Anzeige 
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 56

Thema: Welcher HD-Camcorder für unter 500€?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Wendelstein, Germany
    Beiträge
    330
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Welcher HD-Camcorder für unter 500€?

    Hallo allerseits.

    Seit längerem bin ich auf der Suche nach einem guten HD-Camcorder, um schöne Videos von Modellen zu machen.

    Leider weis ich nie so richtig, welche Kamera hierzu wirklich geeignet ist.
    Meine Kriterien waren ein guter Bildstabilisator, Ordentliche Farben, unter 500€ und natürlich ein schönes Bild.

    Es sollen auch schöne Videos ohne Stativ möglich sein. Schön wäre auch, wenn die Kamera z.B auch in einer Halle zurecht kommt und mit SD-Karten Speicher arbeitet.

    Villeicht hat ja jemand einen guten Tipp oder selber Erfahrungen mit Kameras dieser Preisklasse.
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    26349 Jade
    Beiträge
    1.598
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    ich habe mir gerade die CANON R16 für 250 Euro gekauft. Aber noch keine Erfahrung.

    Gruß
    Werner
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Baden-Baden/Augsburg
    Beiträge
    980
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    einen guten Full HD Camcorder für unter 500 Euro zu finden...danach habe ich auch lange vergeblich gesucht.
    Für die "Modellflug-Filmerei" (mache ich jetzt über 35 Jahre) gibt es einige Punkte zu beachten, die ganz spezielle Ansprüche an die Cam. stellen,
    welcher der "Normale Hobbyfilmer"...sagen wir mal so...nicht unbedingt benötigt oder vermissen würde.

    1. Einen hohen Zoomfaktor mit dementsprechend guter Bildstabilisierung.
    Die Flugmodelle sind meist recht flott unterwegs und dementsprechend auch schnell in größerer Entfernung nur noch als winziges Fliegerle auszumachen.
    Daraus entwachsen gleich drei weitere Ansprüche die ich an eine solche Cam. stelle.

    2. Eine manuelle Fokusierung (Unendlich-Einstellung)
    Es graust mir bei all den vielen unscharfen Modellflug-Filmchen die ins Netz gestellt wurden, weil die meisten Consumer-Cams in der unteren bis mittleren Preislage ein manuelles fokusieren nicht ermöglicht.
    Mit einem kleinen flott bewegendem kontrastarmen Punkt am wolkenlosen Himmel, ist meist auch der beste Autofokus von wesentlich teureren Cams überfordert.

    3. Einen ordendlichen Sucher als Display-Ergänzung
    Hallo..."Frei-Hand" ein schnell vorbeifliegendes Objekt über längere Zeit möglichst wackelfrei groß in der Bildmitte zu halten, ist schon in einem guten Sucher nicht immer einfach
    und erfordert gerade bei starkem Zoom einiges an Übung. Ganz zu schweigen wenn die Modelle gerade ihren 3D-Kunstflug in den Himmel zaubern...am besten bei diversen Hubschrauber-Künstlern.
    Wer so etwas bei grellen Sonnenlicht nur über das Hauptdisplay verfolgen und fixieren kann, muss schon hellseherische Fähigkeiten besitzen.

    4. Eine Elektronik die auch bei schnelleren "Schwenks" die Aufnahmen bei AVCHD 1080p/750p nicht zum Ruckeln/Zittern bringt.
    Das hat keine der vielen bis 500 Euro-Cams die ich in den letzten Wochen ausprobiert habe geschafft.

    An sich ein Trauerspiel, wenn man bedenkt das viele Mini DV Cams in der mittleren Preiskatogorie (wie auch meine DCR-TRV24E) all die genannten Kriterien ....bis auf die Full HD-Auflösung...schon vor vielen Jahren erfüllten
    Ich wollte die Sache mit der Suche nach halbwegs bezahlbaren HD-Camcordern schon aufgeben, als ich mehr zufällig über einen Magazinbericht mit dem Titel
    "Die Foto-Kamera - der bessere HD-Camcorder" gestolpert bin.
    Glaube bin jetzt fündig geworden.
    "Lumix DMC-FZ100"
    eine sogenannte Bridge-Kamera die den Brückenschlag zwischen stillen und bewegten Bildern meistert...100 Prozent Foto-100 Prozent Video...steht im Test!

    Wenn Du möchtest kann ich dir per Mail den Testbericht zukommen lassen.
    Aber am besten Du schaust Dir das gute Stück mal persöhnlich an.
    Allein die Video-Fähigkeiten übersteigen trotz besserem Anschaffungspreis bei weitem das was Du momentan in der 500.- € Camcorderklasse findest...
    und sehr gute Fotos im Vergleich zu den "Fotoshoots" bei Camcordern macht sie auch noch.

    Micha
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    23.07.2008
    Ort
    26349 Jade
    Beiträge
    1.598
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    sicher nicht so schnelle Bewegungen aber das ist mit der CANON gemacht

    http://www.rcmovie.de/video/10b6bf66...o-NightGraphix

    Das flackern im Rotor kommt nicht von der Kamera sondern die Elektronik war noch nicht so gut.

    Gruß Werner
    Like it!

  5. #5
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.997
    Daumen erhalten
    104
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    bis 500,-- € gibt es keinen Camcorder mit brauchbarem Sucher, aber auch die Sucher von den Digiknipsen sind oft nicht der Hit (FZ100 kann ich nicht beurteilen).

    Als Abhilfe habe ich mir (vor allem für den Skiurlaub in Verbindung mit einer Panasonic TZ7, im Schnee bei Sonne sieht man auf keinem Display noch so viel, dass es zum Filmen reicht) eine Displaylupe (in eminem Fall Digifinder für rd. 50,- €) gekauft, damit klappt es ganz gut. Das geht auch an einem Camcorder mit gutem Display.

    Damit und meiner Panasonic TZ7 kann man ganz bruahcbar filmen. Die Qualität von AVCHD light mit 720p25 ist für viel Zwecke ausreichend, wenn man die Filme auf DVD brennnen oder ins Netz stellen will sowieso. 720p50 wäre für die viele Bewegung in unseren Filmen natürlich besser.

    Trotzdem gibt es Dinge, die Camcorder besser können. Durch eine andere Belichtungsregelung (Graufilter statt verkürzen der Belichtungszeit) wirken Bewegungen flüssiger, durch den kleineren Sensor fällt das Nachregeln des Kontrast-Autofokus nicht so auf, dadurch dass nicht aus sehr vielen Pixeln wenige Videopixel runtergechnet werden müssen gibt es weniger Moirreestrukturen und andere Artefakte. Der Bildstabilisator ist filmtauglicher ausgelegt (besser bei Schwenks etc.)

    Deshalb kann man nicht sagen, dass die Hybride wie eine FZ100 besser sind als Camcorder.

    In meinem Freundeskreis ist ein Sony CX6 (entspricht dem aktuell erhältlichen CX115 in etwa). Die Filme damit sind am LCD angesehen besser als die Filme aus meiner TZ7, aber auch die der TZ7 sind "gut". Der AF pumpt kaum. Die CX155 mit einer Digifinderlupe und einem Zweitakku leigt in Summe noch unter 500,-- €. Ob man damit manuell fokussieren kann weiß ich nicht. Wer sich intensiver mit Filmen beschäftigen will sollte drauf achten, wer nur ab und an filmen will, darauf, dass der AF gut funktioniert, so meine Meinung. Die kann auch in MPEG2 filmen mit 1.440*720, ein Format dass man besser schneiden kann(also mit einem älteren PC) und gut in Youtube und Vimeotaugliche Formate umgerechnet werden kann. Von Canon oder JVZ oder Panasonic gibt es sicher auch vergleichbare Camcorder.

    Wählt man als Kompromiß wegen der Fotofunktion auf eine Hybridkamera würde ich mich im Panasonic oder Canonlager umsehen.

    Hans
    Geändert von Hans Rupp (28.12.2010 um 08:02 Uhr)
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    25.04.2008
    Ort
    Ebersbach
    Beiträge
    528
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Rupp Beitrag anzeigen
    ...in MPEG2 filmen mit 1.440*720, ein Format dass man besser schneiden kann(also mit einem älteren PC) und gut in Youtube und Vimeotaugliche Formate umgerechnet werden kann.
    Das Format, was Du meinst sind 1440x1080. Ist HDV. Stammt noch aus der Zeit als man auf Tapes speicherte...

    Mpeg2 kann alle HD Formate, auch 2k und 4k und reduziert deutlich weniger als AVCHD. Dadurch ist die zu erwartende Bildqualität einfach besser und, wie Du schon richtig sagtes, deutlich weniger anstrengend für den Prozessor bei der Nachbearbeitung.
    Im Profi-Bereich sind die meisten Camcorder MPEG2.
    Leider bedeutet das etwas mehr Speicherplatz, aber der kostet ja fast nichts mehr!

    Gruß

    Tobias
    Like it!

  7. #7
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.997
    Daumen erhalten
    104
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tobias,

    hast recht, ist 1.440*1.080. Die Sony Geräte zeichnen aber nicht im MPEG2 sondern MPEG4 auf, habe gerade nachgesehen. Sorry.

    Nur lässt Sony sowohl bei der CX6 als auch bei den aktuellen Modellen bis zur Sony A55 in dem Modus nur 9 Mbit/s zu, komprimiert also mehr als in den AVCHD-Modi.

    Da 9 Mbit/s immer noch mehr ist als Youtube, Vimeo und Co zuzlassen ist es für Videoclips fürs WWW derzeit nicht tragisch. Nur verzichtet man eben auf ein ganzes Stück Qualität was mich im privaten Bereich wo es vornehmlich um aufgezeichnete Erinnerungen geht nicht so stört.

    Das Thema ist eben nicht so einfach und manche marketingtechnischen Einschränkungen verstehe ich nicht.

    Hans
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    25.04.2008
    Ort
    Ebersbach
    Beiträge
    528
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Rupp Beitrag anzeigen
    ...Die Sony Geräte zeichnen aber nicht im MPEG2 sondern MPEG4 auf, habe gerade nachgesehen. Sorry...
    Einige!
    Meine Kamera, die Sony PMW-EX1(R), zeichnet im mpg2(LongGop) auf. Und das ist auch einer der Standarts bei den Pro-Geräten.
    Für den Consumer-Bereich tuts das AVCHD auf alle Fälle. Da es weniger Speicher verbraucht macht es sich toll auf dem Werbeprospekt: bis zu 599min auf der 8Gb-Karte...
    ...wenn nur die Bearbeitung nicht wäre!

    Gruß

    Tobias
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Wendelstein, Germany
    Beiträge
    330
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen!

    Danke für die vielen Antworten.

    Da es in dieser Preisklasse anscheinend nichts wirklich gutes gibt, erhöhe ich mein Limit auf 800€.

    Hier muss es doch etwas brauchbares geben für gute Modellflugfilme.


    Die Canon Lergia HFS 100 hätte mir sehr gut gefallen, aber leider ist diese nirgendwo mehr erhältlich?
    Like it!

  10. #10
    User gesperrt
    Registriert seit
    21.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.462
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Moin moin, als "Panasonic" Fan habe ich mal ein wenig gesucht ... nix.
    Manuell wird es bei Sony frühestens bei den sog. "Prestige Camcordern", 1200 Tacken Liste, würde sagen ein guten Tausender im Laden. Manueller Focus und ein vernünftiger Sucher sind unverzichtbar, der Rest eher Geschmacksache.
    Eine Option wäre eine gute Gebrauchte DV wie die Sony VX 1000, ein Klassiker mit dem lange Jahre für Fernsehproduktionen gearbeitet wurde, ab 600 in der Bucht incl. Garantie. Eine Spitzen Kamera!
    Grüße, Jörg
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    25.04.2008
    Ort
    Ebersbach
    Beiträge
    528
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von phoenixflieger Beitrag anzeigen
    Eine Option wäre eine gute Gebrauchte DV wie die Sony VX 1000, ein Klassiker mit dem lange Jahre für Fernsehproduktionen gearbeitet wurde, ab 600 in der Bucht incl. Garantie. Eine Spitzen Kamera!
    Eine richtig gute DV-Camera macht immernoch viel bessere Aufnahmen als viel der günstigen (<1000Euro) Camkorder! Vorallem wenn das Licht nicht ideal ist rauschen (nahezu) alle günstigen Geräte.

    Leider ist gerade die VX1000 nicht die beste Empfehlung: Die hat einen beschissenen Sucher und kein Monitörle und das Handling ist suboptimal...
    Die VX 2000er oder VX 2100er sind da wirklich prima. Habe selber lange mit allen drei Kameras gearbeitet und habe immer noch eine 2100er die auch immer wieder bei mir angemietet wird!

    Gruß

    Tobias
    Like it!

  12. #12
    User gesperrt
    Registriert seit
    21.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.462
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Fibricus Beitrag anzeigen
    Eine richtig gute DV-Camera macht immernoch viel bessere Aufnahmen als viel der günstigen (<1000Euro) Camkorder! Vorallem wenn das Licht nicht ideal ist rauschen (nahezu) alle günstigen Geräte.

    Leider ist gerade die VX1000 nicht die beste Empfehlung: Die hat einen beschissenen Sucher und kein Monitörle und das Handling ist suboptimal...
    Die VX 2000er oder VX 2100er sind da wirklich prima. Habe selber lange mit allen drei Kameras gearbeitet und habe immer noch eine 2100er die auch immer wieder bei mir angemietet wird!

    Gruß

    Tobias
    Hy, stimme Dir zu, der Monitor ist schon praktisch - die Kameras sind auch in der Bucht für ca 800.- Schleifen.
    Grüße, Jörg
    Like it!

  13. #13
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.997
    Daumen erhalten
    104
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    ich ahbe auch al den Markt abgegrast und unter 1.000 € keinen Camcorder gefunden, mit dessen Sucher eine Verfolgung eines Modells am Himmel mir sicher gelungen wäre.

    Da ist die Lösung einen Camcorder mit gutem Display zu nehmen und da drauf eine Displaylupe zu setzen besser, da so ein Display eine viel höhere Auflösung hat und mit der Displaylupe auch größer erscheint.

    Aktuell würde ich mir eine Panasonic HDC-SD 707 ansehen. Leider hat Display und Sucher keine besonders hohe Auflösung. Ih weiß das Niklas vom Fourm hier sich einen Camcorder gehloit hatte und dann gegen die getaushct hat und sich zufrieden geäußert hat, was die Bildwualität angeht. Echtes 1080p50 ist aber im Postprozessing eine Aufgabe für den Rechner.

    Dann bei Sony nachsehen (HDR-xx550...) wegen den 921.000 Pixel auf dem Display (kann aber "nur" 1.80i50).

    Hans
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    30.11.2007
    Ort
    Wendelstein, Germany
    Beiträge
    330
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke!

    Das mit dem Sucher kann ich so nicht ganz bestätigen. Ich bin immer recht gut mit dem Display zurecht gekommen.

    http://www.rcmovie.de/video/19da61b1...nnt-zu-brennen

    Das Video haben wir auch über den Display gefilmt. Auch kleinere Modelle konnten wir ohne Probleme filmen.

    Ich denke, ich werde mich in einem Fotoladen umsehen. Für rund 800€ muss es einfach etwas geben, was für ein paar Hobbyfilme im Jahr genügt.

    Danke für eure Hilfe!
    Like it!

  15. #15
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.997
    Daumen erhalten
    104
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Halo,

    ich rede von F3B-Segler-Shilouetten. Die verschwinden bei 130.000 Pixeln einfach mal kurz vom Sucher.

    Hans
    Like it!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche digitalen Camcorder nutzt Ihr?
    Von ScaleMuckel im Forum Foto & Film
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2005, 13:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •