Timing Optionen testen ob es sich dann ändert. Vielleicht ist der Regler ja ...... ich sag mal vorsichtig ein "Scheiß".

    Standschub sollte passen. Ne originale Piper ist auch nicht unbedingt mit übermäßig Leistung gesegnet. Sollte zum gut fliegen reichen u.u. sind auch aus der Horizontalen Loopings drin.
    Ich bin an meiner noch nicht weiter gekommen und kann über den Schub bzw. Gewicht meiner noch nix sagen.
    Machst Du denn einen Cockpitausbau? Mit den von e-flite angebotenen Satz oder selber gemacht?

    Gruß Kalle
    Like it!

  15. #135
    User
    Registriert seit
    24.10.2004
    Ort
    Anröchte
    Beiträge
    516
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Muß den Regler heute nochmal zurück setzen, mal schauen.


    Ich werde nach den ersten Flügen den Ausbau selbst machen, habe den Ausbausatz zwar da,
    gefällt mir perönlich überhaupt nicht. Die Sitze sind dünn und bei mir durch die schlechte Verpackung
    schon eingerissen. Werde die Einzelteile als Schablone nutzen, daß Amaturenbrett ist allerdings richtig gut.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Piper Super Cub 1:3 ARF
    Von tedy86 im Forum Motorflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2010, 12:54

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •