Anzeige 
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Thema: Dread und Landeklappen ?

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    199
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Dread und Landeklappen ?

    Hallo Leute,

    ich bau gerade den Dread und möchte gerne einen Satzt Landeklappen einbauen. Mal abgesehen von der eigenlichen Konstruktion (leicht,leicht,leicht - das krieg ich hin)
    bräuche ich mal ein paar Daumenwerte zwecks Dimensionierung und Platzierung von Landeklappen.

    Zum Beispiel:
    - Wie hoch dürfen die über's Profil rausstehen bevor das Teil abschmiert?
    - Wie breit müssen sie sein damit sie noch wirken, eventuel in % der Flächenlänge?
    - Wo müssen die Teile am Flügel platziert werden?

    Sagt doch mal.
    Gruss von der Teck
    Markus
    Es gibt kein schlechtes Wetter -nur undichte Empfänger
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    29.07.2002
    Ort
    Thalheim
    Beiträge
    1.512
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Position ca 1/3 der Spannweite, 1/10 lang der Spannweite und ca 1/3 der Flächentiefe.
    Je weiter sie rausstehen desto besser Bremsen sie und gut ist ein Spalt zwischen Flächenoberseite und Landeklappe im ausgefahrenen Zustand.
    Es gibt genug Fehler die man machen kann,
    es reicht wenn man jeden nur einmal macht.
    www.laqua-modelltechnik.de
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Wetter a.d.R.
    Beiträge
    1.016
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aff - Dread?
    ..........abgesehen von der Dimensionierung.........wie willst du die Landeklappen denn anlenken?

    Gruß von Burkhard
    Holz ist wunderbar.........!
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    199
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ha! Der Mann kennt sich aus. Gute Frage!

    von innen nach aussen:

    Servo, Gabelkopf, Stahldraht, durch die Rippen, kleine Kippmechanik aus CFK (können auch 2 sein, je nach Dimensionen), Flach aufliegende Klappen die hochgeklappt werden (ähnlich der Klapp-Landeplappen von Graupner). Ein Trick ist die Umlekung durch die Mechhanik an der Klappe.

    "Klapp-Landeklappen" ist doch ein schönes Wort oder?

    Eine andere Sache ist das Thema im Rumpf. Eine drehbare Anlenkung ist ja nicht machbar. Also etwas auf Zug. Die Durchführung müßte nahe am Drehpunkt der Flächen liegen sonst wird das Langloch ja zu groß.

    Am liebsten direkt durch die Steckung (OK, Späßle ).

    Werde mal am Plan vermessen ob das geht. Mit den notwendigen Dimensionen müßte das jetzt abzuschätzen sein. Ich hoffe ich konnte meine noch etwas wirren Gedanken einigermaßen formulieren.
    Gruss von der Teck
    Markus
    Es gibt kein schlechtes Wetter -nur undichte Empfänger
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    199
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Laqui,

    danke für die Werte. Genau das brauchte ich. Wozu dient denn der Spalt zwischen Klappe und Fläche?
    Gruss von der Teck
    Markus
    Es gibt kein schlechtes Wetter -nur undichte Empfänger
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mvogt
    Wozu dient denn der Spalt zwischen Klappe und Fläche?
    Gibt stabilere Strömung um die Klappe (die Wirbelpakete, die hinter der Klappe wegschwimmen, sind kleiner / höherfrequent.)
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    01.08.2006
    Ort
    Wetter a.d.R.
    Beiträge
    1.016
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ............sorry.........nicht falsch verstehen.........
    aber wofür eigentlich der Aufwand?
    Holz ist wunderbar.........!
    Like it!

  8. #8
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    Erkrath
    Beiträge
    1.176
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    aber wofür eigentlich der Aufwand?
    Das frage ich mich auch.
    Er kann gleich den Banshee von Höllein nehmen, der hat schon Querruder.

    http://www.hoelleinshop.com/
    Gruß Georg
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    199
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...na weil's Spaß macht
    Gruss von der Teck
    Markus
    Es gibt kein schlechtes Wetter -nur undichte Empfänger
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    25.02.2008
    Ort
    Leverkusen
    Beiträge
    948
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von mvogt
    ...na weil's Spaß macht
    RRRichtige Antwort!!!
    ES soll Spass machen den Dread zu bauen. So ist das nun mal, der eine hat ne Katze, der andere sammelt Briefmarken und Du machst Landeklappen.
    Wär schön wenn Du ein paar Bilder vom Bau einstellst. Ich bin noch in der Meinungsfindungsphase, d.h. Der Karton schlummert auf dem Schrank...werde an den kalten Winterabenden mit dem Dread anfangen, und überlege noch ....zwei Servos zum Querruder ?? Wenn das mit den Landeklappen was bringt....warum nicht?
    Tach noch
    Like it!

  11. #11
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    27.06.2007
    Ort
    Erkrath
    Beiträge
    1.176
    Daumen erhalten
    62
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ein besonderer Dread

    und überlege noch ....zwei Servos zum Querruder ?? Wenn das mit den Landeklappen was bringt....warum nicht?
    Verstehe ich das richtig? Ein Flächenverwinder mit Querrudern und Landeklappen.

    Ja, ja, es gilt der frühere Spruch von BLENDAX : "Spezialisten leisten etwas besonderes."
    Gruß Georg
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. FunJET von Multiplex
    Von Jürgen Heilig im Forum Elektroflug
    Antworten: 821
    Letzter Beitrag: 30.06.2019, 22:57
  2. Programmierhilfe MX-16s >> mehrstufige Landeklappen
    Von rrvistas im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.09.2009, 13:00
  3. EVO 9 - Landeklappen -Tiefenruder
    Von Baloo im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.04.2008, 15:55
  4. Nachträglicher Einbau von Flächenservos für Landeklappen?!
    Von Gast_9757 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.10.2006, 23:25
  5. EVO9 4Klappen Probleme mit Querruder, Wölb- und Landeklappen
    Von mschlelein im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.09.2006, 21:55

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •