Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   www.ejets.at
Seite 3 von 97 ErsteErste 1234567891011121353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 1450

Thema: Windrider Boeing 737-700

  1. #31
    User
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard .... wird auch als Glider angeboten !!

    hallo phoenixflieger,

    werde die Modelle in 3 Varianten anbieten:

    1) als Glider (ohne Fahrwerk) voraussichtlicher Preis: 237,- Euro
    2) mit EZFW ohne EDF z.Zt. Vorbestellungsaktion 267,- Euro
    3) mit EZFW mit EDF

    Ich warte ebenfalls auf das Eintreffen der Flieger (wurden in HongKong am 30.12.2010 versendet).

    Infos unter: www.rc-heli-airliner.de (und Windrider gibt´s doch in Deutschland ....)

    Grüße
    Mike
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    191
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Boarder_Li,

    wie ich Deinem Beitrag entnehme, hast Du das Teil schon

    Hast Du schon ein paar facts für uns?

    Wie sieht das denn aus mit Landeklappen?

    Ich überlege auch, den Flieger zu bebügeln (mit Oracover selbstklebend und dann dem Bügeleisen auf der schwächsten Stufe) oder eben dieses Weißleim - Talkum - Wasser - Gemischvon DieterH...

    Beleuchtung muss auch sein. Ich finde das ACL von http://www.optotronix.de/ gut, gibt da jetzt aber wohl ein Nachfolgemodul...

    Also, lass mal was raus an Infos...

    Grüße

    Quax4412
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Quax... Was möchtest denn wissen???

    Die Landeklappen bin ich gerade am nachrüsten. Original sind sie nicht enthalten.

    Ich habe die Tage einige Versuche unternommen was die Oberflächenversiegelung betrifft, leider ohne viel Erfolg. Die Tragflächen sind genau wie beim original relativ flexibel gestaltet. Das "Hausmittel" von DieterH ist zu spröde und bricht bei Tragflächenverformung. Bin gerade noch am schreiben mit ihm.

    An der Unterseite des Rumpfes habe ich einen Versuch mit Folie unternommen. leider auch relativ unbefriedigend. Ich habe Bügelfolie probiert. Sobald das EPP heiss wird, schimmert die Strucktur des materials durch. Das gleiche ist mir auch mit Folie passiert, die ich mir von einem Freund organisiert habe der Autof foliert.

    Ichhabe heute Mittag einen Versuch unternommen ein Höhenruder mit Glasfaser überziehen. Ich musste allerdings feststellen, dass das Harz sich absolut garnicht mit dem EPP verbunden hat. Nach dem aushärten konnte ich die Glasfaser abziehen wie einen schlechten Tesafilm.

    Bisher alles sehr unbefriedigend. Wenn jemand irgendwelche Tips hat oder mir sagen kann was ich beim beglasen falsch gemacht habe, lasst es mich wissen.

    was die Beleuchtung betrifft, habe ich mich für dies entschieden.

    http://cgi.ebay.de/Scale-LED-Beleuch...item4aa7e36e23

    Schweinebillig und alles dabei. Die Landescheinwerfer werde ich weglassen, da diese bei der 737NG unter den Tragflächen herausklappen. (schwer zu realisieren) Ich werde nur die taxilights mit einem seperaten Kanal ansteuern, und eine kleine Elektronik für das Strobo am Heck zusammenlöten, da dafür bei dem o.g. Modul kein Platz mehr ist.
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard .... Beleuchtung

    hallo boarder_li,

    ich hatte auch mal so ein Modul für die Beleuchtung. War aber nur kitschig ..... hatte nichts mit der Realität zu tun. Evtl. sind die ja jetzt besser geworden. Wenn du lust hast, stell doch mal ein kleines Video ein, damit man sehen kann ob die realistisch blinken. (so auf dem Schreibtisch)
    Ich habe da große Ansprüche, weil ich das richtige Blinken täglich sehe..... (Airlinerpilot)

    Ich habe für mich ein Modul programieren lasse ...... werde auch ein kleines Video einstellen!


    Und mit der Oberfläche, werde ich mal das mit dem "safe-coat" versuchen.

    Übrigens habe ich bei Ming Lou (Windrider Hersteller) nachgefragt wie die die Oberfläche in behandelt haben .... (in den Videos)

    ...seine Antwort:
    Clear it up and direct.
    Just use Tamiya TS can paint.
    Must be TS, PS will eat the foam.


    Grüße
    Mike
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So wie ich das sehe, hat Ling Lou die dinger nur beklebt.

    Ich habe die Leucht Module noch nicht da. Ganz realistisch wird es wohl nicht sein. Wo und wie hast du dir dein Modul den programmieren lassen?
    Bin gerne bereit mich ner besseren Lösung hinreissen zu lassen.

    Im Moment mache ich mir erstmal ein Kopf wie ich eine vernünftige Oberfläche hinbekomme.
    Irgendwie muss das mit dem Beglasen doch so zu realisieren sein, dass das Epoxi mit dem EPP abbindet.

    Zumal ich noch eine Dash 8 als 2. Projekt habe.

    Was für ein Airliner fliegst du denn????
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard .... Beleuchtung

    gib mir ein bischen Zeit .....
    werde mich mit ausführlichen Daten und Video melden. (heute oder morgen)


    ... zu deiner Frage welchen Airliner:

    Habe 11 Jahre die BAe146 geflogen. (deshalb habe ich mir auch 2 von Robbe organisiert ... war ein MUSS für mich) ..... eine schon mit Glasfaser bezogen!

    Jetzt fliege ich den CRJ900 seit einem Jahr.


    bis dann...
    Mike
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat die Glasfaser auf dem Material gehalten? Hast du die Schaumwaffel irgendwie vorbehandelt?
    Like it!

  8. #38
    User Avatar von DieterH
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    1.900
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ichhabe heute Mittag einen Versuch unternommen ein Höhenruder mit Glasfaser überziehen. Ich musste allerdings feststellen, dass das Harz sich absolut garnicht mit dem EPP verbunden hat. Nach dem aushärten konnte ich die Glasfaser abziehen wie einen schlechten Tesafilm.
    Die Schaumteile werden in einer Form gespritzt, die vorher mit einem Trennmittel behandelt wurde.
    Dieses Trennmittel ist dann natürlich auch auf den Schaumteilen und gehört unbedingt vorher abgeschliffen, ganz gleich wie wie Du dann weiterarbeitest (außer bei Folie, da ist es wurscht.)
    Es genügt ein leichter Überschliff mit 300er - 400er Schleifpapier, bis der Glanz verschwunden ist.
    Gruß
    Dieter
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    Hofheim
    Beiträge
    91
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Landescheinwerfer

    Zitat Zitat von boarder_li Beitrag anzeigen
    @Quax... Was möchtest denn wissen???
    was die Beleuchtung betrifft, habe ich mich für dies entschieden.

    http://cgi.ebay.de/Scale-LED-Beleuch...item4aa7e36e23

    Schweinebillig und alles dabei. Die Landescheinwerfer werde ich weglassen, da diese bei der 737NG unter den Tragflächen herausklappen. (schwer zu realisieren) Ich werde nur die taxilights mit einem seperaten Kanal ansteuern, und eine kleine Elektronik für das Strobo am Heck zusammenlöten, da dafür bei dem o.g. Modul kein Platz mehr ist.
    Hallo,

    die NG hat auf jeder Seite einen festen Landescheinwerfer in der Nasenleiste dicht am Rumpf und 2 ausklappare unten am Rumpf.

    Björn
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    1.133
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Beschichtung

    Jemand von Euch hat mich gefragt wegen Beschichtung...
    Der Flieger ist aus EPP/EPO und relativ groß. Die Flächen biegen sich im Flug relativ stark durch. Das Material ist elastisch und weich. Wenn man das mit Epoxy und Matte beschichtet muß das ja die Verformung der Fläche im Flug mitmachen. Und genau da sehe ich das Problem. Hatte mal eine Parkzone Corsair mit Parkettlack bearbeitet. Die Oberfläche wurde spiegelglatt. Mit der Zeit bildeten sich vor allem auf der Oberseite der Tragflächen überall Risse. Bei den EPS-Modellen sieht das anders aus. Im Vergleich zu EPO usw. ist das eher steif und druckfester. Wenn ich das mit Epoxy und Matte beschichte wird das noch steifer. Meine Lösung wäre die Flächen anstatt mit Cfk-Rohr mit Flachprofil zu verstärken wobei das hochkant eingeklebt wird. Dann biegt sich die Fläche nicht mehr so durch. Wenn ihr beglast müsst Ihr das hinterher auch mit Kraftaufwand schleifen. Könnte sein sein dass das EPO drunter nachgibt und die dünne Matte bricht. Bei EPS ist das nicht der Fall. Der nächste Punkt ist die Größe des Fliegers. Den komplett zu beglasen bedeutet ordentlich Mehrgewicht. Vielleicht ist die bessere Lösung mehrere Farbschichten aufzubringen. Die sind elastischer und bei mehrenen Aufträgen auch ausreichend deckend, so dass man die Korngrenzen des EPO nicht mehr sieht. Mehrere Farbschichten sind bestimmt auch leichter als zu beglasen o.ä. Von Duplicolor gibt es eine Aqua...Serie. Damit hat ein anderes Forummitglied seine Corsair besprüht. Das Ergebnis sah ganz gut aus. Gruß, Michael
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    28.12.2008
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    191
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Zusammen,

    die Oberflächenbehandlung ist wohl ein heißes Thema...

    Auf einem der Windrider-Videos sieht der Flieger (ANA) aus, als sei er mit Folie bespannt.

    Ich würde die selbstklebende Oracoverfolie nehmen, die haftet von alleine und zur Aktivierung des Klebers reicht die schwächste Temp. auf einem normalen Bügeleisen. Damit habe ich eine Robbe Dash 7 voll bespannt mit einem super Ergebnis. Allerdings ist der Flieger aus Styro und nicht Elapor. Ich wollte meinen Learjet von Kyosho mit normaler Oracoverfolie bespannen, ging aber wegen der Temperatur in die Hose.

    Wenn ich meine 37 ENDLICH habe, dann versuche ich die Oracover-Methode und wenn's net klappt überleg ich mir was anderes

    @ boarder_li:
    Landeklappen:
    Nur hinten? Mit Spalt? Wie ist das denn mit dem Hauptfahrwerk - auf einem der Bilder sieht das so aus, als würde eine Verstärkung an der Fläche fürs Fahrwerk ziemlich weit nach hinten ragen?

    Beleuchtung:
    Ich habe in drei Modellen das ACL von Optotronix. Mit einem prop. Schiebeschalter auf der MC-19 kann ich nacheinander Strobes - ACL - NAV -Land einschalten; find ich klasse. Wird mit sep. Akku betrieben und ist damit von der RC-Anlage getrennt. Das neue Modul geht wohl schon ab 1S-LIPO (liegt schon bereit von einem geschlachteten Koax-Heli...

    Meine 37 soll diese Lackierung bekommen:
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ..... Glasfaser

    Zitat Zitat von boarder_li Beitrag anzeigen
    Hat die Glasfaser auf dem Material gehalten? Hast du die Schaumwaffel irgendwie vorbehandelt?

    ...ja hat es.
    Ich glaube das die Lösung das Abschleifen war.

    kann einer sagen ob der oder das "safe-coat" elastisch ist?
    zumindest kann man ja mit so ziemlich allem drauf lakieren!

    Wie schon gesagt ......die Chinesen habe nur lackiert! (laut Ming Lou)

    Gruß
    Mike
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    24.01.2011
    Ort
    Bodensee
    Beiträge
    30
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    die NG hat auf jeder Seite einen festen Landescheinwerfer in der Nasenleiste dicht am Rumpf und 2 ausklappare unten am Rumpf.

    Björn

    Ich will nicht klugscheißen aber die lights in den Tragflächen sind meineswissens die Taxilights... Die Landescheinwerfer klappen unter den Tragflächen heraus. Hier war doch ein Pilot unter uns, der kann uns bestimmt sagen ob meine Vermutung stimmt.

    @Quaks
    Landeklappen:
    Nur hinten? Mit Spalt? Wie ist das denn mit dem Hauptfahrwerk - auf einem der Bilder sieht das so aus, als würde eine Verstärkung an der Fläche fürs Fahrwerk ziemlich weit nach hinten ragen?

    Die originalen Landeklappen (2 pro Tragfläche) sind 3-Teilig und haben jeweils einen Spalt. Ich denke, das ist mit den Mitteln die mir zur Verfügung stehen so nicht zu realisieren. Ich habe die Landeklappen getreu dem Original ausgeschnitten. ebenso 2 pro Tragfläche aber eben nur einteilig. Ich habe mir ein V-förmiges Landeklappenscharnier bestellt und werde damit einen kleinen Spalt erreichen. Ein Freund der bissl mehr erfahrung hat als ich mein, der Spalt sein kein Problem.

    Beleuchtung:
    Wenn ich das richtig sehe, meinst du das ACL MegaFlash V3. Wenn ich richtig informiert bin, hat Boeing keinen Doppelblitz. Was bei diesem Modul fehlt ist das Rote Blinklicht oben und unten am Rumpf... Mir fällt gerade der Name nicht ein. Muss blinken sobald die Triebwerke angelassen sind. Ansonsten scheint das ne gute alternative zu sein.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    30.01.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo liebe Gemeinde,

    ich habe jetzt endlich meine 737 bei www.rc-heli-airliner.de mit Vorbestellungsaktion bestellt.
    Hoffe das Teil trifft bald ein. Als erstes werde ich schauen, ob man das Fahrwerk rasentauglich verstärken kann. Dann kommt die Oberfläche dran.

    Grüße
    Markus
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ..... Beleuchtung

    Hallo,
    wie versprochen das Video mit einer realistischen Beleuchtung!

    http://www.youtube.com/watch?v=d_V5BbUJ8V4

    Die neuen Module werden so in 2 Wochen fertig sein.
    Über die Funke soll man dann "step by step" schalten können.

    1. Stufe: rotes "Beacon" (wird vor Triebwerkstart eingeschaltet)
    2. Stufe: rotes "Beacon" - Taxi/Landinglights (zum Rollen)
    3. Stufe: rotes "Beacon" - Taxi/Landinglights - Strobes (wenn man auf die Startbahn darf)
    4. Stufe: rotes "Beacon" - Taxi/Landinglights (nach Landung verlassen der Runway)

    bis zu 10 Stufen machbar. (das Beispiel nutzt 3 Kanäle ... 4 Kanäle möglich)
    Individuelle Wünsche sollen auch möglich sein!

    ..... wir werden das Ding doch professionell hin bekommen !!!!

    mike
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Boeing 727-200
    Von grisu im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 07:09
  2. Und es hat Boeing gemacht.BZ Flieger von Boeing
    Von Christian Lucas im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2008, 12:49
  3. Boeing X-45
    Von jwl im Forum Nurflügel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2002, 17:50
  4. Boeing X 45 A
    Von Christian Lucas im Forum Nurflügel
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2002, 21:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •