Anzeige 
Seite 162 von 169 ErsteErste ... 62112152153154155156157158159160161162163164165166167168169 LetzteLetzte
Ergebnis 2.416 bis 2.430 von 2531

Thema: Verschwundene Raritäten von CARRERA. Wer hat noch welche?

  1. #2416
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.429
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Chris,

    Zitat Zitat von Carrera124 Beitrag anzeigen
    Ich klinke mich mal als Fachfremder [..]
    Nu ja, für deinen ersten Post hier hast du ja kräftig vorgelegt. Ein rauf mit Mappe und Schulbrot! ;-)

    [..] dabei so weit wie möglich am Originalzustand bleiben und neue RC-Technik nur dort verbauen, [..]
    Wo du die Grenze ziehst, ist letztendlich deine Sache, und die hängt auch von der Verwendung ab. "Nur im Glaskastl stehen, wie vom Hersteller produziert" (= Museum), "für gelegentliche Vorführungen", "wird regelmäßig von alten Säcken vorsichtig benutzt" (= die wissen, /was/ sie da kaputtmachen) bis hin zu "taugt zum Schnelldreher beim Aldi" (= bei völlig verständnisloser Anwendung sollte die Halbwertszeit schon zwei Wochen vollkriegen).

    AKA: du solltest das (in etwa zumindest) vorgeben, daß Antworter einschätzen können, ob ihr Tip richtig sein könnte.

    Leider fehlen mir Infos zu den Servos und den verwendeten Steckern. Evtl. hat Neuhierl hier seinerzeit Gleichteile mit den Schiffen und Flugmodellen verwendet [..]
    Ich hab' nicht soo drauf geachtet, aber die Autos, wo ich doch mal hingeguckt hatte, waren ziemlich leer. Wie bei (fast) allen anderen zu der Zeit auch. Fertig befüllt war "Spielzeug" von Nikko, Dickie und Quelle. Das gab's bei Carrera wohl auch, habbich in den Katalogen aber schnell überblättert ;-)

    Frage: wurden die Servos mit dieser speziellen Gehäuseform auch für die Flugmodelle verwendet?
    Name:  Carrera-Kat_1979_Bodenservos_ASW17gross.jpg
Hits: 1071
Größe:  62,7 KB

    (Bei der großen ASW 17 aus dem '79er-Katalog.)

    Bei aktueller Neuware habe ich leider rein garnichts gefunden, was von der Gehäuseform her auch nur annähernd in diese Richtung geht.
    Mir fällt spontan kein weiterer Hersteller ein, der das mit Bodenflanschen gemacht hat. Zum Durchschrauben durch das ganze Gehäuse gab's das von Graupner/Schumacher bei früheren Varioprop-Servos, und ich glaub' Becker hatte die Variante auch. Schaut beides eindeutig nicht wie Carrera aus. Es hatte zur Übergangszeit von Tip- auf Propanlagen von Bonner/USA die Duramite bzw. Digimite-Rudermaschinen gegeben und vermutlich davon inspiriert die "Standard-Rudermaschine" von Grässle ("Grässlein"?), die umgelabelt auch von anderen Herstellern geliefert wurde.

    Zweite Frage ist das Steckersystem an diesen Servos… irgendwo in diese Thread steht etwas von Simprop (vielen Dank dafür), d.h. für den Anschluss an einen modernen Empfänger bräuchte ich da nur ein Adapterkabel Simprop-Buchse auf Futaba (etc.) Stecker. Wenn es da keinen Fallstrick gibt, sollte ich da problemlos weiterkommen.
    Die Steckerbelegungen findst' in der Wiki hier.

    Dritte Frage ist das Steckersystem, [..] mit rechteckigen, fast quadratischen Gehäuseprofilen. Wurden diese auch bei den Flugmodellen verwendet?
    Mein Blick in die Kataloge und die nach Jahrzehnten etwas eingetrübte Erinnerung (ich hatte zu deren Lebzeiten keinen Elektro<irgendwas> von Carrera) lassen mich ganz normale AMP-Flachstecker vermuten, entweder 1/4" = 6.3mm oder 3/16" = 4.8mm. Die gibt's seit Jahrzehnten im KFZ-Bereich, bei Kaffeemaschinen aus der Vor-China-Zeit und sonstigen Haushaltsgeräten, mit den verschiedensten Isolierhülsen. Die sind "für gelegentliche Verwendung" (das ist eine festgeschriebene Definition über die Ausfallquote von maximal x % nach y Steckzyklen - erschreckend wenig.) vorgesehen, also man kann das tolle Autoradio aus der durchgerosteten Möhre in die neue rüberfrickeln. In der Frühzeit des Elektroflugs wurden einige nicht taugliche Systeme von den "großen" Herstellern verwendet. Das sparte ein paar Fenniche ... Die waren damals[TM] ein ständiger Quell des Ärgernis, und wenn du mehr machen willst, als "schau, es kann sich bewegen", dann lass die.

    [..] selbst altgediente Piloten [..] dieses Steckersystem kannte keiner.
    Dieser Satz hat mich irritiert, denn die AMP-Kacke kennt "jeder", der früher seiner Uhr das durchgewetzte Armband selbst wechseln konnte.

    Anbei noch zwei Fotos zur Verdeutlichung, und sorry für die Kaperung dieses Threads ;-)
    Du hast offenbar nur die Bilder und nicht das Auto? Da stört mich aus demselben Grund das Batteriehalter mit den Kontaktfedern, denn dieser Ausdruck ist ein nicht haltbarer Euphemismus. Und der Widerstands-Fahrtregler. Der macht ein recht unangenehmes Gasannahmeverhalten, das früher noch mit dem Minderpreis entschuldbar war. Heute gehört das auf den Haufen zu den AMP-Steckern und den Unkontaktfederbatteriehaltern. Auch der Schleifkontakte wegen. In elektronisch kostet das beim freundlichen (und steuerbefreiten ..) Chinesen um 15.- Lewonzen. Und was die richtigen sind und wieviel die kosten, weißt du vermutlich selbst.

    Ansonsten find' ich deine Frage voll ontoppich hier.

    servus,
    Patrick
    Ich bin über mein Profil anmailbar. Foren-PN finde ich ähnlich geschmeidig zu bedienen wie eine Steuererklärung ...
    Like it!

  2. #2417
    User
    Registriert seit
    15.03.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick Kuban Beitrag anzeigen
    Wo du die Grenze ziehst, ist letztendlich deine Sache, und die hängt auch von der Verwendung ab. "Nur im Glaskastl stehen, wie vom Hersteller produziert" (= Museum), "für gelegentliche Vorführungen", "wird regelmäßig von alten Säcken vorsichtig benutzt" (= die wissen, /was/ sie da kaputtmachen) bis hin zu "taugt zum Schnelldreher beim Aldi" (= bei völlig verständnisloser Anwendung sollte die Halbwertszeit schon zwei Wochen vollkriegen).

    AKA: du solltest das (in etwa zumindest) vorgeben, daß Antworter einschätzen können, ob ihr Tip richtig sein könnte.
    Es sollen eher Display-Stücke werden, die aber für gelegentliche Demofahrten eingesetzt werden können.
    Zum racen habe ich modernes Material :-)

    Danke für das Bild - jetzt habe ich auch mal die Carrera Linearervos gesehen :-)

    AMP-Flachstecker könnten es tatsächlich sein, das Problem sind die umgebenden rechteckigen Stecker und Buchsen.
    Allerdings sind diese Kabel und Stecker relativ gut aus 1:12 Schlachtfahrzeugen zu bekommen, also weniger ein Problem.

    Du hast offenbar nur die Bilder und nicht das Auto?
    Doch, das ist eines meiner Autos. Halt das technisch kompletteste, wenngleich optisch etwas runtergekommen.
    Der Vorbesitzer hatte da einen elektrischen Fahrtregler im Format einer Zigarettenschachtel relativ kreativ reingebraten, sowas habe ich noch nie gesehen.

    Die mechanischen Fahrtregler waren standardmäßig bei den Fahrzeug-Fertigbaukästen dabei, alles andere - Servos, Empfänger, etc. durfte man nach Gusto frei dazukaufen.
    Also genauso, wie es Tamiya & Co heutzutage mit ihren Einsteiger-Baukästen auch handhaben.
    Mein Plan geht dahin, dass da ein moderner elektronischer Fahrtregler reinkommt, möglichst einer der optisch ein bißchen "old school" aussieht ;-)
    Und halt zwangsläufig auch eine moderne Fernsteuer-Anlage von Futaba, die ich dann mit dem Carrera-Servo per Adapterkabel verheirate.
    Bzw. weil das der einzige Bodenflansch-Servo ist den ich habe, muss ich in die anderen Fahrzeuge notgedrungen moderne Servos mit Adapter-Befestigungen einbauen.
    Lieber wäre es mir natürlich, wenn ich originale Servos auftreiben könnte.
    Insgesamt habe ich 4 Chassis, wobei 3 nur den Antriebsmotor und den mechanischen Regler haben, so wie es aus dem Fertigbaukasten herauskam.
    Like it!

  3. #2418
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.429
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Carrera124 Beitrag anzeigen
    AMP-Flachstecker könnten es tatsächlich sein, das Problem sind die umgebenden rechteckigen Stecker und Buchsen.
    Was du sucht heißt "AMP-Flachsteckhülse vollisoliert". Mir hat dieser Begriff allerdings gerade nicht wirklich geholfen: mir werden alle Darreichungsformen der Stecker der Firma AMP Inc. in sämtlichen Farben gelistet, alle Geräte, die damit ausgestattet sind bzw. Anschlüsse für die haben, sämtliche Op-AMPs, Boom-Boxen ("Amplifier"), alles, was irgendwie vollisoliert ist oder eben auch gerade nicht. Und offensichtlich noch die Sachen, die vor einem halben Jahr zufällig mal im Lager neben einem flachen Schaltverstärker lagen, der als Treiber für einen Schrittmotor dient. Macht 69473 Treffer auf den nächsten 629 Seiten ... Ich such' mir meine Sachen immer ich lieber aus den Papierkatalogen von Reichelt, Segor oder Pollin zusammen.

    Allerdings sind diese Kabel und Stecker relativ gut aus 1:12 Schlachtfahrzeugen zu bekommen, also weniger ein Problem.
    Der Vorbesitzer hatte da einen elektrischen Fahrtregler im Format einer Zigarettenschachtel [..]
    "Elektrisch" = dieses Reibedingens?

    Mein Plan geht dahin, dass da ein moderner elektronischer Fahrtregler reinkommt, möglichst einer der optisch ein bißchen "old school" aussieht ;-)
    Name:  Grp-Car-Steller_k.jpg
Hits: 1047
Größe:  165,1 KB

    Sowas?

    Carrera hatte mW nie einen ekeltronischen Motorsteller für deren Autos und Boote. Nur einen für Flugis, dafür war das der erste in Serie hergestellte überhaupt mit hoher Schaltfrequenz, um die Induktivität des Motors zu nutzen. Aber halt nix mit Vorwärz - Stop/Bremse - Ryckwärtz. Du wirst dich bei der Konkurrenz bedienen müssen. Oder du baust den Widerling mit den Schleifkontakten fürs Auge ein und versteckst eine aktuelle Stellerbriefmarke darunter.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Carrera-Regler-Umbau_2.JPG 
Hits:	13 
Größe:	114,3 KB 
ID:	2105793

    Ich habe dort einen BL-Controller reingemogelt.

    Und halt zwangsläufig auch eine moderne Fernsteuer-Anlage von Futaba, die ich dann mit dem Carrera-Servo per Adapterkabel verheirate.
    Futaba hatte in das Land, das sich dank Graupners Bibel für den Erfinder des Modellflugs hielt, etwas von dem tatsächlichen Duft der großen weiten Welt eingebracht:

    Name:  Robbe_Drehknopfsender_10Juni12.jpg
Hits: 1029
Größe:  99,3 KB

    Denn von Futaba gab es recht früh schon Drehknopfanlagen auch für Autos und Boote, das oben war sogar schon die zweite in D angebotene. Auf rchalloffame.org gips davon noch mehr von Amifirmen. Hier gibt's mindestens zwei Threads, in denen sich die Spinner gegenseitig ihre recycleten Altelektronen aus glücklicher Bodenhaltung vorzeigen ;-) Da kriegst du auch Hilfe, falls du sie brauchen solltest.


    servus,
    Patrick
    Ich bin über mein Profil anmailbar. Foren-PN finde ich ähnlich geschmeidig zu bedienen wie eine Steuererklärung ...
    Like it!

  4. #2419
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    17.000
    Blog-Einträge
    245
    Daumen erhalten
    654
    Daumen vergeben
    2.259
    0 Nicht erlaubt!

    Standard das Land, das sich dank Graupners Bibel für den Erfinder des Modellflugs hielt...

    Patrick, you made my day...
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  5. #2420
    User
    Registriert seit
    15.03.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick Kuban Beitrag anzeigen
    "Elektrisch" = dieses Reibedingens?
    Nein, schon einen elektronischen.

    Insgesamt habe ich jetzt etwas den Überblick verloren ;-)
    Grundsätzlich möchte ich die Fahrzeuge gerne wie folgt aufbauen:
    - Lenkservo möglichst Carrera orginal (alternativ evtl. Graupner mit Adaptern befestigt)
    - Fahrtenregler elektronisch, evtl. Graupner Speedprofi
    - mechanischer Fahrtenregler fliegt raus
    - Empfänger / Sender Carrera Original oder eben meine Futaba T4GRS.

    Momentan scheitert das ganze eben noch daran, dass ich exakt 1 originalen Carrera Servo und ebenfalls nur 1 originale und funktionsfähige Sender-Empfänger-Combo habe.

    Warum Graupner, wird sich der eine oder andere fragen. Weil es diesen Hersteller auch schon den 1980ern gab, das erscheint mir passender als irgendein Tamiya-Fahrtregler oder Savöx-Servo.
    Einzig beim Futaba-Empfänger habe ich keine großartige Wahl, allerdings ist meine T4GRS auch eine Anlage im klassischen Knüppeldesign, weil ich mit den Lenkrad-Sendern nicht so gut klarkomme.
    Like it!

  6. #2421
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.429
    Daumen erhalten
    81
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Carrera124 Beitrag anzeigen
    Insgesamt habe ich jetzt etwas den Überblick verloren ;-)
    Zuviel Input ;-?

    Grundsätzlich möchte ich die Fahrzeuge gerne wie folgt aufbauen:
    - Lenkservo möglichst Carrera orginal [..] scheitert das ganze eben noch daran, dass ich exakt 1 originalen Carrera Servo [..] habe.
    Aha?!

    ebenfalls nur 1 originale und funktionsfähige Sender-Empfänger-Combo [..] Einzig beim Futaba-Empfänger habe ich keine großartige Wahl [..]
    Doch. So z.B.:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gefuellte_Minitron-Brust_17Mrz19_22.01_k.jpg 
Hits:	13 
Größe:	115,4 KB 
ID:	2106226

    Meine Intention erklärt sich wohl(?) In 'schon richtig verwendbar' gibt's sowas hier. (Üwrinx ein begeisternd feindrähtiges Spinnennetz in den Empfänger reingezaubert, ein Lob dem Lötkünstler! Ich durfte ihn 2015 mal kennenlernen und hab' das damals gar ned richtig umrissen ... Kai, richte im das von mir aus!)

    allerdings [..] eine Anlage im klassischen Knüppeldesign, weil ich mit den Lenkrad-Sendern nicht so gut klarkomme.
    Das ging mir genau umgekehrt. Die 2K-Popelsender à la Voltcraft und Robbe Economic lagen in BlauClausens Grabbelkiste regelmäßig für'n Fünfer, mein erster Drehknopfsender kostete runtergesetzt IIRC 35.- DM. Ich hatte sowas immer mal für meine Segelboote und sonstiges Land- und Wassergschwörl wie ferngesteuerte Lockenten und Kinder-Wackeldackel genommen. Und zum Zerlegen, Umfrickeln, Schiffles-Schaltkanäle reinbauen ... Das Auto aus dem Post weiter oben mit dem Motorsteller in Servoform war was gaanz dolles, ein früher Kyosho mit allem beweglich, wo man's machen konnte, egal ob sinnvoll oder nicht. Überall dick gefedert und gedämpft, alles angetrieben, alles gelenkt. Das Ding war kaum mal für zwei Meter auf Spur zu halten, wenn die Lenkeinschläge buggygeeignet waren. Alternativ konnte der mit kleinen Ausschlägen schnell die gekiesten Fußgängerwege entlang fahren, für 90°-Ecken mußte man dann rangieren ... Oberhalb des Stellers siehst du ansatzweise die Progressionsmechanik von Simprop, damit wurde der um Welten benutzbarer. Die war der Test, ob ich das Schweinegeld für einen der ersten Sender ausgeben sollte, der eine Expofunktion hatte. Und Wechselmodule, denn Fliegen wollte ich nur und unbedingt mit 35MHz, hätte gleichzeitig jedem Autolesfahrer mit 35MHzen die Zähne ausgebaut ...

    servus,
    Patrick
    Ich bin über mein Profil anmailbar. Foren-PN finde ich ähnlich geschmeidig zu bedienen wie eine Steuererklärung ...
    Like it!

  7. #2422
    User
    Registriert seit
    15.03.2019
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Patrick Kuban Beitrag anzeigen
    Meine Intention erklärt sich wohl(?)
    Nicht wirklich :-(

    Ich sollte vielleicht anmerken, dass ich jetzt nicht unbedingt der Bastler vor dem Herrn bin.
    Mal irgendwo ein zusätzliches Loch bohren, woanders ein paar mm abfeilen oder ein paar Lötstellen machen, das ist schon drin.
    Aber für umfangreichere Anpassungsarbeiten, Umkonstruktionen etc. fehlt mir die Fingerfertigkeit und meistens auch die Geduld.

    Deshalb suche ich Lösungen, entweder möglichst originalgetreu sind, oder die weitestgehend per Plug+Play funktionieren, idealerweise mit Adaptern die man irgendwo kaufen kann.
    Für die stehende Montage von aktuellen Standard-Servos habe ich beispielsweise bereits Teile von Team Associated gefunden, die mit 1-2 zusätzlichen Löchern in der Chassisplatte auch bei den Structos passen.
    Like it!

  8. #2423
    User
    Registriert seit
    25.10.2017
    Ort
    Kamerik, Nederland
    Beiträge
    14
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard V-stellung Verbindingsstiften Carrera ASW 17 3200

    Hallo Carrera fans,
    Ich habe neue set Wings gebaut fur mein ASW 17 3200 und nun muss Ich die Verbindungsstiften machen. Ich schon 5mm Federdraht aber ich mochte gerne die Vstellung wissen. Total Vstellung oder per Stift.
    Ich habe keine Ailerons eingebaut.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_160042.jpg 
Hits:	7 
Größe:	591,9 KB 
ID:	2114791

    Danke

    Red
    (aus Holland)
    Like it!

  9. #2424
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.842
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Red, du musst ein wenig probieren. Die Flächen müssen ohne Spalt an den Rumpfrippen anliegen. Erst mal mit wenig V-Form anfangen da zurückbiegen nicht gut ist. Die Rippen am Rumpf sind für die Flächen ohne Querruder gedacht. Für Flächen mit Querruder gab es andere Stahldrähte und Ausgleichrippen.

    Heinz
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  10. #2425
    User
    Registriert seit
    02.04.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    34
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ASW 17 Flächenstahl

    Hallo red1960,

    die silberne Carrera Bibel von 1981 gibt folgende Informationen.
    Die Flächenstähle haben die Art.Nr. 92387. Die Gesamtlänge je Stahl ist 140mm.
    Ein Schenkel ist 40mm und der andere 100mm lang.
    Der Winkel ohne Querruder ist 7°. Das heißt 7° je Seite also insgesamt 14°.
    Mit Querruder sind es nur 2° je Seite.
    Den Durchmesser hattest Du ja schon genannt 5mm.

    Gruß
    Winni
    Like it!

  11. #2426
    User
    Registriert seit
    25.10.2017
    Ort
    Kamerik, Nederland
    Beiträge
    14
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ASW 17 320 Flächenstahl

    Heinz und Winni,
    Danke fur diesen Information. Ich werde die Verbindungsstiften auf 14 grad total V-stellung biegen.

    Das ist das Letzte und dann kann er wieder fliegen.

    Auch Tobias, velen dank fur den Bauplan und viel Spass in Holland.

    Gruss


    Red
    Like it!

  12. #2427
    User
    Registriert seit
    17.09.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    257
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja ich hoffe die kleine Carrera Asw darf vor der Düne mal wieder Salzluft schnuppern.
    Berichte mal vom Erstflug.

    Liebe Grüße,
    Tobias
    Like it!

  13. #2428
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.842
    Daumen erhalten
    268
    Daumen vergeben
    378
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von thompson77 Beitrag anzeigen
    Ja ich hoffe die kleine Carrera Asw darf vor der Düne mal wieder Salzluft schnuppern.
    Berichte mal vom Erstflug.

    Liebe Grüße,
    Tobias
    Verstehe ich jetzt nicht. Die ASW 17 mit 3,20 Meter wird allgemein als die "Große" bezeichnet. Oder worauf hast du geantwortet?

    Heinz
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  14. #2429
    User
    Registriert seit
    17.09.2015
    Ort
    Köln
    Beiträge
    257
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja ich hab zwischendrin den Satz verschluckt das ich von meiner Rede. Red merkte meinen kommenden Urlaub in den Niederlanden an und natürlich darf die kleine da nicht fehlen.
    Ich bin Urlaubsreif. Offtopic wieder aus.
    Like it!

  15. #2430
    User Avatar von SpeedsterDEN
    Registriert seit
    28.08.2011
    Ort
    Sæby, Danmark
    Beiträge
    656
    Daumen erhalten
    140
    Daumen vergeben
    100
    4 Nicht erlaubt!

    Standard

    Just got this 5 meter SB10 today

    Maiden flight tomorrow


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0729[1].PNG 
Hits:	11 
Größe:	1,33 MB 
ID:	2119249
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0730[1].PNG 
Hits:	9 
Größe:	1,33 MB 
ID:	2119251

    Cheers
    Soren
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. verschwundene Modelle (Raritäten)
    Von lukas2007 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 3714
    Letzter Beitrag: 06.12.2018, 17:34

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •