Anzeige Anzeige
composite-rc-gliders.com   www.ostflieger.de
Seite 11 von 65 ErsteErste ... 2345678910111213141516171819202161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 970

Thema: Orca (Aer-O-Tec): Erfahrungen?

  1. #151
    User
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    Nümbrecht
    Beiträge
    107
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die Tipp's, hat gut funktioniert.
    Habe gerade eben noch die Züge passend abgelenkt.
    Die Hülsen passen jetzt perfekt.
    Hier die Bilder der eingebauten Servos mit den Anlenkungen.
    Ein Bild mit eingeworfenen Empfänger ist auch dabei.
    Die Hülsen habe ich noch nicht verklebt (auch mangels Sekundenkleber). Klebt Ihr das mit Sekundenkleber?, ich würde lieber Endfest 300 nehmen.

    Gruß
    Thomas
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  2. #152
    User
    Registriert seit
    28.01.2006
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    88
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen allerseits
    Nachdem heute nicht so wirklich Flugwetter ist, möchte ich bei meinem ORCA-eX in der Werkstatt vorankommen und hätte da 2 Fragen an die E-Spezialisten: Wie stellt Ihr sicher, dass Sturz und Zug stimmen? Nach dem Einbau ist eine Korrektur schwierig, dann stimmen Spinner und Rumpfkontur nicht mehr überein. Und die 2. Frage wieviel Sturz und Zug muss ich einbauen?

    Danke für die Hilfe!
    Michael
    Like it!

  3. #153
    User
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    Nümbrecht
    Beiträge
    107
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zum Zug und Sturz mache ich mir auch so meine Gedanken.
    Werde wohl den Spannt so einkleben, dass beides fast neutral steht.
    Baue zum Einkleben das Modell zusammen und klebe den Spannt mit montiertem Motor ein.
    Ein passendes Messingrohr auf der Motorwelle benutze ich zum ausrichten.
    Wenn danach was nicht 100%ig stimmt, wird's passend programmiert.

    Ich habe die Nacht bis in die Puppen die Servorahmen in der Flächen augerichtet und eingeklebt.
    Bis nächstes WE möchte ich den Flieger bis auf den Antrieb fertig haben.
    Also noch Fläche verkabeln und Anlenkungen fertig stellen.
    Dann ab auf die SP-Waage und mit Blei mal ausloten was an Gewicht für Antrieb vorne Möglich ist.
    Wenn das geklärt ist, telefoniere ich mit Andy Reisenauer.

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  4. #154
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Schwerte
    Beiträge
    330
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael,

    bei dieser Art von Modellen baue ich den Motor so ein, dass er optimal in die Rumpfkontur passt. Sturz und Seitenzug sind egal. Im Bedarfsfall wird getrimmt.

    Hintergrund ist, dass diese Modelle keine Motorflieger sind. Der Kraftflug dauert nur kurze Zeit. Viel wichtiger ist, dass die Leistung im Segelflug optimal ist. Ich rede mir ein, dass das der Fall ist, wenn der Spinner mittig sitzt, wohl wissend, dass die Verwirbelungen spätestens an der Blattaufnahme beginnen. Es ist halt mehr für's Auge.
    Like it!

  5. #155
    User
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    BA WÜ
    Beiträge
    6.308
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    fliegt ihr alle die CFK Version?
    wer hat den die Gfk Version..??
    hab nen Crossi und bin F3b Starts gewöhnt..
    hab jetzt etwas respeckt da ich keine Ahnung habe wie fest der Orca in GFK ist??
    auch was Höhe abbauen angeht..
    wie hart kann man den ran nehmen?
    kann da jemand was zu sagen??
    der frühe Vogel würde auch noch gerne schlafen.
    Like it!

  6. #156
    User Avatar von Pacemaker
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    143
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich fliege den Orca in 68/80g CFK-Versionen. Ich hatte bisher bei beiden Versionen keinerlei Festigkeitsprobleme in der Luft. Auch die 68g Version hält im Hochstart (F3J) bisher alles aus (auch Wind + starke Läufer). Beim Höhe abbauen musst du dich nicht zurückhalten. Wenn es mal gut trägt, nimmst du die kleinen Ohren und dann musst du dich nicht zurückhalten. (Gesunden Menschenverstand mal vorausgesetzt!)
    Gruß Börny
    Like it!

  7. #157
    User
    Registriert seit
    27.10.2003
    Ort
    Nümbrecht
    Beiträge
    107
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich möchte gleich die Anlenkungen der Klappen erstellen.
    Wie lang habt ihr die Servohebel für Querruder und Wölbklappe gewählt, um noch die nötigen Ruderausschläge hinzubekommen ?

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  8. #158
    User
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    BA WÜ
    Beiträge
    6.308
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Pacemaker Beitrag anzeigen
    Ich fliege den Orca in 68/80g CFK-Versionen. Ich hatte bisher bei beiden Versionen keinerlei Festigkeitsprobleme in der Luft. Auch die 68g Version hält im Hochstart (F3J) bisher alles aus (auch Wind + starke Läufer). Beim Höhe abbauen musst du dich nicht zurückhalten. Wenn es mal gut trägt, nimmst du die kleinen Ohren und dann musst du dich nicht zurückhalten. (Gesunden Menschenverstand mal vorausgesetzt!)
    Gruß Börny
    Menschenverstand ist klar.. sonst würde ich ja nicht im Vorfeld schon Angst haben ,das Teil zu überlasten..
    Du fliegst die Cfk Verionen..
    Ich habe halt die GFK Variante mit Diagonal Rownings..
    denke aber wird mit anderen GFK Modellen durchaus zu vergleichen sein( Hatte mal den Sharon)
    wäre ja schlimm ,wenn man mit dem Teil nur Bremsen müsste..
    jetzt mal schauen ,wie er sich fliegt und dann langsam rantasten..
    freu mich schon..
    der frühe Vogel würde auch noch gerne schlafen.
    Like it!

  9. #159
    User
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    BA WÜ
    Beiträge
    6.308
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hat jemand nen ORCA aud der Futaba FX 30 Programmiert und kann mir die Datei zukommen lassen??
    der frühe Vogel würde auch noch gerne schlafen.
    Like it!

  10. #160
    User
    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    Meerbeck
    Beiträge
    313
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ralf,

    auch wenn dabei ein paar Stunden ins Land gehen, würde ich den Flieger an Deiner Stelle einmal komplett selbst programmieren, um nachher bei evtl. Änderungen auch zu wissen, wie es funzt. Versuch ihn einfach auf die Werkseinstellungen zu proggen, damit fliegt er auf jeden Fall erstmal gut. Die Flugphasen, Expo,Diff., Dual Rate etc. musst Du nachher eh auf Deinen Flugstil abstimmen. Da nutzt Dir ein Fremdes Setup eher wenig.

    Wenn Du die Grundeinstellungen einmal selber programmiert hast, kannst Du diesen später auf alle 4 Klappen-Segler erstmal grob übertragen.

    Gruß,
    Arie
    "There´s no gravity, it´s only the earth that sucks..."
    Like it!

  11. #161
    User
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    BA WÜ
    Beiträge
    6.308
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Arie
    ich habe schon einige 4 Klappen Segler programmiert..
    jedoch so kleine Probleme beim betätigen des Butterfly je nach Pflugphase..
    Hab Butterfly als Landung (eigene Flugphase ) programmiert ..sobald das Butterfly einsetzt ist der wechsel der Phase mit einen kleinen Sprung der Ruder verbunden..
    ich hätte gerne mal ein Programm eines "Experten" um zu sehen wie da programmiert wird..
    viele Wege führen nach Rom.. würde gerne mal den von anderen sehen..
    Also wenn jemand so frei wäre.. hab die neueste Software auf der FX..
    der frühe Vogel würde auch noch gerne schlafen.
    Like it!

  12. #162
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf Berger Beitrag anzeigen
    viele Wege führen nach Rom..
    Das wollte ich heute mittag auch schon mal andeuten. Je nach Grundsetup und Servostellung gibts ja unterschiedliche Ansätze. Servomitte vertrimmen ,Offset im Klappenmenü oder Offset beim Spolier oder sogar mit Mix 1 oder ganz extrem auf ARF.

    Also Austoben bis zum Wahnsinn möglich.
    Bin aber kein Experte ... eher Spieler und Spass-haber.

    Gruß Martin
    Like it!

  13. #163
    User
    Registriert seit
    17.12.2007
    Ort
    Meerbeck
    Beiträge
    313
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Ralf,

    da kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, da ich schon ewig Graupner fliege. Ich wüsste höchstens jemanden aus meinem Dunstkreis der nen Orca mit ner
    T12 fliegt. Ticker mal den "Hans-Günter-Groes" hier im Forum an. Nun weiss ich aber nicht, inwiefern sich die Programme der beiden Anlagen ähneln oder gar gleich sind. Bei Graupner ist das Programmier-Grundprinzip ja fast durch alle Typen hindurch eine Wi...e.

    Gruß,
    Arie



    Zitat Zitat von Ralf Berger Beitrag anzeigen
    Hallo Arie
    ich habe schon einige 4 Klappen Segler programmiert..
    jedoch so kleine Probleme beim betätigen des Butterfly je nach Pflugphase..
    Hab Butterfly als Landung (eigene Flugphase ) programmiert ..sobald das Butterfly einsetzt ist der wechsel der Phase mit einen kleinen Sprung der Ruder verbunden..
    ich hätte gerne mal ein Programm eines "Experten" um zu sehen wie da programmiert wird..
    viele Wege führen nach Rom.. würde gerne mal den von anderen sehen..
    Also wenn jemand so frei wäre.. hab die neueste Software auf der FX..
    "There´s no gravity, it´s only the earth that sucks..."
    Like it!

  14. #164
    User
    Registriert seit
    07.01.2004
    Ort
    Bückeburg
    Beiträge
    325
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich höre meinen Namen?

    Also, ich habe mit der T12Z alles so programmiert:

    Butterfly ist "Global" aktiv, d.h. wirkt in allen Flugzuständen gleich.
    Diese minimale Tiefenruderänderung bei z.B.: Thermikstellung , drückst du ganz leicht nach.
    Die Grundeinstellung bei Butterfly ist, dass er die Nase schön runter nimmt und ich mit Höhenruderausschlag schön die Landekurve einteilen kann.

    Ich kenne aber auch andere die über den Butterflyknüppel extra eine Landephase eingerichtet haben. (mit vollen Ruderwegen, ohne Differenzierung usw.) Brauchst du aber beim Orca nicht. Sowas von gutmütig!

    Wenn du aber eine extra Phase einrichten willst, programmiere erst einmal deine Normalflugphase. Danach kopierst du diese Grundeinstellung in die nächste Phase (bei dir z.B. die Landephase) u. änderst deine gewünschten Parameter (Differenzierung, Höhenrudertrimmung bei Butterfly usw.)

    Meine T 12 Z Datei rüber zu schicken, lohnt sich nicht. Da brichst du dir die Finger mit. ;-)

    So jetzt aber arbeiten.

    Gruß

    Günter
    Like it!

  15. #165
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ralf,
    habe gestern abend versucht mal ein neues sauberes Setup als Vorlage zu editieren. Werde das mal übers WE handschriftlich dokumentieren und dir als Datei zur Verfügung stellen.
    Ist sicher nicht alles komplett, aber mal Flugphasen mit Wk, Trimmung für Flugphasen und Butterfly usw.

    Gruß Martin
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.06.2019, 19:10

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •