Anzeige Anzeige
www.tannenalm.at  
Seite 3 von 26 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 386

Thema: F3J Modell - Tragi 801X

  1. #31
    User
    Registriert seit
    10.07.2007
    Ort
    Roermond
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Tragi 801X

    Für mehr Info über die Tragi 801X kann mann sich an mir wenden.

    Bilder, Info und Preise sind bekannt.

    Mfg

    Fred
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    05.10.2004
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Beiträge
    1.149
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Warten hat ein Ende:

    http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=139363

    Gruß
    Gerald
    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut,
    etwas zu riskieren? Vincent van Gogh
    LSC Condor
    Like it!

  3. #33
    Vereinsmitglied Avatar von Darius
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.605
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe auch zu ende gewartet und nun liegt er hier

    WOW echt professionell gemacht das Modell. Das ist sicher ein Modell, das in der F3J Klasse ernsthaft mitfliegen kann. Ich bin schon extrem gespannt, wie er fliegt. Er heißt übrigens "Tragi 801X Cluster".
    Grüße Darius
    ------------
    Like it!

  4. #34
    Vereinsmitglied Avatar von LS8-18
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Monnem
    Beiträge
    1.270
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was mir nicht so gut gefällt das unter dem Seitenruder keine feststehende Finne als Schutz ist :/
    Cu @t cloudbase
    Daniel
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    05.10.2004
    Ort
    Neustadt in Holstein
    Beiträge
    1.149
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Daniel,

    bei F3J-Modellen ist das eher unüblich, glaube ich.

    Gruß
    Gerald
    Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut,
    etwas zu riskieren? Vincent van Gogh
    LSC Condor
    Like it!

  6. #36
    Vereinsmitglied Avatar von LS8-18
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Monnem
    Beiträge
    1.270
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    32
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Orca hat es, der Crossi z.B. auch
    Cu @t cloudbase
    Daniel
    Like it!

  7. #37
    OV Avatar von Niklas Fischer
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.475
    Blog-Einträge
    13
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wenns auf jedes grämmchen ankommt... dann bleibt sowas auf der strecke.

    wie schon gesagt: ich kann die gesamte tragi reihe uneingeschränkt empfehlen. noch nie so gute quallität gesehen.

    greets, Nik
    Like it!

  8. #38
    User †
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Owen
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    6
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ihr habt ja die Chance euch in Sinsheim eine eigene Meineung zu bilden. Mein eigener Cluster hängt über dem Stand und ich hab einen zweiten zum befingern ausgepackt.
    Ich habe eine unglaublich positive Rückmeldung von erfahrenen Wettbewerbspiloten, die auch sehr offen ihre erfahrungen mit anderen Modellen berichten. Ich selbst habe bestimmt, schon viele Topmodelle in der Hand gehabt, aber ich war ehrlich beeindruckt.
    seit sehr langer Zeit freue ich mich zum ersten Mal wieder darauf ein Modell selbst zu bauen und fiebere schon den ersten Windenstarts entgegen.
    Einfach anschauen und zeigen lassen. Wie heißt es so schön, " Bild Dir Deine Meinung." Das Modell wird in jedem Fall den Ansprüchen, angesichts des stolzen Preises, trotzdem gerecht.
    Gruß
    Thommy
    Like it!

  9. #39
    OV Avatar von Niklas Fischer
    Registriert seit
    02.06.2006
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    4.475
    Blog-Einträge
    13
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    35
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin,

    also da muß ich dir jetzt mal wiedersprechen... für das gelieferte ist der preis sehr günstig. wenn nicht, sind alle anderen flieger überteuert.

    greets, Nik
    Like it!

  10. #40
    User †
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Owen
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    6
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    heute bin ich endlich dazu gekommen meinen Cluster fertigzustellen und einzufliegen.
    Mein Vollkohle Cluster wiegt genau 1900g. In der Fläche habe ich entgegen meiner ursprünglichen Absicht keine FS555 BB MG sondern S3150 verwendet.
    Grund war, dass ich dafür passende Servorahmen hatte.
    Im Rumpf habe ich 2 Fepos A123 2300, die passen perfekt in die Spitze, darauf passt dann sogar noch das Picolario. Dahinter ist der R608 und darauf der Spannungsregler von Deutsch. Für Höhe habe ich dann statt dem FS555 BB MG ein DS3728, da das von der Höhe her besser passt. Seitenruder wird von einem S3155 digi gesteuert.
    Nach etwas Überlegung hat das alles gut gepasst, und auch der Ballast kann ohne Probleme installiert werden.
    Besonders gut finde ich, dass ich in der Ausrüstung trotz Kreuzleitwerk vollkommen ohne Trimmblei ausgekommen bin.

    Eigentlich war heute relativ starker böiger Nordost- bis Ostwind, nicht gerade ideal an einem Nordhang Aber wie so oft war die Neugier größer als der Verstand.

    Und siehe da, es hat getragen und der Cluster war doch nicht, wie zuerst anhand der geringen Flächenbelastung vermutet, ein reiner Floater.
    Erstaunlicherweise läuft er gut gegen den Wind, sogar ohne Ballast. Die Fläche steht auch bei den Böen und Wirbel sehr gut.
    Die Kreisflugeigenschaften sind wie bei F3J gewohnt wirklich super und wieder erwarten ist mit dem Cluster sogar Kunstflug möglich, 4 Zeiten / 8 Zeiten Rollen. Trotz den 1900g und 3,54m alles erfreulich agil.
    Landen kann man natürlich extrem langsam, wie bei nicht mal 26g/dm² Flächenbelastung aber auch zu erwarten ist.
    Ich hoffe mal, dass diese Woche noch Hochstartwetter ist, dann schlägt die eigentlich Stunde der Wahrheit, denn für Hochstartwettbewerbe habe ich ihn ja gebaut.

    Gruß
    Thommy
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    30.04.2007
    Ort
    Dallas
    Beiträge
    1.159
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thommy

    Glückwunsch zum Erstflug.

    @all:
    Hier gibt es nun noch ein paar weitere Bilder:
    http://www.rcgroups.com/forums/showt...=941284&page=5

    Das Gewicht ist ja erfreulich niedrig. Mich würde es interessieren, ob bei dem Gewicht die Fläche noch ausreichend biegesteif ist um noch vernünftige Hochstarts zu machen.

    viele Grüsse:
    Reto
    Like it!

  12. #42
    Vereinsmitglied Avatar von Darius
    Registriert seit
    02.08.2002
    Ort
    Dachau
    Beiträge
    1.605
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Reto,

    ja ist sie im Vergleich zum Orca Lite ebenbürtig. Zum Xplorer CFK auch (Zumindest zu dem, der letztes Wochenende bei uns gestartet ist (auch 1900g)). Zum Orca CFK nein, der ist stabiler, aber auch a bisserl schwerer. Aber die Oberfläche... Da muss ich jetzt mal dem Nik recht geben... ich habe noch nie so eine schöne Oberfläche gesehen... und ich kenne so einiges...

    Mehr dann in der Aufwind 4/2009
    Grüße Darius
    ------------
    Like it!

  13. #43
    User †
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Owen
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    6
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    also gestern konnte ich endlich ein paar Windenstarts machen. Winde war eine Flühs ohne Vorwiderstand Es war allerdins recht windig. Sicher nicht das Wetter, bei dem man einen F3J bevorzugt einsetzt.
    Wegen des kurzen Platzes können wir nur ca 120m auslegen. Die gemessen Höhen waren waren ca 10 % weniger als mit meinem Ceres unter ähnlichen Bedingungen, also so 180-190m. Insoweit bin ich mehr als zufrieden.
    die Taktik ist allerdings eine ganz andere. Die besten Ergebnisse hatten wir erzielt, in dem wir am Anfang voll gezogen haben, dann nur im Wind mit Rücklaufsperre Druck aufgebaut haben und oben zum Schuss nochmals geschleppt. Schuss war für einen F3J sehr ausgeprägt.
    Interessant war, dass ich im gegensatz zu meinem Mittstreiter mit einer Elipse 4 beim Landen nie vom Winde verweht wurde, sondern trotz Wind sehr gut Richtung Landestrich gekommen bin.
    Später als das Gewitter etwas weiter weg war, hat dann der Wind nachgelassen und ich konnte sehen wie schön das Modell auch dann Druck aufbaut.
    Sehr aufschlußreich war auch, was man bei solchen Bedingungen noch alles an Aufwind nutzen kann. alles recht positiv.
    Das Modell kann nun offensichtlich nicht mehr als Ausrede herhalten. Jetzt gilt es nur noch üben, üben, üben.
    Gruß
    Thommy
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    06.05.2003
    Ort
    Kernen
    Beiträge
    1.226
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hye,

    wie schwer ist denn die Vollcarbon- version?
    Und was für vorteil bringt es beim biegen vor dem Schuss?
    Grüße Peter
    Like it!

  15. #45
    User †
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Owen
    Beiträge
    5.440
    Blog-Einträge
    6
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,
    wie oben beschrieben liegt meine Carbonversion bei genau 1900 g bei 73,8 dm², der Unterschied zwischen Vollkarbon und D-Box liegt bei ca. 60g.
    Ich weiß es nicht 100% aber ich vermute, dass in beiden der selbe Holm drin ist. der unterschied im Biegen dürfte also zwar vorhanden aber nicht allzu groß sein.
    Auf der anderen Seite ist das Modell ohnehin seeehr leicht, auch in der Kohleversion. Ohne Vario, mit anderen Akkus und den Servos weiter vorne, hätte ich vermutlich nochmal einige Gramm (30-40g) sparen können.
    Abhängig von der Farbe variert das Gewicht etwas.
    Die Festigkeit scheint mir wirklich hoch genug, voll durchziehen ist sicher bei den gestrigen Verhältnissen und dann noch gewölbt nicht drin, allerdings macht das auch keinen Sinn. Der Druck ist so schon super, und auch der Schuß ist gut, warum dann mehr Seil als nötig einholen ?
    Würde heute ja gerne weiter testen, aber die Flühswinde hat schon wieder den Geist aufgegeben, obwohl sie gerade erst aus der Reparatur kam.

    Gruß
    Thommy
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Neues zum Tragi 801 X Cluster F3J
    Von Thommy im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 09:23
  2. Winterliga F3J rockt!
    Von RetoF3X im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 12:31
  3. Trainingsmodell F3B und F3J
    Von principle im Forum Segelflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.09.2003, 08:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •