Anzeige Anzeige
gruppstore.de   Air-Avionics
Seite 5 von 65 ErsteErste 12345678910111213141555 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 970

Thema: Orca (Aer-O-Tec): Erfahrungen?

  1. #61
    User Avatar von Karl Hinsch
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.330
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    9
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerald,

    ich weiß nicht woher du die 100 g Gewichtsdifferenz her hast. Wir haben im Laufe der Zeit so einige Modelle selber gebaut, daher stammen meine Schätzungen. Ansonsten kannst du gerne beispielsweise Stefan Eder fragen bezüglich der Gewichtsdifferenz zwischen dem Orca mit V-Leitwerk oder Kreuzleitwerk.

    Ich weiß, das die Feigls lieber mit V-Leitwerk als mit Kreuzleitwerk fliegen. Damit bilden sie aber bei F3J eher die Ausnahme als die Regel. Fazit: Jeder soll´s machen wie er´s mag.

    Gruß, Karl Hinsch
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    05.10.2004
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Beiträge
    1.149
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Karl,

    Samba macht zu den Gewichten des Pike Superior konkrete Angaben.

    Versions:
    - Standard:
    Glass cloth with Carbon flaps and ailerons. Steel pushrods. 500g ballast possible
    Weight: V-tail apx. 2140g, X-tail apx. 2230g
    - Carbon 68 SL:
    Full carbon 68g/dm. Steel pushrods. This model is for weak conditions only. Strength of spar 80%. No ballast.
    Weight: V-tail apx. 1900g, X-tail apx. 1990g
    - Carbon 68 F3J:
    Full Carbon 68g/dm. 500g ballast and steel pushrods.
    Weight: 1-piece V-tail 1980g, X-tail 2070g
    - Light:
    Carbon 80g/dm centre section, carbon 80g/dm D-box wing tips and Carbon aileron and flaps.
    Steel pushrods. 500g ballast.
    Weight: V-tail apx. 2050g, X-tail apx. 2140g
    - Carbon F3J:
    Full Carbon 80g/dm wings. 500g ballast and steel pushrods.
    Weight: 1-piece V-tail 2080g, X-tail 2170g
    - Carbon F3B:
    Full Carbon 80g/dm wings. 1500g ballast and steel pushrods.
    Weight: 1-piece V-tail 2170g, X-tail 2250g
    Demnach liegt der Gewichtsunterschied bei dem Modell bei 90g.

    Ich meine mich zu erinnern, dass auch Mibo für den Xperience damals einen Gewichtsunterschied von ca. 100g nannte, aber die Seite ist schon längst nicht mehr online.

    Gruß
    Gerald
    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut,
    etwas zu riskieren? Vincent van Gogh
    LSC Condor
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Orca von Aer-O-Tec

    Hallo Jurgen bzw. alle Anderen,

    ich hab meinen Orca EX 80 jetzt fertig und bin auf ein Gesamtgewicht von 2,508 kg gekommen ( mit Akku 190 Gr. ) d.h. ich muß im Heck irgendwie 30 gr. Gewicht unterbekommen.
    Ich hab mir folgende Lösungen überlegt:
    1. ich tausch den Kohlestab Höhenleitwerk gegen einen Stahlstab oder
    2. ich werd durch die Öffnung unter dem Seitenruder ( Rumpfende )
    3mm Rudstäbe einharzen bis das Gleichgewicht passt

    oder habt Ihr ne andere Lösung ?

    Grüsse Steffen
    Like it!

  4. #64
    User Avatar von Karl Hinsch
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    München
    Beiträge
    1.330
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    9
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerald,

    als wir noch etliche Modelle selbst aus Formen geholt haben (z.B. den F3B Eigenbau Skymax3), ist einmal ein Rumpf entstanden, bei dem ein Teil des Leitwerkes fehlerhaft aus der Form kam (Delaminationen). Wir haben dann das voll ausgestattete Seitenleitwerk incl. Anlenkungen, Umlenkhebel usw. einfach vom Rumpf abgesägt und einzeln gewogen. Dabei kam ein Gewicht von 60 g heraus. Das Pendelhöhenleitwerk wog 40 g, macht also für das gesamte Kreuzleitwerk ein Gewicht von 100 g.
    Ein gut gebautes, einteiliges V-Leitwerk wiegt ca. 75 g. Dazu kommt noch das Heckteil des Rumpfes incl. Verschraubungen für das V-Leitwerk, schätzungsweise nochmal 10 g. Macht also 85 g.
    Ich komme daher bei diesem Beispiel auf einen Gewichtsvorteil des V-Leitwerkes von 15 g. Dazu muß man natürlich noch den Ballast vorne zum Einhalten des Schwerpunktes rechnen. Durch den kürzeren Hebel vorne muß man hier mit ca. dem 2,5-fachem Gewicht rechnen, es muß also etwa 38 g mehr Blei in die Nase. Insgesamt kommt so ein Mehrgewicht von 15+38 = 53 g heraus. Das ist in etwa die Grundlage meiner ursprünglichen Behauptung.

    So, jetzt aber genug off topic, schließlich sollte es in diesem Thread um den Orca gehen. Mich würde daher noch interessieren, wie die Unterschiede beim Orca sind.

    Gruß, Karl Hinsch
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    südl. München
    Beiträge
    2.836
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Steffen_khe Beitrag anzeigen
    Hallo Jurgen bzw. alle Anderen,

    ich hab meinen Orca EX 80 jetzt fertig und bin auf ein Gesamtgewicht von 2,508 kg gekommen ( mit Akku 190 Gr. ) d.h. ich muß im Heck irgendwie 30 gr. Gewicht unterbekommen.
    Ich hab mir folgende Lösungen überlegt:
    1. ich tausch den Kohlestab Höhenleitwerk gegen einen Stahlstab oder
    2. ich werd durch die Öffnung unter dem Seitenruder ( Rumpfende )
    3mm Rudstäbe einharzen bis das Gleichgewicht passt

    oder habt Ihr ne andere Lösung ?

    Grüsse Steffen
    Moin,

    Empfänger ist schon unter der Fläche ?

    Servos nach hinten geht auch nicht mehr ?

    Einen leichteren Akku verwenden ginge noch. Welchen Schwerpunkt willst Du erreichen ?

    Bei rcgroups wird eher 103 für den X-Tail gehandelt. Mit den langen Ohren wird der Schwerpunkt wohl noch ein wenig nach vorne müssen.

    Gruß

    gecko
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gecko_749 Beitrag anzeigen
    Moin,

    Empfänger ist schon unter der Fläche ?

    Servos nach hinten geht auch nicht mehr ?

    Einen leichteren Akku verwenden ginge noch. Welchen Schwerpunkt willst Du erreichen ?

    Bei rcgroups wird eher 103 für den X-Tail gehandelt. Mit den langen Ohren wird der Schwerpunkt wohl noch ein wenig nach vorne müssen.

    Gruß

    gecko
    Hallo gecko,

    ist alles schon eingebaut, die Servos sind soweit hinten wies geht,
    bei SWP hab ich mal 107 mm angepeilt, 103 könnte ich mal probieren.
    Ein leichterer Akku ? welcher, ich hab die Standardkonfig für den E-Orca von Stefan Eder
    ( Kontronic ) was für ein Akku wäre dann möglich um noch einigermaßen Power zu haben ?

    Gruß Steffen
    Like it!

  7. #67
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    7.004
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    16
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    den HLW-Verbinder würde ich bei der Situation auf jeden Fall gegen Stahl tauschen.

    Hans
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    südl. München
    Beiträge
    2.836
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Steffen,

    ich hatte nicht mehr nachgelesen ob Du einen Motor verbaut hast oder nicht.

    Also ich habe den Kontronik 480 mit Getriebe und einen recht leichten 40 A YGE-Regler verbaut. Die Servos habe ich schon direkt hinter dem Motor damit ich den Antriebsakku direkt vor den Flügel packen kann. Erst wollte ich A123 einbauen - da hätte ich jede Menge Blei hinten gebraucht. Jetzt habe ich einen Kokam 3s2400 oder 3s1800. Damit werde ich knapp hin kommen. Ich gehe jetzt bei und optimiere Kabel und Sensorik ( Vario, Strom und GPS ) in Platz und Gewicht. Das wird dann wohl grade so passen.

    Allen die auch einen Orca elektrifizieren kann man wohl nur raten den Rumpf etwas großzügiger abzuschneiden und einen möglichst leichten Motor zu verwenden.

    Wie Meister Eder das gemacht hat ist mir ein Rätsel ...

    Gruß

    gecko
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von Pacemaker
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    143
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Geheimnis gelüftet...

    Wie der Meister Eder das gemacht hat ??????

    Er nimmt einfach einen großer Spinner; dadurch kann er die Nase ordentlich kürzen!

    Schau dir mal die Fotos auf der Homepage an...

    Gruß Pacemaker
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    Bad Oeynhausen
    Beiträge
    688
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    23
    1 Nicht erlaubt!

    Frage Haube anpassen?

    Hallo Ihr Orca Flieger,

    mal ne andere Frage:

    Muss man die Haube noch schleifen, bis Sie gaanz bündig auf den Rumpf passt oder waren Eure schon ab Werk "saugend"?

    Und nochwas: 4 oder 5 mal Eneloop (6 x 3150 mit SMC 19 DS)?
    Schwerpunkt anfangen mit 95mm ab Nasenleiste gemessen, oder?
    Und wie soll ich die Klappen für Thermik und Strecke stellen?

    Danke und Grüße,
    andré

    PS: Habe den Flieger gebraucht gekauft, daher keine Anleitung und die blöden Fragen
    Wer zuerst saß, kam zuerst!?
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch ORCA EX ER fliegt

    was sonst auch,

    heute war es soweit, bei +6 GRDC und Windstille ging es auf den Platz.
    Es gab zwar keine Thermik, aber zum Einfliegen war das ganze optimal.
    Der Start war problemlos, etwas Höhe trimmen und ab ging die Post.
    Alle Einstellungen getestet überall muß die Höhe nachgetrimmt bzw.
    nachprogrammiert werden, aber ansonsten topp Flieger.
    Bin mal gespannt wie er sich beim aufbalstieren verhält.

    Hier noch ein paar Bilder

    Grüsse Steffen
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  12. #72
    Moderator etc.
    Avatar von Volker Cseke
    Registriert seit
    29.07.2002
    Ort
    RC-Network
    Beiträge
    5.349
    Daumen erhalten
    46
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    habe heute mal meinen Orca EX in die Hand genommen, weil ich mir in den nächsten Tagen die Ausrüstungsteile bestellen möchte.

    Bei mir ist die untere Klappe noch nicht geöffnet. Ist dies normal? Wie weit habt ihr die Öffnung ausgearbeitet. Wenn ich dort den Empfänger reinschieben will, bleibt nur ein Rand von vielleicht 2mm, zumindest an vier Stellen. Habe erst mal aufgehört, eventuell muss ich doch auf einen anderen Empfänger wechseln.

    Wie habt ihr die nicht gefüllten Stellen an den Haubenrändern und so nachgearbeitet? Oder so gelassen. Die Formen scheinen am Ende der Lebensdauer zu sein, bei meinem Flieger wurde heftig am Rumpf - Flächenübergang mit groben Schleifpapier gearbeitet.

    Werde wohl auf den 38er Spinner gehen.

    Viele Grüße

    Volker
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    12.11.2004
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    108
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Orca EX

    Hallo Volker,

    schau dir mal den Link an http://albums.phanfare.com/4790232/3...ageID=61404457
    dort findest du einige Infos über den Empfängereinbau.

    mfg

    Dieter
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    11.07.2005
    Ort
    Belgien
    Beiträge
    24
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gratuliert Steffen.

    107 ist zu weit hinten für mir und anderen, probieren sie der schon genanten 103.
    Vielleicht kein Blei mehr hinten?
    Ich habe auch ein electro Rumpf, kontronik 480/31 auf Hyperion 3S Lipo VX 2600 (= 215 gr), an RFM 16x10, steigen zwischen 13m/s (am Boden) - 10m/s (auf höhe). Kein blei notwendig für SWP.
    Viel Spaß, Jurgen S.
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    17.10.2007
    Ort
    collenberg
    Beiträge
    728
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ....

    wie schaut es mit videos vom orca?
    es gibt echt zu wenig davon.wäre klasse wenn ihr mal eure videokamera mitnehmen könntet und paar turnübungen mit dem orca machen könntet um ihn nicht nur beim thermik kreisen zu sehen.

    wäre euch sehr dankbar.

    greetz
    maiky
    www.drangzumhang.de
    www.steckerform.de
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2019, 19:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •