Anzeige Anzeige
Engel Modellbau & Technik   www.paf-flugmodelle.de
Seite 23 von 23 ErsteErste ... 1314151617181920212223
Ergebnis 331 bis 335 von 335

Thema: Mein neuer Schlepper Big Jim 3

  1. #331
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.168
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    219
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Heiko-L Beitrag anzeigen
    Hi!
    Interessant - kannst du uns mal die kompletten Daten zum Modell geben??

    Kein Problem. Ich habe die dxf- Dateien, die Christian hier ins Netz gestellt hat, einfach auf 85% reduziert. Das heißt, im meinem CAD-Programm alles markiert und auf 85% runterskaliert. Hier und da musste ich noch ein bisschen „von Hand“ nacharbeiten. Insbesondere, weil ich mal wieder eine anderes Profil draufgemacht habe (NACA 4415 diesmal.) Ich hatte ja auf meinem großen Big Jim zunächst das symmetrische Profil von Christian. Damit kam ich nicht so optimal klar und hatte dann mal eben eine neue Fläche mit einem NACA 2414 gebastelt. Das gefiel mir deutlich besser. Bei zukünftigen Big Jims werde ich wieder das NACA 4415 drauf machen. Die Ansagen von Kollegen, dass ich bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten nachtrimmen müsse, weil sich der Flieger aufbäumt etc. sind absolut nicht eingetroffen. Als EWD habe ich „nur“ 1Grad eingestellt, so wie mein Freund Axel R. es mir geraten hatte. Vielleicht liegt‘s daran. Zu den Landeklappen habe ich, wenn sie runterfahren, 8 mm Tiefenruder zugemischt. Auch da dann weder Aufbäumen noch Abtauchen. Der Flieger ist extrem!!! gutmütig und leicht zu steuern. Am letzten WE hatte ich den Leerlauf vor einem Schlepp grenzwertig runtergetrimmt. Folge: Beim Abstieg nach dem Ausklinken: Motorabsteller. Habe ich dann erst gemerkt, als ich schon zum Endanflug einkurvte - über einem hohen Maisfeld. Da der Gleitflug nicht auf die Piste reichte, bin ich dann seitlich Richtung benachbarte Wiese abgebogen, was zur Folge hatte, dass ich blind landen musste. Habe dann den Flieger geradegelegt und das Höhenruder minimal gezogen festgehalten. Den Rest hat der Little Jim alleine gemacht. Ich lief mit Bauchschmerzen hinter das Maisfeld... aber mein Flieger stand so ordentlich da, wie wenn er nirgends anders hätte landen wollen. Ein Vereinskollege hat seinen Big Jim mit ebenfalls einem Motorabsteller vor ein paar Wochen über dem besagte Maisfeld aushungert und dann auf den Mais gesetzt. Dabei haben weder der Flieger noch die Maisstegel einen Schaden genommen. Er konnte den Flieger runternehmen und weiterfliegen.
    Übrigens fliegt der erwähnte Vereinskollege auch mit dem symmetrischen Profil und sagt, dass sei auch völlig problemlos aus seiner Sicht. Ist also wohl nicht so, dass die NACA 2414 oder 4415 „besser“ sind. Wer rumturnen will, ist sicher mit symmetrischem Profil besser bedient. Aber ich will nur schleppen...

    Am besten, du (Heiko) listest mal auf, was bei dir alles zu „komplette Daten“ gehört. Dann werde ich mich am WE mal dranmachen, das aufzulisten.
    Gruß Peter
    Like it!

  2. #332
    User
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    550
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi!
    Danke für die Info - gemeint war, Spannweite, Länge, Gewicht - einfach die Eckdaten des Modells, aber du hast ja schon alles geschrieben.

    Meine Fahrwerksform nimmt auch langsam Formen an. Am Wochenende werde ich wohl laminieren, danach bin ich ein paar Tage im Urlaub, dann hat es Zeit, richtig zu trocknen. bzw. auszuhärten.
    Gruß
    Heiko-L
    Like it!

  3. #333
    User
    Registriert seit
    13.04.2002
    Ort
    Vörstetten
    Beiträge
    1.168
    Daumen erhalten
    87
    Daumen vergeben
    219
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Daten Little Jim

    Ich musste ihn eh mal putzen. Deswegen habe ich ihn heute Abend mal im Keller aufgebaut und ein paar Daten erhoben:

    Länge:
    182 cm (Propellervorderkante bis Seitenruder Endleiste)
    Ich habe im Gegensatz zum Big Jim kein zusätzliches Blei hinterm Motorspant benötigt. Nachdem ich die zwei Lipos zur Stromversorgung aus Platzgiünden hinter der Steckung (also links und rechts vom Spornradservo platziert hatte, passte das alles schwerpunktmäßig mit dem etwas nach vorne versetzten 3W70 ganz genau, ohne dass ich Blei zuladen musste.

    Fläche:
    Spannweite: 220 cm (16 Rippen; 3mm Pappelsperrholz)
    Flächentiefe: 46 cm

    Gewicht des Fliegers (mit geladenem Akku) ohne Benzin: 10,5 kg

    Fahrwerk ist von Peter Adolfs (PAF) von einem vergleichbaren PAF-Trainer (welcher, habe ich gerade nicht im Kopf; selber googlen)

    Tank: 1000 ml von Völkner; fertig konfektioniert mit allen Anschlüssen; also die eckige Version,nicht rund

    Leitwerk:
    Höhenruder
    Spannweite: 65 cm
    Tiefe: 26 cm
    Seitenruder(kann man natürlich optisch variabel gestalten):
    Basis: 26 cm
    oberer Rand: 10 cm

    Also wie gesagt: Ich habe einfach die dxf-Dateien von Christian runterskaliert. Habe dann aber einige wenige Dinge von Hand am Flieger "zurechtgebastelt". Deswegen stelle ich die Dateien hier nur ungern ein. Aber jeder kann sie (kostenlos natürlich) haben. Wenn Interesse: Bitte PN und Telefonnummer. Ich schicke die Dateien - falls Christian einverstanden ist - zu und möchte nur gerne ein paar Takte dazu sagen, wo von Hand Veränderungen nötig sind. Wenn ich die Dateien hier kommentarlos reinstellen würde, befürchte ich: Jemand fängt an zu fräsen, zu bauen... und stellt dann fest: Das ist ein Scheiß! Da stimmt ja das Detail nicht und das nicht und das nicht....
    Und ich bin dann am Ende der Depp und werde an hier im Forum an die Wand genagelt. Wer will das schon?
    Gerne gebe ich aber weitere Infos heraus, wenn für euch am Ende ein Flieger herauskommt, an dem ihr Spaß habt. Meldet euch einfach. Hier oder über PN.
    Gruß Peter
    Like it!

  4. #334
    User
    Registriert seit
    01.07.2006
    Ort
    Hausen a.d.M
    Beiträge
    537
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter

    also meinen Segen hast Du...

    chris
    NooB V...in fight with vehicles
    Like it!

  5. #335
    User
    Registriert seit
    07.10.2011
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    550
    Daumen erhalten
    98
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi!
    Vielen Dank für die gesamten Infos - interessant

    Bei Frästeilen kann sich schnell ein Fehler einschleichen, wer sich darüber aufregt, ist selbst Schuld.
    Darüber würde ich mir keinen Kopf machen. Jeder kann die Passgenauigkeit selbst überprüfen.
    Und wenn tatsächlich mal etwas nicht passt, was solls, ändern und neu fräsen, auch kein Beinbruch.
    Gruß
    Heiko-L
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Schlepper Big-Jim / Big Lift / AirTruck
    Von lars3d im Forum Motorflug
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.12.2008, 20:50

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •