Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de

Thema: Elektro-Fahrzeuge?

  1. #12181
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Lucas Beitrag anzeigen
    Hi,
    mal was das dem Raphael Aufmuntern wird. https://www.unibw.de/rz/dokumente/ge...682210&fd=kein
    ... die letzte Folie, New York um 1900 mit Pferden und dreizehn Jahre später nur Autos, die hat schon was. Heutzutage fehlen noch ein paar Sachen, um die klassische E-Mobilität vergleichbar in der Nutzung so explodieren zu lassen. Damals ging eine wesentliche Effizienzsteigerung mit dem Wechsel einher (EROEI), u.a. das fehlt noch.

    Anders herum -etwas verdichtet- geschildert, Menschen sind hier sehr kostenbewusst und bequem in ihrem Nutzungsverhalten, es sind wie z.B. @Raphael und @JRehm ja nicht alle "keen enthusiasts". Daher prüft das Verbrennerschaf zunächst, wird etwas bequemer und/oder kostengünstiger, um zum E-Autoschaf werden zu können?

    Ja, wenn die Selbstfahrenden da wären und das Laden vergleichbar zum Verbrennertanken geworden ist.
    Oder, wir hängen den Verbrennerschafen wahnsinnige E-Steuervorteile und/oder andere E-Kosteneinsparungen vor die Nase. Dann fehlt noch eine Hintergrundkomponente, das sind die weltweit agierenden Oligarchen mit den Banken und der Industrie. Sie wissen noch nicht, wie sie weiter auf den gleichen dann aber an den E-Autos hängenden Abschöpfungsebenen mitschneiden können.

    Aus meiner Sicht fehlt also noch etwas "Momentum" oder auch "Energy return on energy invested (EROEI)" verbunden mit der bekannten oder verbesserten Schafbequemlichkeit, dann gehts richtig los, wie in NY um 1900.
    Gruss Dietmar
    Like it!

  2. #12182
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    https://www.bloomberg.com/news/artic...batteries-ever

    Im Jahr 2015 wird erwartet daß der Kilowatt/h-Preis bei 100 Dollar liegen würde.
    Es wird erwartet
    Aber selbst dann noch kostet ein ZOE rund 30000.-€ in der Grundausstattung, wenn ich den Akku kaufe.
    Wenn ich also jetzt einen Benziner kaufe und in 10 Jahren durch ein Eauto ablöse, dann könnte es sein daß das Eauto in etwa gleichviel kostet wie ein Benziner.

    Das würde so ziemlich in meine Planungen passen
    Wenn es so kommt
    Bis dahin werden viele Fragen geklärt sein,
    auch die der dt. "Energiewende" die laut neuesten Berichten so überhaupt nicht voran kommt

    Kurz gesagt: es wird ne Menge Geld verbraten

    Oliver
    Like it!

  3. #12183
    User
    Registriert seit
    16.03.2003
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von washout Beitrag anzeigen
    Daher prüft das Verbrennerschaf zunächst, wird etwas bequemer und/oder kostengünstiger, um zum E-Autoschaf werden zu können?

    Gruss Dietmar
    Du meinst, sollte der Tag kommen, daß E-Autos über die Jahre billiger sind wie vergleichbare Verbrenner?
    Könnte bald soweit sein!
    Deshalb sagen ja einige, daß die Verkaufszahlen des BMW 330er in den USA wegen dem Model 3 stark reduziert werden „könnten“
    https://www.youtube.com/watch?v=XR_ub5eL9n0

    Jörg
    www.sender-pult.de KonForm GmbH
    Like it!

  4. #12184
    User
    Registriert seit
    05.06.2012
    Ort
    Schorndorf
    Beiträge
    465
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Berücksichtige auch, dass neue Batterien auch in einigen Jahren notwendig werden.
    Die kosten nicht nur 1ooo Euro pro Stück !
    Daimler kommt mit der Brennstoffzelle und das wird dann noch ganz schön spannend.

    Gruss Werner
    Like it!

  5. #12185
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ellipse4 Beitrag anzeigen
    Berücksichtige auch, dass neue Batterien auch in einigen Jahren notwendig werden.
    Die kosten nicht nur 1ooo Euro pro Stück !
    Daimler kommt mit der Brennstoffzelle und das wird dann noch ganz schön spannend.

    Gruss Werner
    Daimler " kommt" schon seit Jahrzehnten mit der Brennstoffzelle und wir warten immernoch
    Die Akkus halten 10 Jahre und wenn man dann etwas verzichtet auch noch länger bzw. haben sie ein 2. Leben als Pufferspeicher.
    Je größer die Kapa desto seltener werden sie an den Grenzen betrieben umso länger halten sie.
    Aber auch im harten täglichen Betrieb über 300000 km
    https://ecomento.de/2016/10/28/320-0...tesla-model-s/
    Wieviel km hat Dein PKW?
    Like it!

  6. #12186
    User
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Städteregion Aachen
    Beiträge
    405
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zum Thema an den Zellen ist doch nicht dran.....

    Schaut Euch doch mal die Preisentwicklung für die Tonne Lithium an, ich finde die geht ordentlich nach oben. Oder Cobalt....

    Und wir sind erst am Anfang der Elektromobilität. Was wird es sein, wenn die Masse der Autos elektrisch fahren wird.
    Dann wird einen Rohstoffkrieg geben um die Ressourcen.

    Oder man macht es wie Modellbauer, alte Akkus im Keller horten, für schlechte Zeiten
    Like it!

  7. #12187
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du meinst, sollte der Tag kommen, daß E-Autos über die Jahre billiger sind wie vergleichbare Verbrenner?
    Ja, in der E-Auto-Grossserien-Kalkulationstabelle sollten sie es schon sein. Nur, würde sie losgelassen diese Fertigung, laufen die Käufer heute in die Ladefalle. Also werden meiner Meinung nach die E-Auto-Verkaufspreise bis auf weiteres -siehe oben NY- einfach hochgehalten.
    Bitte berücksichtigen, es sind ne Menge Arbeitsplatz- und Umschulungsfragen offen, in unserem Nannystaat darf ja möglichst keiner Schaden nehmen (Sozialverträglichkeit gegen Kosten). Letztlich möchten unsere Politiker jede Phase steuern und (jede Ladesäule) freigeben, dann natürlich die Lorbeeren zur Wiederwahl einheimsen, mit anderen Worten, es wird eventuell völlig chaotisch.

    Wer weiss, vielleicht wird mit dieser Energieumstellung so manches einfach hinweggefegt. Gruss Dietmar
    Like it!

  8. #12188
    User
    Registriert seit
    23.01.2005
    Ort
    Holzmaden
    Beiträge
    292
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Leute,

    das ist doch ganz normal und vernünftig, dass e r s t die Infrastruktur da sein muß,
    bevor die großen Hersteller Massen an E-Autos anbieten.
    Der Aus- und Umstieg auf erneuerbare Energie ist erst schnell, jetzt eher langsam im Gange, die Stromtrassen sind am werden, Windkraft wird teilweise verhindert..
    Was glaubt ihr, was zum Beispiel allein die neue ICE Strecke entlang der A-8 von Stuttgart nach München an Saft braucht,
    da sind etliche Großprojekte in Deutschland die auch versorgt werden wollen.
    Das darf man nicht vergessen, wenn man alle Kohle Kraftwerke abschalten will.
    Das ganze wird sich sich nur langsam hoch fahren lassen.
    Ich Gegensatz der hier immer wieder behaupteten Meinung, alle wollen E-Autos, ist mir niemand bekannt
    der da wild darauf wäre umzusteigen, das belegen ja auch die Zulassungszahlen von Neuwagen.
    Wichtig wären da erst mal die Busse und Flottenfahrzeuge der Dienste.
    Bei der Bahn fährt zur Zeit ja schon eine mit Brennstoffzelle ausgerüstete Lok im Testbetrieb.

    Wenn es dann soweit alles gediehen ist, können uns die Hersteller mit E-Autos zudecken wenn's sein muß,
    Massen herstellen haben die im Griff.

    Gruß Günther
    PS: Runter kommen sie alle
    Like it!

  9. #12189
    User
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    6.132
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    357
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von novacuatro Beitrag anzeigen
    Was wird es sein, wenn die Masse der Autos elektrisch fahren wird.
    Dann wird das Autofahren politisch beschränkt werden müssen, was ja ohnedies in vielen Städten längst geschieht. Denn kleine E-Autos werden in der Herstellung so billig werden, dass es einfach zu viele davon geben wird (bei zu wenig Platz und anderen Problemen). Deshalb Steuern und Gebühren hinauf, mehr Kontrolle, mehr Vernetzung, mehr Knebelung.

    Die Rohstoffe sind nicht das Problem.
    Like it!

  10. #12190
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    491
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    247
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nee, die Rohstoffe nicht, aber, na, ich weiss nicht so genau, aber eventuell Personen, die das hier produzieren:

    "Dann wird das Autofahren politisch beschränkt werden müssen, was ja ohnedies in vielen Städten längst geschieht... ... Deshalb Steuern und Gebühren hinauf, mehr Kontrolle, mehr Vernetzung, mehr Knebelung."

    Sorry, Ron, so etwas lässt mich einigermassen sprachlos zurück, aber ggfs. ist dieser Text von mir falsch verstanden worden.

    Gruss Dietmar

    P.S. Vielleicht erinnert sich der geneigte Leser einmal später an "mehr Kontrolle, mehr Vernetzung, mehr Knebelung". Das führt im Ergebnis von "nothing to hide" zu "nowhere to hide".
    Geändert von washout (06.12.2017 um 17:53 Uhr) Grund: P.S. ergänzt
    Like it!

  11. #12191
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.526
    Daumen erhalten
    323
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Rohstoffe sind nicht das Problem.
    Doch sind sie.

    https://deutsche-wirtschafts-nachric...latzen-lassen/

    Es ist längst nicht alles Ponyhof was da auf uns zurollt.
    Like it!

  12. #12192
    User
    Registriert seit
    25.06.2015
    Ort
    Schleswig Flensburg
    Beiträge
    213
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Doch sind sie.

    https://deutsche-wirtschafts-nachric...latzen-lassen/

    Es ist längst nicht alles Ponyhof was da auf uns zurollt.
    Es sind ja "nur" die aktuellen Fördermengen knapp. Rohstoffe gibt es genug.

    Gruß

    Felix
    Like it!

  13. #12193
    User
    Registriert seit
    16.03.2003
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Doch sind sie.

    https://deutsche-wirtschafts-nachric...latzen-lassen/

    Es ist längst nicht alles Ponyhof was da auf uns zurollt.
    Ja das wird kein Ponyhof, speziell für unsere Premiumhersteller weil die wohl geglaubt haben, der Kelch (E-Mobilität) würde einfach so vorbeiziehen.
    Andere haben vor einigen Jahren langfristige Liefervereinbarungen mit den Mienen gemacht, die „einigermaßen sauber“ sind.
    Die sind Stand heute einfach ausverkauft!!
    Jetzt bleibt den Unseren nur noch der Rest übrig wenn überhaupt was übrig bleibt.
    In den Medien tut man aber so als, als gäbe es Kobalt bloß aus von Warlords betriebenen Kindermienen.

    Jörg

    P.S. So wie es aussieht ist BMW der das nächste Problemkind
    http://www.dw.com/de/dieselgate-bmw-...ben/a-41650817
    www.sender-pult.de KonForm GmbH
    Like it!

  14. #12194
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.526
    Daumen erhalten
    323
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bluesky0579 Beitrag anzeigen
    Es sind ja "nur" die aktuellen Fördermengen knapp. Rohstoffe gibt es genug.
    Stimmt! Geld gibts ja auch genug. Nur nicht in meinem Beutel...

    Und Lithium, Cobalt und Nickel gibt es im Asteroidengürtel zu Hauf! Deshalb baut Elon Musk auch Raketen!!1!

    ...Mhmm, irgendwas war in meinem Kaffee vorhin...?
    Like it!

  15. #12195
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.501
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi,
    nö hast nichts im Kaffe is ja so. Ich würde aber besser einen Kometen einfangen ,die sollen dermassen viel Gold und Platin haben . Also wenn, dann rauf und Kometenfangen. Dann kann es dir egal,sein mit was Dein Fahrer vorfährt um Dich zu deinem Jet zu bringen der Deine Insel anfliegt.

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Hilfe: Excel 4004 Elektro oder Alpina Elektro ??
    Von frossmei im Forum Segelflug
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 23:35
  2. Hilfe: Excel 4004 Elektro oder Alpina Elektro ??
    Von frossmei im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 07:29
  3. Europhia 2K Elektro oder Trinity F3F Elektro
    Von Willi_S-H im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 10:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •